LifestyleEine perfekte Ehe ist das Leseglück

Eine perfekte Ehe ist das Leseglück

Heute gibt es nach einigen sehr sachlichen Büchern mal wieder etwas für den gehobenen Adrenalinspiegel. Denn Eine perfekte Ehe ist, ihr ahnt es schon alles andere als ein Liebesroman. Es ist ein spannend geschriebenes Buch und die Ehe, na, perfekt?

Lesertipp- eine perfekte Ehe

Eine Leserin hat mir dieses Buch wärmstens ans Herz gelegt und ich fand den Titel ziemlich gut, um ihn zum Geburtstag zu verschenken. An wen dürfte klar sein. Klar war natürlich auch, dass der Titel (und nur der Titel;))mit Ironie (?) behaftet sein dürfte. Auf jeden Fall ist es ein feines und spannendes Buch, ohne dass es den geneigten Leser allzu schockiert zurücklässt. Aber aufgewühlt- Leseglück eben. Eine perfekte Ehe

Doch nun erzähle ich euch mal von der Perfektion oder Nichtperfektion einer Ehe..

Ein Hilferuf

Als Zach seine ehemalige Kommilitonin Lizzi anruft, wird sehr schnell deutlich, dass er ihre Hilfe braucht: Er sitzt in dem berühmt berüchtigten Rikers Island Gefängnis ein, weil er verdächtigt wird, seine Frau Amanda ermordet zu haben.

Amanda starb einen äußerst gewaltsamen Tod, eben dessen Zach verdächtigt wird, ihn verursacht zu haben. Dieser wird aber nicht als Haftgrund angegeben, sondern der gewaltsame Übergriff auf einen Polizisten.

Für Lizzi kommt sein Anruf zu einem ungünstigen Zeitpunkt: Sie wollte sich gerade um ihren Mann und ihr Leben kümmern, denn sie führt alles andere als eine perfekte Ehe, was auch mit dem Alkoholkonsum ihres Mannes zusammenhängt. Da sich dieser Strang der Geschichte aber mehr oder minder am Rande bewegt, empfand ich es dieses Mal als nicht so störend. Auch verbirgt Lizzi die eine oder andere Tatsache vor ihrem Chef. Eine perfekte Ehe

Zach versucht, Lizzi von seiner Unschuld zu überzeugen und wirft ihr dennoch mehr oder minder immer nur Brotkrumen hin. Von der Polizei bekommt sie ebenfalls nicht die erhoffte Klarheit. Also fängt Lizzi selbst an zu ermitteln.

Was aus Zach wurde

Zach gibt sich vor allen als ein schwerreicher Unternehmensberater aus, es zeigen sich aber ständig Widersprüche. Er lebt mit seiner Frau Amanda ein luxuriöses Leben, sie wird Leiterin einer Stiftung.

Zach ist ein dominanter Ehemann, manipulativ im Umgang mit seiner Frau und auch anderen. Er schließt Amanda bei vielen Dingen aus, so darf sie unter anderem sein Arbeitszimmer nicht betreten.

Lizzis und Zachs Wege könnten unterschiedlicher nicht sein, er scheint sie gestalkt zu haben, denn er weiß viel über sie und erpresst sie damit, um so seine Verteidigung fortzuführen.

Der Freundeskreis

Im Rahmen ihrer Ermittlungen lernt Lizzi auch die Freunde von Zach und Amanda kennen, wobei sich nach und nach zeigt, dass es eher Amandas Freunde waren. Sie alle leben sehr nobel in Brooklyn und nur an Kleinigkeiten erkennen wir, dass dort auch nicht alles Geld ist, was danach aussieht.

Eine perfekte Ehe

Es gibt einen Datendiebstahl an der Privatschule des Kindes von Zach und Amanda, hier wird eine Fährte für uns Leser gelegt, die sehr interessant und auch verwirrend ist.

Nach und nach gelingt es Lizzi, die Fäden zu entwirren, als plötzlich ein schockierendes Beweismittel auftaucht und ihre gesamte Welt über den Haufen wirft.

Eine perfekte Ehe ist das nicht

Lizzi merkt sehr bald, dass die Ehe von Zach und Amanda alles andere als perfekt war und sie beißt sich daran fest, Amandas Tod aufzuklären.

Zeitgleich versucht sie sich an der Rettung ihrer eigenen Ehe, verbunden mit der Faszination über das Leben, das Zach und Amanda führten.

Leseempfehlung?

Das Buch ist für mich fein geschrieben: Es ist spannend, verwirrend, bildhaft und es gelingt der Autorin immer wieder, uns auf eine gute Weise vom Weg abzubringen. Die Auflösung ist am Ende eine wahre Überraschung für mich gewesen, zumal sie mit einer zweiten Enthüllung zusammenfällt, die nicht zu einem Mord passt.

Da ich aber nicht spoilern, sondern nur neugierig machen möchte, müsst ihr selbst das Näschen ins Buch stecken. Aber für die Freunde der guten Thrillerunterhaltung sollte das bei diesem Buch ein Selbstgänger sein.

Also ja, das ist definitiv eine Leseempfehlung.

Na, habe ich euch neugierig gemacht? Würdet ihr das Buch lesen? Was habt ihr bei dem Titel gedacht?

 

Give your life a glow,

Eure Nicole

 

Ihr bekommt das Buch über die üblichen Kanäle, am schönsten ist es wie immer beim örtlichen Buchhandel. Dies ist kein Affiliatelink…

8 Kommentare

  1. Hallo Nicole, ganz schön verwirrend, aber klingt interessant und wenn es nicht zu spannend ist, dann ist es sogar vielleicht etwas für mich. Schlafen muss ich schon noch können.
    Liebe Grüße und schöne Woche
    Sigi

  2. Klingt so, als ob man es kaum aus der Hand legen möchte, weil man sofort wissen möchte, wie es weiter geht.

    Thriller sind mir oft einen Hauch zu spannend und diese Hintergehengeschichten sind mir manchmal etwas viel. Deshalb und weil ich gerade – unter anderem Dank Dir! – einen vollen SUB habe, kommt es nicht direkt in den Warenkorb. Eine Leseprobe bestelle ich mir gleich. Da schaue ich dann rein, wenn ich auf der Suche nach neuer Unterhaltung bin.

    Danke für den Tipp!

    Herzliche Grüße
    Ines

    • Das war in der Tat so. Ich habe es zügig gelesen.. und bin immer noch begeistert.
      Es ist mir eine Freude, wenn ich dich für das Buch erwärmen konnte.
      Einen schönen Abend und liebe Grüße
      Nicole

  3. Liebe Nicole,

    ja, du hast mich neugierig gemacht!!
    Ich als Wenigleserin setze das Buch mit auf meine Lese–Vohaben–Liste !
    Der Titel lässt ahnen, dass nicht alles perfekt ist und deine Schilderungen klingen interessant und spannend.
    Ich danke dir für den Tipp und wünsche dir einen schönen letzten Tag im März😘
    Liebe Grüße
    Heike

    • Liebe Heike,
      das Buch war schon deshalb gut, weil es trotz relativ wenig Blut ziemlich viele Spannungsbögen und Spannungswirrungen aufweist.
      Zugleich ist es bildhaft und schön geschrieben.
      Also definitiv ein Buch für die Leseliste.
      Genieße du auch den letzten Märztag.
      Liebe grüße
      Nicole

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Autor

Nicole

Life with a glow ist mein Lifestyle Blog, in dem ich über das Leben ü40/ü50 schreibe. Spaß, Freude und Neugier sind niemals eine Frage des Alters sondern der Einstellung. Ich freue mich auf euch!

Beliebte Artikel