Life with a glow höflichkeit
Gedanken,  Kolumne

Unsere Verantwortung: Höflichkeit im Umgang miteinander

unsere-verantwortung-höflichkeit-im-umgang-miteinander,ü40,Blogü40,höflichkeit,respekt,lifewithaglow,nett-sein,kolumne

Höflichkeit im Umgang miteinander, das sollte unsere Verantwortung sein. Warum heute so ein schweres Thema? Weil viele nur noch sich selbst sehen und ihr eigenes Vorankommen. Dabei geht auch das gemeinsam und freundlich viel besser. Ich bezeichne mich als einen sehr höflichen Menschen, in meiner Familie nennen sie mich die Umarmerin. Das nehme ich allerdings gelassen als Kompliment.

Heute morgen las ich einen Post einer Bloggerin auf Instagram , dass sie dort von einigen Menschen angegangen wurde, weil sie sich einer kleinen Schönheits-OP unterzogen hat. Wenn ich manchmal lese, wie Personen der Öffentlichkeit unter Beiträgen angegangen werden, ohne dass der Beleidigende in irgendeiner Form zur Verantwortung gezogen wird, dann finde ich das ein erschreckendes Bild unserer freien Gesellschaft. Es geht dabei nicht darum, dass jeder seine Meinung sagen darf, es geht immer um das WIE. Selbst im alltäglichen Leben zieht es mir schon manchmal die Schuhe aus, wenn ich beobachte, wie Menschen Menschen behandeln. Das ist nicht immer so, aber es nimmt zu. Bemerkt ihr so etwas auch?

Höflichkeit- ist das so schwierig?

Ich weiß nicht, wie es euch geht. Aber ich finde keineswegs alles, was ich so in meinem Instagram Feed sehe toll oder nachahmenswert. Aber käme ich deshalb auf die Idee, denjenigen zu beleidigen? Nein! Ich sage dann nichts, verteile kein Like. Wenn es mir zu bunt wird, dann entfolge ich demjenigen. Punkt. In meinem echten Leben halte ich das auch so. Die Mütze der Freundin ist hässlich? Sie findet sie schön, also sage ich nichts. Denn das ändert ja nichts an der Freundschaft. Unseren Kindern haben wir beigebracht, dass man mit einem anderen Menschen so umgehen soll, wie wir auch möchten, dass mit uns umgegangen wird. Das ist eigentlich ganz leicht, oder?

Ich möchte nicht gesagt bekommen, wie blöde ich mit dem neuen Blazer aussehe- es sei denn ich frage danach und dann gibt es ja auch immer noch eine vernünftige Sprache.

Unsere Verantwortung liegt im höflichen Umgang mit anderen

Meine Oma hat früher immer gesagt: Wie es in den Wald hineinruft, so ruft es zurück. Manche Leute trauen sich aber nicht immer, zurückzurufen. Und manche rufen nur hinein und erwarten keinen Rückruf. Vielfach würde es wahrscheinlich auch zur Eskalation beitragen. Aber es will mir nicht in den Kopf, warum es so schwierig ist, freundlich und höflich zu bleiben. Das funktioniert auch, wenn wir etwas zu reklamieren oder bemängeln hat. Denn ich bin der festen Überzeugung, dass auch hier Höflichkeit vorgeht.

Wir können immer nur mit gutem Beispiel vorangehen und uns selber unseren Mitmenschen gegenüber nett verhalten.

Was mache ich für mehr Höflichkeit?

  • Weil ich mich immer so freue, wenn ich etwas Freundliches erlebe, dann sage ich das. Immer.
  • Wenn ich in einem Geschäft freundlich beraten oder bedient werde, bedanke ich mich und sage, was mir gefallen hat.
  • Ich stelle keine Kreuzung zu. Sondern ich warte an der Ampel (ihr möchtet nicht wissen, wie oft ich dafür schon angehupt oder schlimmeres wurde)
  • Ich öffne anderen die Tür oder lasse Autos rein, kostet mich 30 Sekunden, aber alle sind froh.
  • Ich beleidige niemanden
  • Wenn ich Mütter sehe, die verzweifelt versuchen, ihr Kind zu beruhigen, lächle ich. (viele von uns kennen diese Situationen, schön sind die nie)
  • Als neulich im Supermarkt ein Kunde nicht aufhören konnte, die Kassiererin zu beschimpfen, habe ich ihm nett gesagt, dass sie es verstanden hat.
  • Ich schaue meine Gesprächspartner an, höre zu.

Höflichkeit ist auch eine Verantwortung für die Gesellschaft

Wenn du einmal gemerkt hast, wie sehr sich jemand über dein ‘Guten Tag’, dein ‘Danke’ oder dein Kompliment gefreut hat, dann ist es beim nächsten Mal gleich noch mal viel leichter. Ich nehme bei sich in Höflichkeit üben übrigens auch Zeitungen bzw. Medien nicht aus. Man soll die Realität nicht ausblenden, aber wenn öfter geschrieben würde, was alles gut läuft in unserem Land, dann haben die Miesepeter bestimmt auch geringere Chancen.

Ich bin davon überzeugt, dass wir die Höflichkeit und damit auch die Freundlichkeit in unseren Alltag tragen sollten. Jeder ein bisschen.

Wie haltet ihr es mit dem Umgang untereinander? Sprecht ihr Leute an, die vermeintlich unhöflich sind? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Give your life a glow and always be kind,

Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: