buchtipps Life with a glow
Bücher,  Lifestyle

Meine 4 Buchtipps im Mai 2020

Als ich heute auf den Kalender schaute, stellte ich fest, dass es Zeit wird für meine Buchtipps im Mai. Wie ihr ja noch von meinen letzten Tipps wisst, müssen Bücher für mich vor allem eines sein: lesbar, haha. Im Ernst: Ich mag es sehr, wenn ich eintauchen kann. Ob in die Spannung, die Geschichte der Protagonisten- ich muss mir ein Bild machen können. Wie ein Begleiter, der durch das Buch mitläuft.

Von den vier Büchern, die ich euch heute vorstellen möchte, sind drei auf ihre eigene Art spannend und eines ist etwas fürs Herz.

Womit wollen wir anfangen?

Buchtipps-Mai2020-ü50-ü40-Leben-Bücher-Lifestyle

Buchtipps Nr.1: Todesmal von Andreas Gruber

In dem Buch Todesmal * betritt eine Nonne das BKA und möchte unbedingt mit Marten S. Sneijder sprechen. Sie erzählt, dass in den nächsten sieben Tagen sieben Morde geschehen werden. Sie sagt nicht warum und wo, sondern will, dass der skurrile Ermittler es zusammen mit seiner Kollegin, Sabine Nemez selbst herausfindet. Der nicht sehr gottesfürchtige Marten S. Sneijder stellt sich ein Team zusammen und ermittelt auf seine ganz eigene Art. Alles wie immer und doch anders. Zwischen Vanilletee und einigen Leichen lösen die beiden das Rätsel, oder? Sehr spannend und auch überraschend, aber das sind die Bücher von Andreas Gruber alle.

2.Frühlingserwachen auf Gracewood Hall von Sandra Rehle

Buchtipps-im-Mai2020-lesen-Lifestyle-Bücher-read

Das ist das Buch * fürs Herz. Aber so was von. Wenn man Liebesgeschichten mag. Ich lese das immer mal wieder gern. Sandra Rehle ist eine junge Autorin, die mit ihrer Gracewood Hall Reihe nicht nur durch die Jahreszeiten läuft, sondern uns auch die liebenswerten Bewohner von Gracewood Hall so nah bringt, dass wir alle gern mal auf Gracewood Hall urlauben, essen (so eine Mrs. Cuthbert im Haus wäre manchmal schon cool) oder wohnen wollte. Es ist leichte Lektüre, die das Herz berührt: Annie ist alleinerziehende Mutter einer kleinen Tochter, die bisher nicht unbedingt Glück in der Liebe hatte. Dabei wäre es ganz leicht. Es wäre doch gelacht, wenn am Ende nicht doch die Liebe siegen würde. Allerdings ist es nicht der direkte Weg. Denn manchmal hast du das Glück vor der Nase und schaust doch erst noch einmal um die Ecke.

Buchtipps Nr. 3: Missing von Claire Douglas

Francesca und Sophie sind Freundinnen und wachsen in einem kleinen Touristenort am Meer auf. Sie sind typische Teenies mit den entsprechenden Neigungen, als Sophie eines Tages auf mysteriöse Weise verschwindet. Die beiden haben ein übles Geheimnis, von dem sie niemandem erzählen wollten. Viele Spannungsbögen, Widersprüche und am Ende…

Normalerweise bin ich so eine Krimileserin und auch Schauerin, die die Lösung sucht und auch schon irgendwie kennt. Das war bei diesem Buch ganz anders. Du glaubst die ganze Zeit, du hättest die Lösung vor Augen und nur die Sache wird noch einmal erzählt und dann kommt es am Ende zu einem Showdown, der so nicht zu erwarten war. In Missing * fehlt auf jeden Fall nicht die Spannung und in menschliche Abgründe wird auch noch geschaut.

Der 4. und letzte meiner Buchtipps: Das Erbe von Ellen Sandberg

Buchtipps-Mai2020-Glow-Buch-Bücher-Lifestyle-Leben-eintauchen-ü50

Ich habe es, glaube ich schon einmal erwähnt: Ich mag Geschichte, wenn sie in Romanform ist. Es fasziniert mich, wenn Personen vergangene Zeiten durchleben und dieses dann so wiedergegeben wird wie in Das Erbe * von Ellen Sandberg. In diesem Buch gibt es viele Handlungsstränge, die total interessant und sehr gut miteinander verknüpft werden. Es geht um (viel) Geld, ein Erbe, Gier, Moral und die NS-Zeit. Erzählt wird sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart:

Klara vererbt ihrer Nichte Mona, die sie bis dato kaum kannte, ein riesiges Vermögen. Mona hätte damit bis an ihr Lebensende ausgesorgt, wäre da nicht das Vermächtnis von Klara, das ‘Richtige’ zu tun. Was ist das Richtige? Mona findet heraus, dass auf dem Erbe eine schwere Vergangenheit lastet. Alle bezeichnen sie als Gutmensch und genau darum möchte sie das Erbe richtig einsetzen. Also taucht sie ein in die Vergangenheit und was sie dort findet, lässt ihr ein ums andere Mal den Atem stocken.

Das ist das Buch meiner Buchtipps, was mich historisch und moralisch tief berührt hat. Und jedes Mal, wenn ich weitergelesen habe, dachte ich: Hui, was passiert jetzt noch?

Ich empfinde es als eine brillante Autorenleistung.

Buchtipps- was habt ihr gelesen?

Im Moment bin ich etwas leselahm, weil es hier so viel zu organisieren gibt. Aber ich freue mich auf eure Kommentare und Tipps, was ihr gelesen habt und empfehlen könnt. Eine Buchempfehlung einer Leserin schlummert schon in meiner Pipeline.

Give your life a glow and dive into a good book,

Nicole

Werbung: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis jedoch nicht.

2 Comments

  • Wonderful Fifty

    Liebe Nicole, was kann besser sein als ein Beitrag mit Buchempfehlungen für das lange Wochenende. Da bin ich doch gleich ganz Ohr, äh Auge oder wie man jetzt hier so richtig sagt. Jedenfalls hast du schon gemerkt, dass ich mich über deine Buchtipps wieder freue und du bietet wieder einen bunten Bogen von Spannung, Herz-Schmerz bis Geschichte – diese Abwechslung beim Lesen mag ich total gerne. Von Ellen Sandberg habe ich auch bereits ein Buch gelesen und zwar „Der Verrat“ und war dabei auch vom Schreibstil und dem Handlungsverlauf total begeistert – eine Autorin, die man sich wohl merken soll, denn auch deine Buchbeschreibung für „Das Erbe“ scheint den Spannungsbogen bis zum Schluss nicht zu verlieren und dabei auch Geschichte toll aufzubereiten. Da werde ich mich mal auf ein wunderbares Lesewochenende einstellen – jetzt muss nur die Sonne so bleiben, wie sie es seit heute in der Früh anzeigt.
    Hab ein ganz wunderbares Wochenende und alles Liebe

    • Nicole

      Liebe Gesa,
      Danke für deinen lieben Kommentar. Man kann,aufgrund der Fülle an Büchern, ja auch leicht den Überblick verlieren.Ich halte es tatsächlich so, dass ich versuche, die Genres abzuwechseln und mit dem ‘Verrat’ liebäugele ich jetzt auch. Danke für den Tipp.
      Ich wünsche dir ein wunderbares und sonniges Wochenende.
      Liebe Grüße
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: