Life with a glow buchempfehlungen
Lifestyle,  Bücher

3 Buchempfehlungen-was ich im September gelesen habe

Ein wirklich goldener September neigt sich dem Ende zu und es wird Zeit für meine Buchempfehlungen.

An dieser Stelle an euch auch noch mal ein großes Danke, dass ihr mir immer so tolle Tipps gebt. Ich komme zur Zeit gar nicht hinterher zu lesen. Aber: Die Liste ist lang und ich freue mich auf viele Lesestunden.

Jetzt aber erstmal meine September Bücherliste für euch.

Dieses Mal sind es zwei Thriller und ein Herzbuch und alle waren wow!

Buchempfehlungen: Nummer 1: Der talentierte Mörder

Jeffrey Deaver ist mit diesem Buch ein großartiger Thriller gelungen. Hätte ich ihn vor dem Komponisten gelesen, hätte der Komponist es schwer gehabt. Der talentierte Mörder *(Werbung) hat einen richtig guten Spannungsbogen:

Zwei Wochen nach einem Mord glaubt Amanda Sachs, dass sie dem Mörder dicht auf den Fersen ist und will ihn in einem Einkaufszentrum stellen. Da geschieht ein schlimmes Unglück. Zusammen mit ihrem Partner Lincoln Rhyme, der das Unglück aufklären möchte und in seiner Arbeit für die Polizei New York zum Leidwesen aller pausiert, legt sie fehlende Puzzleteile aneinander und gerät dabei selbst in Gefahr. Altlasten belasten sie zusätzlich.

Das Ende des Buches war nicht so vorhersehbar und die Handlung ist super aufgebaut.

Fürs Herz: Das kleine Café in Kopenhagen

Buchempfehlungen im September- zwei Thriller, ein Herzensbuch

Dieses Buch war die Empfehlung einer Leserin. Es ist so zauberhaft geschrieben, dass du kurz darüber nachdenken willst, ob du vielleicht nach Dänemark ziehen möchtest. Hygge und so. Und Kuchen. Und Liebe. Mehr braucht es manchmal ja nicht. Und ein kleines Café in Kopenhagen *(Werbung).

Die PR-Frau Kate soll degradiert werden in ihrer Firma. Deshalb soll sie eine Pressereise organisieren und einen Sack Flöhe zu hüten könnte am Anfang der Reise nicht schlimmer sein. Eigenwillige Charaktere und dazu noch der sehr störrische Ben, der diesem ganzen Hygge-Gerede gar nichts abgewinnen kann. Keine leichte Aufgabe.

Kate lässt sich jedoch nicht unterkriegen. Obwohl sie selber glaubt zu versagen, bekommt sie die Bande gut in den Griff. Als sie die Mutter ihres Auftraggebers kennenlernt, verfällt sie dem dänischen Charme und der Lebenseinstellung vollends. So gibt es viele aufs und abs, die Autorin schreibt bildhaft und ganz zauberhaft.

Wie es ausgeht? Na, ganz unklar ist es ja nicht. Aber der Weg ist nicht eben. Mir hat das Buch so gut gefallen, das es, obwohl es leichte Kost ist, in meinen Buchempfehlungen nicht fehlen darf.

So sehr, dass die anderen Bücher der Autorin auch schon auf der Leseliste gelandet sind.

Die dritte der Buchempfehlungen: Der Fahrer

Zurück zum Thrillermetier. Der Fahrer * (Werbung) von Andreas Winkelmann. Ich bin ja ein Fan seiner Bücher und sie sind auch wirklich spannend geschrieben und haben trotzdem auch immer etwas ‘Lebensechtes’ dabei.

In diesem Buch nimmt er die Mietautofirmen auf, die eine Rolle bei der Suche nach einem Serienmörder spielen. Der Hashtag #findemich spielt ebenfalls eine Rolle. Die Leichen werden mit fluoreszierender Farbe angemalt und inszeniert.

Außer nach dem Mörder zu suchen, werden der Kommissar Jens Kerner und Rebecca Oswald auch noch mit Privatem konfrontiert, was ebenfalls keine leichte Kost ist. Spielen doch die Liebe, ein Geburtstag und ein Bruder merkwürdige Rollen in der Handlung.

Das Buch ist spannend bis zum Schluss, was auch den Protagonisten zu verdanken ist, die ihre Ermittlungsarbeit genau und präzise ausführen. Dabei jedoch müssen sie ja auch noch emotionale Dinge und Privates regeln und austauschen.

Buchempfehlungen für den September. Spannung, Liebe, Kuchen

Meine Buchempfehlungen- diesmal wieder spannender

In diesem Monat lag der Fokus wieder mehr auf Spannung. Heute habe ich gerade ein Buch ausgelesen, was ziemlich tief ging, aber davon erzähle ich dann im nächsten Monat.

Da wird der Fokus auch ein bisschen anders sein.

Langsam muss ich zum Lesen dann wohl auch in meinen Sessel umziehen, auch wenn der Altweibersommer sich momentan von seiner besten Seite zeigt.

Was habt ihr in diesem Monat gelesen? Was hat euch gefesselt?

Buchempfehlungen im September- es gibt nichts Schöneres als in einem guten Buch mitzuleben

Die einen lesen Bücher, die anderen leben sie

Manfred Hinrich

Give your life a glow,

Eure Nicole

Werbung: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis jedoch nicht.

6 Comments

  • Chris

    Liebe Nicole,

    lieben Dank für die Buchtipps! Ich muss unbedingt mal wieder mehr lesen. Gehörte früher zu meiner Lieblingsbeschäftigung und heute hat es irgendwie nachgelassen.

    Danke für die Inspiration!

    Liebe Grüße

    Christine

  • Nicole Kirchdorfer

    Hi Nicole,
    ja. Jetzt beginnt auch für mich wieder die Zeit für’s indoor Lesen. Ist aber eigentlich auch sehr schön! Vor allem denke ich indoor viel weniger ans rauchen, als draußen. Doof, aber wahr.
    Danke für die Tipps. Spannung ist bis auf wenige Ausnahmen nicht so mein Thema. Deswegen freue ich mich schon auf den nächsten Tipp!

    LG Nicole

    • Nicole

      Liebe Namensvetterin,
      Dann freue ich mich sehr für dich, was das Indoor Lesen betrifft, denn nicht ans Rauchen zu denken ist gesund. ;).
      Vielleicht wagst du dich mal an die Spannung, ist gar nicht so schlecht ;).
      Ich wünsche dir einen schönen Tag.
      Liebe Grüße
      Nicole

  • Wonderful Fifty

    Liebe Nicole, ich lese mich gerne quer durch das „Bücher“-Beet und seit letztem Herbst zählen dazu auch Thriller. Diesen bin ich vorher immer aus dem Weg gegangen, hin und wieder ein Krimi hatte es auf meine Leseliste geschafft, aber mittlerweile mag ich zwischendurch etwas Nervenkitzel ganz gerne. Daher freue ich mich, bei dir wieder Lesestoff für die nächsten Wochen zu finden und was ich dabei besonders schön finde ist, dass du bei deiner Aufstellung nicht einseitig bleibst, sondern auch verschiedene Gebiete bedienst – denn manchmal dazwischen etwas Leichtes und Lockeres ist doch auch ganz schon zum Entspannen. Daher vielen Dank für diesen vielversprechenden Post.
    Hab einen ganz wunderbaren Tag und alles Liebe Gesa

    • Nicole

      Liebe Gesa,
      ich danke dir für deinen lieben Kommentar und freue mich, wenn du etwas passendes findest. Genauso, wie ich mich immer über Buchtipps freue. Das Schauen über den Tellerrand kann durchaus auch spannend sein.
      Ich wünsche dir einen schöne Tag, bevor es für uns heißt: Herbst.
      Liebe Grüße
      Nicole

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: