KolumneDas Seelenglück in der 19. Woche

Das Seelenglück in der 19. Woche

Gut, die Überschrift kann man anders interpretieren. Aber nein, auch in diesem Text geht es allerhöchstens um das äußerst tragende Seelenglück, den Glow in der letzten Woche. Und da hätte dieses Mal für mich ein einziger Tag ausgereicht. Es war also gut..

Seelenglück der Woche 19

In dieser Woche gab es ein Ereignis, dass auch nach dieser Vielzahl von Jahren für mich immer noch die Welt bedeutet und das war unser Hochzeitstag. Darum hätte gar nicht so viel mehr passieren müssen, aber es gab auch noch Glow außerhalb und der findet hier natürlich auch Platz. Seid ihr bereit?

Seelenglück der Woche 19

Mein Gewinn ist angekommen

Ich habe bei Insta mal wieder etwas gewonnen, nämlich eine Hose. Nach einigen Wirrungen meinerseits und dem perfekten Service seitens der Hosenfirma ist das finale Exemplar eingetroffen und ich werde es euch diese Woche, also nächste Woche auf dem Blog vorstellen- ich bin jedenfalls doppelt begeistert.

Muttertag

Jetzt mal ernsthaft: Wir sagen alle, ach, es sollte jeden Tag Muttertag sein, nicht nur an einem Tag im Jahr. Stimmt, da bin ich sofort dabei. In diesem Jahr sah es dann auch so aus, als würde ich die Bedeutung des Muttertages neu hinterfragen (müssen/dürfen/wollen). Denn klar, Gedichte, gemalte Bilder, feuchte Kinderküsse, beste Mama der Welt (bezweifelt das irgendwer bei sich?) all das war fein. Dass die inzwischen den Wachsmalstiften entwachsenen (erwachsenen?) Kinder dir ihre Liebe dieses Jahr bezeugen? Wäre ein prima Seelenglück, aber ob das passiert?

Ich habe mich also das erste Mal ernsthaft gefragt, was passiert, wenn nichts passiert. Und habe mir todesmutig selber geschworen, dass das natürlich total ok sei. Natürlich? Ok? Hmm.

Gut, um es nicht zu spannend zu machen, ich musste es mich am Ende gar nicht fragen, denn irgendwie haben es die Kinder geschafft, daran zu denken. Der Mann im Haus schwört bei aller sich im Haus befindenden Schokolade, er habe nichts gesagt. Wenn der Preis die Schokolade ist, sei ihm geglaubt.

Kind groß (weit weg) hat mir geschrieben und Kind mittel gebeten, dass er sich (an was auch immer) beteiligen darf. Kind mittel kam also mit einer Hortensie überraschend angereist, um diese und eine Karte zu überbringen.

Kind klein kam mit einem bunten Rosenstrauß. Puh, dieses Jahr bin ich also um die ehrliche Antwort, ob es mir was ausmacht, wenn nichts passiert, herumgekommen. Denn ich sage, es hätte mir nichts ausgemacht. Aber ob das ganz tief drinnen wahr ist??

Draußen lesen

Dass das Wetter überproportional schön war, ist ja dem geneigten Leser hinlänglich bekannt. Bis es aber so schön ist, dass ich Blusen ohne Top trage und draußen sitze, da braucht es etwas. Und ganz plötzlich war es so weit.

So plötzlich, dass ich die Kissen für meinen Stuhl noch gar nicht bereit hatte, haha. Aber die Socken runtergerissen und raus. Schön war es. Sehr schön. Seelenglück eben.

Seelenglück der Woche 19

Ein bedeutender Sieg im Fußball

Okay, warum ein Sieg im Fußball Seelenglück ist? Weil es das Wochenende mit einem bestens gelaunten Mann und einem erleichterten und bestens gelaunten Sohn in neue Sphären hebt. Unser Verein hat gute Aufstiegschancen, die wäre mit einer Niederlage hinfort gewesen. Und beide Männer waren also entsprechend aufgeregt und nach der ersten Halbzeit schon im Pessimismus gefangen. Und das im Hause Glow… Nun ja, es ging 3:0 aus, alle waren happy und jetzt fiebern wir dem nächsten Sonntag entgegen, der hoffentlich alles klar macht.

Pho gegessen

Mit Suppen kann ich 3/5 der Familie gar nicht locken. Als es also wieder einmal hieß, Nicole allein zu Haus, habe ich keine Fallen gebaut oder bin auf dem Bett gesprungen, nein, ich habe mir Pho mit Huhn gekauft. Und es war Seelenglück: lecker, würzig, schlürfig. Das war nicht das letzte Mal. Danach hätte ich vor leckerem Bauchgefühl vielleicht auf dem Bett springen können. Habe ich aber nicht. So.

Seelenglück der Woche 19

Hochzeitstag ist Seelenglück

Das ist für mich wahrlich und immer noch pures Seelenglück, dieser besondere Tag. Und wir haben in der Tat einen schönen Nachmittag verbracht, dem ein weiterer Punkt des Seelenglücks entspringt.

Einen leckeren Aperitif geschlürft, danach köstlich und schön zu Abend gegessen. Dabei haben wir viel gelacht, geredet, uns erinnert, geplant, laut gedacht und waren schlicht dankbar.

Das darf so bleiben.

Seelenglück der Woche 19

Ein Satz lässt das Herz hüpfen

An diesem Tag schreiben wir uns immer. Schon immer. Und klar, großartige Liebeserklärungen sind toll. Aber manchmal, da ist es ein Satz, der nicht Ich liebe dich heißt, sondern so viel mehr ist. Und dieser Satz, der war in meiner Karte und mein ganz besonderes Seelenglück..

 

Ein Einkaufsbummel

Ihr wisst, das Kribbeln. Es wurde nun eine Salbe aufgetragen (will sagen, der Versuch, es zu stillen, hat seinen Anfang genommen), als ich mit meinem Mann ein bisschen bummeln war. Ich gehe wirklich gern mit ihm einkaufen und ein bisschen was habe ich auch gefunden. Dazu gab es in dem Geschäft die perfekte, fundierte und nette Beratung. Es war also gelungen.

Nun möchte ich noch ein paar Sachen ergänzen, aber ich muss dem Ganzen ein wenig Zeit geben. Mit der Brechstange wird das nichts, haha.

Spontanes Mittagessen

Kleines Zeitfenster, spontanes Date. Fast-Food Mittagessen. Das war nichts Großes, aber schön war es. Gemeinsam in den Pommes wühlen und etwas Ungesundes essen. Mir gefiel das und war auch Seelenglück, da unverhofft.

Das Rauschen der Blätter

In der letzten Woche kam doch so richtig Sommerfeeling auf, oder? Mit absolut guten Temperaturen. Und dann bei geöffnetem Fenster sitzen, schreiben und das sanfte Rauschen der Blätter zu hören- das stille Seelenglück.

Seelenglück der Woche 19

Seelenglück in Woche 19

Das war sie die 19. Woche in die Hülle des Seelenglücks verpackt. Viel Essen, viel spontanes, warmes und besonderes. Ich hoffe, dass auch ihr in dieser Maiwoche oft den Glow gesehen und genossen habt.

Seelenglück der Woche 19

Was waren eure schönen Momente?

Give your life a glow,

Eure Nicole

 

29 Kommentare

  1. Hallo Nicole, Muttertag war dieses Jahr ohne meine Mädels, ich weiß auch nicht, ob es das erste Mal war. Ich persönlich messe dem Tag nicht so viel bei, freue mich über eine nette Geste natürlich trotzdem. Ich freue mich in der Tat aber mehr, wenn einfach aus dem Off eine WhatsApp kommt, mit „ich hab Dich sooo lieb“ oder „so schön, dass Du da warst“ und ich gebe das genauso zurück, wann immer mir danach ist. Und sonst, hast Du, wie immer, Deine Glücksmomente gefunden.
    Und wenn ich recht informiert bin, hat das mit dem Fußball ja auch geklappt.
    Liebe Grüße und schöne Woche
    Sigi

    • Ja, Fußball hat geklappt. Und ansonsten sehe ich es wie du.
      Und Muttertag ist nicht nur der eine-das stimmt. Und wie du freue ich mich auch über jede Geste.
      Danke; dass du dich mitfreust.

      Liebe Grüße
      Nicole

  2. Herzliche Glückwünsche zum Hochzeitstag, alles Liebe und Gute weiterhin! Was für eine schöne Idee, sich gegenseitig eine Karte zu schreiben! Ich bin eine ewige Romantikerin und ich liebe es, meinen Hochzeitstag zu feiern. Muttertag war ein ganz besonderer Tag, denn mein Enkel kam auch – in gewisser Weise bin ich seine zweite Mutter! Außerdem bekamen wir zu meiner Überraschung Besuch von Freunden, die in Portugal leben – infolgedessen hätte der Tag nicht besser sein können!
    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • In mir lebt auch die ewige Romantikerin, dann sind wir schon zu zweit. Wie schön das ist…
      Was hattest du dann doch einen schönen Muttertag. Das freut mich richtig für dich.
      Hab eine schöne Woche und alles Liebe für dich
      Nicole

  3. Ha, mein Muttertag war tatsächlich auch besonders. Ich habe mit meinem Sohn die andere Oma besucht. Allerdings war der Anlass der 86. Geburtstag des Ex-Schwieger-Tiegers, incl. Ex-Schwager, Ex-Schwägerin, Neffen und Ex-Mann. War ein schöner Ausflug zum Griechen dort, der von 12.30 bis 16 Uhr dauerte.
    Mein persönlicher Glücksmoment diese Woche hat tatsächlich auch mit Hortensien zu tun. Ich habe meine letzten Herbst aus den Töpfen in den Garten hinters Haus verpflanzt. Und da standen sie bisher, traurig und trocken. Aber diese Woche habe ich entdeckt, dass beide von unten wieder grün austreiben.
    BG und komm gut in die neue Woche
    Sunny

    • Das klingt in der Tat nach einem besonderen Muttertag.. Aber du scheinst es genossen zu haben… Dann ist es gut.

      Hortensien verdienen eine zweite Chance. Ich hatte eine, die im letzten Jahr zwei spärliche Blätter hatte. Aus Balkongründen im Topf. Habe sie in die Ecke gestellt, gegossen, gedüngt und gedacht, dass ich sie ja immer noch wegwerfen kann.
      Sie dankt es mit prächtigem Blätter- und Vorblütenstand. Deinen scheint es ähnlich zu ergehen. Das ist doch prima.
      Ich finde, das sind so schöne Blumen.

      Viele Grüße und einen feinen Start in die Woche,
      Nicole

  4. Liebe Nicole,
    grins, ich hab auch eine Hortensie zum Muttertag bekommen. Eine wunderschöne, trotzdem war es schwierig, in unserem Garten noch einen passenden Platz dafür zu finden. Aber im Gegensatz zu dir bin ich mir sehr sicher, dass ich lieber keine Muttertags- Geburtstags-, Hochzeitstags- oder sonstigen Geschenke hätte (es ist für mich immer eine riesige Herausforderung, all das dann wieder irgendwo im Haus oder Garten oder meinem Leben unterzubringen – und ich selbst versuche ja eher nichts „Unnötiges“ mehr zu kaufen…) Also keine Geschenke, es sei denn, es handelt sich dabei um Gutscheine für Ballonfahrten … oder Reisen. (Das fällt irgendwie so unter „noch ein paar Lebensträume, die es zu erfüllen gilt). Ich hab schon mal sowas angedeutet, aber da ist dann bei gewissen Leuten offenbar nur hängengeblieben, dass man mir NICHTS schenken soll ;-DD
    Alles Gute zu eurem Hochzeitstag, wie wunderschön, dass er für dich so perfekt war! So soll’s sein und bleiben!
    Hab einen feinen Sonntag und eine wunderschöne neue Woche!
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2022/05/monatsruckblick-auf-den-april-teil-2.html

    • Liebe Traude,
      Ich bekomme furchtbar gern Geschenke. Ich mache aber auch gern welche.
      Wobei außergewöhnliche Geschenke auch klasse sind. Du musst also eine neue Betonung wählen, haha.

      Danke für deine guten Wünsche und liebe Grüße
      Nicole

  5. Glückwunsch nachträglich zum Hochzeitstag. Das waren wieder schöne Glücksmomente in der Woche. Die Suppe hätte ich Dir geklaut. Bei uns gibt es auch eher „Suppenkasper“ in der Familie. Ich muss mich da immer durchsetzen.

    Ich würde Werder den Aufstieg gönnen. Die Kieler werden wohl den Klassenerhalt schaffen.

    Liebe Grüße
    Sabine

    • Ich kann mich hier meist nur bei Hühnersuppe durchsetzt, wenn überhaupt.

      Danke für deine Worte und Glückwünsche..

      Und ich mag die Kieler. Aber das Herz ist doch Werder 😉

      Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
      Nicole

  6. Das klingt alles schön. Nachdem die letzte Woche bei mir doof endete, war die jetzt schön – inkl. Ingenieursgeburtstag und Sushi-Essen. Und im Büro hab ich mir spontan die Praktikantin geschnappt und ihr das ganze (!!!) Haus gezeigt. War nach mehreren Monaten Homeoffice sehr nötig, die Ärmste hat ja quasi noch nichts gesehen. Und ansonsten Sonne und der Garten explodiert förmlich. Und geregnet hat es sogar auch, immerhin ein bissel.
    Liebe Grüße schönes Wochenende
    Ilka

    • Das klingt nach einer guten Woche. Da freue ich mich mit dir.
      Und herzliche Glückwünsche an den Ingenieur nachträglich.
      Liebe Grüße
      Nicole

  7. Also, dann gratuliere ich an dieser Stelle erstmal herzlich, zu allem, was dir ja Schönes wiederfahren ist. Und dass ist doch eine ganze Menge – da zeigt sich mal wieder, wie sinnvoll solche „Sammellisten“ sind!

    Ich bin immer noch nicht dazu gekommen, eine Review-Liste zu machen *seufz*

    Jetzt wünsche ich dir erstmal ein sonniges Wochenende.

    PS: Fußball ist ja bei uns in FFM ja gerade total irre. Aber, weil wir ja hier unter uns sind, kann ich dir verraten, dass ich mich auch für die Schotten freuen würde 🙂

    • Oh oh… Das behalten wir vorsichtshalber in der Tat für uns 😉
      Ja, das stimmt. Diese Listen machen Sinn. Und fröhlicher.
      Danke für deine Worte.
      Schönes Wochenende, liebe Aaa
      wünscht deine Nnn

  8. Oh erstmals bekommst Du einen dicken Kuss für die größeren Bilder. 😘😁

    da war ja schon einiges dabei und Muttertag, natürlich gibts da was und ja sicher wärst Du tief im Inneren enttäuscht.
    Hochzeitstag, das ist doch alles perfekt. He und ein Gewinn! ich bin gespannt.
    Deinen Einkaufsbummel verstehe ich nicht. Bin manchmal zu doof für Metaphern. 😂 Du hast keine Salbe gegen Juckreiz gekauft, nehme ich an. Hadt Du etwas außerhalb Deiner Komfortzone gefunden? Ich bin gespannt.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    • Haha,
      eine metaphorische Salbe, die das Einkaufskribbeln ein wenig stillen konnte. Klamotten habe ich gekauft, fühle mich aber noch nicht fertig.. Was hier immer auf Unverständnis stößt, aber ich habe Pläne im Kopf…
      Hoffentlich war diese Erklärung hilfreich.
      Das mit den Bildern war mir ein Fest.. oder Freude…

      Liebe Grüße und genieße dein Wochenende,
      Nicole

  9. Immer wieder schön, Dein Seelenglück zu lesen. Drücke fest die Daumen für Euren Verein heute! Die Hamburger sind zu blöd dafür, dann dürfen es gerne die Bremer werden!

    Bin gespannt, was Du Du am Ende gekauft hast. Überlegst Du da immer so lange oder ist das nur jetzt gerade so? Ich bin da spontan.

    Sonnige Grüße sendet Dir
    Ines

    • Danke fürs Daumendrücken.

      Ich bin nicht sehr entscheidungsfreudig, aber dieses Mal ist es wahrlich lang.

      Spontan kann ich auch.. und zurückrennen auch.
      Alles dabei. Meine Spannung ist auch groß, was bleibt und was es wird.

      Liebe Grüße, Danke fürs Daumendrücken und ein feines Wochenende
      Nicole

  10. Da hattest Du wahrlich eine seelenglücklich Woche. Und Ihr hab es Euch so schön gemacht!
    Bei uns war das größte Seelenglück, dass wir unseren 6. Enkel endlich persönlich sehen konnten. Wenn auch noch mit Maske und nicht auf den Arm nehmen, da nun die andere junge Familie Covid hat und wir öfters unseren Enkel hüteten, damit sie wieder gesund werden. Also sind wir ständig am Testen…
    Achja der Fußball. Da sind wir beide ja leider in der Konkurrenz. Ihr Grünen habt uns eine herbe Niederlage verpasst und das wars dann mit dem Aufstieg. Aber wir sind nicht nachtragend und halten die Daumen für Euch!!
    Meine 6jährige Enkelin war mit bei dem Spiel und sie war dennoch begeistert!
    Ein schön sonniges Wochenende wünscht herzlich,
    Sieglinde

    • Ich kann mich ans Hinspiel gar nicht mehr erinnern. Das Rückspiel war ja unentschieden… Das ist toll, dass deine Enkelin es trotzdem toll fand. Als unsere Kinder so klein waren, fanden sie das immer toll, aber waren immer traurig.

      Wie schön mit eurem kleinen Enkel, der Rest kommt noch. Ich mag eure Einstellung und eure Motivation sehr.

      Gute Besserung an die Erkrankten und bleib gesund

      Liebste Grüße
      Nicole

      • Genau, unentschieden haben sie gegen Werder gespielt. Das war ja Sandhausen mit der Niederlage, daheim mit 2:4… umso schlimmer für den Club! Frida fands zwar ein bisschen traurig, aber trotzdem cool! Damit sind wir jedenfalls weiterhin in der 2. Liga. Aber der HSV auch, was unseren Hamburger Freund immer sehr betrübt.
        Seit heute mittag haben wir übrigens nun auch die große Chance auf Corona. Nun ist nämlich auch der Enkel positiv und wir waren gestern noch zusammen im Park. Schau mer mal…
        Herzlich, Sieglinde

        • Oh nein… Ich drücke fest die Daumen, dass es für euch gut ausgeht. Und für den Enkel auch. Ich denke fest an dich.

          Ja, Hamburg- hätte nie geglaubt; dass die so lange bleiben.
          Und so sehe ich es Werder wünsche, es war eine superspannende nie entschiedene Saison. Eigentlich bis heute.

          Alles Liebe
          Nicole

        • Oh nein. Das tut mir leid. Aber ich drücke euch die Daumen, dass alles gut ausgeht.

          Ja Hamburg- einen ganz eigene Geschichte. Ich habe nicht geglaubt, dass die so lange bleiben…

          Und so sehe ich es Werder gönne und es mir wünsche, dass war eine spannende und vielseitige Saison. Nie entschieden, eigentlich bis heute ist noch vieles drin.

          Alles Liebe für dich,
          Nicole

  11. Einige deiner Glücksmomente kann ich so gut nachvollziehen: Die Bluse ohne Top und das Entsorgen der Socken beim Lesen draußen zum Beispiel 🙂 Habe ich genauso praktiziert in der vergangenen Woche. Genauso wie der Muttertag. Mein Mantra: „Es ist ok, wenn nix kommt“. Immerhin war ein Kind gar nicht da und das andere kam erst morgens um vier zurück… Und dann standen da morgens ein wunderschöner Blumenstrauß und meine Lieblingspralinen.
    Und außerdem haben nach sieben Monaten Wartezeit endlich meine neuen Sofas Einzug gehalten. Der Weg von England nach Hamburg ist weiter als man denkt 😉 Und jetzt genieße ich Downton Abbey-Feeling!
    Liebe Grüße
    Fran

    • Haha, dann weißt du, wovon ich spreche. Bei top und Muttertag. Schön.

      Ja, die Sofas haben bestimmt viel zu erzählen. Ich wünsche dir jedenfalls eine feine Zeit mit und auf ihnen

      Liebe Grüße
      Nicole

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Autor

Nicole

Life with a glow ist mein Lifestyle Blog, in dem ich über das Leben ü40/ü50 schreibe. Spaß, Freude und Neugier sind niemals eine Frage des Alters sondern der Einstellung. Ich freue mich auf euch!

Beliebte Artikel