FashionLife is too shorts for long faces

Life is too shorts for long faces

Hachz, findet ihr meine Überschrift nicht gelungen? Das war einer der Lieblingssprüche meines Lieblingsenglischlehrers und endlich wird er hier im Blog verewigt. Also natürlich heißt es nicht Shorts sondern short, aber das ist die künstlerische Freiheit. Denn heute geht es hier das erste Mal (aber vielleicht nicht zum letzten Mal) um Shorts. Und ein langes Gesicht machen wir erst mal auch nicht.

Life is too shorts

Shorts sind short und das Gesicht nicht long

Ich hatte diesen Artikel schon für letzten Donnerstag geplant und als Sabina bei Instagram schrieb, sie plane einen Beitrag über Shorts, da habe ich natürlich gesagt, dass ich das auch plane. Und sie hatte dann die kluge Idee, dass wir die Shorts (Idee) verlängern, indem wir unsere jeweiligen Leser auf den anderen Beitrag hinweisen. Und da ich es ja mag, wenn man sich auch am anderen erfreut, kommt heute außer der Reihe ein Outfit Beitrag.

Meine Liebe zu Shorts schwankte ein wenig

Shorts und ich, das ist eine lange Geschichte. Alles begann 1972 mit einer roten Lederhose. Genau- und in der wäre ich fast ertrunken. Aber auch nur fast, denn mein geistesgegenwärtiger Dad hat mich an ihren Trägern aus dem Fischteich gezogen und fand es gar nicht witzig, dass ich mich den dort befindlichen Goldfischen so zuneigte.

Im Laufe meines ja schon zum Glück etwas andauernden Lebens hat mich die Shorts immer mal wieder ein Stück meines Lebens getragen. Um dann in eine Kur oder was auch immer zu entschwinden. Teilweise habe ich sie sogar im Winter mit blickdichten Strumpfhosen getragen, das war mal sehr hip. Gut, damals sagte man noch modern.

Seit 2015 hat sie allerdings wieder einen Stammplatz in meinem Kleiderschrank, allerdings nur im Sommer. Und muss schon das eine oder andere Kriterium erfüllen, auch wenn es verschiedene Modelle gibt und ich sie auch alle trage.

Warum sie wieder eingezogen sind

Ich habe in einem Floridaurlaub den Weg zu Shorts zurückgefunden. Warum? Weil es sie dort einfach viel mehr gab als Röcke. Und weil ich bei den sehr warmen Temperaturen festgestellt habe, dass man in ihnen angenehmer schwitzt als im Rock (zumindest vom Gefühl an einigen Stellen), haben sie eine zweite Chance bekommen.

Shorts ü50?

Aber ja! Wenn du es magst und sie gerne trägst. Klar sind meine Beine nicht mehr sanft wie ein Pfirsich. Aber mit der richtigen Länge und dem richtigen Schnitt finde ich sie absolut tragbar. Und wenn jemand in dieser Altersklasse Hotpants mag- bitte sehr. Ich finde, dass es, wenn überhaupt, schlimmere Ausreißer gibt. Und darum trage ich sie so, wie ich sie gut finde und das Gefühl habe, dass das auch geht. Punkt. Wie seht ihr das?

Life is too shorts

Ich mag das sowieso nicht, dass Kleidung angeblich ein Alter hat. Neulich habe ich irgendwo gelesen, dass man ab 50 keine Jeans mehr tragen sollte. Die Begründung hat sich mir nicht erschlossen.

Ich bin der Meinung, dass man das tragen sollte, worin man sich gut fühlt. Auch wenn ich ein bisschen dem Spruch meines Dads (der, der mich an den Trägern aus dem Wasser zog) folge, wie man nicht aussehen sollte: Hinten Lyzeum und vorne Museum.

Will sagen, dass es für mich schon Teile gibt, die ich mir für mich in meinem Alter nicht mehr vorstellen kann. Aber dass das an anderen Menschen und Körpern dennoch gut aussehen kann, das macht Mode doch spannend und vielfältig, oder?

Was meine Shorts können muss

Ich finde im Sommer (generell auch) die Materialien sehr wichtig. Mir gefällt Leinen oder Baumwolle, Letztere gerne mit Stretchanteil. Ihr wisst ja, dass ich den sowieso gern mag. Auf dem Balkon oder abends auf dem Sofa finde ich auch Sweatshorts ganz gut. Die erfüllen da dann auch nicht unbedingt die Kriterien, die sonst gelten, was die Länge betrifft.

Life is too shorts

Kommen wir also zu Schnitt und Länge. Hotpants waren noch nie meine Wahl, wir passen aus vielen Gründen nicht zueinander.

Bermudashorts gefallen mir meist in der Länge nicht, weil sie häufig komisch über dem Knie enden. Und wenn wir mal ehrlich sind: Gibt es hier jemanden, der seine Knie wirklich mag?

Unabhängig also davon, wie die Shorts heißt, meine bevorzugte Länge ist die ungefähre Mitte meines Oberschenkels. Denn danach fängt der schlankeste Teil des Beines an und meiner Meinung nach verlängert es das Bein optisch.

Heute mag ich es am liebsten, wenn sie, wie bei diesem Outfit, etwas weiter sind. Ich habe aber auch noch etwas engere, die ich dann mit einem weiteren Oberteil kombiniere.

Zum Outfit und diesen Shorts

Ich möchte euch auch unbedingt noch mein Leinenteil zeigen, dass der Verkäufer bei COS so betitelte, als ich aus der Kabine kam: Das ist so Saint Tropez. Keine Frage, dass ich die Shorts SOFORT gekauft habe. Doch dazu kommen wir an einem anderen Tag..

Dieses Outfit war ein spontan gekauftes, weil es warm war und ich mich in das Oberteil schockverliebt habe. Geschäftstechnisch ein kleiner Ausreißer ist es aber ein wirklich feines Teil. Und es ist sommerlliches Beige.

Und da es zusammen mit der Shorts hing, durfte die dann auch mit.

Die Shorts

Dieses Modell ist zwar ohne Stretchanteil, aber durch ihre lässige Weite ist sie auch so sehr bequem und der Gummizugbund ist wahrlich Luxus. Ich habe sie in L gekauft, sie hätte aber ruhig eine Nummer kleiner sein können. Ich mag sie wegen ihrer Farbe und Länge sehr gern und sie ist ein feiner und luftiger Begleiter an warmen Tagen.

Life is too shorts

Das Top

Das Top sollte zwar eigentlich hier nicht die Hauptrolle spielen, aber es war so eine heiße Direktliebe, dass es die Shorts ohne das Top nicht geben würde. (Merke: Schaue NIE woanders, wenn du eine Sweatshorts kaufen möchtest) Es hat zwar nicht meine Lieblingskonstellation an Materialien, aber im Sommer und so luftig, wie es daher kommt, geht es. Und es ist ein Tragetraum und ein Kombiwunder. Ich habe gefühlt 2004 Kombinationen im Kopf, wozu ich es anziehen kann.

Barfuß oder Lackschuh?

Und was ich für Schuhe dazu trage? Ich würde alles kombinieren: Sneaker, Sandalen, Pantoletten, Ballerinas, Flip Flops. Da sind ja der Phantasie auch keine Grenzen gesetzt.

Und wenn es trotz Shorts mal kühler wird?

Auch hier gibt es keine Grenzen: Jeansjacke, Blazer, Pulli, Cardigan. Da funktioniert wirklich fast alles.

Life is too shorts

Sommer in Shorts, auch wenn er short ist

Ich würde mir wünschen, dass ich das Argument keine Shorts über 50 widerlegen konnte und ihr jetzt auch fleißig in eure Shorts steigt. Und wie gesagt, die andere werde ich euch auch noch vorführen.

Wie gefällt euch der lässige Shortsstyle? Tragt ihr Shorts? Was ist euer liebstes Sommeroutfit?

Habt einen schönen Sonntag.

Give your life a glow,

Eure Nicole

 

 

 

24 Kommentare

  1. Hallo Nicole,
    der Satz des Englischlehrers gefällt mir. Auch schön, wenn man sich in manchen Situationen daran erinnert. Das sind so kleine Grinsmomente ☺️
    Die Kombi gefällt mir gut! Sie ist si richtig schön sommerlich luftig leicht.
    Shorts würde ich definitiv nicht einer Altersgrenze unterziehen. Wichtig ist mir eher die Stimmigkeit der Kleidung in Stil und Farbe und Anlass. Und das hast du super getroffen.
    Liebe Grüße
    Heike

    • Er hatte so einiges in petto, aber das war und ist mein Lieblingsspruch, weil ich auch versuche, ihn zu leben.
      Ich freue mich immens, dass dir die Kombi gefällt. Und sie ist wahrlich Sommer pur.

      Und deine Auffassung zu Kleidung, die mag ich. Denn genauso ist es und wird leider zu oft vergessen.

      Alles Liebe
      Nicole

  2. Das Outfit sieht super aus, Nicole. Und ja, jeder soll tragen, was er mag und wodrin er bzw. sie sich wohlfühlt. Bermudas mochte ich auch noch nie, aber der Schnitt deiner Hose, der gefällt mir auch. Der Sommer hat ja erst angefangen und du wirst noch viele Gelegenheiten haben, sie zu tragen.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    • Ich hoffe auf viele Gelegenheiten, denn das bedeutet einen schönen Sommer. Und das fände ich ziemlich prima.
      Danke für dein Kompliment und liebe Grüße
      Nicole

  3. Ich sage ja immer, das Leben sei zu kurz für „langweilige Outfits“. Was das bedeutet? Kann ich nur für mich selbst beantworten.
    Shorts, mochte ich tatsächlich noch nie. Keine Ahnung warum. Als ich meine Beine in kurzen Röcken noch gut fand, habe ich lieber diese getragen. Frag mich nicht warum. Jeans Röcke und Jeans Shorts mochte ich an mir noch nie.
    Zu Deinen Farben. Creme ist definitiv nicht meine. Ich würde aussehen wie eine Leiche. Aber zu Deinem Typ passt es gut.
    Ich brauche klar, kräftige Farben. Ein rotes Top und eine Culotte bis knapp übers Knie? Immer nur her damit.
    BG Sunny

    • Ich sehe das wie du: Für mich bist du Farbe und jedes noch so knallige Outfit mag ich an dir. Und kann es mir an mir so gar nicht vorstellen. Und das macht es spannend…
      Bei mir ist die Shortsliebe wechselhaft, im Moment ist sie zurück.

      Und dennoch kann sich auch das ändern;)

      Viele Grüße
      Nicole

  4. Ahaa jetzt weiß ich was Du meinst. Na noch schöner dass es gepasst hat. 😊
    Ich wünsche Dir einen schönen Montag, liebe Grüße Tina

  5. Das Outfit sieht echt schön aus und vor allem finde ich den Schnitt von der Shorts toll! Und die Kombi von Top und Shorts ist auch super!
    Bei Shorts gilt, wie eigentlich immer in der Mode: Tragt, was euch gefällt! Jeder sollte tragen, was er will, wie er will.
    Ich habe schon lange keine Shorts mehr getragen, weil ich finde, dass sie mir nicht gut stehen und ich mich deshalb nicht wohl darin fühlen werde. Das hat nichts mit dem Alter zu tun, sondern mit meinem Wohlbefinden. Ich bin ein Fan von Culottes und Kleidern im Sommer.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • So ist es ja auch richtig: Dass wir tragen, was wir an uns mögen. So halte ich es auch bei allem. Dabei gab es Dinge, die ich noch nie getragen habe und auch nie tragen werde, weil ich sie an mir nicht mag. Das bedeutet aber durchaus, dass ich sie an anderen Menschen sehr gern leiden mag. Culottes und Kleider finde ich auch fein.

      Ich danke dir für dein liebes Kompliment und wünsche dir eine schöne Woche.

      Liebe Grüße
      Nicole

  6. Hallo Nicole, steht Dir gut Dein Shorts Outfit. Ich trage in der Tat selten Shorts, bin eher der Bermudas Typ. Finde ich bei mir schöner. Bei Shorts mag ich kürzere lieber, aber da kommt es dann wirklich auf Material und Muster und Styling an, damit es nicht billig oder zu (nach)lässig wirkt. Aber grundsätzlich bin ich da auch bei Dir, jeder wie er mag…
    Meine Mama hat vor ein paar Jahren eine bestickte Jeans zu Schwiegermamas Geburtstag an. Schwiegermama sagte dann zu meiner Mama: Aber Renate, die Hose ist jetzt wirklich nicht altersgerecht. Wir sprechen jetzt immer von der nicht altersgerechten Hose, meine Mama trägt die heute noch…
    Hab einen guten Wochenstart und liebe Grüße
    Sigi

    • Ich muss gerade sehr lachen… Altersgerechte Hose… ok.
      Ich mag Shorts bei mir nur im Urlaub und in weiter sehr kurz. Da ich dich schon in Bermudas gesehen habe, weiß ich, dass sie dir gut stehen.
      Danke für dein sehr liebes Kompliment. Ich freue mich immer sehr, wenn meine Vorstellungen euch positiv erreichen ;).

      Hab eine feine Woche und immer einen Sonnenstrahl bereit.
      Liebe Grüße
      Nicole

  7. Also ein Text, der mit dem Hinweis auf deinen Englischunterricht beginnt, den mag ich gleich weiterlesen. Shorts hin oder her. Ich hatte noch überlegt, ob wir wohl beide kontroverse Standpunkte vertreten werden in unseren Texten, aber nein, wir sind uns im Wesentlichen einfach einig, und dass ist natürlich sehr charmant.

    Alles gesagt, was es zu diesem Thema eigentlich zu sagen gibt inklusive deines feines Looks.

    Ich danke dir für deine Flexibilität und den Link. Jetzt wünsche ich dir einen wunderbaren Abend. Genieße deine Aaa-Stunden. Deine Sssss

    • Das Ende der Aaaa Stunden gefeiert, hihi.
      Ich war auch sehr gespannt und einmal mehr positiv überrascht, wie ähnlich es auch unabgesprochen sein kann. Das macht es noch feiner.
      Habe mich sehr über diese Aktion gefreut und da ging es dann auch mal flexibel.

      Also: Gerne wieder-
      Danke und liebste Grüße, deine heute wieder Nnnnn

  8. Liebe Nicole,
    ich finde es auch unverständlich, dass sich manche Menschen herausnehmen, anderen zu empfehlen, ab welchem Alter sie irgend etwas tragen oder nicht tragen sollen. Hätte ich mit 100 noch halbwegs herzeigbare Beine (oder eine altersgemäße „Wurschtigkeit“), würde ich auch dann noch Shorts in der Öffentlichkeit tragen. Ich hatte allerdings schon in jungen Jahren Beine, die ich nicht herzeigen wollte, und mit 60 ist es nicht besser geworden – deshalb sind die kürzesten Hosen, die es in meinem Blog wohl je zu sehen geben wird, diejenigen, die du in meinem aktuellen Blogbeitrag sehen kannst. Sie haben Dreiviertellänge. Für daheim bzw. den Garten habe ich mir 4 bunte Hosen in Radlerhosenlänge zugelegt, aber die sind absolut nicht für die Öffentlichkeit gedacht. Zuweilen trage ich sie unter Röcken, wegen des von dir genannten Gefühls „an einigen Stellen“ ;-D oder wenn ich Gymnastik mache.
    Ich finde dein sommerliches Shorts-Outfit auf jeden Fall absolut passend – es sieht sommerlich und gemütich aus und du kannst es prima tragen!
    Alles Liebe, einen gemütlichen Sonntag-Nachmittag/-abend und eine möglichst stressfreie Woche,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2022/07/farbtupfer-und-weitere-juni-impressionen.html

    • Liebe Traude,
      Ich danke dir für deine lieben Worte. Und wie du bin ich der Meinung, dass es niemanden geben sollte, der uns vorschreibt, was wir wann zu tragen haben.
      Außer wir selbst. Und genau das ist es: Fühlen wir uns gut, dann ist es gut.
      Liebe Grüße und einen sonnigen Sonntag
      Nicole

  9. Schön lässiger Sommerlook! Bei mir gibt es in der Öffentlichkeit außerhalb einer Sweat-Sport-Shorts keine Shorts oder Bermudas im Sommer zu sehen, ich bevorzuge Kleider, die das Knie bedecken. Allerdings schaue ich schon lange nach Shorts für den Winter, denn den Look mit blickdichter Strumpfhose, der völlig unmodern ist, mag ich noch immer leiden. Seit Herbst 2015 bin ich auf der Suche … und ich werde irgendwann finden …

    Einen sonnigen Sonntag wünscht Dir
    Ines

    • Danke dir. Das war bei mir auch lange so. Dann habe ich ihre schicke Praktikabilität wieder entdeckt..
      Den Winterlook habe ich ewig praktiziert, bis ich wieder zu Stiefeln kam.
      Aber irgendwie hast du mich jetzt ein bisschen angestiftet 😅. Aber da muss vieles bei der Shorts stimmen.
      Hab einen feinen Sonntag und liebe Grüße
      Nicole.

      P.S: Wie eine mir sehr lieb gewordene Bloggerin zu sagen pflegt: Sie wird uns finden 😉🥰

  10. So ein feiner Look in Natur; steht Dir sehr gut und ist Sommer pur!
    Dein Look ist ein bisschen scandi und zurückhaltend auffallend. Das ist sicher genauso wie Du es möchtest.
    Ich sehe viel Shorts derzeit, nicht bei allen gefällt es mir. Tragen kann aber jede, was sie mag, wenn sie sich selbst drin gefällt.
    Die Vielfalt macht ja Mode und das Leben aus!
    Herzlich, Sieglinde

    • Danke, liebe Sieglinde. Das freut mich sehr, dass es dir gefällt. Ich finde es in der Tat auch, dass es sehr viele Shorts gibt momentan…
      Röcke sind schwieriger zu finden. Zumindest normal lange.
      Liebste Grüße und einen sonnigen Sonntag
      Nicole

  11. Liebe Nicole, aber natürlich hast Du das widerlegt. Sowas von. Du siehst toll aus, auch wenns beige ist, Ich würde es naturfarben nennen und schon klingt es fast so schön wie St. Tropez! 😁 Darauf bin ich gespannt, aber logo musste das mit. Halloohoo St. Tropez! Was meinst Du mit Geschäftstechnisch ein kleiner Ausreißer beim Top? Das ist übrigens wirklich toll.
    Ich verstehe nicht, weshalb ich gerade sehr auf ruhigere Looks stehe. 🤭 Okay Deine Sommertasche könnte schon dazu, was meinst Du? 😊
    Also raus in die Sonne und tragen tragen tragen. Ach übrigens Sonnencreme Sarah und ich haben jetzt V.Sun bestellt. Sarah hatte sie für Mexiko und war sehr zufrieden. Auch mit dem Duft. Sie wurde sogar drauf angesprochen. Der Preis ist auch okay.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    • Danke Danke Danke.
      Manchmal brauchen wir es ruhiger.. 😂
      Geschäftstechnisch: Ich finde dort (leider) nicht mehr so viel. Passform, Material, auch mal Farbe und Aussehen..
      hier war es prima.
      Ja, die Tasche ist prima dazu.
      Eure Sonnenmilch schaue ich mir auch mal an.
      Sei lieb gegrüßt und einen sonnigen Sonntag
      Nicole

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Autor

Nicole

Life with a glow ist mein Lifestyle Blog, in dem ich über das Leben ü40/ü50 schreibe. Spaß, Freude und Neugier sind niemals eine Frage des Alters sondern der Einstellung. Ich freue mich auf euch!

Beliebte Artikel