Life with a glow Buchtipps
Bücher,  Lifestyle

Buchtipps im Juli- Lesen im Sommer

Lesen- ich habe es wegen des Umzugs ein bisschen vernachlässigt, weil ich auch nicht so richtig die Ruhe und den Flow für mich gefunden habe. Jetzt bin ich aber zurück und zeige ich heute meine Buchtipps für den Juli. Da ich ‘nur’ zwei Bücher geschafft habe, lege ich euch noch einen Evergreen, also mein immer noch Lieblingsbuch ans Herz. Und: Ich freue mich auf eure Tipps, denn eines der Bücher, das ich euch vorstelle, ist von einer Followerin und es hat mich tief berührt.

Lesen- eintauchen in eine andere Welt

Ich kann mich nur wiederholen: Wenn ich lese, dann bin ich dabei. So eine stille Beobachterin, die wie ein Geist in der Geschichte mitläuft. Ich mag es, überall zu lesen, im Moment jedoch besonders gerne draußen, wenn es denn der sich spärlich zeigende Sommer erlaubt. Aber jetzt geht es los mit meinen Buchtipps aus dem Juli.

Werbung: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis jedoch nicht.

Buchtipps im Juli: Mademoiselle Coco und die Liebe, ein faszinierendes Buch über die Liebe und Karriere einer Frau, in einer Zeit, wo Wege noch sehr holprig waren

Buchtipps- beginnen wir mit dem Lieblingsbuch

Welches Buch mir immer spontan einfällt, wenn ich nach meinem Lieblingsbuch gefragt werde, dann ist es Mademoiselle Coco*und der Duft der Liebe. Dieses Buch hat mich aus vielen Gründen fasziniert: Ich mag Mode, die Geschichte von Coco Chanel ist spannend und faszinierend zugleich, was sie erschaffen hat in einer Zeit, als Emanzipation wahrscheinlich nur geflüstert wurde, mit welcher Leidenschaft sie lebte und liebte und ihre Liebe in einen Duft verewigen wollte. Und das alles, ohne im Leben auf Rosen gebettet zu sein- im Gegenteil.

Und die Autorin schreibt in einem wunderbaren Stil mit bildhaften Worten, wie es zu dem legendären Duft Chanel No.5 gekommen ist.

Was ich aus diesem Buch mitgenommen habe? Was Wille und Liebe bewirken können, wie viel Tatkraft man haben kann und es auch ohne eine Begrifflichkeit etwas werden kann mit den eigenen Träumen und dass nicht alles einen Namen braucht.

Spannung bei der Nummer 2 der Buchtipps: Der Komponist

Buchtipps- meine Favoriten für den Juli gehen über Spannung bis Rührung und Bewunderung ist alles dabei!

Meine Buchtipps kommen nie ohne Thriller aus: Der Komponist* von Jeffrey Deaver ist ein Lincoln Rhyme Thriller. Es beginnt mit einer Entführung, uns wird schnell die Vision vermittelt, wie alles ausgeht- aber natürlich stimmt das nicht. Lincoln Rhyme lernt, trotz geplanter Hochzeit mit Amelia Sachs, zunächst italienischen Lifestyle kennen, probiert sich durch Grappasorten und lässt uns ganz nebenbei an seinem Wissen teilhaben und klärt einen Fall, der mehr Handlungsstränge aufweist als zunächst vermutet.

Ich war hin- und hergerissen zwischen ‘Tolles Buch’ und ‘Na ja’. Am Ende lag das aber daran, dass ich anfangs nicht genug eingetaucht bin. Die Auflösung am Ende hat mich, die ich ja immer mit ermittle, überrascht. Deshalb mag ich das Buch. Und heiraten die zwei? Das müsst ihr selber herausfinden.

Das rote Adressbuch- Buchtipps von Followern können brillant sein

Das rote Adressbuch* von Sofia Lundberg hat mir eine Leserin nach meinem letzten Buchtipp-Beitrag ans Herz gelegt und was soll ich sagen? Es hat mich ganz tief ins Selbige getroffen.

Das rote Adressbuch ist, oberflächlich betrachtet, ein wahnsinnig trauriges Buch, denn die Protagonistin ist 96 Jahre alt, dem Tode geweiht, allein und ihr rotes Adressbuch begleitet sie quasi wie eine Biografie.

Sie hat dieses von ihrem Vater dereinst geschenkt bekommen und alle Menschen, die ihr begegnet sind, dort eingetragen. Wenn sie verstorben sind, hat sie die Namen durchgestrichen und TOT dahinter gesetzt.

Anhand dieses Buches schreibt sie ihrer Nichte nun die Geschichte ihres Lebens auf, erzählt von den Personen, die sie berührt und verletzt haben, die sie geliebt hat.

Was eben oberflächlich nach ganz viel Traurigkeit klingt, ist aber auch eine Ode an das Leben und dass wir nichts zu versäumen haben.

Es verbindet uns mit einer Zeit, als ein Brief auch mal ein Jahr unterwegs war, die Protagonistin sich trotz ihres hohen Alters mit der Technik auseinandersetzt, um mit ihrer einzigen Verwandten in Verbindung zu bleiben und wirklich viel zu erzählen hat.

Es ist sehr emotional, wie man Traurigkeit und Hoffnung gleichzeitig in diesem Buch erkennt und es hat mich wirklich zutiefst berührt und ja, auch aufgewühlt.

Buchtipps im Juli: Vordergründig traurig, tief drinnen eine wunderbare Geschichte über alte und neue Zeiten und auch Liebe

Lesen- man muss über den Tellerrand schauen

Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich für diesen schönen Tipp bedanken. Beim nächsten Mal wird wohl wieder ein Followertipp dabei sein. Ich gebe zu, dass ich manchmal sehr auf meinem eigenen Teller unterwegs bin, wenn ich Bücher kaufe. Das liegt ein wenig natürlich auch daran, dass es wirklich immer viel zu viel Auswahl gibt ;). Deshalb: Lasst euch auch auf ungewöhnliche Leseabenteuer ein! Nur mit Fantasy und Science-Fiction bin ich nicht zu kriegen, noch nie.

Buchtipps im Juli

Das sind also meine Buchtipps der Bücher, die ich quasi nach dem Umzug gelesen habe, für euch. Wann lest ihr am Liebsten? Gibt es wieder tolle Tipps für mich und den Blog?

Give your life a glow an read your books outside,

Nicole

6 Comments

  • ines@meyrose.de

    “Das rote Adressbuch” habe ich auch gerne gelesen – schöne Idee dahinter und ich bin sofort in die Geschichte eingetaucht. Ich habe gerade “Der unsichtbare Garten” gelesen, das war angenehm berührend.

    • Nicole

      Liebe Ines,
      genauso ging es mir auch. Den unsichtbaren Garten schaue ich mir auf jeden Fall einmal an, denn ich suche immer Inspiration. Im Moment lese ich etwas thrillerlastig ;9.
      Viele Grüße
      Nicole

  • Nicole Kirchdorfer

    Also das rote Adressbuch ist soeben in meinen Amazon-Warenkorb gewandert. Es klingt wirklich ganz wunderbar und ist genau meins.
    Wenn ich Dir einen Tipp geben sollte, dann wäre das im Bereich Krimi “Achtsam Morden”. Ein ganz großartig und witziger Krimi, ein Genre, dass ich eigentlich gar nicht so sehr mag.
    Eines meiner absoluten Lieblingsbücher, die mich wirklich mitgerissen haben, ist “Die Chance” von Stewart O’Nan. Hatte mal drüber geschrieben. Schau rein, wenn Du magst: https://nikileaks.de/2018/07/10/die-chance-grossartiges-kammerspiel/

    LG Nicole

    • Nicole

      Liebe Nicole,
      Achtsam Morden hat meine liebe Buchhändlerin immer wieder versucht, mir zu verkaufen… bisher bin ich noch nicht schwach geworden. Deinen Vorschlag schaue ich mir gleich mal an, Danke.
      Und ich hoffe, dich begeistert das rote Adressbuch genau wie mich.
      Hab einen schönen Abend.
      Liebe Grüße
      Nicole

  • Wonderful Fifty

    Liebe Nicole, das ist wieder ein Beitrag ganz nach meinem Geschmack – auf der Suche nach interessanten Bücher bin ich immer und wenn ich auch nicht bei allem gleich zum Lesen komme, dann landen sie auf meiner Wunschliste für später. Daher freue mich mich total über Leseempfehlungen oder Buchbeschreibungen und lerne dabei auch Bücher kennen, zu denen ich wahrscheinlich selbst nicht gegriffen hätte. So habe ich letztes Jahr meinen ersten Thriller gelesen – ein Geschenk, das ich mir wohl selbst nie ausgesucht hätte, aber das mir dann total gefallen hat und ein absoluter Pageturner für mich war. Bei Fantasy und Science-Fiction bin ich absolut bei dir, da habe ich bisher noch keinen Zugang gefunden und irgendwie ist diese Begeisterung von anderen für mich nicht nachvollziehbar – aber so hat halt jedes Genre seine Leser.
    Hab einen ganz wunderbaren Tag mit ein paar spannenden Lesestunden und alles Liebe

    • Nicole

      Liebe Gesa,
      Ich sehe es genauso! Die Auswahl wird ja auch immer größer, ich bin auch immer dankbar für Tipps.
      Hab einen feinen Sommersonntag und liebste Grüße
      Nicole

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: