Besinnliche Adventszeit- was ist ihr Geheimnis?

Ein sehr bekannter Fakt ist, dass ich den Herbst nicht mag. Den nassen und grauen Winter auch nicht. Aber den Dezember, diese besinnliche Adventszeit, die liebe ich so sehr. Das könnt ihr ja schon in meinem Beitrag über meine Weihnachtsdeko sehen.

Ich könnte in diesem Jahr sogar Schnee mögen. Also glaube ich.

Besinnliche Adventszeit in dieser Zeit?

Besinnliche Adventszeit- gerade in diesem Jahr sollten wir das hinbekommen

Ein lautes Ja! Gerade jetzt ist es so schön, wenn wir es uns zu Hause gemütlich machen können. Oder draußen im Lichterglanz spazieren gehen.

Natürlich fehlen die Weihnachtsmärkte. Ich hatte mich in diesem Jahr auch darauf gefreut, gerade weil der Markt hier wirklich schön ist. Aber besinnlich ist er nicht, eher immer sehr voll. Das mag ich nicht so gern.

Deshalb erfreue ich mich trotzdem. An den Lichtern, die jetzt überall sind. Besonders schön ist hier in diesem Jahr, dass Gebäude angestrahlt werden.

Das bereitet noch einmal extra Weihnachtsfeeling.

Beim Anblick dieser Lichter bin ich wieder drei geht mir immer total das Herz auf. Geht das nur mir so?

Ich mache es uns schön gemütlich

Besinnliche Adventszeit-nehmt euch Zeit für die sanften Dinge in dieser Zeit, Kerzen, Kuscheln

Diese Dunkelheit um 15 Uhr ist wahrlich nicht toll und gäbe es Winterschlaf, vermutlich wäre ich dabei. Obwohl ich dann ja auch eine Menge verpassen würde ;). Also werden halt die Sterne angemacht und wo es geht, dann auch Kerzen.

Ich habe mein erstes Weihnachtsbuch angefangen und es ist so schön, dass ich am liebsten gar nicht mehr aufhören würde. Wären da nicht noch die Socken, die ich noch stricken muss möchte und sonstige Vorbereitungen. Aber schön ist es. Und wenn das Lesetempo fortschreitet, dann bekommt ihr ganz bald die Vorstellung.

Entspannter Geschenke besorgen

Besinnliche Adventszeit- Engel, Weihnachtslieder, Muße

Früher haben unsere Kinder ihren Wunschzettel beim Nikolaus ‘abgegeben’. Jetzt, wo sie wissen, dass er elterliche Vertreter hat, wollte ich ihn eigentlich vorher bekommen. Stichwort: Entspannter Geschenke besorgen. Also eigentlich. Da habe ich aber die Rechnung ohne 2/3 der Kinder aufgestellt. Das dritte Kind hat einen Wunsch, der in Zusammenarbeit mit den Paten erfüllt wird, aber wohl länger mit dem Rentierschlitten unterwegs sein wird.

Für meinen Mann klappt das, der wünscht sich ja nichts. Das heißt aber nicht, dass er nichts bekommt. Er ist ja mit mir verheiratet und ich liebe Geschenke, haha. Ich kann jedoch entspannter einkaufen, nur die Vorauswahl ist etwas schweißtreibend.

Ich mache auch gerne einen Wunschzettel, obwohl der Gatte es immer gut trifft. In diesem Jahr habe ich mir vorgenommen, vieles vor Ort zu kaufen. #supportyourlocals

Das klappt dann hoffentlich auch gut. Notiz an die Kinder: Wunschzettel!

Wie geht eine besinnliche Adventszeit?

Selten hatten wir es so in der Hand wie in diesem Jahr. Klar ist es unschön, dass es keine Weihnachtsfeiern oder Märkte gibt. Keine Restaurants. Ich finde das auch traurig.

Aber es gibt uns. Also machen wir es uns schön. Und es nimmt Druck raus.

Ohne die übliche Terminhetze können wir uns in diesem Jahr auf andere Dinge fokussieren. Das ist doch prima für unsere besinnliche Adventszeit:

Besinnliche Adventszeit. In diesem Jahr hat sie die echte Chance dazu
  • Wir essen zu Hause gemütlich. Wer nicht kochen mag, auch da gibt es ja viele Möglichkeiten.
  • Wir widmen uns schönen Weihnachtsfilmen
  • Weihnachtsmusik hören
  • Plätzchen backen und/oder essen
  • Das Lesen von Weihnachtsgeschichten bringt so viel Weihnachtsgefühl
  • Spielt mal wieder
  • Geht spazieren, trinkt unterwegs ein Heißgetränk to-go
  • Lauft mit offenen Augen durch eure Umgebung, schaut in die schönen Lichter überall, nehmt die Düfte wahr
  • Schreibt schöne, persönliche Weihnachtskarten
  • Denkt schon darüber nach, was ihr Essen möchtet an den Feiertagen, ob ihr kocht oder bestellt
  • Zieht euch trotzdem festlich an. Für euch
  • Für die von euch, die in die Kirche gehen: hier konnte man seinen Gottesdienst reservieren

Ihr seht, Besinnlichkeit ist ganz einfach. Wir müssen es nur wollen. Denn es ist viel einfacher, wenn wir diese Zeit als das nehmen, was sie ist: diese Zeit. Es gibt gerade keine andere.

Und mit positiven Gedanken und einem warmen Gefühl im Herzen machen wir uns die schönste besinnliche Adventszeit. Versprochen.

Denn das ist es, was der Dezember ist: Der Monat des Lichts und der Hoffnung.

Give your life a glow und einen schönen Nikolaustag,

Eure Nicole

10 Kommentare

  1. Absolut. Es bringt gar nichts, wenn wir die ganze Zeit missmutig sind. Wir müssen ja zwangsläufig die meiste Zeit zu Hause verbringen. Und dann soll es bitte schön auch gemütlich sein in der Adventszeit. Ich genieße das auf jeden Fall sehr.

    Liebe Grüße Sabine

    • Liebe Sabine,
      Das freut mich sehr, dass auch du genießt. Denn die Weihnachtszeit ist auch einfach besonders.
      Hab es schön.
      Liebe Grüße
      Nicole

  2. Ja liebe Nicole, da hast Du recht, da sind sehr viele Parallelen zwischen uns beiden zu entdecken und das finde ich schön so. Bei jedem Artikel gibt es Dinge und Situationen, wo wir sehr ähnlich ticken.
    Dein besinnlicher Adventsbeitrag ist schön geschrieben und ich bin schon auf Dein Weihnachtsbuch gespannt. Die Wunschzettel der Mädels liegen vor, wurden aber gestern aus aktuellem Anlass noch einmal geändert und ob ich alles lokal shoppen kann, werden wir sehen, wie sich das heir bei uns entwickelt. Glühwein to-go ist, zumindest bei uns in der Innenstadt, verboten.
    Aber es geht auch anders. Heute habe ich Mittagessen fränkisch to-go geholt, die Wartezeit wurde mir in dem rustikalen Gasthaus mit selbstgemachten Eierlikör und Hits von Helene Fischer versüßt. Alleine im Gastraum wippten meine Füße und Kopf fröhlich mit als wäre ich auf der Skihütte. Hab dann gleich ein Fläschchen von dem Eierlikör für heute Abend mitgenommen.
    Schönen 2. Advent noch und gute Woche
    ganz herzlich
    Sigi

    • Liebe Sigi,
      Glühwein to-Go wurde hier kurzfristig erlaubt und bisher ist mein Eindruck, dass alle sehr vernünftig und verantwortungsvoll mit dieser Situation umgehen. Sonst darf es auch nicht bleiben.
      Ich mag die etwas ruhigere Innenstadt, auch wenn das mit ambivalenten Gefühlen verbunden ist.
      Und ich freue mich, dass du so eine gute Zeit beim Essen abholen hattest. Cleverer Zug des Restaurants mit dem Eierlikör. Ich mag solche Ideen und Gäste wie dich, die das mit Freude genießen.
      Unsere Parallelen mag ich auch sehr.
      Also, Prost mit dem Eierlikör und einen schönen Nikolaustag.
      Liebe Grüße
      Nicole

  3. Die Vorweihnachtszeit und Weihnachten sind auf jeden Fall wunderbare Zeiten.
    So richtig in Lichtern schwelgen und es sich gemütlich machen, das genieße ich sehr.
    Wobei sich das ein wenig in Grenzen hält, denn es ist eigentlich auch meine Hauptgeschäftszeit. Da ich aber meine KundInnen liebe und auch da das Verpacken einer Bestellung ein bisschen zelebriere, fügt sich das prima ein in diese gemütvolle Zeit. Ein bisschen Freundlichkeit und Zugewandtheit packe ich immer mit dazu ein…

    Was ich aber auch an dieser Zeit liebe sind fröhliche Treffen mit FreundInnen auf dem Christkindlesmarkt und den feinen Glühwein aus der Bude von Verona und das tolle Tramezzini aus dem Stand von Venedig z.B.. Da freue ich mich das ganze Jahr drauf, denn das sind alles Stände auf dem Markt der Partnerstädte und da hat Nürnberg viele in der ganzen Welt und die haben alle einen Platz dort mit ihren Besonderheiten und Spezialitäten.
    Aber nicht in diesem Jahr…

    Wie halt so vieles nicht.
    Dennoch ist es eine wundersame und wunderbare Zeit und wir genießen sie und lassen uns anrühren.
    So wie Du es auch tust und es ist schön, dies in Deinen stimmungsvollen Fotos zu sehen und im Text zu lesen.
    Einen gemütlichen 2. Advent wünsche ich Dir und eine feine adventliche Woche,
    liebe Grüße von Sieglinde

    • Liebe Sieglinde,
      Es ist schön, dass du dein Gefühl der Wärme an deine Kunden übermittelst. Das macht immer das gewisse extra aus, finde ich.
      Und ja, vieles fehlt, anderes ist schön (er).
      Ich bin mir sicher, das wird alles wiederkommen. Hoffentlich etwas gemäßigter.
      So lange nehmen wir das, was ist. Und machen es uns schön.
      Genieße deinen zweiten Advent.
      Liebe Grüße
      Nicole

  4. Liebe Nicole, ich kann nur gleich mal zustimmend nicken: Winter nein – Adventszeit ja. Schön, wie du diese Zeit zelebrierst und deine schönen Bilder mit dem Kerzenschein bringen diese wunderbare Stimmung gleich mal direkt zu uns nach Hause. Für mich ist auch diese Zeit immer besonders schön, besonders besinnlich und besonders gemütlich und ein Großteil deiner Auflistung gehört auch bei mir zu der Vorweihnachtszeit einfach dazu. Deshalb versuchen wir jedes Jahr, alle Besorgungen und Vorbereitungen vor dem Dezember zu erledigen, damit wir dann wirklich Zeit zum Genießen und Einstimmen haben. Außerdem haben wir in einem gemeinsamen Beschluss die Geschenke schon vor Jahren eingeschränkt , sodass wir auch hier dem Druck und Trubel entgehen können – natürlich dürfen trotzdem immer mal wieder kleine Überraschungsgeschenk unter dem Baum liegen 😉
    Genieße einen ganz wunderbaren Adventstag und alles Liebe Gesa

    • Liebe Gesa,
      Ich danke dir für deine lieben Worte. Im Prinzip ist es ja gerade die Zeit des Einstimmens, die so schön ist. Ich genieße das immer besonders und bin dann auch immer sehr leicht berührt.
      Schön, dass du es auch zelebrierst. Ich wünsche dir einen besinnlichen und schönen Nikolaustag
      Alles Liebe
      Nicole

  5. Hach Nicole, da haben wir eben nicht nur den Namen gemeinsam, sondern auch unsere Vorliebe für den Vorweihnachtszauber 🎄
    Kerzen, Lichterketten, Zimt und Zucker versetzen einen auch immer in die Kindheit zurück finde ich. Und Geschenke liebe ich auch. Von mir und an mich 😁
    Heute hab ich dir bei mir einen Film hinterlassen, den Du unbedingt anschauen musst, wenn Du ihn nicht kennst.
    Hab einen kuscheligen 2. Advent ♥️

    • Liebe Weihnachtsschwester,
      Ja, ich bin immer sowas von dabei. Und rührselig. Und verzückt. Schön, dass du diese Freude so teilst. Den Film schaue ich mir nachher in deinem Post an.
      Da ich weiß, dass du eigentlich gern ‚tiefer‘ liest, solltest du trotzdem demnächst einen Blick auf meine Weihnachtsbuchlektüre werden. Ich bin sicher, so stellst du dir auch das Ambiente von Weihnachten vor.
      Einen schönen Nikolaustag und glänzende Grüße
      Nicole aka Weihnachtsschwester 🌟❄️🌟

Comments are closed.