Lifestyle4 Büchertipps-was ich im Juni gelesen habe

4 Büchertipps-was ich im Juni gelesen habe

Dieser Beitrag enthält Werbung (unbezahlt)

Ein halbes Jahr ist um, meine Bücherchallenge mit mir selbst schreitet voran und in diesem Monat bekommt ihr sogar 4 Büchertipps von mir. Ich habe mich ein bisschen selbst überholt, was wohl daran lag, dass alle Bücher richtig gut waren.

Bücherchallenge? Ich hatte mir vorgenommen, in diesem Jahr 30 Bücher zu lesen. Bisher habe ich das immer in meinem Kalender festgehalten und den Büchern auch Sterne gegeben. Dann erzählte unsere Tochter mir von Goodreads. Hier kannst du in einer App festhalten, was du schon gelesen hast, was du lesen möchtest und auch bewerten. Zusätzlich kann man sich auch befreunden zum gegenseitigen Ansporn. Nicht lebenswichtig ist das Ganze, aber witzig und du siehst auf Anhieb, wie viele Bücher du schon verschlungen hast. Ich habe jetzt die Hälfte ‚geschafft‘.

Meine 4 vielseitigen Büchertipps

Büchertipps Juni21

Es sind wieder Bücher verschiedener Genres, die es in meine Leseliste geschafft haben. Jedes für sich war wieder besonders. Ihr wundert euch wahrscheinlich (oder auch nicht), warum es immer Tipps sind. Die, die mir nicht zusagen, finden den Weg auf den Blog nicht.

Jetzt öffnen wir aber den Bücherschrank und le(s)gen los.

Zu viel und nie genug- Mary L Trump

Mary L Trump ist die Nichte des letzten Präsidenten der USA. Sie hat in Psychologie promoviert und versucht, in Zu viel ist nie genug * die Familie Trump zu analysieren und nicht bekannte Tatsachen über Donald Trump zu erzählen. Wie er wurde, was er ist. Büchertipps Juni21

Das Buch beschäftigt sich nicht ausschließlich mit Donald Trump, mein Leseempfinden würde sogar sagen, dass er über weite Strecken eine Nebenrolle spielt. Dennoch offenbart es mit Klarheit, wie aus ihm dieser Mensch werden konnte. In weiten Teilen des Buches rechnet Mary mit der Familie ab und versucht zeitgleich ihrem Vater eine Art der Absolution zu erteilen.

Mich hat dieses Buch berührt, denn es zeigt auch, wie Eltern durch falsch verstandene oder nicht vorhandene Liebe Charaktere aufwachsen lassen, die später niemand mehr bremst. Es waren einige sehr verwunderliche und auch fassungslos machende Geschichten darunter.

Darum ist das Buch auch im Nachhinein, selbst wenn man mit diesem Mann abschließen möchte oder bereits abgeschlossen hat, äußerst lesenswert.

Der Tausch- Julie Clark

Dieses Buch war ein Tipp von Ines und ganz uneigennützig habe ich es meinem Mann geschenkt, räusper. Der Tausch * ist ein sehr gelungener Thriller mit einem feinen Spannungsbogen. Es geht um zwei Frauen, zwei Tickets und einen interessanten Ausweg. Und ein wie ich fand verblüffendes und auch trauriges Ende und einigen spannenden Verwicklungen.

Büchertipps Juni21

Claire führt ein luxuriöses Leben, das von außen wie ein Traum anmutet. Keiner sieht jedoch, dass sie einen sehr unterdrückenden und auch gewalttätigen Ehemann hat. Diesen zu verlassen ist nicht einfach, da er manipuliert und eine Person des öffentlichen Lebens ist. Sie schmiedet einen Plan, der jedoch auffliegt. In letzter Sekunde tauscht sie mit Eva am Flughafen die Tickets. Jede reist als die andere weiter. Als sie an Evas Ziel ankommt, erhält sie eine schreckliche Nachricht und stellt fest, dass Eva ihr auf jeden Fall nicht die Wahrheit gesagt hat. Claire gerät von einem Albtraum in den nächsten.

Julie Clark erzählt die Geschichte aus der Sicht der jeweiligen Protagonistin. Es ist eines dieser Bücher, wo ich nicht aufhören konnte zu lesen. Das Ende war stimmig und ein bisschen verwundernd. Das Buch ist spannend, aber man kann danach immer gut schlafen ;).

Lehrerin einer neuen Zeit- Laura Baldini

Laura Baldini lässt uns in ihrem Buch * am Leben und der Entwicklung Maria Montessoris teilhaben. Wusstet ihr, dass sie eigentlich Ärztin werden wollte? Wie schwierig das zu ihrer Zeit war? Sie hat große Bürden auf sich genommen, um ihr Leben zu leben, musste schmerzhafte Entbehrungen hinnehmen und ist dennoch zielstrebig ihren Weg gegangen.

Büchertipps Juni21

Der anders endete als geplant, aber immerhin haben ihre Studien noch heute eine wichtige Bedeutung.

Das Buch erhebt nicht den Anspruch einer Biographie, aber es bedient sich einer wunderbaren und bildhaften Sprache. So, wie ich es gern mag. Auch wenn ich zugebe, dass ich am Anfang leichte Startschwierigkeiten hatte, plötzlich hatte es mich. Und es zeigt eben auch einmal mehr, dass vieles möglich ist, wenn man es nur möchte.

 

Schweige still- Michael Robotham

Michael Robotham ist einer der Autoren, wo ich meist schon weiß, dass das Buch super wird. Schweige still * ist Cyrus Havens erster Fall und ich finde, der darf mehr;). Auch hier wird die Geschichte wieder aus verschiedenen Perspektiven erzählt, aber es ist immer schlüssig und verständlich. Das Ende ist eines, was ich sehr mag, denn manche Bücher lassen mich doch ein wenig unerfüllt zurück. Und es kommt anders als der Bogen vorher gespannt wurde.

Büchertipps Juni21Cyrus ist mit einem schweren Trauma aus seiner Kindheit belastet, sein Leben als Psychologe widmet er der Verbrechensaufklärung, bei der er die Polizei unterstützt. Während einer solchen Aufklärung lernt er Evie kennen, die als Kind entführt wurde und sich angeblich an nichts erinnern kann. Sie ist voller Selbsthass und Zerstörungswut, hat jedoch die Gabe zu erkennen oder zu erspüren, wenn jemand lügt. Die beiden gehen im wahrsten Sinne des Wortes eine explosive Verbindung ein. Das Buch bedient viele Dinge: Traumata, psychologische und menschliche Abgründe, ein wenig auch Heilung.

Da ich schon bekannt habe, ein Michael-Robotham-Fan zu sein, ist es eigentlich unnötig zu erwähnen, dass ich das Buch sehr mochte. Und mich auf Cyrus II freue.

Meine Büchertipps im Juni

Jetzt wisst ihr, was im Juni mein Bücherherz erfreut hat. Meine Pipeline ist noch ziemlich voll, aber ich gebe alles. Gerade habe ich schon wieder ein faszinierendes Buch am Wickel. Aber das erfahrt ihr dann am Juli.

Was habt ihr im Juni gelesen? Habt ihr auch so eine große Wunschliste dessen, was ihr lesen möchtet? Wo lest ihr am liebsten?

Give your life a glow,

Eure Nicole

Werbung: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine  kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis jedoch nicht.

 

 

18 Kommentare

  1. Liebe Nicole,

    wow, da hast du ja wirklich schon einige Bücher verschlungen 🙂
    Mich hat besonders das Buch „Der Tausch“ neugierig gemacht und ich hab’s mal auf meine Leseliste gepackt. Die seitdem ich hier regelmäßig vorbeischaue auch irgendwie immer und immer länger wird.

    Liebste Grüße,
    Elisa

    • Liebe Elisa,
      das freut mich, denn es gibt schlimmeres als Bücherlisten 😉. Und es ist schön, wenn ich dich inspirieren kann.
      Hab eine schöne Woche und liebste Grüße
      Nicole

  2. Liebe Nicole, ich war schon sehr gespannt auf Deine monatlichen Buchempfehlungen und erst heute Abend beim Stöbern auf Deiner Seite habe ich sie gefunden. Ich dackele immer mit einer Must-have-Liste in meine Lieblingsbibliothek, um mir Bücher auszuleihen, die dann ggf. schon älter sind, weil ich einfach aktuell nicht mit dem Lesen hinterherkomme – klingt jetzt etwas gaga, aber dazu kommen Bücher, die ich mir kaufe, weil man sie einfach haben muss und auch so wunderschöne Buchgeschenke.
    Nun verrate mir, wie Du es schaffst, aus dieser Vielfalt Bücher auszuwählen, die es in Deinen monatlichen Blog schaffen? Ich fühlte mich leicht überfordert und kriege etwas Panik, wenn ich weiß, wie viele tolle Bücher es gibt, die ich noch lesen müsste/sollte so lange ich lebe …..
    Aber irgendwie beruhigend ist dann doch, dass einen Themen vor 20 Jahren heute nicht mehr interessieren und damit Bücher ab Seite 89 (lt. Deiner Buchhändlerin) durchs Raster fallen, gelingt, nur noch das zu Lesen, was einem guttut.
    LG und einen schönen Abend wünscht Dir Regina

    • Liebe Regina,
      ich wähle meine Bücher nach Gefühl, Empfehlung, Tipps und manchmal nach Cover und Genre aus. Ab unnd an sind Leihgaben dabei. In der Bücherei war ich neulich das erste Mal nach ewiger Zeit mit unserer Tochter wieder und war sofort 16. Das war eines der letzen Male damals, dass ich dort war. Da wäre ich mit dem Angebot und dem sich anschließenden ich muss das in der Zeit lesen oft überfordert.
      Ich lese dann meinen Stapel runter, versuche (nachdem ich mich nach jahrelanger Thrillerleserei auch an andere Genres ‚wage‘) die Genres zu variieren und was mir gut gefällt, das wandert dann auf den Blog für euch. Aber ich habe auf meiner Liste und in meinem Kopf auch noch sooo viele Bücher. Alles geht eben nicht. Gerade habe ich ein Buch ausgelesen, wo ich noch überlege, ob ich es hier vorstelle…
      Auf jeden Fall freue ich mich sehr, wenn ich dich inspirieren konnte.
      Vielen Dank fürs Lesen, liebe Grüße und eine schöne Woche,
      Nicole

  3. Schande über mich. Ich habe gar nichts gelesen. Aber seit ich nicht mehr Zug fahre, wird das irgendwie nix mit dem Lesen. Aber immerhin habe ich im Juni eine Hörbuchreihe abgeschlossen – ich werde berichten – und einen wunderbaren Film gesehen. Im Heimkino.
    Auch hier wird es noch etwas dazu zu lesen geben.
    BG Sunny

    • Liebe Sunny,
      kein Grund für Schande… Hörbuch hören ist lesen mit den Ohren und am Ende liest du irgendwann wieder. Bestimmt.
      Ich bin gespannt auf deine Erzählungen.
      Liebe Grüße
      Nicole

  4. Liebe Nicole,

    ich finde es toll, dass du so strukturiert bist, was das Lesen angeht. Ich lese unwahrscheinlich gerne, aber schiebe es momentan immer wieder auf. Dadurch lese ich fast gar nicht mehr. Das könnte mir mit deiner Liste nicht passieren 🙂
    Die App klingt gut!
    Ich fahre bald in den Urlaub und hoffe dort auf Lesezeit 🙂

    Liebe Grüße

    Christine

    • Liebe Christine,
      Danke für das Kompliment. Ich gebe mir Mühe. Das Lesen von Zeitschriften kippt bei mir zur Zeit etwas hinten über. Aber das wird sich vielleicht auch wieder ändern.
      Ich wünsche dir ganz viel Gelegenheit zum Lesen im anstehenden Urlaub.
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
      Nicole

  5. Liebe Nicole,
    ich habe es im Juni auf nur zwei Bücher gebracht. „Der Tausch“ und von Donna Leon „Brunetti Nr. 30“. Danke für Deine Tipps. „Der Tausch“ fand ich auch gut, ein Plot, der so nicht vorhersehbar war, allerdings blieb ich mit dem Schluss, wie Du es ausdrücken würdest: ein bisschen unerfüllt zurück.
    Viel Freude mit Deinem Bücherstapel im Juli
    Liebe Grüße
    Sigi

    • Hallo liebe Sigi,
      ja, dass du dich bei dem Tausch so gefühlt hast verstehe ich. Ich war ein bisschen traurig wegen… Aber ich kann die Antwort hier nicht offen schreiben, wir wollen ja nichts verraten. Ich glaube, ich kehre mal wieder zu Brunetti zurück, früher habe ich den so häufig gelesen. Aber manchmal hat man dann auch genug, ohne dass es schlecht wahr.
      Im Moment habe ich gerade ein ganz komisches Buch am Wickel… aber nicht im Sinne von lustig.
      Mal sehen.. Hab einen feinen Juli und liebe Grüße
      Nicole

  6. Wieder viel gelesen, Respekt! Und noch dazu so Unterschiedliches. Ich habe im Urlaub mal gerade einen Wohlfühlkrimi gelesen, der keinerlei Ansprüche stellte und am Comer See spielte, obwohl ich ja an der Flensburger Förde unterwegs war :-). Mit Büchern geht eben alles!
    Das Buch über die Trump-Familie finde ich besonders interessant. Auch wenn man sich eigentlich garnicht mehr mit ihm befassen möchte, mir scheint, das ist noch nicht das Ende…
    Herzliche Grüße schickt Dir Sieglinde

    • Liebe Sieglinde,
      vielen Dank für das Kompliment. Bei dem Trump Buch ist interessant, dass es deutlich zeigt, warum er so ist. Auch wenn das keine Rechtfertigung ist. Wenn es aber tatsächlich so stattgefunden hat, aua. Ich bin gespalten und hoffe auf die Vernunft aller Amerikaner. Denn Joe Biden zeigt in Teilen jetzt schon sehr deutlich, dass es anders gehen kann und sollte. Darauf müssen wir einfach hoffen….
      Aber du siehst bei Büchern wie schnell es gehen kann, von Flensburg an den Comer See zu kommen! Und das ist das, was ich an Büchern einfach phantastisch finde.
      Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
      Nicole

  7. Liebe Nicole, wow ich bin beeindruckt, wie viele Bücher du heuer schon gelesen hast und zum Halbjahr hast du auch dein geplantes Soll erfüllt. Ich lese auch total gerne und habe fast immer meinen Kindle in der Tasche, aber zu so vielen Büchern habe ich es heuer noch nicht geschafft, obwohl ich eigentlich auch nichts mehr liebe als mit einem interessanten Buch in der Sonne zu sitzen. Jedenfalls freue ich mich jeden Monat über deine Buchtipps und was ich dabei besonders schön finde ist, dass du dich nicht auf ein Genre beschränkst. Je nach Lust und Laune darf es auch bei mir mal was Spannendes, was Lockeres oder was Interessantes sein. Daher schmökere ich gerne durch deinen Bücherschrank und bin auch gleich mal beim ersten Buch hängengeblieben…
    Hab einen ganz wunderbaren Tag mit gemütlichen Lesestunden, einen sonnigen Drücker und alles, alles Liebe Gesa

    • Liebe Gesa,
      Danke, dass du beeindruckt bist, das schmeichelt mir. Ich denke immer, ich könnte noch mehr lesen. Ich versuche wirklich, mich vielfältig zu orientieren, was aber nicht immer gelingt. Manchmal ist es auch ’nur‘ spannend. Mal sehen, wie es weitergeht.
      In der Sonne zu lesen ist wahrlich schön- hier ist sie gerade abwesend und es ist etwas sehr abgekühlt.
      Aber das wird bestimmt. Ich wünsche dir ganz viele schöne Sonnenstunden, ob mit oder ohne Buch..
      Alles liebe und ein Drücker,
      Nicole

  8. Freut mich, dass Dir „Der Tausch“ auch gefallen hat.

    Interessant, dass Du auch nur Tipps vorstellst. Ist bei mir auch so. Warum? Meine Zeit ist mir zu schade, sie schlechten Büchern, an die ich schon Zeit zum Lesen verschwendet habe, hinterher zu werfen. Außerdem ist es mir schon zweimal passiert, dass Autorinnen im Netz über mich hergefallen sind, weil ich negative Rezensionen geschrieben habe. Auf den Nerv habe ich keine Lust mehr.

    Ich habe gerade „Schwester“ gelesen. Hat mir gefallen – mehr dazu kommende Woche.

    Schöne Lesemomente im Juli wünscht Dir
    Ines

    • Liebe Ines,
      meine damalige Buchhändlerin hat immer gesagt, wenn bei Seite 89 nichts brennt, dann ist Schluß. Ich gehe manchmal ein paar Seiten weiter.
      Ich kann mir bei dir nicht vorstellen, dass du unangebrachte Kritik geäußert hast, somit sind die Autorinnen auch nicht lesenswert ;).
      Aber ich mag Tipps eben auch lieber, denn damit kann ja etwas anfangen.
      Ich lese gerade ein Buch, von dem ich noch nicht sicher bin, wohin ich es sortieren soll… mal sehen.
      Jetzt bin ich gespannt auf deine Buchvorstellung und freue mich darauf.
      Liebe Grüße und fröhliches Seitenumblättern,
      Nicole

Comments are closed.

Autor

Nicole

Life with a glow ist mein Lifestyle Blog, in dem ich über das Leben ü40/ü50 schreibe. Spaß, Freude und Neugier sind niemals eine Frage des Alters sondern der Einstellung. Ich freue mich auf euch!

Beliebte Artikel