LifestyleGedankenfluss

Der 2. Wert: Liebe

Der 2. Wert in meinem Wertejahr: Liebe: Eine Woche später als geplant kommen wir heute zum zweiten Wertetag dieses Jahres. Da dieser dann auch noch in die Nähe des Valentinstages fällt, passt der gewählte Wert ganz ausgezeichnet.

Liebe- nicht nur am Valentinstag

Die Sache mit dem Valentinstag ist natürlich nur ein Goodie obendrauf. Denn selbst, wenn man ihn nicht begeht oder feiert, Liebe ist ein Motor und für mich auch ein Wert. Daran ändert auch die Tatsache nicht, dass Liebe für viele Definitionen keinen Wert als solchen darstellt. Aber wenn man sie bewusst lebt, dann sind in ihr doch einige Wertvorstellungen enthalten: Respekt, Akzeptanz, Empathie.

Ich glaube, ohne Liebe ist es fast nicht möglich, seine Werte zu leben.

Meine Bedeutung des Wertes Liebe

Liebe zu leben und zu geben hat eine große, wenn nicht die Bedeutung in meinem Leben. Auch genau dieses Gefühl immer wieder laut zu äußern. Natürlich ist Liebe auch zunächst ein Gefühl. Dennoch bedeutet es für mich auch einen Wert, denn oft ist Liebe über das Gefühl hinaus auch eine Entscheidung.

Ich denke sehr oft, wenn es mehr Liebe oder die Bereitschaft dazu gäbe, würden sich viele Dinge deutlich besser entwickeln oder gar nicht erst entstehen.

Liebe ist so vielfältig, die schönste ist sicher die Liebe zwischen zwei Menschen. Aber auch in anderen Bereichen macht die Liebe für mich vieles schöner, lebendiger und leichter.

Warum ist Liebe für mich ein Wert?

Sich dazu zu entscheiden, Dinge mit Liebe zu betrachten, zu bewerten und sie (in Beziehungen) und auch sonst zu leben, ist schlicht mit nichts vergleichbar. Für mich wertet es Gegebenheiten, Dinge und Personen auf, sie ist schützenswert und sollte nicht zerstört oder missachtet werden. Die Fähigkeit, so zu leben, ist wertvoll für sich selbst und andere. (Das bedeutet natürlich nicht, dass ich alles liebe oder glaube, dass das möglich ist)

 Gedankenfluss- der 2. Wert Liebe

Liebe verbindet

Liebe verbindet Menschen und auch Dinge auf vielfältige und besondere Weise. Sie ist nicht immer nur Sternenstaub, sie bedeutet auch Herausforderungen, Kompromisse und Akzeptanz. Hierfür sind Vertrauen, Hingabe und Respekt erforderlich. Ich denke, wer Liebe lebt, hat eine besondere Sicht auf die Dinge. Sich der Liebe zu öffnen und sie zuzulassen, das ist wertvoll. Darum ist es für mich ein Wert.

Selbst bei Dingen, die man nicht mag. Längst liebe ich natürlich auch nicht alles in meinem Leben und drumherum. Um euch ein Beispiel zu nennen: Ich putze wirklich nicht gern, aber ich liebe das Ergebnis hinterher und das Gefühl, das ich danach empfinde, trägt mich durch diese unschöne Tätigkeit.

Liebe ist vielfältig

Liebe ist nicht nur das, was zwischen (zwei oder mehreren) Menschen pulsiert. Wobei das sicher die klarste Form der Liebe ist. Es ist immer wieder erforderlich, sich bei Zweifeln genau auf diese Liebe zu besinnen.

Du kannst auch deinen Job lieben, dein Haus oder deine Wohnung, die Natur. Liebe sorgt dafür, dass Dinge und Tätigkeiten nicht im Einheitsbrei verschwinden, gleichgültig oder selbstverständlich erscheinen. Sie zeigt das Schöne und seine Werte auf. Liebe macht den Blick weiter und klarer.

Ganz oft sehe ich Menschen an, ob sie lieben oder daran glauben. Man sieht es im Blick.

Sie zu zeigen, gelingt auf vielfältige Weise und muss nicht immer in großen Worten sein, es zeigt sich in Gesten, Blicken, einem Petit Four, kurzen Nachrichten und auf andere Weise.

Sich für die Liebe zu entscheiden und richtigem Hass und Missgunst keinen Raum in seinem Leben zu geben, das ist eine große Stärke. Es dann im nicht immer leichten und sonnigen Alltag zu leben, das ist der Wert, den es für mich bedeutet.

Liebe als Wert

Wertvoll zu sein ist für mich im Falle der Liebe gleichbedeutend mit Wert.

Ist Liebe für dich ein Wert? Lebst du sie? Und feierst du den Valentinstag?

Alles Liebe (heute besonders),

Eure Nicole

 

 

 

 

 

 

Ähnliche Artikel

14 Kommentare

  1. Ohne Liebe ist alles nichts. 1. Korinther 13 in der Bibel beschreibt Liebe sehr gut…. „und hätte der Liebe nicht….“
    Menschen, die keine Liebe erfahren, haben es schwer im Leben. Und werden anderen womöglich das Leben auch schwer machen.
    Insofern ist sie natürlich ein Wert, der über fast allem steht. Das sehe ich wie Du.
    Dabei ist Liebe nicht einfach gestrickt und romantisch ist sie auch nicht immer. Auch wenn uns das mit am besten gefällt.
    Nicht nur am Valentinstag…<3..
    Ganz liebe Grüße von
    Sieglinde

  2. Mal ganz agbesehen davon, dass ich den Valentinstag nicht zelebriere könnte ich ohne Liebe und Harmonie nicht leben. Liebe hat ganz viel mit positiven Gedanken zu tun und ist für mich auf jeden Fall wertvoll.

    Liebe Grüße
    Sabine

  3. Ich schließe mich Ines an, wer fähig ist sich und andere Menschen wahrlich zu lieben, aus dem leuchtet ein warmer, heller Glanz. Ich würde die Liebe auch nicht als Wert bezeichnen. Sie ist das Zentrum, die Werte (wie Vertrauen, Respekt, Ehre, Ehrlichkeit, Gerechtigkeit, Freiheit, Frieden, Verantwortung, Toleranz) wären ohne diese Liebe gar nicht möglich. Liebe schafft Vertrauen usw.
    BG Sunny

  4. Aber natürlich ist Liebe ein Wert! Sie ist definitiv wert-voll. Also: ein Wert. Wobei ich das gar nicht auf die zwischenmenschliche Liebe beschränken würde. Man kann, auch ohne einen bestimmten Menschen romantisch zu lieben, einfach nur sein Leben lieben. Ohne diese Liebe wäre das Leben irgendwie – wertlos? Aber mit der Liebe zum Leben wird aus dem Dasein eben das, was es auch wert ist, gelebt zu werden.
    So, und jetzt packe ich den Philosophen mal wieder luftdicht weg :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    1. Das sehe ich auch so, dass es eben nicht nur zwischenmenschlich ist, sondern viel mehr.
      Philopsophen muss an der Luft lassen, damit sie neue Philosophie atmen.
      Liebe Grüße
      Nicole

  5. Liebe ist auf jeden Fall wertvoll. Ein ganz wichtiges Gefühl ist Liebe auf alle Fälle. Die Welt könnte viel besser sein, wenn sich alle auf Liebe besinnen würden. 🥰
    Der Valentinstag, na ja in meinem Alter ist das noch so, dass man sich frägt, wo kommt der jetzt plötzlich her?! Nein wir feiern ihn nicht. 🤭
    Liebe Grüße Tina

    1. Feiern würde ich es auch nicht nennen. Obwohl so, wie in den USA, das fände ich einmal schon cool.
      Und ich gebe dir recht: Die Welt wäre ein deutlich besserer Ort, würden alle mehr Liebe zeigen und geben.
      Liebe Grüße
      Nicole

  6. Ahhhh Die Liebe!!!! <3 Liebe ist für mich ein äußerst wichtiger und kraftvoller Wert, sie ist ein Prinzip der Einheit und Verbindung zwischen uns selbst und dem Universum. Deshalb passieren ohne sie so viele schlimme Dinge auf der Welt.
    Aber nicht nur die Liebe regiert die Welt und unser Leben. Freundschaft ist für mich genau wie die Liebe einer der wertvollsten Werte und ich kann sie als Teil der Liebe betrachten. Auch als wichtige Werte würde ich auch Vertrauen, Respekt, Ehre, Ehrlichkeit, Gerechtigkeit, Freiheit, Frieden, Verantwortung, Toleranz und viiiiele andere nennen.
    Natürlich feiere ich jedes Jahr den Valentine's Day aber auf eine andere Art und Weise, die ihr am Mittwoch auf meinem Blog sehen könnt! ;) Wenn es so viele andere Tage gibt, an denen man so viele andere Dinge feiern kann, warum nicht die Liebe am Valentinstag feiern? Ich konnte meinen Mann bis heute nicht davon überzeugen, aber…die Hoffnung stirbt zuletzt! ;)))
    Liebe Grüße,
    Claudia

    1. Ich versuche es auch jedes Jahr wieder bei meinem Mann, es klappt so semi…
      Ja, ich sehe die Liebe wie du als Wert, wenn auch nicht im klassischen Sinne. Einige deiner Werte werden hier im Laufe des Jahres noch auftauchen..
      Ich wünsche dir eine schöne Woche
      Liebe Grüße
      Nicole

  7. Was für eine schöne Liebeserklärung an die Liebe. Bei Werten wäre mir das Worr Liebe nicht eingefallen, aber wertvoll ist Liebe in jedem Fall.

    „Ganz oft sehe ich Menschen an, ob sie lieben oder daran glauben. Man sieht es im Blick.“

    Das geht mir auch so. Es gab mal eine Studie, in der ausgewertet wurde, wie Paare sich ansehen und wie lange sie dann noch ein Paar waren. Die mit unauffällig abfälligen Blicken zwischendrin auf den Partner waren es nicht mehr lange.

    Den Valentinstag begehe ich nicht. Liebe im Rest des Jahres ist mir wichtiger.

    Liebevolle Grüße Dir
    Ines

    1. Ich finde das auch wichtig, dass die Liebe im Rest des Jahres lebt. Trotzdem mag ich diesen Tag, der es noch einmal hervorhebt.
      Lange habe ich darüber nachgedacht, ob Liebe für mich ein Wert ist. Die Entscheidung für das Ja war, dass man viele Werte ohne die Existenz von Liebe nicht leben könnte.

      Ich schicke dir liebevolle Grüße aus vollem Herzen zurück
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"