Hallo Juni, hallo Jahresmitte

Hallo Juni

Hallo Juni- heute erwähne ich nicht, wie schnell die Zeit vergeht, ich schreibe nicht, was ich plane. Denn wir erinnern uns alle an die umgeräumten Sommerschuhe, die nun noch ungenutzt im Schuhschrank stehen. Pff, Wetter. Nein, ich habe überlegt, ich schreibe einfach mal, worauf ich mich im Juni freue. Vielleicht schubst das dann den Ehrgeiz des Universums an.

Der Juni steht für Sommeranfang- das ist dieses Ding, wo die Sonne scheint, man Sommerschuhe oder Sandalen trägt, T-Shirts, Shorts, Kleider und DRAUSSEN sein kann. Erinnert sich außer mir noch jemand?

Hallo Juni- wir haben hohe Erwartungen an dich

Ein halbes Jahr ist nun schon ins Land gegangen und jetzt sollte eigentlich der Sommer an die Tür klopfen. Und ich weiß, ich bin nicht die Einzige, die wartet… Hallo Juni

Also lieber Juni, los geht’s.

Worauf ich mich im Juni freue?

  • auf einen Cappuccino aus einer richtigen Tasse in einem richtigen Café.
  • im Freien schwimmen wäre fein
  • auf ein Essen in der Außengastronomie, wobei ich gutes Wetter gut fände
  • dieses Sommergefühl von Leichtigkeit
  • draußen sitzen, ohne dauernd reinzulaufen, weil es zu kalt ist und so
  • grillen
  • Sommerblumen für die Terrasse, eine Tischdeko für draußen
  • barfuß sein

Ich schreibe ganz bewusst nicht, was ich machen möchte. Wobei ich es natürlich machen möchte. Aber damit bin ich im Mai ziemlich auf die Nase gefallen. Deshalb freue ich mich drauf und wenn es klappt, dann freue ich mich drüber.

Im Juni hätte ich es gern leicht

Ich wünsche mir Leichtigkeit für den Juni, auch in der Kleidung. Denn allmählich kann ich meine langen Sachen nicht mehr sehen. Zumal ich sie wirklich ungern ganzjährig tragen möchte, ihr versteht das, oder?

Ich möchte jetzt meine Sommersachen anziehen und den Sommer riechen und fühlen. Darauf freue ich mich so sehr.

Hallo Juni

Nachdem ich neulich ein ziemlich befreiendes Zoom Meeting hatte, habe ich noch einmal nachgedacht und bin wieder zurück zu: Es darf, nein, es sollte leicht sein. Ich habe nach diesem Gespräch auch ein wenig meinen inneren Druck mit mir selbst abbauen können. Ich mag dieses Gefühl, wenn da am anderen Ende jemand ist, der so tickt wie du und du merkst, dass deine Gedanken und Gefühle keinesfalls exotisch sind.

Mir ist momentan da draußen einiges zu schnell, zu laut und zu fordernd. Ich freue mich über all die wiedergewonnenen Dinge, aber es geht mir zu rasant, nachdem ich mir so lange Ruhe auferlegt hatte. Auch ist mir die soziale Medienwelt einiger etwas zu laut und schrill (geworden). Aber wir haben es ja in der Hand, unser Verhalten darauf anzupassen. Merkt ihr das auch?

Hallo Juni- ich freue mich auf dich

Der Mai war zwar ein guter Monat, aber das Wetter hat mich doch etwas frustriert. Deshalb starten wir jetzt freudig und erhobenen Hauptes in den Juni und lassen uns (hoffentlich) die Sonne aufs selbige scheinen. Natürlich nicht ohne Sonnenschutz.

Was plant ihr im Juni? Freut ihr euch auch so auf Sonne und Wärme?

 

Give your life a glow,

Eure Nicole

P.S.: Als ich diesen Artikel schrieb, war das Wetter noch miserabel. Aber jetzt geht es los und das darf so bleiben… Bitte

26 Kommentare

  1. Wahnsinn wie schnell die Zeit rennt, das halbe Jahr ist fast schon wieder rum. Ich freue mich schon auf den Herbst, meine Lieblingsjahreszeit. LG Romy

    • Liebe Romy,
      Ja, die Zeit rennt. Aber ich gestehe: Auf den Herbst freue ich mich noch nicht, dazu mag ich den Sommer zu sehr und er war, im Gegensatz zur Zeit, ja etwas träge bisher.
      Hab ein schönes Wochenende.
      Liebe Grüße
      Nicole

  2. Liebe Nicole,

    das kann ich alles so wunderbar mitfühlen, denn mir geht es ganz ähnlich. Ich möchte endlich wieder laue Abende auf der Terrasse verbringen, ins Freibad gehen und einfach die Leichtigkeit des Sommers erleben. Es geht uns vermutlich gerade allen so.

    Ganz liebe Grüße,
    Elisa

  3. Liebe Nicole,

    Leichtigkeit im Juni 😎 … ich bin dabei. 🤗 Seit gestern spielt ja auch das Wetter wieder mit. Und auch die Pandemiestatistik macht Mut. Mir geht es allerdings in einigen Bereichen jetzt zu schnell, aber auch da mache ich es mir leicht und schaue, womit ich mich wohlfühle.

    Liebe Grüße von Katrin

    • Liebe Katrin,
      mir geht es da genauso wie dir- es ist schön, aber für mich zu schnell.
      Und genau wie du schaue ich deshalb, was für mich geht.
      Trotzdem Sommer ist prima…
      Liebe Grüße
      Nicole

  4. Mach Dir keine Gedanken. Der Juni wird gut. Er kann gar nicht anders. Ich bin gespannt was er bringt. Planen tu ich eigentlich nur dann, wenn jemand anders zur selben Zeit Zeit haben soll/muss. Dann bin ich gern bereit mich festzulegen. Aber sonst bin ich eher der Typ nimm was Du kriegst, wenn es kommt. Bin ich immer gut mit gefahren.
    In diesem Sinne, locker bleiben. Es wird. Versprochen.
    BG Sunny

    • Liebe Sunny,
      ich mag auch Nicht-Planung. Wie du sagst, ist es nur im Zusammenhang mit anderen von Vorteil zu planen. Ich hoffe sehr, dass es wird. Denn momentan scheint der Sommer etwas planlos zu sein.
      Hab einen schönen Juni und liebe Grüße
      Nicole

  5. Leichtigkeit wäre schön. Einfach mal wieder unbeschwert sein. Wenn das Wetter dann noch mitspielt… So langsam kommt das Gefühl wieder.

    Liebe Grüße Sabine

    • Liebe Sabine,
      ja, das stimmt. Es kommt wieder, bei einigen Dingen ist es bei mir noch gemischt mit Skepsis von zu schnell zu viel.
      Hab einen schönen Juni und liebe Grüße
      Nicole

  6. Ach ja, ich Stimme dir in allem zu, liebe Nicole, aber hier bei uns hat sich die Sonne schon wieder verabschiedet. 15 Grad und Regen und das nicht wenig. Ich bitte dich. Aber viel meckern hilft ja nix. Das schadet nur dem Mindset. Es wird. Ganz bestimmt.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    • Liebe Gudrun,
      Hier leider auch, aber ich hoffe auf ein Comeback.
      Hab einen schönen und fröhlichen Juni.
      Liebe Grüße
      Nicole

  7. Also, ich werde es jetzt erstmal ein bisschen leicht nehmen, liebe Nicole. Steht doch ab Donnerstag ein Urlaub ins Haus. Wir fahren ja nach Glücksburg, wo der Name Programm ist, und vorher noch nach Hamburg, wo wir unsere Freunde nach drei Jahren endlich mal wieder sehen, nachdem Corona dazwischen gegrätscht ist.
    Wenn wir wiederkommen, werden wir hoffentlich unseren 5. Enkel gesund und munter in den Arm nehmen können, auch das trägt zur Leichtigkeit bei.
    Wobei, so richtig leicht kann ich nichts derzeit nehmen, denn die Pandemie wirft lange Schatten und hat unsere Gesellschaft verändert. Mich auch.
    Freuen wir uns umso mehr auf die langen, hellen Tage und endlich Sonnenschein.
    Jahresmitte, das könnte auch sein, dass der bessere Teil des Jahres ja noch vor uns liegt…
    Sommerhelle Grüße schickt Sieglinde

    • Liebe Sieglinde,
      Wie schön, dass du Urlaub vor dir hast. Dazu noch in einem Ort, der das Glück im Namen trägt. Ich wünsche dir von Herzen, dass du dort ganz viel Glück und Leichtigkeit erlebst. Und Nr. 5 wünsche ich eine gesunde Ankunft in einer Welt, die ihn hoffentlich in Frieden und Freude leben lässt.
      Ja, es hat sich vieles verändert, aber wir können alle dazu beitragen, dass es auch Gutes beinhaltet. Und mit deiner gesunden und frohen Einstellung wird das was. Da bin ich sicher. Und dann genießen wir..
      Liebe Grüße
      Nicole

  8. Leichtigkeit im Juni? Bin dabei!

    Gestern habe ich erstmals 2021 ein Sommerkleid getragen. So spät war das noch nie im Jahr. Dafür ist das schöne Wetter im Norden ja jetzt auch mal wieder vorbei …

    Zu viel Lärm im Netz? Geht mir hier und da auch so. Wegschauen hilft umgemein. Aber ich zucke erstmal vorm Wegschauen und alleine das ist schon überflüssig.

    Schöne Junimomente wünscht Dir
    Ines

    • Liebe Ines,
      mit dem Kleid ging es mir genauso und dann verpieselt sich die Sonne wieder… Aber hoffen wir das Beste.
      Und mit dem Zucken ist es auch so- ich schaue, zucke, schaue weg. Denn manchmal überrascht mich auch, woher die Lautstärke pötzlich kommt.
      Ich wünsche dir auch einen schönen und leichten Juni
      Liebe Grüße
      Nicole

  9. Liebe Nicole, erst gestern haben mein Gatte und ich darüber gesprochen, dass bald das erste Halbjahr vorbei ist und uns die Zeit bisher zwischen den Fingern durchgerutscht ist. Jedenfalls hat uns der Juni bereits drei wunderbare Sonnentage beschert und das auch mit den entsprechenden sommerlichen Temperaturen – perfekt für die luftigen Sommerkleider und auch für einen lauen Abend im Freien. Leider war das anscheinend nur ein kurzes Zwischenspiel, denn seit heute morgen schüttet es wieder in Strömen. Doch egal wie das Wetter jetzt wirklich wird, machen wir uns einen schönen Juni und gehen eben auch vorsichtig mit den Öffnungen um – immer unter dem Motto „Ich muss nicht alles machen, was ich darf“.
    Hab einen ganz wunderbaren Sonntag, eine sonnige Umarmung und alles, alles Liebe Gesa

    • Liebe Gesa,
      ja, es ist wirklich Wahnsinn, wie die Zeit rast und ich mag dein Motto, denn so werden wir es auch halten. Und ich hoffe sehr, dass viele diesem Motto folgen werden.
      Hier ist die Sonne auch gerade im Wochenende- wir machen es uns einfach trotzdem schön.
      Liebste Grüße und eine Herzensumarmung,
      Nicole

  10. Leichtigkeit im Juni – die wünsche ich mir auch. Und ich bin sicher, die bekommen wir 🙂

    Die Weichen sind dafür auf jeden Fall gestellt: Die Wetter-App verspricht, dass sie mithilft. Beruflich habe ich getan, was ich tun konnte, damit es leichter wird. Und den ersten, traumhaften Urlaub, der die letzten, durchgearbeiteten Monate abschloss, habe ich auch gemacht. Hat also schon begonnen, die Leichtigkeit – auch wenn ich mich beim Bergsteigen im Schnee eher wie ein Walross gefühlt habe *grins*

    So, und jetzt setze ich mich in Shorts und Top auf die Terrasse und trinke einen Milchkaffee 🙂
    Liebe Grüße
    Fran

    • Liebe Fran,
      Da sehe ich mich auch. Aber das Wetter gerade noch nicht. Kann aber ja noch werden. Glauben wir also deinem Orakel.
      Ich ziehe meinen Hut vor deiner Entscheidung, das habe ich dir ja auch geschrieben. Weil es großartig ist, so zu entscheiden. Und nicht selbstverständlich.
      Liebe Grüße
      Nicole

  11. Guten Morgen meine Liebe,
    gestern hat das Wetter Dich ja schon wieder im Stich gelassen, aber das wird schon werden. Und wenn nicht, machen wir uns trotzdem einen guten Sommer, oder?
    Ich kann mich noch an die Sommer der Kindheit erinnern, da waren wir im Schwimmbad, dann gab es ein Gewitter, danach wieder Sonnenschein und wieder ab ins Wasser. Heute kommt nach einem Gewitter Regen und trüber Himmel und das bleibt dann erst mal ein paar Tage. Ist das wirklich so oder verklärt man das “früher”?
    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Juni mit vielen kleinen Erlebnissen, die nach Sommer riechen und schmecken und sich auch nach Sommer anfühlen.
    Fühl Dich gedrückt, Sigi

    • Guten Morgen meine Liebe,
      Ja, gestern war nicht das feinste Wetter. Und ich gebe dir Recht- wenn es regnet, dann regnet es sich meist ein und bleibt grau.
      Ich habe darüber nachgedacht: Meine Erinnerung an früher deckt sich sehr mit deiner.. kurze Gewitter und es ging weiter.
      Natürlich machen wir uns einen schönen Sommer. Aber Wärme und Sonnenschein wären schon fein.
      Ich drücke dich zurück und hab einen feinen Sonntag.
      Liebste Grüße
      Nicole

Comments are closed.