LifestyleMelancholie der Jahre-Montagsgedanken

Melancholie der Jahre-Montagsgedanken

Morgen jährt sich zum 32/27. Mal (Zusammenkommen/Hochzeit) der Tag, der mein Leben auf schöne, nachhaltige und wertvolle Weise ergänzt, bereichert und verändert hat. Und da ist es ein bisschen wie bei den Geburtstagen unserer Kinder, es stellt sich eine gewisse Melancholie der Jahre ein. Aber auch tiefe Dankbarkeit und Freude, dass es dieses Geschenk so gibt.

Melancholie der Jahre- oder eben Freude

Dieses Jahr ist es irgendwie noch mal wieder anders, ich kann mir wenig erklären, warum. Ist einfach so. Und so, wie ich mich an jedem Geburtstag unserer Kinder an jede Einzelheit ihrer Geburten erinnern kann, so ploppen an diesem Tag oder in den Tagen davor die Gedanken auf, wie alles begann. Wie sich alles entwickelte.

Und da es schon ziemlich lange her ist, könnte man die Geschichte auch fast mit ‚Es war einmal‘ beginnen lassen.

Melancholie-Montagsgedanken

Und nein, ich werde euch in meinen Montagsgedanken nicht mit der ganzen Geschichte anfüllen, wahrscheinlich oder bestimmt ist das eh ziemlich uninteressant für euch.

Melancholie- oder gibt es den Zeitpunkt?

Ich glaube ja ziemlich fest an Fügung oder auch Schicksal und wenn ich heute so darüber nachdenke, dann hat sich das mit uns außerordentlich gut gefügt. Nach einer langen Zeit, in der ziemlich viel in meinem Leben nicht so fein war. Oder eben richtig traurig.

Dennoch scheint es tatsächlich den Zeitpunkt zu geben. Und nun begleitet mich dieser Kerl mehr als mein halbes Leben und ich ihn. Wir sind mehr als mein halbes Leben verheiratet und auch wenn nicht jeden Tag und immer Geigen ihre Melodien gespielt haben, so war und ist es das alles jeden Tag immer aufs Neue wert.

Veränderung und Stetigkeit

Schaue ich auf diese Jahre zurück, so waren wir (vielleicht auch zum Glück?) häufig kleinen und größeren Veränderungen ausgesetzt, aber wir waren dabei stets die Gleichen. Egal, was war, wir konnten uns immer auf einander verlassen.

Wir haben uns entwickelt, unsere Beziehung auch, unsere Macken behalten, den anderen nicht neu modeliert, uns gelassen, wie wir sind, jeden Tag gelacht, auch an denen, an denen es nicht unbedingt rund war, unsere Kinder sind inzwischen zumindest dem Alter nach erwachsen, will sagen auch die Pubertät wurde gemeinsam gemeistert ;).

Melancholie-Montagsgedanken

Trotzdem kommt mir das alles gar nicht so lange vor. Als wir neulich mit einem Freund über uns und unser Zusammensein geredet haben, da habe ich gemerkt, dass ich immer noch Flugzeuge im Bauch habe. (Mit denen ich ihn an manchen Tagen auch mal für einen Kurztrip in die Wüste ausfliegen lassen könnte, aber das kommt eher sehr selten vor).

Gibt es ein Rezept?

Wir haben in diesem Gespräch auch darüber geredet, ob es denn ein Rezept dafür gibt. Wir haben wohl eines, das wir aber nie aufgeschrieben, sondern nach Geschmack und Appetit gekocht haben, mit wechselnden Zutaten versehen und gerne essen.

Aber eine Zutat ist immer dabei (außer Liebe, auch wenn das kitschig klingt): Respekt vor dem anderen. Immer. In jeder Situation. Und Humor..

Frohe und dankbare Melancholie

Und so sitze ich nun hier, nachdem ich meinen Hochzeitstagsbrief geschrieben habe und bin froh und dankbar über diese unsere gemeinsame Zeit und freue mich auf das, was da hoffentlich noch kommt. Denn wenn man sich nach zehn Tagen in (auch wenn sie für mich selbst auferlegt war) Isolation nicht an die Gurgel geht, dann scheint das doch zu passen.

Melancholie-Montagsgedanken

Im Herbst wird sich dann eine weitere Veränderung auftun und auch darauf freue ich mich und sehe ihr mit Spannung entgegen.

Und ich wollte diese Melancholie des morgigen Tages gerne mit euch in den Montagsgedanken teilen.

Wie ist das bei euch? Glaubt ihr an Rezepte? Betrachtet ihr eure Beziehungen auch manchmal mit Melancholie?

Give your life a glow,

Eure Nicole

 

 

 

24 Kommentare

  1. Liebe Nicole, endlich komme ich mal wieder zum Lesen bei dir und lese als erstes diesen schönen Beitrag. Alles Gute und weitere viele schöne Jahre mit deinem Mann.
    Ich feiere am Montag in Bayern unseren 47. Hochzeitstag. Es ist Wahnsinn, wo die Zeit geblieben ist.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    • Hui, das ist auch lang. Und schön. Und wenn man (wir) nicht merkt, wo die Zeit geblieben ist, dann war es obendrein auch schön… Klasse. Und dass ihr im Urlaub feiert, macht es noch besonderer.

      Liebe Grüße und auch euch noch viele schöne und gemeinsame Jahre
      Nicole

  2. Liebe Nicole, alles Gute nachträglich zum Hochzeitstag für Euch beide. Ich denke, Ihr habt Euren gemeinsamen Abend gestern, wie immer, sehr genossen und habt gelacht, vielleicht in gemeinsamen Erinnerungen geschwelgt und Euch gefragt, wo die Zeit nur hin ist. Ich wünsche Euch noch viele weitere glückliche Jahre, das richtige Rezept habt Ihr ja.
    Von Herzen
    Sigi

    • Du warst also unter dem Tisch??? ;).
      Ja, alle von dir geschilderten Details stimmen exakt.
      Und ich wünsche mir sehr, dass das Rezept richtig ist und schmackhaft bleibt.
      Sei gedrückt,
      Nicole

  3. Liebe Nicole,
    nicht nur aus beruflichen und hobbytechnischen Gründen habe ich viel mit Rezepten zu tun. So wie du bin auch ich der Meinung, dass zu einer guten Partnerschaft in erster Linie ganz viel Respekt gehört. Und wenn man auch an nicht so schönen Tagen gemeinsam lachen kann und den Humor behält , ist das ganz großartig!
    Ich freue mich, dass ihr euch das bei all den Veränderungen bewahrt, euch bestärkt und so toll zusammen haltet!
    Das ist enorm wertvoll.
    Alles, alles Gute weiterhin und liebe Grüße

    Heike

    • Liebe Heike,
      wenn aus Profisicht das Rezept noch einmal bestätigt wird, dann ist es umso passender. Und es ist schön zu sehen, dass du dich so mitfreust. Vielen Dank.
      Auch für deine lieben Wünsche, es wäre schön, wenn sie wahrheit würden.
      Alles Liebe für dich
      Nicole

  4. Herzlichen Glückwunsch 🌺🎉🥳 Nicht zu spät, gerade richtig wenn ich Glück habe.
    Ich kann auf 36 Jahre Ehe blicken und da gibt es so viel zusammen Erlebtes…. Respekt Humor und ordentlich Geduld sind zur Liebe schon gute Zutaten.
    Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch.
    Liebe Grüße Tina

    • On point, liebe Tina.
      Vielen Dank für deine Glückwünsche und 36 Jahre, das ist auch eine sehr stattliche Zahl und ich freue mich da sehr gern mit.
      Liebe Grüße
      Nicole

  5. Die Hochzeit ist wirklich wie ein „Haute-Cuisine-Rezept“, bei dem die besten Zutaten nicht fehlen dürfen. Und ich denke, du hast die wichtigsten genannt!
    Herzliche Glückwünsche zum Hochzeitstag, macht weiter so ! Alles Liebe und Gute!
    Claudia

    • Herzlichen Dank, liebe Claudia. Und ähnlich der Haute-Cuisine wird es nie ganz entschlüsselt werden können, was ‚die‘ Zutat ist, die es besonders macht.
      Aber eine Grundtendenz, die ist da, das stimmt.
      Liebe Grüße
      Nicole

  6. Das klingt wunderschön, vor allem die Flugzeuge! Und ich bin sicher, die würdest du auf der Tour in die Wüste auf halber Strecke zurückbeordern 🙂 Ob es ein Rezept gibt? Keine Ahnung – ich kenne keines. Außer, sich auf Augenhöhe zu begegnen und sich so sein zu lassen wie man nun mal ist. Aber das sollte ohnehin in jeder Beziehung so sein, nicht nur in einer Paarbeziehung.
    Liebe Grüße
    Fran

    • Wahrscheinlich hast du Recht, ich würde die Landeerlaubnis in der Wüste dann doch verweigern :)).
      Und ja, in der Tat, der Versuch der Veränderung, egal in welcher Beziehung, ist nie gut. Es sein denn, man möchte es selbst..
      Sonnige und liebe Grüße
      Nicole

  7. Liebe Nicole,
    wir sind morgen 36 Jahre verheiratet und 39 zusammen. Wir sind zwei Monks, Realisten, nur bei mir kommt eine große Portion Romantik dazu. Das die Schmetterlinge noch da sind, hat uns die Zeit der Pandemie gezeigt und dass es zum Feiern der Liebe keine große Feste benötigt. So vieles ist anders gelaufen als gewollt und erwartet, doch es hat uns nur mehr zusammengeführt.
    Wundervolle Zeilen und ich wünsche Euch noch eine tolle gemeinsame Zeit.
    Liebe Grüße
    Evelin

    • Liebe Evelin,
      So ist das bei uns auch, was die Romantik Portion betrifft.
      Und ja, sowohl Pandemie als auch Isolation haben verstärkt, was ist. Und das war, wie bei euch , eine feine Erfahrung.
      Und darum Danke für deine schönen Worte und Wünsche und ich schicke das gern zurück.
      Und wir haben tatsächlich den gleichen Hochzeitstag?? Das ist ja schön.
      Sei lieb gegrüßt
      Nicole

  8. Ich freu mich mit Dir über Dein schon so lange währendes Ehe-und Lebensglück. Das natürlich nicht nur einfach Glück ist, sondern auch all die Zutaten benötigt, die Du schon beschrieben hast. Humor ist eine ganz wichtige davon.
    Ein bisschen schicksalshaft darf’s im Leben schon zugehen und oft fällt einem zu, was dran ist. Auch Gutes!
    Das darf man dann dankbar annehmen und pflegen.
    Schön, dass Dir/Euch das so gelungen ist!
    Herzlich, Sieglinde

    • Liebe Sieglinde,
      Ich gebe dir Recht. Es gehört vieles dazu- auch das mal nicht so rosarote.
      Wichtig ist, dass das Endergebnis passt, nicht wahr?
      Ich freue mich über deine Worte.
      Liebe Grüße
      Nicole

  9. Zwei Kugelhälften
    Als das Leben am Anfang stand, fielen unzählige Kugeln auf die Erde.

    Bei ihrem Aufprall zersprangen sie in zwei Hälften. Uneben und frei auseinander geteilt symbolisieren sie die unterschiedlichen Charaktere zweier Menschen.

    Doch jede dieser auch noch so verschiedenen Halbkugeln ist für ein Gegenstück bestimmt, so wie auch zwei Menschen füreinander bestimmt sind. Wir alle sind auf der Suche nach unserer anderen Hälfte, eben nach der anderen halben Kugel.

    Wenn ihr glaubt, ihr habt Eure andere Hälfte gefunden, dann werdet ihr feststellen, dass die beiden halben Kugeln oft nur an einer einzigen kleinen Stelle passen, was Ihr durch sorgfältiges Drehen und Probieren herausfinden könnt.

    Es ist ganz natürlich, dass es am Anfang hakt und hängen bleibt. Aber genau das macht Sinn – denn: nicht alles kann von vornherein passen und übereinstimmen.

    Nun müssen beide an ihrer halben Kugel arbeiten, schleifen und feilen. Nur langsam und in kleinen Schritten ebnet sich dieser kantige Bruch durch das Geben und Nehmen in der Liebe.

    Nach einiger Zeit, wenn sich beide Hälften abgeschliffen haben, lassen sie sich fast reibungslos zu einer Kugel formen.

    Aber eben nur fast, genau passen – wie am Anfang unserer Zeit – darf es nie, sonst verliert man seine Persönlichkeit und das was den Menschen an Eurer Seite ausmacht.

    Jedoch eines vergesst nie: Ihr sollt nicht an der anderen, sondern stets an der eigenen Hälfte feilen.

    Nach diesem Motto leben wir nun seid 28 Jahren zusammen und auch wenn es viele Tiefen gegeben hat , bin ich glücklich und dankbar für jeden Tag mit meinem Mann .

    Auch Beiden wünsche ich für morgen einen unvergesslichen Tag . Fühle dich ganz lieb von mir gedrückt.

    • Liebe Nicky,
      was für ein schöner Vergleich bzw. was für eine schöne Schilderung! Das gefällt mir.
      Und es steht der wahre Sinn dahinter, nämlich das sanfte Schleifen, sich einfügen oder einlassen…
      Denn wahrhaft ist es genauso.
      ich freue mich doppelt, von dir zu hören und drücke dich ebenfalls lieb zurück.
      Liebe Grüße
      Nicole

  10. Ein Rezept gibt es nicht. Den Anderen so zu akzeptieren wie er ist und gegenseitger Respekt (neben der Liebe) sind Grundvoraussetzung für eine lange Beziehung. Ich bin ebenfalls sehr dankbar. Kenne meinen Mann jetzt 42 Jahre und habe bald den 38. Hochzeitstag.

    Macht Euch einen schönen Tag morgen.

    Liebe Grüße
    Sabine

  11. Respekt, auf Augehöhe zu sein und auch mal was wegzuatmen gehört für mich dazu. Das scheint Ihr offensichtlich hinzubekommen.

    Ich liebe Deine bildhafte Sprache und sehe gerade ein Flugzeug aus Deinem Bauch auf dem Wüstekurztripp. Ich glaube, Ihr habt beide Glück miteinander und das Glück, sehen und leben zu können.

    Alles Gute für viele weitere Jahre!

    Neugierige Grüße (was ist ab Herbst denn nun geplant?!?) sendet Dir
    Ines

    • Danke für deine schöne Worte, liebe Ines.
      Wahrscheinlich wird unser ‚Kleiner‘ im Herbst ausziehen und das ist dann nochmal wieder ganz neu oder anders.
      Das Wegatmen, oh ja, das ist auch ein nicht unerheblicher Aspekt.
      Liebe, hoffentlich beantwortende Grüße zurück,
      Nicole

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Autor

Nicole

Life with a glow ist mein Lifestyle Blog, in dem ich über das Leben ü40/ü50 schreibe. Spaß, Freude und Neugier sind niemals eine Frage des Alters sondern der Einstellung. Ich freue mich auf euch!

Beliebte Artikel