LifestyleElbstürme- stürmische Empfindungen

Elbstürme- stürmische Empfindungen

Da war er nun angekommen in meiner Lieblingsbuchhandlung hier in Bremen: Der 2. Band der Familiensaga- Elbstürme. Und ja, ich war neugierig und auch ein bisschen aufgeregt, was dieses Buch wohl bei mir auslösen würde.

Elbstürme- leuchtend oder stürmisch?

Band 1, das Buch Elbleuchten habe ich euch ja bereits vorgestellt. Mein Glück war es ja, dass es relativ spät auf meinem Bücherstapel gelandet ist und ich somit keine große Wartezeit auf Band 2 mit dem klangvollen Namen Elbstürme verleben musste. Die Erinnerungen waren also noch frisch, die Erwartungen gesteckt. Und mütterlich großzügig habe ich mich ja bereit erklärt, den zweiten Band beizusteuern. Meine Auflagen wie bei Band 1 waren ähnlich, was ja nicht ganz gerechtfertigt war, schließlich war das mein Buch…

Leseglück=Elbstürme

Und natürlich habe ich sofort losgelesen, nachdem mein anderes Buch (kommt auch noch hier vorbei) beendet hatte.

Der Inhalt bei Elbstürme kurz erzählt

In Teil 1 wurde Lily Karstens ja nach England verschickt und zwangsverheiratet. Drei Jahre lebt sie jetzt mit ihrem Mann und ihrer Tochter Hanna in Liverpool. Auch hier wird sie weiter im Rahmen ihrer Möglichkeiten ihr rebellisches und kritisches Wesen weiter ausleben. So engagiert sie sich in einem Armenhaus. Ihre Liebe zu Büchern lebt sie in einem kleinen Buchladen aus. Der Besitzer ist ein Fan von ihr und unterstützt sie, wo er kann. So schenkt er ihr eine Kamera, damit sie auch ihre journalistische Tätigkeit unter einem Pseudonym weiter ausleben kann.

Dennoch kann sie Jo nicht vergessen, ihre Sehnsucht ist unermesslich. Hinzu kommt, dass Hanna ihm so ähnlich sieht, dass sie täglich an ihn erinnert wird. Leseglück=Elbstürme

Auch ihr Mann macht ihr das Leben zusätzlich schwer, er entpuppt sich als ein richtiger Tyrann und macht ihr das Leben zur Hölle. Weil er eben spürt, dass sie ihm nicht annähernd die Liebe entgegenbringt, die sie für Jo empfindet.

Obwohl er sich eine Mätresse hält, macht er Lily das Leben zur Hölle und sperrt sie ein.

Ein Schicksalsschlag, ihr Vater erkrankt schwer, lässt Lily mit ihrem Mann vorzeitig nach Hamburg zurückkehren.

Der Tanz über dem Abgrund

Lily freut sich sehr darüber, dass sie nach Hamburg zurückkehren kann. Aber ihre Gefühle sind auch im Zwiespalt: Was wird dort passieren? Wird es ein Wiedersehen mit Jo geben? Was wird aus ihrem Vater?

Auf dem Schiff zurück nach Hause hat Lily eine seltsame Begegnung, sie wird einige Zeit später erfahren, wer die mysteriöse Frau ist.

In Hamburg angekommen, verstärkt sich der Kontrollwahn ihres Ehemannes Henry, Lily muss sich förmlich davonstehlen, um ihre Freundinnen zu treffen. Auch hat sie Angst vor einer erneuten Zusammenkunft mit Jo- genauso viel Angst, wie ihre Sehnsucht groß ist. Denn was wird danach passieren

Leseglück=Elbstürme

Der Reederei ihres Vaters sind einige schlimme Dinge widerfahren, auch gab es einige nicht glückreiche Entscheidungen. Einer seiner Widersacher ist nach dem Skandal um Lily und ihren Bruder ins Geschäft mit eingestiegen und das tut der ehemals solventen Reederei leider gar nicht gut.

Dann taucht plötzlich und unerwartet der Lilys Bruder wieder auf, der eigentlich in einem Heim sein sollte.

Jo ist mittlerweile alkoholabhängig, aber versucht immer noch seiner Familie zu helfen und engagiert sich auch politisch. Und da ist auch seine Angst vor einem Treffen mit Lily, denn zu viel ist ungesagt geblieben oder falsch wiedergegeben worden..

Mehrere Handlungen in Elbstürme

Wie im ersten Buch gibt es auch hier wieder mehrere Protagonisten um Lily herum, die wichtige Rollen spielen. Zudem wird die politisch prekäre Lage der Arbeiter angerissen, denn es rumort im Gängeviertel. Und das nicht zu Unrecht.

Aber politisches Engagement, gerade im sozialistischen Bereich wird in dieser Zeit nicht geduldet und häufig auch niedergemetzelt.

Leseglück=Elbstürme

Die Situation der gesamten Familie wird aus unterschiedlichen Warten beleuchtet, auch Lilys Freundinnen haben ihren Anteil.

Sieht Lily Jo wieder? Gibt es ein Happy-End?

Natürlich sehen sich die beiden wieder. Und werden ihrer Gefühle kaum Herr. Auf Umwegen schafft es Lily sogar, dass Hanna und Jo sich kennenlernen. Mein romantisch-harmonieliebender Bereich war also in heller Aufruhr. Und natürlich habe ich besonders diesen Part geatmet. Ob es ein Happy-End gibt? Es gibt einige, aber wie die aussehen, das müsst ihr euch natürlich erlesen.

Wie mir Elbstürme gefallen hat

Das Buch ist natürlich ein großes Erbe angetreten und so hatte ich, die sehr geneigte Leserin, hohe und romantische Erwartungen.

Der Schreibstil gefiel mit wie beim ersten Buch und ja, auch dieses Buch hat mir gefallen. Anders jedoch als das Erste. Denn es stellt ein klassisches Ende ohne Aussicht auf Fortsetzung dar.

Das ist in Ordnung, aber dafür bleiben einige Sachen für mich unklar. Und einige haben meine Erwartungen nicht erfüllt.

Jeder von euch, der es liest, sollte jedoch unbedingt den Kommentar der Autorin am Schluss mitlesen. Vielleicht macht ihr das generell. Ich nicht, darum war es dieses Mal für mich umso verblüffender, dass ich es getan habe. Leseglück=Elbstürme

Warum? Weil es mich in Teilen mit Dingen aus dem Buch ‚versöhnt‘ hat.

Und ja, das Buch bekommt trotzdem eine Leseempfehlung von mir. So eine, dass das dritte Buch von Miriam Georg schon auf mich wartet.

Und seid ihr neugierig geworden?

Give your life a glow,

Eure Nicole

 

2 Kommentare

  1. Die Auflösungen hätte ich mir hier und da auch anders gewünscht. Aber die Zeit ist nicht immer reif dafür …

    Anmerkungen der Autoren lese ich immer – seitenlange, honigtriefende Danksagungen nicht.

    Viel Spaß beim Lesen des nächsten Buchs der Autorin. Da bin ich auf Band 2 im Oktober gespannt. Habe ich schon als E-Book vorbestellt.

    Guten Lesegenuss wünscht Dir
    Ines

    • Oh man, ich muss mich in ein Leseretreat zurückziehen, haha. Wie soll ich das alles schaffenß
      Ich bin allerdings froh, dass du es auch so empfunden hast.
      Einen feinen Dienstag
      Nicole

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Autor

Nicole

Life with a glow ist mein Lifestyle Blog, in dem ich über das Leben ü40/ü50 schreibe. Spaß, Freude und Neugier sind niemals eine Frage des Alters sondern der Einstellung. Ich freue mich auf euch!

Beliebte Artikel