Lifestyle3. Weihnachtsbuch: Ein Weihnachtsfest in Cornwall

3. Weihnachtsbuch: Ein Weihnachtsfest in Cornwall

So, kurz bevor es Ernst wird mit dem Weihnachtsfest, kommt das dritte von mir gelesene Weihnachtsbuch hier ins Leseglück. In diesem Jahr war es mir gar nicht so richtig vergönnt, in großer Auswahl analog zu stöbern und die Qual der Wahl zu haben. Aber meine drei waren schon schön. Und dieses, das war so richtig Weihnachten.

Ein verschneites Weihnachtsfest in Cornwall

Ein verschneites Weihnachtsfest in Cornwall

Das verschneite Weihnachtsfest in Cornwall* war ein Zufallsfund im Buchladen, als ich schon kurz davor war, aufzugeben. Und fast einen Thriller zum Abreagieren gekauft hätte, haha.

Dieses Jahr war es wirklich nicht leicht, an die Herz-Weihnachtsgeschichten zu kommen. Ich hatte euch ja eine hier und hier vorgestellt. Die waren auch wirklich schön, aber eben nicht so weihnachtlich, wie mein Weihnachtsherz es mag.

Nun also ein Notkauf? Das Buch hatte alles, was mein in dieser Zeit sehr sentimental gestimmtes Herz in dieser Zeit liebt: Weihnachten, Liebe und ganz viel leckeres Essen.

Ein verschneites Weihnachtsfest in Cornwall

Ivy, Bill, das Schloss und…

Als Ivy von der Schwester ihrer Freundin den Auftrag bekommt, ein Schloss in Cornwall weihnachtlich in Szene zu setzen, ist sie direkt Feuer und Flamme. Denn sie liebt Weihnachten, sie liebt Dekorieren und sie ist froh, wenn sie sich ablenken kann.

Denn nach einem schweren Unfall ist ihr Leben ein anderes.

Ivy kommt also vor allen anderen im Schloss an und die Glut des Dekorierwillens wird erst einmal eingedämmt: Es liegt noch wahnsinnig viel Arbeit vor ihr, das Schloss erscheint relativ unfertig.

Der Schlossherr selbst ist von dem ganzen Wahnsinn wenig begeistert. Und dann fällt es Ivy wie Schneeflocken aus der Mütze: Sie kennt ihn. Aber wie!

Sie hat mit ihm mal einen Skiurlaub verbracht und seitdem geht er ihr nicht mehr aus dem Kopf. Kann das gutgehen?

Instagram ohne Netz, eine liebeshungrige alte Dame- lasset die Spiele beginnen

Ivy beginnt also mit der Organisation und sich mit Bill, der sie auch wiedererkennt, zusammenzuraufen. Und er bringt sie immer noch um den Verstand, in vielerlei Hinsicht.

Dann reist die Mutter ihrer Auftraggeberin mit ihrem neuesten Männerfund noch früher an und es wird ziemlich chaotisch. Und schön.

Bill und Ivy finden einen Weg des Arrangements, werden super aktiv und allein die Dekobeschreibungen lassen jedes Weihnachtsherz höherschlagen.

Nur das nur sehr sporadisch vorhandene Internet, dass die Auftraggeberin für die Inszenierung ihres Weihnachtsfests braucht, stellt Ivy anfangs vor eine große Herausforderung. Die zahlreichen und sehr unterschiedlich verwöhnten Kinder und Erwachsenen ebenso.

Nebenbei lesen wir von köstlichsten Zimtschnecken, Ausflügen zum Eislaufen und ganz viel Weihnachten. Und Ivy lüftet das Geheimnis um ihren Unfall.

Bill und Ivy- ein Happy-End?

Ich möchte das natürlich nicht verraten. Wer aber auch gern Weihnachtsfieber hat und wirklich klare Bilder von der Deko, der Landschaft bis hin zum Essen beim Lesen liebt, der sollte noch schnell zu diesem wirklich feinen Buch greifen. Oder aber es zumindest auf den Weihnachts-SuB für das nächste Jahr legen.

Ein verschneites Weihnachtsfest in Cornwall

Das Buch hat mich abgeholt in den Schnee, in den Dekohimmel, in den Gourmethimmel und nebenbei auch noch das romantische Herz mehr als erfreut.

Also jeder, der wie ich in dieser Zeit noch rosarot liebt, dem sei gesagt, es ist eine Freude und somit eine Leseempfehlung.

Habt ihr auch Lieblingsweihnachtsbücher? Mögt ihr diese leicht-leckere Kost auch gern?

Give your life a glow,

Eure Nicole

 

Werbung: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision, über die ich mich natürlich freue. Für dich verändert sich der Preis jedoch nicht.

 

9 Kommentare

  1. Das Buch kling ganz wie die vielen Weihnachtsfilme, dich ich mir immer so in der Weihnachtszeit gönne. 💕
    Ich verstehe dass Du such ein richtiges weihnachtliches Buch lesen wolltest. 😁
    Liebe Grüße Tina

  2. Ich habe mal eine Rundreise Cornwall machen dürfen. An sieben Tagen alles mitgenommen was ging. Eigentlich mache ich sowas nicht, aber damals wollte ich einfach alles mal gesehen haben :).
    Das mal ausserhalb des Buches.
    Liebe Grüße!

  3. Ich liebe auf jeden Fall leichte Kost. Das muss einfach mal sein. Wobei ich bei dem Titel gerade schmunzeln musste, weil ich meinem Englischkurs gerade gestern auf dem Weihnachtsmarkt eine Reise in den Lake District empfohlen habe, den sie natürlich noch nicht kennen und den ich daher mit dem Hinweis auf Cornwall erklären musste. Das sie selbstverständlich kennen.

    Liebste Grüße von deiner Aaaaa

    • Du bist also Winterweihnachtsprofi und magst es auch- wie schön.
      Ich wünsche dir ein parr sehr frohe Tage und schicke liebste Grüße
      Deine heute Aaaaa

  4. Hallo Nicole,
    Wie du weißt, bin ich ja nicht so ein Fan von Weihnachtsromanen, aber bei diesem hierzu kann ich wenigstens erzählen, daß unsere BüchereiLeserinnen ziemlich angetan waren/sind.
    😉
    Liebste Grüße, Conny

    • Komisch, dass du als Weihnachtsfan bei Büchern raus bist… Aber deine Leserinnen irren nicht- es ist ein zauberhaft, schönes Weihnachtsbuch. Ich hätte dabeisein können.
      Ganz liebe Grüße zu dir
      Nicole

  5. Manchmal lese ich ja durchaus gerne ein bisschen Kitsch. Klingt pilcheresk. Zu Weihnachten darf das mal sein. Weihnachtsbücher habe ich ewig nicht gelesen. Ich stecke tief in meiner 8-bändigen Hansen-Saga 😀.

    Wünsche guten Weihnachtsvorfreudeentspurt!

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Autor

Nicole

Life with a glow ist mein Lifestyle Blog, in dem ich über das Leben ü40/ü50 schreibe. Spaß, Freude und Neugier sind niemals eine Frage des Alters sondern der Einstellung. Ich freue mich auf euch!

Beliebte Artikel