Kolumne45 km Seelenglück?

45 km Seelenglück?

Die 24. Woche dieses Jahres findet morgen ihr Ende und das Seelenglück hoffentlich nie, sondern nur das dieser Woche. Und ich sage mal so: Da war eines dabei, von dem ich nicht im Ansatz gedacht hätte, dass es das werden könnte- mein Hintern auch nicht.

Seelenglück in KW 24

Ihr wisst ja, der Glow ist hier bei und in mir eigentlich immer da. Zudem würde ich mich auch nicht als wetterfühligen Menschen betrachten. Und jetzt kommt das Aber: Aber wenn das Wetter so ist wie gerade als ich diesen Beitrag schreibe, dann bin ich doch kurz davor, überzulaufen. Und meine Zukunft im fast immer sonnigen Süden zu planen.

Im Ernst: Dieses sanfte Rauschen der Blätter, der hellblauer als hellblaue Himmel, diese Temperaturen, bei denen man den ganzen Tag die Fenster geöffnet haben kann, barfuß oder in Sandalen (aber nicht aus-) läuft, das Schiebedach aufmacht, die Wolken wie Schäfchen in immer neuer Formation daherkommen, wer findet das bitte nicht motivierend?

Und ein klitzekleines bisschen gelingt das Seelenglück noch ein bisschen leichter.

Also los- Seelenglück

Da das Seelenglück sich ja immer von Samstag bis Samstag erstreckt, ging es am Samstag frisch und munter los. Wir hatten ein ganzes, ich wiederhole ein ganzes freies Wochenende vor uns. Das ist nicht so selbstverständlich wie ihr denkt, darum ist das allein schon einen orchestralen Tusch wert. Dass das hier noch wohnende Kind dann auch nicht da war, könnte man als i-Tüpfelchen bezeichnen. Und die Freude war groß. Bis zur..

Idee einer Radtour

Ok, kleiner Spoiler: Sie hätte es nicht in die Überschrift geschafft, wenn es schlimm gewesen wäre. Doch von vorn.

Das Wetter war laut App (der ich so viel Vertrauen entgegenbringe wie einem wütenden Stier) bestens vorhergesagt und der Mann, ganz tollkühn ob des freien Wochenendes, schlug vor, eine ‚kleine‘ Radtour von ungefähr 25km (geflüstert: ein Weg!) zu unternehmen. Im Kleingedruckten erwähnte er, dass wir zurück gern den Zug nehmen könnten.

Ich habe jetzt nicht sofort ein Freudentänzchen aufgeführt, sondern den Vertrag geschlossen: mit Pause, langsam, Zug zurück.

Als er direkt einwilligte (lag wohl auch am freien Wochenende), ging es los. Und ja, er hat sich (fast) an seine Abmachung gehalten.

Ich muss ihm zugutehalten, dass er alles perfekt bestellt hatte: Im Gegensatz zu sonstigen meiner Radfahrten (unabhängig von Dauer und Länge) gab es keinen Gegenwind, kein umherfliegendes Viehzeug störte meine sportlichen (???) Ambitionen, die Temperaturen und die Landschaft waren wunderbar, die Pausengetränke in Form von Kaffee, Maracuja- und Johannisbeerschorle ebenso. Wirklich, ich hätte es mir nicht schöner malen oder ausdenken können.

Als wir dann das Etappenziel erreicht hatten und alles so wunderbar war, kam die zarte Frage, ob wir zurück radfahren? Ich war voll im Flow und Glow, also ja.

Am Ende waren es 45,78km, es war schön, es war Seelenglück und sogar mein Hintern hat mich nicht im Stich gelassen. Und R

Reden auf dem Fahrrad geht übrigens genauso gut wie im Auto. Zumindest unter diesen Bedingungen.

Eisteekonzentrat

In der letzten Woche hatte ich euch ja von dem unsagbar leckeren Eisteekonzentrat erzählt, das ich unbedingt selber zaubern wollte. Ich habe es direkt in Angriff genommen und ja, es schmeckt super. Ich habe in meinem Rezept Granatapfeltee verwendet und für mich schmeckt es sehr nach dem Original, nur weniger süß. Findet das Kind auch, wobei der mehr süß nehmen würde.

Seelenglück Woche 24

Reaktionen auf ein Sommeroutfit und eine Tasche

Ich habe mich auf eure Reaktionen bei Instagram, mein Sommeroutfit und die Tasche betreffend sehr gefreut. Dieser Austausch und die netten Worte bereiten mir immer Freude, aber dieses Mal waren sie besonders. Vielen Dank an dieser Stelle, dass das immer so schön (mit euch) ist.

Besonders deshalb, weil die Bluse uralt ist (ich trug sie bei der Taufe unserer Tochter vor 22 Jahren), die Tasche von einer Firma ist, die ich sehr mag und sie mich an einen Urlaub in der USA erinnert und es sie damals auch nur dort gab. Und diese Firma hat im Gegensatz zu der deutschen Firma meiner Tasche aus dem Outfitbeitrag in dieser Woche eine wunderbare Reklamationspolitik. Und eben auch wunderbare Taschen.

Seelenglück Woche 24

Ein erster Wein abends auf der Terrasse

Wärmer ist es ja schon etwas länger mit Unterbrechungen. Aber wenn ich draußen sitzen mag, darf es mich nicht von unten kalt erwischen. Das war in dieser Woche das erste Mal möglich und es war ein Anlass fürs Seelenglück. Nur der Lavendel verlässt langsam die Tischgröße, aber das ist nur eine Nebenerwähnung.

Seelenglück Woche 24

Wie der Abend so das Frühstück

Genauso ein Seelenglück-Moment war das erste Frühstück auf der Terrasse. Obwohl wir in der Stadt wohnen, ist es hier himmlisch ruhig und morgens mit Vogelgezwitscher Spiegeleier zu essen, das hat was.

Für mich ist das Zeitfenster des Draußenessens sehr, sehr klein. Warum? Ist es zu kühl, ist es blöd. Lassen es die Temperaturen zu, kommen schon die Wespen. Und zwar auch in den zweiten Stock. Und ich teile mit denen nicht gern.. Esst ihr gern und viel draußen?

Seelenglück Woche 24

Friseurbesuch

Ich mag mein Friseurgeschäft. Und bin jedes Mal wieder froh, dass ich es hier nach dem Umzug so gut getroffen habe. In der alten Heimat war ich 34 Jahre beim gleichen Friseur (mit wechselnden Fachkönnern) und das war mir so wichtig. Und ja, hier ist es klasse.

Mal abgesehen davon, dass alle total nett und fähig sind, sind die Gespräche und Meinungsaustausche toll, es wird gelacht, die Frisur gelingt ganz nebenbei auch und das Verwöhnprogramm ist nicht von schlechter Schere. Fehlt doch eigentlich nur noch ein Stück Kuchen, oder?

Seelenglück Woche 24

Eine Prüfung bestanden

Die Tochter meiner Freundin hat ihre Ausbildungsprüfung bestanden und das ist nicht nur für die beiden ein großes Glück. Ich habe von Beginn an mitgefiebert und so freue ich mich zum Ende auch aus vollem Herzen mit. Es ist immer besonders, wenn die Kinder einen Schritt weiter geschafft haben.

In Shorts in meinem Stuhl draußen lesen

Nachdem ich unseren alten (im doppelten Sinn) Freund besucht hatte, musste ich diesen Besuch nachbereiten, kennt ihr, oder? Also habe ich mich mit meinem derzeitigen Buch, was ihr alsbald hier auf dem Blog findet, in meinen Sommersessel auf den Balkon verzogen. Ich liebe diesen Sessel, wenn er einen Fehler hat, dann den, dass man ihn nicht zurückklappen kann. Auf jeden Fall war dieser Nachmittag Seelenglück. Denn zu lesen, den Gräsern (ich liebe diese Dinger wegen ihrer Geräusche und Farbe) zuzuhören, unter dem Sonnenschirm zu sitzen, das war sehr dicht an perfekt.

Seelenglück Woche 24

Seelenglück- einfach, lang und schön

Wie ihr seht, war es auch in dieser Woche nichts Großes oder Besonderes, sondern die kleinen, aber feinen Dinge, die dann eben groß und besonders werden. Seelenglück, das froh macht.

So und das letzte Seelenglück, wenn es fertig ist, wird diese Woche sein, dass ich in meine an der Sommerluft getrocknete Bettwäsche aufziehe und mein Näschen (bösere Zungen nennen sie Steckdose) darin vergrabe.

Was waren eure Momente in dieser Woche? Waren überraschende wie meine zarte Fahrradtour dabei? Mögt ihr das feine Wetter?

Ich wünsche euch ein schönes letztes Frühlingswochenende, denn am Dienstag ist kalendarischer Sommeranfang.

Give your life a glow,

Eure Nicole

20 Kommentare

  1. Wäsche draußen trocknen habe ich mir schon vor Jahren verkniffen. Denn die Pollen, die sich darauf nieder lassen, sind Gift für meinen Heuschnupfen. Leider.
    Die Fahrradtour klingt wirklich gut und überhaupt scheint das eine tolle Sommerwoche bei Dir gewesen zu sein.
    BG Sunny

    • Ja, das war eine feine Woche. Ich habe jahrelang die Wäsche drinnen getrocknet und jetzt genieße ich andersrum. Wobei die Pollen ein kitzeliges Argument sind.

      Hab eine schöne Woche und viele Grüße
      Nicole

  2. Liebe Nicole,
    deine Seelenglücksmomente sind diesmal alles so schöne Sommerglücksmomente🥰
    Die Temperaturen, der Himmel, die Narur, die Düfte, die Beschäftigungen an der frischen Luft…einfach schön!
    Liebe Grüße
    Heike

  3. Schön, dass Du die Tour auch ohne Bahn zurück geschafft hast. Da ist das Seelenglück doch perfekt. Dein Outfit finde ich total klasse. Die Bluse ist einfach zeitlos schön.

    Ich esse draußen nur, wenn wir Grillbesuch haben. Ansonsten ist mir das zu umständlich. Ich muss mitsamt dem Geschirr über einen kleinen Zufahrtweg und bin erst dann im Garten. Hätte ich eine Terrasse oder einen Balkon direkt am Haus würde ich vielleicht öfters draußen essen. Sobald die Wespen auftauchen bin ich allerdings raus aus der Nummer.

    Liebe Grüße
    Sabine

    • Erst einmal Danke, liebe Sabine.
      Ich verstehe genau, was du meinst. Da hätte ich wohl auch kaum oder keine Lust. Es war bei uns im Haus damals ähnlich, es ging nur über eine Treppe…

      Ich wünsche dir eine schöne Woche.
      Liebe Grüße
      Nicole

  4. Meine Glücksmomente reichten von einer Parkrunde mit dem Kinde mit Stationen in einer Bar am Teich und im Anschluss angetüddelt zum Pizzaessen in der Kletterhalle zu einer ersten Radtour ohne Motorunterstützung seit langer Zeit (das E-Bike hat unfreiwillig den Besitzer gewechselt…), Siebenlingen im Entenhaus vor der Terrasse, einer ersten Sommernacht mit viel Essen und Trinken auf der Terrasse, einem tollen Telefonat und einer Kette aus Steinen 🙂 Und das waren längst nicht alle.
    Liebe Grüße
    Fran

    • Eine seeehr gute Woche, das freut mich. Wenn unfreiwilliger Besitzerwechsel Diebstahl bedeutet, dann grr. und es tut mir sehr leid. Momentan kenne ich viele Menschen, die ihr Fahrrad unfreiwillig opfern müssen. Blöde Kiste…

      Aber deine anderen Momente klingen fein und da freue ich mich mit dir.

      Hab eine frohe Woche und liebe Grüße
      Nicole

  5. Liebe Nicole, ich bin definitiv ein Sommermensch und mag es, wie es gerade ist. Auch draußen frühstücken mag ich, aber unsere Terrasse liegt süd-westlich, da ist es mir morgens ohne Sonne noch zu frisch. Aber Zeit draussen verbringen mit lesen und einem Getränk und abschalten, oh ja. Ich bin nicht so die Radfahrerin. Kurze Wege bei uns im Dorf, das war es dann aber schon. Dein Seelenglück hört sich so schön sommerlich leicht an und wenn es noch so klein ist, es ist doch Seelenglück.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    • Ja, auch das kleine Glück ist immer Glück. Mit Sonne und warmer Luft noch mehr. Habe ich gerade wieder fest gestellt..
      In der ‚Frische‘ draußen zu essen, das mag ich auch nicht. Aber du nutzt die Zeit und das ist fein.

      Hab eine schöne Woche und liebe Grüße
      Nicole

  6. Liebe Nicole,
    das klingt schön und das Outfit finde ich superklasse!
    Meine Woche war schon sehr durchwachsen, so richtiges Auf und Ab. Neben unaussprechlichen Dingen (Arbeitarbeit) endlich mal wieder ein Treffen mit der Lieblingskollegin-Freundin, dann in den Nachrichten „zuhause brennt der Wald“ und zwar so doll, dass sich ein Dorf auf Evakuierung vorbereiten musste, bei uns hier dicker Sommer und wir waren gestern im Stadion und es war Punktefeuerwerk und unsere Mannschaft hat gewonnen, anschließend ÖPNV-Chaos und der Bus (fährt am WE nur aller Stunde) fällt ohne Info in den Apps aus. Wir haben dann (schwitzig wie wir waren) eine Ausweichstrecke mit viel Fuß und Bahn genommen und waren noch etwas essen. So war es ein schöner Abschluss. Heute aber ausruhen, echt wahr.
    Liebe Grüße + schönen Sonntag
    Ilka

    • Wow, da war ja was los bei dir. Aber wenigstens ward ihr schon verschwitzt 😉. Und habt es zu einem Abschluss mit Glow versehen. Also am Ende alles gut. Mag ich.

      Ja, der Wald- das ist schlimm. Und ich hoffe, es findet ein schnelles Ende.

      Wünsche dir eine schöne Woche und frohes Ausruhen heute.
      Liebe Grüße
      Nicole

  7. Liebe Nicole, da ich ja auf Instagram (fast) jeden Tag bei Dir vorbeischaue, war mir die Radtour nicht neu, aber klar, dass Du die in Dein Seelenglück der Woche aufnimmst wie so viele andere besondere und alltägliche Freu-Momente auch.
    Meine Woche ist vorbeigeflogen und nun sind wir schon am 3. Tag vom, vorerst letzten, langen Wochenende hier in Bayern. Und zu viel mehr als vom Balkon auf einen Espresso, zurück auf den Balkon, vom Balkon auf einen Spritz, und wieder zurück auf den Balkon, reicht es nicht. Aber das muss auch mal sein, stehe ich sonst immer viel zu viel unter Strom.
    Herzliche Grüße und schönes Wochenende
    Sigi

    • Ih finde, du schreibst über schöne Glücksmomente, denn das ist ein entspannter Samstag. Nachdem ich mir gerade Himbeersauce auf meine beige Hose gekleckert habe, gehe ich jetzt entspannt auf der Terrasse lesen. (Nachdem wir den Sonnenschirm neu aufgebaut haben, haha)
      Danke fürs Anteilnehmen und Mitfreuen, die nächste Fahrradtour kommt bestimmt.

      Geniesse deinen Balkon und liebe Grüße
      Nicole

  8. Ich bin gestern von einer Woche Fahrt durch Polen zurückgekommen. Eine Woche purer Glow! :))
    Ganz allgemein ist mir der Sommer am liebsten, wenn es etwa 20-25°C hat und immer ein ganz leichtes, laues Lüftchen weht.
    Ich freue mich, dass du wieder einmal eine Woche mit so vielen glücklichen Momenten hattest. Ich denke auch, dass die kleinen, aber guten Dinge, die in unserem Leben passieren, je nachdem, wie wir sie sehen und fühlen, groß und besonders sein können.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende!
    Claudia

    • Liebe Claudia,
      wie schön- eine Glowwoche, da freue ich mich gleich mal mit. Ich bin dichter bei 25 Grad, da kann ich besser draußen sitzen…
      Wir sehen und finden und das ist fein. Liebe Grüße und schönes Wiederankommen,
      Nicole

  9. Klingt nach einer schönen Woche! Ich hatte eine besonders nette, fröhliche Kundin, ein erfolgreiches Seminar, eine Freundin seit der Heideblüte 2021 das erste Mal wieder gesehen und ein entspanntes Mittagessen mit der Schwiemutter, die sich immer einen Keks über Besuch freut. Außerdem habe ich einen Berg Papeteriebastelware mit 90 % Rabatt auf dem Rückweg erstanden und erfolgreich den Plotter überlistet. Läuft.

    Draußen esse ich aus den gleichen Gründen ungern. Außerdem nervt mit das Raus- und Reingetrage und hinterher ist der Terrassendreck im Wohnzimmer, Esszimmer und Küche auf dem Boden verteilt, weil die einzige, die die Hausschuhe und Gartenschuhe an der Terassentür bei jedem Gang wechselt, ich bin. Ich sitze nur abends gerne mal kurz zum Essen draußen, wenn nur zwei Teller und Besteck nach draußen müssen.

    Heute machen wir ein Treppenfest mit allen Nachbarn links und rechts der Treppe, die zu unseren Eingängen führt. Hoffentlich bleibt es dafür nachher trocken …

    Happy Weekend!

    • Ich wünsche dir sehr viel Spaß beim treppenfest und mach dich schick 😂😂😂.
      Wir sind uns mal wieder einig, was Essen und Schuhe betrifft und fröhlich Kundinnen sind unbezahlbar..

      Also genießen wir das Wochenende und ich drücke fest die Daumen für ‚trocken‘
      Liebe Grüße
      Nicole

  10. Guten Morgen Nicole, das ist wirklich ein feines Seelenglück. Perfekte Radtour und eine Option zu haben, der Zug zurück, macht es oft leichter sie nicht zu nutzen. 😁 Was meinst Du mit freues Wochenende? Habt ihr immer viele Termine im Kalender am Wochenende? Draußen sitzen ist toll, Wespen gehen dabei aber gar nicht. Wobei wir hier grade nicht klagen können. Nur Fliegen. Wie auf dem Land, Stadtrand, halt. 😂 Dein Sommeroutfit ist toll, kein Wunder dass das so gut ankam. Die Tasche macht es noch sommerlicher mit ihren bunten Farben. Sehr fein.
    Draußen die Füße hochlegen, lesen oder in den blauen Himmel schauen, das habe ich auch genossen. Und endlich wieder mal zum Essen ausgehen in die Stadt, Jahre nicht gemacht. Das war wirklich Glück, in diesem Lokal war ich noch nie. An diesem Abend stimmte einfach alles. Ja mein Seelenglück.
    Dieses Wochenende wird es hier allerdings mit 38 Grad so heiss, dass ich wohl nicht viel raus gehen werde, vielleicht auf einen Sundowner in den Garten.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende, mit ganz viel Seelenglück, liebe Grüße Tina

    • Liebe Tina,
      das klingt alles so fein und Danke für deine lieben Worte… Mein Mann hat sehr oft am Wochenende Termine oder etwas zu arbeiten. Alles völlig ok, aber so ein ganz (verpflichtungs)freies Wochenende ist dann schon toll und besonders.
      Ich wünsche dir abbkühlende Sundowner, ein feines Wochenende und immer GLow,
      alles Liebe
      Nicole

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Autor

Nicole

Life with a glow ist mein Lifestyle Blog, in dem ich über das Leben ü40/ü50 schreibe. Spaß, Freude und Neugier sind niemals eine Frage des Alters sondern der Einstellung. Ich freue mich auf euch!

Beliebte Artikel