FashionDas erste fast Frühlingsoutfit

Das erste fast Frühlingsoutfit

Werbung-Kooperation

Nachdem wir hier in der letzten Woche ja schon darüber gesprochen haben, dass es jetzt auch modetechnisch Richtung Frühling gehen darf, zeige ich euch heute mein erstes fast Frühlingsoutfit. Statt kleinkariert dynamisch gestreift  und das erste Mal in Jeans. Wobei dieses hier eine besondere Jeans ist.. Warum? Die Antwort folgt.

Ein fast Frühlingsoutfit- und wieso fast?

Na ja, sagen wir es einmal so: Das Schuhwerk könnte für mich noch frühlingshaft optimiert werden, indem es Sneaker oder Loafer werden würden. Aber das ist mir in den schattigen Momenten an den Knöcheln im Augenblick noch zu frisch. Darum müssen im Moment noch die Stiefeletten ihren Job verrichten und sind noch nicht in der Sommerpause verschwunden.

Frühlingsoutfit

Aaaber: Die Bluse kommt schon solo (das wärmende Top darunter erwähnen wir nicht offiziell) daher, das ist bei mir dann wirklich Frühling, denn so trage ich es wirklich nur, wenn bestimmte Voraussetzungen durch Temperatur und Wetter gegeben sind. Im Gegenteil zur letzten Woche ist das Outfit dieses Mal frisch gestreift, auch das ruft doch schon Frühling, oder?

Die Bluse ist eine Empfehlung einer Leserin gewesen und sie ist in der Tat ein kleines Traumteil: Frisch, super Passform, klassisch. Und seht ihr die feinen Schlitze an der Seite? Nichts knüddelt, wenn man die Hände in die Tasche steckt.

Das erste Mal Jeans im Outfit der Woche

Und dann ist mir aufgefallen, dass ich euch das erste Mal Jeans zeige. Das ist aber auch eine ganz besondere Jeans. Warum? Das erzähle ich euch gleich. Frühlingsoutfit

Ich finde ja, dass Jeans Ganzjahreshosen sind und ich mag sie wirklich gern. Denn auch hier gilt: Nicht nur das ganze Jahr, nein, auch sie sind vielseitig, was mir ja immer sehr zu Pass kommt. Etwas frischer wie hier im (fast) Frühlingsoutfit mit einer Bluse. Darüber noch ein Blazer wertet das Ganze noch mehr auf. Selbstverständlich gehen alle anderen von mir geliebten Kleidungsstücke auch dazu.

Besonders schön finde ich auch immer Streifenshirts an anderen Menschen dazu. Ich besitze exakt eines und trage es nur unter einem Cardigan. Schlüssig begründen kann ich das nicht, denn als ich diese Jeans gekauft habe, habe ich direkt ein paar richtig schöne Shirts dazu gefunden. Die sahen allesamt toll aus, nur an mir gefiel es mir (leider) nicht. Mögt ihr Streifenshirts?

Und man kann wirklich jedes Schuhwerk dazu tragen. Allerdings glaube ich, dass ich niemanden von euch von der Praktikabilität einer Jeans überzeugen muss.

Frühlingsoutfit

Warum diese Jeans besonders ist

Ich besitze viele Jeans, einige können sich langsam nach und nach auf den Ruhestand freuen. Will sagen, dass ich auf der Suche nach einem Ersatz bin. Meine Farbvorstellung von einer Jeans konnte ich für mich bisher nicht zu 100 % erfüllen. Das liegt aber an meiner Vorstellung. Ich mag sie gern mittelblau und verwaschen. Gut, das ist diese jetzt nicht. Zugegeben. Aber in Dunkelblau mag ich sie ebenso gern. Frühlingsoutfit

Das Besondere an dieser komfortablen Jeans ist, dass sie  superangenehm zu tragen ist. Man könnte sie, was den Tragekomfort betrifft, sehr leicht mit einer Jogginghose verwechseln. Sie ist unglaublich anschmiegsam, formbeständig und trotzdem leicht und wirklich irrsinnig bequem.

Dazu kommt, dass sie zwar neudeutsch highwaist geschnitten ist, aber trotzdem nicht direkt unter der Brust endet. Somit bleiben alle Organe bequem an ihrem Platz und alles ist trotzdem fein verpackt.

Ein weiterer Pluspunkt dieser Jeans ist, dass sie zudem auch am Bündchen bequem ist, also weich. Da habe ich auch schon die eine oder andere Überraschung erlebt: Beine super, Bündchen hart. Das stellte sich dann oftmals erst im Alltagsgebrauch heraus.

Also ein richtig schickes Wohlfühlteil, das mein Herz im Sturm erobert hat. Ich mag sie gar nicht mehr ausziehen. Dafür ist dann jedoch eine andere Jeans ausgezogen. Was auch Zeit wurde.

Und mit den Stiefeletten in Cognac kann man sie nicht nur als fast Frühlingsoutfit bezeichnen, sondern als schicken Alleskönner. Was meint ihr?

Frühlingsoutfit

Das war mein Outfit der Woche für euch und ich bin ziemlich neugierig: Mögt ihr auch so gerne Jeans? Welche Schnitte und Farben gefallen euch am besten?

Give your life a glow,

Eure Nicole

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit CECIL

 

 

24 Kommentare

  1. Jetzt musste ich aber ganz schön weit runter lesen… um nicht zu sagen bis zum Ende, bis ich lesen konnte, für was Du eigentlich Werbung machst. Das macht mich immer richtig hippelig. Um was gehts denn, ja um was gehts denn hier.
    Klar kenne ich Cecil. Allerdings hatte ich erst einmal eine Stoffhose von dort. Mir sind die Hose dort in aller Regel einfach zu kurz.
    BG Sunny

    • So bist du bis zum Schluss geblieben ;)).

      Ja, bei deiner Beinlänge kenne ich nur eine Firma, wo es zuverlässig längere Längen gibt (du hast bestimmt 36er Länge, oder?)

      Ich wünsche dir einen schönen Abend.
      Viele Grüße
      Nicole

  2. Ich finde auch, dass Jeans Ganzjahreshosen sind. Aus meinem Kleiderschrank nicht wegzzudenken. Deine von Cecil sitzt prima. Und die Bluse dazu gefällt mir auch. Für mich gehen Streifen immer.

    Momentan ist wahrlich kein Frühling. Bei uns hat es geschneit. Das kann jetzt gerne weg.

    Liebe Grüße
    Sabine

    • Jaaa, hier auch. Ich dachte heute morgen, ich sehe nicht richtig… Und es schnizzelt immer noch.
      Danke für dein liebes Kompliment. Jeans sind für mich gerade im Übergang immer eine feine Wahl.

      Hoffen wir, dass der Frühling bald zurück ist.

      Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
      Nicole

  3. Guten Morgen Nicole,
    eine bequeme Wohlfühljeans ist viel wert. Ich trage bei der Arbeit meist Jeans und die muss auch komfortabel sein.
    Liebe Grüße Tina

  4. Was soll ich sagen, liebe Nicole, die Jeans ist genial, ich liiiiebe die Bluse! Einfach sooooo schön. Der ganze Look von Kopf bis Fuß gefällt mir super gut und würde ich sofort so tragen! 🙂
    Liebe Grüße,
    Claudia

  5. Die Jeans steht Dir gut liebe Nicole und sieht auch sehr bequem aus. Für mich ist dann eine gute Passform gegeben, wenn die Hose ohne Gürtel hält und am Bund nirgends absteht. Am Bein bin ich flexibel: anliegend, eng, gerade, weit.
    Liebe Grüße
    Sigi

    • Ja, das mit dem Gürtel ist ein ziemlich guter Aspekt, der hier gegeben ist.
      Vielen Dank, auch fürs Kompliment, liebe Sigi.

      Ich wünsche dir einen lächelnden Tag
      Nicole

    • Ich danke dir für dieses schöne Kompliment. Da haben wir einen ähnlichen Geschmack;)
      Hab einen schönen Abend und liebe Grüße
      Nicole

  6. Streifen rufen definitiv laut Frühling! Was für ein schöner Gute-Laune-Look.

    Die Jeans sitzt super.

    Ich trage aktuell Stiefeletten und Sneaker. Letztere aber mit langen Hosen und langen Socken. Und Cognac zu Jeans geht immer!

    Bei der Beinform ist Slim oder Straigt immer meine liebste.

    Viel Freude an der neuen Jeans wünscht Dir
    Ines

    • Danke, liebe Ines!
      Ich mag die Beinform auch am liebsten, momentan liebäugele ich aber wieder mit einer Marlenehose. Die mag ich für mich allerdings nur in 3/4 Länge.
      Ich schicke dir gutlaunige Grüße
      Nicole

  7. Hallo Nicole,
    ein sehr schönes Fast–Frühlingsoutfit, das ich am Sonntag sehr ähnlich tatsächlich schon einmal mit blanken Knöcheln getragen habe. Deine Blau–Cognac–Kombi finde ich immer wieder so klassisch schön!
    Bei Streifenshirts geht es mir wie dir. An anderen gefallen sie mir immer! Ich werde aber mutiger und besitze jetzt schon 3 Exemplare. Zu Jeans sind sie einfach klasse und vermitteln ein gut angezogenes Sommergefühl.
    Lass sie uns in diesem Sommer ganz viel tragen!
    Herzliche Grüße

    Heike

    • Meine Beine sind noch nicht bereit für blanke Knöchel, obwohl mein Herz ist es schon.
      Ines hat neulich einen tollen Tipp zu Streifenshirts gegeben und ein solches versuche ich jetzt zu finden und zu probieren;) (Leitergröße nennt sie es)
      Und dann legen wir los mit dem gemeinsamen Tragen.

      Liebste Grüße
      Nicole

      • Leitereffekt :). Aber Größe ist natürlich auch immer gut. Gemeint ist der Effekt, dass man bei den Ringeln wie bei einer Leiter von oben nach unten schaut und nicht im Kreis. Wenn man bei Ringeln im Kreis schaut, also das Auge die horizontalen Linien verlängert (meist bei breiten Blockstreifen oder überhaupt gleichmäßig breiten Streifen, wenn sie nicht ganz schmal sind), tragen sie auf. Wenn sie aber unterschiedlich breit sind, entsteht eher der Effekt, das das Auge von oben nach unten schaut wie bei der Leiter, sich also eine vertikale Linie sucht. Dann tragen Ringel gar nicht auf, sondern machen einfach nur gute Laune.

        • Du erklärst es einfach phänomenal. Vielen Dank.
          Da sollte doch wohl eine Leiter für mich dabei sein 😉

          Hab einen schönen Tag (ich hoffe Hamburg hat nicht Bremens Wetter)
          Liebe Grüße und vielen Dank,
          Nicole

  8. Eine bequeme Jeans ist Gold wert. Und wenn sie einem dann auch noch gefällt, umso schöner. Sie steht Dir sehr gut und die weite Bluse auch. Blauweiß längs gestreift ist halt Deins. Ich mag es auch sehr gern, ist immer frisch!
    Cecil ist derzeit ja überall zu sehen im Bloggerland. Ich habe kürzlich schon mal im Shop bei Karstadt geschaut, aber leider nichts für mich gefunden. Aber ich behalte die Marke im Auge.
    Herzlich, Sieglinde

    • Immer mal wieder zu schauen, ergründet oft die besten Funde. Vor allem, wenn man nicht damit rechnet.
      Das ist zumindest bei mir immer so.

      Darum wünsche ich dir natürlich dasselbe.

      Und einen feinen Tag.
      Alles Liebe
      Nicole

    • Hallo liebe Kathi,
      vielen Dank für dein Kompliment. Ich würde sie dir gern verlinken- aber sie ist verschwunden…
      Beim nächsten Mal wieder.

      Liebe Grüße
      Nicole

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Autor

Nicole

Life with a glow ist mein Lifestyle Blog, in dem ich über das Leben ü40/ü50 schreibe. Spaß, Freude und Neugier sind niemals eine Frage des Alters sondern der Einstellung. Ich freue mich auf euch!

Beliebte Artikel