KolumneSeelenglückMonatsübergangs-Seelenglück 44.Woche

Monatsübergangs-Seelenglück 44.Woche

Ich könnte fortfahren mit meinen Lobeshymnen über den Oktober, die meine Erwartungen an den November anfachen. Seelenglück finde ich bestimmt. Dennoch bin ich gespannt, wie es sich entwickelt. Kurz gesagt: Bisher ist es ein ziemlich cooler Herbst. Und da wir in diesem Seelenglück sozusagen im Übergang vom feinen Oktober zu einem November, der sich noch beweisen muss, sind, gibt es auch Herbstliches.

Herbstliches Seelenglück

Unser Oleander, unsere Zitrone, die Palme und die Olive sind ausgezogen. Die werden es definitiv warm haben im Gewächshaus unseres Gärtners. Wenn die vier ihre Töpfe packen, dann ist es amtlich: Der Herbst ist da und der Winter naht. Ein völlig komisches Gefühl war, dass ich mir ernsthaft über Weihnachtsgestecke Gedanken gemacht habe und eine Adventskalenderidee für den Mann hege.

Seelenglück der Woche 44

So, geschüttelt und los geht es im für euch angerichteten Seelenglück.

Zeitumstellung yeah

Die Zeitumstellung IST für mich Seelenglück, denn ich bekomme eine Stunde mehr- zum Schlafen oder Glow suchen. Und eben Lebenszeit. Einer der Vorteile am Herbst. Denn heute, wo gefühlt den ganzen Tag die Lichter leuchten, empfinde ich ihren eigentlichen Zweck nicht mehr gegeben. Ich bin also dafür, dass wir diese Stunde behalten dürfen.

Sonntagsshopping

Es grenzt an ein kleines Wunder, dass ich bzw. wir daran teilgenommen haben, aber es war wenig Zeit, ein (marketingtrickreicher) Gutschein wollte unter die Leute gebracht werden und ein Kaffeedate mit dem Töchterlein stand an. Seelenglück daran ist, dass ich tatsächlich etwas Schönes gefunden habe, dass es viel Spaß gemacht hat und dass man mit meinem Mann wirklich gut einkaufen gehen kann.

Und eine neue Kuchensorte anstelle des Baisers habe ich auch probiert: Zitronenquarksahnetorte. Eine feine Stellvertreterin für den Baiser. Und wenn der Mann Lust auf Stachelbeere hat und da gaaanz zufällig Baiser oben drauf thront, tja, dann hat man (also ich) Zitronenquarksahnetorte AN Baiser. Geht auch. Gut sogar.

Erste Weihnachtsmänner?

Im November geht das schon mal, finde ich. Außerdem kann ich gar nichts dafür, sie wurden mir mitgebracht. Diese wahnsinnig köstlichen, zarten und immer superschnell verschwundenen Weihnachtsmänner. Wo die wohl immer so schnell hin sind?

Seelenglück der Woche 44

Eine besondere Kaffeepause

Es gibt sie, diese Tage, wo man weniger Geliebtes erledigen darf oder sollte. Solche Dinge wie Hausputz, den PC aufräumen (das ist keine große Sache, nimmt aber Zeit von der Uhr). An einem solchen Tag war mir meine geliebte Kaffeepause ein Seelenglück wert. Denn es gab ein köstliches und herbstlich aussehendes Petit Fours, der Milchschaum war besonders fluffig und die Sonne zauberte entzückendes Licht in die Küche. Da bin ich direkt dortgeblieben und habe mich sehr dankbar und seelenglücklich gefühlt.

Seelenglück der Woche 44

Ein kleiner (?) Spaziergang

Das Tochterkind freut sich immer, wenn sie zum Bahnhof gebracht wird. Das Wetter an diesem Reformationsfeiertag, der ansonsten mein gesamtes Wochengefühl durcheinandergewirbelt hat, war wirklich wunderbar. So schlug der Mann vor, dass wir doch einen kleinen (ihr wißt Bescheid, oder?) Spaziergang anschließen könnten.

Die kluge Frau lernt aus den gemachten Erfahrungen und so stand ich dann auch voll ausgerüstet bereit, mein bequemstes Schuhwerk an den Füßen. Sollte er doch mal sehen, wie gut ich kleine Spaziergänge beherrsche ;).

Seelenglück der Woche 44

Da wir in den beiden Wochen davor wirklich wenig Zeit zusammen (allein) hatten, war es ein doppeltes Seelenglück. Die Natur im Park lockte mit den schönsten Farben, wir merkten deutlich, dass der Herbst jetzt wirklich auf dem Vormarsch ist. Dazu einfach nur über alles reden, zusammensein, sich freuen. Und unterwegs Kuchen essen. Das war richtig schön und ich habe es sehr genossen. Stimmt ihr mir zu?

Ein neues Kennenlernen ohne Bildschirm

Oft geplant, leider oft verschoben, stand es dieses Mal tatsächlich fest: Ohne Bildschirme dazwischen würden wir uns treffen. Ich war schon sehr freudig aufgeregt. Zweifel hatte ich keine.

Und es war noch schöner als erwartet und viel zu schnell vorbei. Außerdem fühlt es sich ziemlich gut an (kleiner Wortwitz), wenn jemand mit dir durch Läden geht und auch alles anfühlt..

Danke liebe Gabi für den schönen und sehr besonderen Tag. Da lohnt sich auch Bahnsteighopping. (Was das ist, erfahrt ihr im Monatsrückblick)

Ein besonderes Abendessen

Der Mann hatte ein Seminar, ich war dabei und wir haben ein ganz besonderes Abendessen genossen: wir waren israelisch essen und haben dabei etwas völlig Neues ausprobiert: Balagan. Es war total köstlich, die Gourmetabteilung des Hirns bereichernd und ein ganz besonderer Abend. Und wie lecker sind bitte kandierte Pekannüsse?

Das war noch einmal kulinarisches Seelenglück.

Seelenglück in Woche 44

Das war sie, die Woche 44, die den Anfang des November einläutete. Nun bin ich gespannt, welche Seelenglück-Momente und andere Dinge er so bereithält.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Und egal ob Sonne oder echter Herbst: Wir machen es uns schön, oder?

Give your life a glow,

Eure Nicole

 

16 Kommentare

    • Vielen Dank, liebe Sunny. Ich freue mich immer sehr, wenn ich euch ein bisschen mitnehmen kann. Denn das kann ja auch für euch eine Inspiration sein, nochmal genauer hinzusehen.
      Einen schönen Sonntag für dich und liebe Grüße
      Nicole

  1. Wie schön, wie fein und detailverliebt kann man eine Woche nur beschreiben. Ich lese mit, ich freue mich mit und liebe Deine schönen Texte! Einen guten Start in die neue Woche. Ich freu mich auf den nächsten Rückblick!

  2. Da muss sich der November aber anstrengen, puh, so ein toller Oktober bei Dir!
    Im Großen wie im Kleinen (und sogar im ganz Kleinen – wie bei dem Petit Four…).
    Am besten hat mir gefallen, dass Du Deine bequemsten Schuhe anhattest beim „kleinen Spaziergang“. Da können diese dann so klein oder groß werden wie sie wollen…Du bist gerüstet.
    Ich hoffe auch auf einen guten November und habe gleich ein paar Wünsche:
    dass ich wieder besser zu Fuß sein werde, ich die Zeitumstellung endlich hinbekomme, viele Menschen bei uns Weihnachtsgeschenke einkaufen mögen und es viel regnet, aber immer möglichst nachts.
    Auf jeden Fall hat er schon mal nicht schlecht angefangen und das mit dem Regen hat heute schon mal geklappt. 🙂
    Herzlich, Sieglinde

    • Ich unterstütze dich gedanklich und emotional bei allen deinen Wünschen, liebe Sieglinde.
      Danke, dass du meine schönen Momente mit mir immer so anteilnehmend teilst. Das ist wirklich toll.
      Dem November begegne ich mit Spannung- mal sehen, wie er wird. Aber den Glow werde ich hoffentlich finden.

      Hab einen schönen Sonntag und liebe Grüße
      Nicole

  3. Das Petit Fours stiehlt zusammen mit dem anderen Nachtisch allem die Show. Die Torte hätte ich dazu auch noch essen können 😀.

    Die Zeitumstellung fällt mir dieses Mal schwer, könnte bitte gerne dauerhaft darauf verzichten. Steht auf meiner Politikwunschliste in den Top 10 (die geht übrigens im November irgendwann online, falls ich mich traue …)

    An dieser Woche finde ich schön, dass die Luft kühl und klar geworden ist. Heute war ein wunderbarer Spätherbsttag und wir waren an einem unserer Lieblingsseen in der Gegend.

    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Ines

  4. Wunderbare Woche voller Glücksmomente, mit neuen Freundschaften, leckerem Essen, Ausflügen, Shopping und sogar mit Schokoladen-Weihnachtsmann? WOW Was will man mehr!? :))) Ich freue mich sehr für dich!
    Liebe Grüße, und möge die nächste Woche weiterhin so positiv und voller guter und freudiger Momente sein,
    Claudia

  5. Liebe Nicole, das klingt alles sehr fein. 😁 Bei einem Shoppingausflug auch etwas zu finden macht mich glücklich. Denn das ist ganz ganz selten und ist schön so. Du zeigst es uns bald? Ist Deine Liste dadurch kürzer geworden? 😊
    oh ja wir machen es uns schön.🥂
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende mir Glow, liebe Grüße Tina

    • Ja, liebe Tina, ich zeige es und meine Liste IST ein bisschen kürzer geworden.
      Mir ist bei diesem Sonntag mal wieder aufgefallen, dass es sehr viel Zulauf, aber wenige Tüten gibt, die nach Hause getragen werden. Das finde ich ein bisschen schade.
      Allerdings sollten sich bestimmte Läden auch mal über ihre Logistik Gedanken machen: Denn 4xXS und kein einziges Mal M/L, da stimmt dann doch was nicht, oder?
      Dann wüsche ich dir ein wunderbares Wochenende.

      Liebe Grüße
      Nicole

      • Oh ja, das stimmt. Der Einzelhandel sollte sich echt was einfallen lassen. Für mich ist es eh oft unmöglich was anzuprobieren in meiner Übergröße. Aber dass die normalen Größen nicht da sind ist doof.
        Liebe Grüße Tina

        • Nein, ich finde, dass auch Übergrößen (jede Größe!) eine Möglichkeit haben sollte zu probieren. Denn Kauf macht bekanntermaßen Umsatz.
          Und in den Bereichen Fachkraft und Service ist definitiv noch sehr viel Luft nach oben zur Zeit.
          Liebe Grüße
          Nicole

  6. Liebe Aaaaa, über deinen vielen, feinen Momente der Freude freue ich mich sehr für dich.

    Wobei das Petit Four ja eine kleine Extrastellung verdient, so köstlich wie es aussieht.
    Auf jeden Fall wünsche ich dir einen ganz wunderbaren November mit ebenso vielen herrlichen Momenten, wie sie dir der Oktober beschert hat.

    Liebste Grüße
    Deine Ssss

    • Liebste Ssss,
      das Petit Four ist das beste, das ich kenne. Und ich freue mich sehr über deine Mitfreude, Danke dafür.

      Ich bin sehr gespannt, was der November so zu bieten hat.
      Hab es schön und liebste Grüße
      Deine Aaaa

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Autor

Nicole

Life with a glow ist mein Lifestyle Blog, in dem ich über das Leben ü40/ü50 schreibe. Spaß, Freude und Neugier sind niemals eine Frage des Alters sondern der Einstellung. Ich freue mich auf euch!

Beliebte Artikel