FashionFashionglück-Outfit der Woche KW9- und ein Trick?

Fashionglück-Outfit der Woche KW9- und ein Trick?

Tadaa- ein neuer Outfitbeitrag steht an. Das Outfit der Woche ist heute mal mit einem Pullover- das gab es bisher noch nicht. Und einem kleinen Trick, für den ich mich feiere und wahrscheinlich alle rufen: kennen wir schon;).

Outfit der Woche- gern getragen

Dieses Outfit ist ein Wohlfühloutfit mit einem kleinen Twist und ich hoffe, dass einige von euch rufen: Hey, was für eine tolle Idee!

Ich bin ein großer Freund vom Lagenlook. Aber der Lagenlook manchmal nicht von mir. Mir geht es tatsächlich häufig so, dass eine Bluse oder ein Shirt zu kurz oder zu eng sind. Oder es unter einem Pulli, wie bei diesem Outfit zu warm ist. Natürlich kann auch der Pulli zu lang sein. Bei einem Cardigan gibt es das Problem eher seltener, aber bei einem Pulli?

Outfit der Woche KW10

Und dann hatte ich eine Idee, auf die mich Sabine gebracht hat. Allerdings ohne es zu wissen, aber sie gab mir den Anstoß. Sie schrieb nämlich bei dem Kleideroutfit, dass sie das Kleid über einer Hose tragen würde.

Und da begann es bei mir zu rattern: Ich mag zwar für mich keine Kleider über Hosen, aber was wäre, wenn ich mein Lagenlookdefizit mit einer Art Rock ausgleichen könnte? Gedacht und gegrübelt, im weltweiten Netz nach einer Rockanleitung mit Gummizug gesucht und losgenäht. Ich habe mir also Blusenstoff gekauft und mir dieses weiße Teil erstellt. Das gibt es inzwischen auch in Hellblau und es macht sich unterm Pulli ganz hervorragend. Finde ich. Und ihr?

Aber jetzt zu den weiteren Outfitdetails.

Die Hose- Leder oder nicht?

Tja, das ist die Frage, deren Beantwortung ich aber schnell vornehme. Nein, sie ist Fakeleder und das auch nur vorne. Hinten ist sie aus Stretchstoff. Ich finde diese Mischung ziemlich genial, weil ich graziles Wesen mich so prima ins Auto schwingen kann, ohne stecken zu bleiben ;). Ihr wisst, wie ich es meine? Außerdem ist der Bequemlichkeitsfaktor erheblich gesteigert durch diesen Materialmix. Und für den Fall, dass ich mal eine Bank überfalle, sagen die Zeugen: Sie trug eine Lederhose. Quatsch, das war eine schwarze Stretchhose… Outfit der Woche KW10

Da gäbe es auch noch ein Strickkleid mit ähnlichen Eigenschaften, aber das verschieben wir wahrscheinlich auf den nächsten Winter.. Mal sehen.

Zurück zur Hose, ich schweife ab: Auf jeden Fall ist sie auch wieder vielseitig einsetzbar. Ihr könnt sie klassisch, mit Blazer und/oder Bluse tragen. Oder mit Pulli und Fakebluse. Oder mit T-Shirt und Cardigan. Oder…. Also, ein echtes Nicole Teil.

Der Pulli- ein Kuschelteil

Der Pulli, der eine Premiere auf dem Blog ist, ist von mir heiß geliebt, denn er ist kuschelig, ohne heiß zu sein. Er kratzt nicht (seeehr wichtig, schubbere ich doch beim Einkaufen jeden Pullover am Hals entlang), ist auch ein Kombiteil, das wegen seiner lässigen Passform auch über ein Kleid geht. Outfit der Woche KW10

Er ist also ebenfalls ein Allroundteil. Dazu ist er auch noch pflegeleicht. Wir mögen uns also ;). Und darum braucht auch er einen Platz im Outfit der Woche. Mir ist beim Schreiben aufgefallen, dass ich wirklich selten Pullover trage, das muss ich mir mal wieder auf die Agenda setzen. Aber ich fühle mich mit Cardigans immer flexibler. Ist das bei euch auch so?

Die Stiefeletten im Outfit der Woche

Ich habe sie schon etwas länger und sie waren mein Kompromiss aus diesen wirklich extremen Plateaustiefeletten und einer normalen Stiefelette. Ich finde sie sehr bequem und trage sie gern. Allerdings eignen sie sich nicht unbedingt für die kurzen Spaziergänge, die wir manchmal so unternehmen;). Aber ansonsten, wie fast alles bei mir, vielseitig einsetzbar. Denn ich trage sie auch zu Rock oder Kleid sehr gern.

 

Fashionglück?

Outfit der Woche KW10

Das war also mein Outfit der 9. Woche. Praktisch ist es, aber auch schick, bequem, aber dennoch vielseitig einsetzbar. Und jetzt ihr: Habt ihr eine Lederhose? Kanntet ihr meinen ‚Trick‘? Mögt ihr Lagenlook?

Give your life a glow,

Eure Nicole

 

Dieser Beitrag enthält KEINE Affiliate Links, ich werde nicht dafür bezahlt, sondern gebe euch lediglich Empfehlungen aus dem Herzen zu ähnlichen Kleidungsstücken. Deshalb sind diese auch nicht gesondert gekennzeichnet.

 

20 Kommentare

  1. Sehr schöner lässiger Look! Der Pulli sieht sehr kuschelig aus und die Kombi gefällt mir auch sehr gut! Ich wünsche dir einen schönen Tag und sende liebe Grüße!

  2. Nein, in der Tat, das habe ich noch nie bewusst wahrgenommen. Ich habe viele lange, sehr lange Hemden. Und trage da auch drüber und drunter. Gerne auch noch ein paar Lagen mehr. 🙂
    Ich habe auch ein Shirt, mit so einem gefakten Hemd drunter. Echtes Leder habe ich nicht mehr. Aber einiges an Fake-Leder-Leggings und Hosen. Alle Schwarz.
    Steht Dir gut. Ich zerschneide meinen Langen Körper gerne, bei mir hätte es oben also noch eine dritte Farbe sein dürfen. Aber das ist einfach meiner Länge geschuldet.
    BG Sunny

    • Du bekommst das auch sehr gut hin. Bei mir klappte das nicht immer so gut, darum diese Lösung. Und indirekt habe ich auch gerade drei Farben;).
      Hab ein angenehmes Wochenende und liebe Grüße
      Nicole

  3. Ich liebe Lagenlook und ich liebe Lederhosen. Ich glaube, momentan besitze ich fünf davon, und zwar sowohl Echt- als auch Fakeleder. Letzteres muss aber gut gemacht sein, damit man nicht wie Wurst in Plastikpelle schwitzt.
    Die Idee mit dem selbstgenähten „Rock“ finde ich klasse, genauso wie den Pullover. Ich habe im Schrank einen Hoodie, der die Fake-Bluse gleich mitbringt und ich mag ihn sehr. Nur bei Pullovern, da streike ich in diesem Winter. Cardigan wird gern genommen. Aber Pullover ziehe ich ununterbrochen an und wieder aus, weil es hier zu warm dafür ist. Klar könnte ich auch die Heizung runterregeln, aber dann heult das Kind… Also bleibt sie bei 22 Grad und der Pullover im Schrank.
    Liebe Grüße
    Fran

    • Wow, fünf? Das ist ja super. Bei diesem Beinkleid geht es mit dem Schwitzen wegen der Stretch Rückseite.
      Ist bei dir beim Fakehoodie alles in der Farbe geblieben? Ich hatte das auch mal und da ist das untere Teil dezent verfärbt…
      Ich verstehe das Kind: Frieren zuhause ist doof, dann lieber keinen Pulli.
      Liebe Grüße
      Nicole

  4. Liebe Nicole, toll siehst du aus und strahlst es auch aus – ein perfekter Look für das Fashionglück. Bei Pullovern bin ich immer vorne mit dabei – gern dick und kuschelig und natürlich schön warm. Das mag ich in diesen Wintermonaten ganz besonders, so habe ich seit letzten Jahr einen Kaschmirpullover, der zurzeit rauf und runter getragen wird. Perfekt finde ich auch diese Gestaltung des Lagenlooks und ich bekenne gleich, für mich ist das neu und den Trick habe ich bisher noch nicht gesehen. Was jetzt nicht unbedingt das Outfit betrifft, der Lippenstift steht dir ausgezeichnet und ich kann deine Lippenstiftliebe immer mehr und mehr nachvollziehen.
    Hab einen wunderbaren Tag, fühl dich gedrückt und alles, alles Liebe Gesa

    • Liebe Gesa,
      vielen Dank für all deine lieben Worte. Das freut mich sehr, dass es dir gefällt. Ich kann mir gut vorstellen, dass dir der Kaschmirpullover ans Herz gewachsen ist. Das ist ja noch einmal ein besonders kuscheliges Material.
      Da wäre ich auch direkt dabei. Ja, ich versuche, wenigstens zuhause jetzt immer Lippenstift zu tragen, denn die Masken dauern ja wohl noch etwas an.

      Sei gedrückt, pass auf dich auf und genieße den Tag.
      Liebste Grüße
      Nicole

  5. Du hast mal wieder einen tollen Look zusammengestellt! Der Pulli sieht so schön kuschelig aus!
    Ich trage sehr gerne Pullover, aber es muss mir schon seeeehr kalt sein! Einem (richtiges) Kleid über der Hose trage ich nicht, aber manchmal trage ich einen Pullover mit einer langen Tunika oder einem Hemd darunter. Deswegen – Hey, was für eine tolle Idee!
    Und für den Fall, dass du mal eine Bank überfällst, ich werde dich nicht verraten, deine „Halblederhose“ bleib hier unter uns!
    Lieben Dank für deine tolle Inspiration!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • Danke für deine Verschwiegenheit, liebe Claudia ;), aber im Moment besteht keine Gefahr, haha.
      Ich freue mich sehr, dass dir das Outfit gefällt unnd ich dich inspirieren konnte.
      Ja, Pullover sind etwas feines und dieser ist in der Tat ein kuscheliges Exemplar.

      Ganz liebe Grüße
      Nicole

  6. Ich mag Deinen Pullover sehr! Ist es doch ein Pullover, der für mich nach einer großen Anstecknadel oder Brosche „schreit“. Soviel schöne Fläche, die will bespielt sein :-).
    Aber natürlich ist er auch so ein Prachtstück, besonders mit dem tollen Kragen.
    Deine Rock-Lagen-Idee ist super, wenn Du sonst nicht zu Lagenlook kommst. Ich bin eh zu klein für Lagenlook. An anderen gefällt es mir sehr.
    Fake-Leder mag ich leider nicht für mich. Entweder echt oder garnicht ist da meine Devise.
    Egal ob Hose, Jacke oder sonstwas.
    Aber das Wichtigste ist ja, dass frau sich in ihrem Look selbst wohlfühlt. Und das tust Du.
    Ist in diesen Zeiten nicht schlecht….
    Herzlich grüßt, Sieglinde

    • Liebe Sieglinde,
      vielen Dank. Du hast sehr Recht (bist ja auch ein Profi auf dem Gebiet!), eine Anstecknadel wäre prima. Denn mit einer Kette gefällt es mir nicht so gut. Ich hatte auch an ein kleines Nickituch im Kragen gedacht, bedauerlicherweise (oder voreilig) sind sie der Umzugsaussortiererei zum Opfer gefallen.
      Ich bin auch kein Fakelederfreund, aber bei der Hose fand ich es in Ordnung.
      Und ja, wir sollten trotz allem versuchen, uns auch Wohlgefühl zu bescheren.
      Ganz liebe Grüße an dich
      Nicole

  7. Da hast du aber einen wirklich zauberhaften Lagenlook herbeikombiniert. Der Look steht dir wirklich super und auch der Pullover scheint ein wahrer Glücksgriff zu sein, liebe Aaaa. Insofern, einfach nur Daumen hoch!

    Herzlich, Sabina

    • Oh. liebe Sssss, vielen Dank für dieses zauberhafte Kompliment.
      Da lächle ich doch mal ein bisschen im Kreis.. und wünsche dir einen sonnigen Dienstag.
      Liebe Grüße
      Nicole

  8. Eine weite Fakebluse als Rock kannte ich noch nicht. Das kannte ich bisher nur als enge Schläuche, die wie lange Shirts wirken. Die gibt es von einer Firma in ganz vielen Farben.

    Den Pullover finde ich super. Ich mag Pullis, weil man damit oben in einem Schwung angezogen ist und nichts zum Kombinieren braucht.

    Bei Fake-Leder bin ich sofort und überall raus. Bei Hosen: Wenn Leder, dann echtes Velourleder.

    Herzliche Grüße
    Ines

    • Ich mag dieses Enge immer nicht so gern, darum bin ich ganz glücklich mit meiner Rockidee..
      Bei Pullis ist die Zuneigung bei mir leicht gespalten: Ich teile dieses ‚Sofort angezogen‘-Gefühl mit dir, aber ich empfinde sie als weniger vielseitig als eine Cardigan. das ist natürlich Blödsinn, aber was sich manchmal so im Kopf bildet… Und dieser Pullover ist einer meiner liebsten…
      Als ‚ganze‘ Lederhose mag ich auch kein Fake- das hatte ich einmal zum Ausprobieren und das war, gelinde gesagt, Mist. So geht es für mich.

      Ich wünsche dir einen sonnigen Dienstag.
      Liebe Grüße
      Nicole

  9. Hallo Nicole,
    deine Bedenken und Schwierigkeiten mit dem Lagenlook und einem Kleid über der Hose kenne ich zu gut, Bei anderen gefällt es mir oft ausgesprochen gut. Ich selbst bin da unsicher.
    Zu warm, zu lang, zu kurz, zu eng….irgendwas ist immer…😂
    Aber deine Variante entlockt mir tatsächlich ein HEY, DAS IST NE IDEE! 💖🎉
    Bei dem Pullover gefällt mir besonders der Kragen, der so schön locker am Hals sitzt.
    Ein tolles Outfit!
    Ich bin gespannt auf weitere Ideen von dir!
    Herzliche Grüße
    Heike

    • Hallo liebe Heike,
      es gibt Menschen, die bekommen das total klasse hin mit dem Lagenlook. Ich irgendwie nicht. Aber diese Methode kann ich wirklich empfehlen und ich überlege schon, welche Farben und Muster ich noch wählen soll 😉
      Der Pullover ist auch wirklich ein tolles Teil und der Kragen, ja den mag ich auch. Bei so einer Dicke des Pullis wird es sonst schnell ziemlich heiß und eng am Hals.
      Danke für dein liebes Kompliment und liebe Grüße
      Nicole

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Autor

Nicole

Life with a glow ist mein Lifestyle Blog, in dem ich über das Leben ü40/ü50 schreibe. Spaß, Freude und Neugier sind niemals eine Frage des Alters sondern der Einstellung. Ich freue mich auf euch!

Beliebte Artikel