Ein buntes Leben-ein bunter Blog

Das Leben ist bunt
  • Mein Leben ist bunt, meine Gedanken sind bunt, ich laufe bunt durch die Gegend und somit ist noch einer bunt- nämlich mein Blog. Warum ich euch das heute erzähle? Weil es immer mehr Einfarbigkeit zu geben scheint und ich möchte, dass es (hier) bunt bleibt. Und jeder sich als Leser willkommen fühlt.

Wenn jemand sich schon einmal mit dem Gedanken auseinandergesetzt hat, einen Blog zu betreiben, dann prasseln tausend Dinge auf einen ein, was man machen, lassen, unbedingt machen und unbedingt lassen soll. Das Leben ist bunt

Wie es gelingt, wie es nicht gelingt.

Was man unbedingt macht oder lässt, damit der Blog ein durchschlagender Erfolg wird.

 

Buntes Leben auf dem Blog- neudeutsch Lifestyle

 

Als ich mich mit der Frage Blog ja oder nein beschäftigte, gab es andere Kriterien als die berühmte Nische zu finden. Ich passe in keine Schublade, nicht in Kleidergröße S, mein Leben besteht aus verschiedenen Schubladen:

  • Modeschublade: Ich mag Mode, ich mag verschiedene Stile, ich mag eigene Stile, ich mag Taschen, Kleider, Hosen, Blazer, Blusen, ich mag ausprobieren. Und ja, ich würde sehr gern mehr Mode hier zeigen
  • Beautyschublade: Ihr wisst, das ist ein ganz großes Thema bei mir (also eine große Schublade). Denn ich mag Cremes, Lippenstifte und Lidschatten, und… Nagellack mag ich nicht. Aber auch darüber möchte ich für euch schreiben.
  • Die Glowschublade: Ich war schon immer ein fröhlicher Optimist, nach einigen Ereignissen in meinem Leben habe ich mich dazu entschlossen, meinem Leben jeden Tag mindestens einen Glow zu verpassen. Dieser ist mal größer und mal kleiner wird aber durch meine Betrachtung immer groß. (Um euch ein Beispiel zu nennen, ein Mangoquark, den ich heute Abend bekomme, weil mein Mann meint, ich muss ihn probieren). Diese Schublade möchte ich eben auch für euch öffnen
  • Die Erlebensschublade: Dazu gehört alles, was in diesem, meinem Leben passiert, was mich erfreut, beschäftigt und auch dabei darf es immer bunt zugehen. Keine Frage, dass ich euch auch da gern dabei habe.
  • Meine Lebensschublade: Nämlich das, was ich außer diesem Blog noch bin und lebe. Und was eben auch nicht.

Das sind nur einige der Schubladen, ich könnte noch einige hinzufügen. Wichtig, das habe ich an anderer Stelle schon einmal gesagt, ist mir, dass dieser Blog authentisch ist, genau wie mein Instagramkanal und ich. Das sollt ihr spüren. Mein Leben ist also bunt und es benötigt keinen Filter (okay ganz manchmal schon, aber nicht über mein Gesicht). Und keine Nische- denn in die verkrieche ich mich auch im echten Leben selten. Natürlich verbinde ich auch Träume und Ideale mit diesem meinem vierten Kind. Dazu gehört, dass ihr hier seid, dass mein Blog gelesen wird.

Um zur Quintessenz dieser Schubladen zu kommen: Ja, der gesamte Schrank fällt unter den Namen Ü50-Blog, aber das bedeutet (natürlich) nicht, dass hier nur Menschen ü50 lesen sollen, dürfen, können. Oder dass hier nur ein Thema präsent sein wird.

Das Leben ist bunt

Die Welt der Blogs ist riesig und doch klein

Es gibt mittlerweile unzählig viele Blogs. Zwar weniger in dieser Alterskategorie, aber eben doch viele. Natürlich möchte ich, dass dieses Blogkind gefunden und von den Lesern adoptiert wird. Das ist gerade am Anfang nicht leicht. Deshalb dürft ihr natürlich ganz viel von mir erzählen.

Damit es nicht nur über die Gunst der Suchmaschine geht, haben Maria und Uschi ein Portal aufgebaut, wo man sich mit seinem Ü50-Blog eintragen kann. Und als Uschi mich eingeladen hat, mich zu registrieren, hat das scheue Reh in mir verloren und die selbstbewusste Hirschkuh gewonnen. Blogs50plus ist 5 Jahre alt geworden und für dieses junge Alter schon eine ganz große Sache, also herzlichen Glückwunsch.

Das Leben ist bunt

Ich erzähle euch das aus mehreren Beweggründen:

  • Ihr könnt dort Blogs jeglicher Couleur finden und auch die jungen Dinger unter den Ü50- Blogs erlangen dort Sichtbarkeit
  • Es ist eine Riesenarbeit, die die beiden dort auf die Beine gestellt haben und deshalb verdienen sie dafür Respekt
  • Ich bin dabei- auch ein wichtiger Grund. Danke, dass ich darf!
  • Es ist Wertschätzung, dass die wwei anderen helfen, sichtbar zu werden
  • Es macht Spaß, dort zu stöbern

Zurück zum bunten Leben

Das bunte Leben bedeutet eben auch, aus dem Herzen zu schreiben und es bunt sein zu lassen. Das soll hier genauso sein.

Auch wenn das in der letzten Woche einige Menschen einmal mehr wieder nicht verstanden haben, als sie die Elfmeterschützen in schwarz-weißer Denkweise unfassbar angegangen sind. Auch wenn ich für Italien war, tut mir das unendlich leid. Ich werde nie begreifen, warum jemand so handelt und sich so äußert. In einer Welt, die Freiheit und Diskussionskultur anbietet, sollte gerade genau das nicht mehr stattfinden und schon gar nicht toleriert werden. Und machen wir uns doch bitte nichts vor: Hätten diese jungen Männer das Tor getroffen, wären sie die Helden gewesen.

Es hat zwar noch nie einer von euch gefragt, aber ich wollte euch gerne von blogs50plus erzählen und warum dieser Blog und ich bunt sind.

Findet ihr euer Leben auch bunt? Mögt ihr die Mischung hier? Gibt es Themen, die euch fehlen? Interessiert euch, welche Blogs ich lese?

Give your life a  colourful glow,

Eure Nicole

 

 

 

 

 

28 Kommentare

  1. Ich mag Blogs, die so bunt sind wie das Leben 🙂 Also lese ich hier gern. Sehr gern sogar, denn da, wo das Leben tobt, da merkt man immerhin, dass noch ein richtiger Mensch dahinter steckt.

    Und ja, man sagt, dass man, um kommerziell erfolgreich zu bloggen, eine passgenaue Nische braucht – mit viel Mehrwert und möglichst wenig Inhalten, die polarisieren. Es gibt Menschen, die das mögen und die damit sehr erfolgreich sind. Das ist klasse.

    Für mich möchte ich das nicht. Ich möchte schreiben, ich möchte meine Meinung sagen, und ja, manchmal möchte ich nur ein schnödes Outfit zeigen. Mein Leben ist viel mehr als das Outfit, das ich morgens raussuche. Das darf man auf meinem Blog gern sehen und kommerziell zu bloggen ist ohnehin keine gangbare Alternative für mich. Also darf ich einfach machen, was ich will und genau so möchte ich das auch haben 🙂
    Liebe Grüße
    Fran

    P.S. Ich glaube, das Portal habe ich mal vor ein paar Jahren gesehen. Ich guck mal rein. Wobei mir genau genommen egal ist, wie alt ein Blogger ist.

    • Liebe Fran,
      Mir geht es genauso, Alter ist mir egal, wenn die Kommerzialisierung glaubhaft und gut verpackt ist, mag ich das auch.
      Aber eben echt und bunt verpackt.
      Schön, dass wir diese Ansicht teilen.
      Und schnöde Outfits habe ich bei dir noch nicht gesehen….
      Bleiben wir bunt und lebendig.
      Liebe Grüße
      Nicole

    • Da muss ich widersprechen: Dieser zitierte “Prototyp” eines meinungslosen, stromliniengeformten “Kommerzblogs” entspricht schlichtweg nicht der Realität. Ja, man kann Meinung sagen und zeigen (sogar politische) – und trotzdem erfolgreich sein und sogar Geld mit einem Blog verdienen. Ich würde dieses Schubladendenken (die guten bunten “Hobbyblogs” in der einen, die meinungslosen Kommerzblogs, die ihre Seele verkaufen, in der anderen Schublade) doch vielleicht mal überdenken.

      Liebe Sonntagsgrüße,

      Susi.

      • Liebe Susi,
        Das ist auch überhaupt nicht meine Meinung! Ich finde nur authentisch kommerziell gut. Für mich.
        Und ich mag es bunt. Was dein Blog zum Beispiel auch ist. Und ich deinen Erfolg bewundere, aber denke, dass du immer bei dir bleibst. Da ist nicht überall so. Wenn jemand eine Nische findet, ist das toll und schreibenswert. Aber ich möchte mich nicht festlegen.
        Und verstehe, wenn viele das nicht möchten. Einfach, weil ich glaube, dass beides geht.
        Liebe Grüße
        Nicole

        • Liebe Nicole, ich bezog mich auf den Kommentar über dir.

          Eine Nische ist okay, wenn es die BloggerIn so mag, wenn sie es gemischter mag, ist es auch okay. Und auch das kann erfolgreich sein. Google mag Nischen mehr mögen (Instagram ist da ja noch schlimmer) – aber ich persönlich schreibe nicht für Google, sondern für Menschen. Und wem die Mischung bei mir im Blog nicht gefällt, der muss halt weiterziehen.

          Was ich nicht mag, ist diese Polarisierung, von der ich gelegentlich lese: die guten, glaubwürdigen, authentischen “Hobbyblogger” und die “Fähnchen-im-Wind-Kommerzblogger”. So simpel ist die Welt nicht, nicht mal die Bloggerwelt.

          • Liebe Susi,
            Genauso sehe ich es auch… und das ist sehr gut so. Denn es muss passen und es ist für die Menschen, die lesen wollen. Eine feine Einstellung.
            Wir müssen nicht allen gefallen und auch nicht alles mitmachen.
            Liebste Grüße
            Nicole

  2. Liebe Nicole, du sprichst mir aus dem Herzen. Als ich mit meinem Blog anfing, WOLLTE ich nicht in EINE Schublade passen. Ich wollte schreiben. Über alles. Denn das Leben ist bunt. Schön für die, die es mit einer Nische geschafft haben, aber ich habe so viele Interessen, ich habe keine Nische.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    • Liebe Gudrun,
      Genau das eint uns… und ich hoffe, dass unsere Leser:innen das auch merken. Ich mag wie du Vielfalt.
      Einen schönen Mittwoch und liebe Grüße
      Nicole

  3. Und genau diese Vielfalt ist es, die Deinen Blog und Dich ausmacht. Das spürt man in jeder Zeile und das ist so viel interessanter und liebenswerter, als diese kommerziellen “ich bin Influencerin” Blogs. Nur Mode, nur Bücher, nur Beauty finde ich auf Dauer einfach langweilig. So ist doch kein Leben und auch wenn man nur so erfolgreich sein kann als professionelle Bloggerin, so what….sind wir eben so erfolgreich und so bunt wie es eben geht…
    Hauptsache mit Spaß dabei. Und dazu gehören nun einmal alle Themen!
    Bleib wie Du bist, Schwester.
    Drücker.

    • Hey Schwester,
      ich danke dir sehr. Fast dachte ich mir schon, dass wir da ähnlich meinen, was gut ist. Denn genauso empfinde ich und es soll Spaß machen, hier zu sein und auch hier zu schreiben.
      Hab einen feinen Dienstag und mit viel bunt,
      Drücker zurück,
      Nicole

  4. Obwohl die meisten von uns, eigene Nische gefunden hat, spricht man auch gerne über anderen Themen auf einem Blog. Schließlich sind wir keine langweiligen Frauen, die nur über Schuhe und Taschen sprechen. Ich werde vielleicht nicht über Rezepte schreiben, dafür gibt es genug begabte Frauen hier. Aber bisschen Abwechslung kann nie schaden. Ich folge verschiedene Blogger, denn es gibt sehr viele interessante Damen hier in der online Welt. Liebe Grüße meine liebe Nicole! Du hast alles richtig gemacht 👌

    • Liebe Mira,

      Vielen Dank! Ich gebe zu, ich wäre schon gespannt, was du so isst;). Dass das alles lecker ist, sieht man an deinem zufriedenen Gesichtsausdruck.
      Ich sehe es wie du, wir können über viel mehr reden. Und ja, es gibt sehr viele begabte Frauen und schön ist, wenn wir uns gegenseitig unterstützen.
      Ich wünsche dir einen feinen Dienstag.
      Liebe Grüße
      Nicole

  5. Ein bunter Blog so wie Deiner, das ist doch was richtig Schönes. Ich finde Frauenleben 50+ hat sehr viel zu bieten und das sollte sich auch im Blog zeigen.
    Dass es solch einen Zusammenschluss gibt, ist auch prima, macht es doch Bloggen etwas einfacher, weil frau sich austauschen kann und Tipps bekommt.
    Also, lass es weiterhin bunt sein und mit Glow,
    das wünscht sich Sieglinde

    • Liebe Sieglinde,
      Ich danke dir sehr und versprochen: Ich bleibe bunt und voller Glow. Denn so soll es wirklich sein. Du aber auch 😉
      Liebe Grüße
      Nicole

  6. Liebe Nicole, es wäre ultra schade, wenn Dein Leben und Dein Blog nur schwarz und/oder weiss wäre. Die Mischung macht’s. Hier und im richtige Leben. Ich komme immer wieder gerne hier vorbei und lese aus Deinem Leben und was Dich so beschäftigt und freue mich über den regen Austausch den wir haben. Mach weiter so.
    Herzliche Grüße und guten Wochenstart morgen
    Sigi

    • Guten Morgen, liebe Sigi,
      Vielen Dank, ich gebe das in vollem Umfang gern zurück.
      Und ja, es darf gern so bleiben.
      Hab eine schöne und angenehme Woche.
      Liebste Grüße
      Nicole

  7. Ach, die schöne Postkarte mit den Kreideeckchen, die kommt mir sehr bekannt vor. Ich glaube wohl, so eine hab ich auch schon ein-zweimal bekommen. 🙂
    Mir geht es ähnlich wie Dir, auch wenn ich mich zum Bloggen entschlossen habe, weil ich der Meinung war, es sollte auch jemand die Gruppe der sehr großen, nicht mehr ganz jungen Frauen im Netz vertreten. Trotzdem mag ich mich nicht auf eine Nische festlegen. ü50Blogs gibt es eigentlich recht viele. Aber tatsächlich weniger, als es noch vor 10 Jahren waren. Aus den unterschiedlichsten Gründen haben die Leute das Bloggen aufgegeben.
    Ich glaube auch tatsächlich, dass die “nur Konsument*innen” mehr auf Insta tummeln, als dass sie noch Blogs lesen.
    Vermutlich mit ein Grund, warum die meisten Kooperationen auf Insta laufen. Schön für die Kunden, denn da brauchen sie keine Diskussionen über Do-Follow, No-Follow und sponsored Links mehr zu führen.
    Und den ganzen Hick-Hack um die Cookie-Richtlinien kann man sich auch sparen. Das nickt der Nutzer schon ab, wenn er sich bei einer Plattform registriert.
    Wie viele “große” Blogger haben immer noch den “friss oder stirb” Cookiebanner auf dem Blog. Dazu aber ein Google Analytics, Affiliate Links und vieles mehr.
    Es ist ja nicht so, dass darüber nicht schon genug gebloggt worden wäre. Aber genau diese Bloggerinnen sind sooo beschäftigt, dass sie gar nicht dazu kommen, andere Blogs zu lesen und sich untereinander auszutauschen.
    Da ist es gut, dass es Seiten wie die ü30Blogger oder auch blogs50plus gibt, wo man sich auch über solche Dinge austauschen kann. Jetzt bin ich zwar schon 2 Jahre 50, wurde aber noch nicht angeschrieben, ob ich da “beitreten” möchte. Wobei ich mit dem Back-Ground der ü30Blogger tatsächlich mehr als genug zu tun habe.
    BG Sunny

    • Liebe Sunny,
      ich finde es in der Tat auch ganz schön ‘viel’, was man als Blogger beachten muss, während bei Insta alles so zu gehen scheint und dort alle alles bekommen (follower vorausgesetzt). Dieser Anschein kann täuschen, kommt mir aber so vor.
      Bei Blogs50plus kannst du dich proaktiv auch selber anmelden, da gibt es auf der Webseite eine entsprechende Anleitung.
      In der Tat ist es, so glaube ich, das ‘Dranbleiben’ und die Geduld, sich zu entwickeln und zu wachsen. Denn du siehst auf die ‘Großen’, wo es mühelos zu sein scheint. Zumindest kommt es mir häufig so vor.
      Ich lese lieber Blogs, es ist mir persönlicher.
      Hab eine schöne Woche und liebe Grüße
      Nicole

  8. Wie sagte Gropius so schön: “Bunt ist meine Lieblingsfarbe”. Mein Leben wurde in diesem Monat auch noch bunter. Ich haben Farbberatungstücher ergänzt, bei denen jeweils auf einem großen Tuch ein riesiges Spektrum zu dem jeweiligen Farbtyp passenden Farben abgebildet ist. 26 kunterbunte Tücher. Traumschön.

    Deine Blogleseliste würde mich durchaus interessieren.

    Einen schönen Sonntag wünscht Dir
    Ines

    • Liebe Ines,
      Farbberatung ist ein für mich so spannendes Thema. Ich habe mal eine vor dreißig Jahren gemacht und glaube, die passte nicht, haha. Die Tücher sind bestimmt klasse. Auch, weil man es geschlossen sehen kann.
      Dann mache ich mich mal an eine Liste nach dem Urlaub.
      Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und schicke dir sonnige Grüße
      Nicole

  9. Deine bunte Mischung gefällt mir gut liebe Nicole. Deshalb komme ich auch gerne Lesen. Bei mir ist es ähnlich. Es dreht sich zwar viel um Mode und Beauty ü50, aber nicht nur. Das Portal von Uschi und Maria kenne ich natürlich. Da fühlt man sich gut aufgehoben 🙂

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag.
    Sabine

    • Liebe Sabine,

      vielen Dank, das freut mich sehr. Ich mag auch deine Mischung und den Austausch gern.
      Schönen Sonntag und liebe Grüße,
      Nicole

  10. Liebe Nicole, eine schöne Überschrift, ein schönes Motto und vor allem ein schöner Blog und damit ist eigentlich alles gesagt. Ich lese auch immer wieder davon, dass die Spezialisierung auf eine Nische wichtig ist, aber genauso wenig wie mein Leben eine Nische ist, genauso wenig ist es auch der Blog, in den ja in irgendeiner Form unser Leben einfließt. Daher lese ich auch bei dir so gerne, weil dein Blog vielfältig ist, weil er die diversen Themen aufgreift, weil du so eine empathische Art zu schreiben hast und vor allem weil jeder Beitrag von dir so ein schönes Gefühl hinterlässt. Ein bisschen Einblick mal in diese mal in die andere Schublade, das macht doch unser Leben aus und genauso gerne liebe ich die Blogs. Daher freue ich mich auch immer wieder auf deine Beiträge.
    Hab weiterhin einen ganz wunderbaren Urlaub, einen Drücker mit viel Sonnenschein und alles, alles Liebe Gesa

    • Liebe Gesa,
      ich danke dir sehr für deine immer warmen Worte. Es ist schön, wenn ich merke, dass du und andere genauso denken. Denn das ist das Leben und ich mag zu viel als mich zu beschränken, ich finde, das sollte jeder so machen, wie er es für sich denkt!
      Ich freue mich immer über unseren Austausch und dass wir gern auch jedes Thema aufnehmen.
      Hab einen feinen Sommersonntag, ich drück und sende dir liebste Grüße
      Nicole

Comments are closed.