FashionOutfit für eine Sommerpause

Outfit für eine Sommerpause

Derzeit eines der geflügelten Worte in der (Online) Welt ist das Wort Sommerpause. Viele von uns brauchen sie, viele von uns gönnen sie sich zurecht. Was passiert, wenn auch der Sommer eine (hoffentlich kurze) Sommerpause macht? Wir stellen ein Sommerpausenoutfit zusammen, das ihn hoffentlich dazu ermutigt, zurückzukommen.

Mein Outfit für eine Sommerpause

Wer mich ein bisschen kennt, der weiß, dass es für mich in der Theorie nur eine Jahreszeit geben müsste: den Sommer. Ja, auch mal mit Regen (vorzugsweise nachts bitte), es muss nicht mehr so heiß sein (bei 25 Grad bin ich zufrieden) und pralle Sonne darf gern von dezentem Sonnenschein abgelöst werden. Wunschdenken? Klar. Aber das ist ja nicht verboten.

Outfit der Woche- Sommerpause

Nun muss man wirklich klar sagen, dass der Juni ziemlich brillant gewesen ist. Und dennoch gab es da den einen oder anderen Tag, wo Menschen wie mir in Kleid, Rock oder Shorts zu kühl war. Und an einem dieser Tage ist eben dieses Outfit entstanden.

Helle Farben versus dunkle

Etwas hat mich in diesem Frühjahr/Sommer inspiriert, zu helleren Farben zu greifen als sonst. Ich mag Schwarz und Dunkelblau auch im Sommer gern, aber mir war nach einer langen grauen Wetterzeit eher nach etwas Hellem.

Natürlich gibt es immer noch Ausreißer ins dunklere Lager (ihr werdet sie noch zu Gesicht bekommen), aber ich versuche wirklich in den helleren Farbtönen zu bleiben. Denn dunkel wird es ja noch früh genug. Was meint ihr?

Outfit der Woche- Sommerpause

Nur bei beigen und weißen Hosen bei Regen, das klappt ungefähr so gut wie Tomatensauce in hellen Oberteilen zu kochen (und zu essen, räusper).

Und an diesem Sommerpause-Tag war so ein ‚Vielleicht-regnet-es-gleich-wenn-du-einkaufen-gehst-Tag‘, also wurde die euch schon bekannte Jeans aus dem Schrank gezupft.

Und der Rest des Outfits? Kommt prompt–

Das T-Shirt in der Sommerpause

Gut, ich habe einige weiße T-Shirts. Von günstig bis weniger günstig sind einige vorhanden. Aber das ist, gerade im Sommer unter Grill- und sonstigen Saucenaspekten, auch ganz ok. Dieses ist ein Neuerwerb zur St.Tropez Shorts (die noch vorzustellen ist). Es ist von einem meiner liebsten Bekleidungsgeschäfte COS. Prima Material, prima Arm (schwieriges Thema finde ich oft), prima Schnitt, prima Fall, ein V-Ausschnitt, den ich sehr mag. Diese leicht coole Sexyness.. Bestes Wasch- und Bügelverhalten. Eine 10/10? Oh ja.

Kurz: Ich liebe es und es ist jeden Cent wert.

Ein heller Blazer

Und da ich in diesem Sommer ja nicht ausschließlich in meiner sehr wiederentdeckten Jeansjacke herumlaufen kann und möchte, lebt die zweite Liebe zu Blazern eben auch an einem Sommerpause Tag wieder auf. Außerdem mag ich für mich den Komplettjeanslook nicht so gern.

Dieser Blazer (meiner ist schon älter) nimmt mein helle Farbenmotto wieder gut auf und ich finden die Kombination richtig schön. Manchmal spricht ein Foto auch noch eine andere Sprache als der Spiegel. Ich kann das nur empfehlen, macht ihr das auch manchmal?

Jedenfalls kommt das Outfit so meinem Stil wieder sehr entgegen. Und bei dem Mischmasch Sommerpause-Wetter, bei dem die Temperaturen allerdngs dicht an Sommer waren, war es genau richtig.

Sneakerliebe- nicht nur in der Sommerpause

Es hat bei mir ziemlich lange gedauert, bis ich wieder im Team Sneaker nominiert war. Aber jetzt bin ich ein fester Bestandteil jenes Teams und trage sie wirklich gern. Und zu diesem Outfit fand ich sie in weiß auch prima. Diese hier sind etwas ‚feiner‘ wie ich finde, ich besitze ja auch etwas ‚gröbere‘ (ganz doofes Wort, aber sportiv passt jetzt auch nicht so recht zu mir, haha). Und zusammen mit dem Rest war das für mich ein Bausatz.

Outfit der Woche- Sommerpause

Ein Outfit für die Sommerpause des Sommers

An diesem Sommerpause Tag hätte wahrscheinlich auch ein leichter Pulli gute Dienste geleistet. Ich besitze auch den einen oder anderen Pulli, aber in mir sperrt sich dezent etwas, was Pullover mit Herbst und Winter verbindet. Das klingt ziemlich verrückt, ich weiß. Vor allem, da ich meine sommerlichen Pullis frösteltechnisch gar nicht im echten Herbst anziehen würde.

Und nun freue ich mich über jeden einzelnen Sommertag, die uns hoffentlich noch in großer Anzahl beschieden sein werden und frage euch: Habt ihr Sommerpausenoutfits? Tragt ihr Pullis?

Give your life a glow, Outfit der Woche- Sommerpause

Eure Nicole

 

Ihr findet in diesem Beitrag Links zu einzelnen Produkten.

Diese Links ohne Sternchen sollen euch lediglich als Orientierung zu den einzelnen Produkten dienen. Ich werde nicht dafür bezahlt.

 

 

23 Kommentare

  1. Turnschuh gehen bei mir auch ganzjährig. Und davon habe ich auch tatsächlich eine ganze Menge. Weiße Shirts zur hellen Jeans. Aber immer doch. Aktuell gerne den den neuen blau/weiß gestreiften oversized Blazer dazu. Beige gibts in meinem Schrank keins, auch kein Maisgelb, Braun oder Gewürztöne.
    Weiße Shirts sind 90er (kratze am Kopf)? Ich trage tatsächlich schon mein Leben lang weiße Shirts ( in den 80ern Fruit of the Loom, in den 90ern Beck Classics…). Ganz einfach weil mir ein strahlendes Weiß einfach perfekt steht und ich das Blusengewurschtel unter Jacken nicht ausstehen kann.
    Mit COS konnte ich noch nie. Was nicht daran liegt, dass es mir nicht gefällt, sondern ich stehe eher mit deren Größen auf Kriegsfuß. Ich glaube, ich passe da nicht rein. L hat eine Oberweite von 100 cm bei denen. Ein Unisex L sollte 106 cm haben, um locker zu sitzen könnte ein erweitern der Größen nach oben nicht schaden. Aber vielleicht fällt das alles ja üppig aus und ich könnte es bestellen.
    BG Sunny

    • Ich mag weiße T-Shirts sehr. Und ich finde die Größen bei COS bisher ok. Nicht alles, aber gerade Blusen und Shirts.
      Sie haben in der Regel gute Materialien und meist passen Preise und Leistung gut.
      Vielleicht schaust du mal?
      Schönen Sonntag und Frische Grüße
      Nicole

  2. Da hast du wirklich einen schönen, schicken und lässigen Sommerlook gezaubert.

    Das Shirt steht dir auch super und die Ärmel sind wirklich besonders. Glaube ich dir, dass du da gleich ganz verzückt warst.

    Und ich bin ja eh der weiße T-Shirt-Fan, weil die einfach zeitlos sind. 🙂

    Wünsche dir einen wunderbaren Tag und viel Freude mit deiner Kombinationslust.

    Deine Aaaaaa.

    PS: Schade, dass du für deine Mühe der Quellenangaben nicht honoriert wirst. xxx

    • Ja, das finde ich auch schade. aber dein ‚Partner‘, von dem ich vermute, dass er es ist, der wollte mich bisher leider nicht. Schluchz.
      Und das T-Shirt, ja, das ist echt super. Und ich liebe die auch. Wie ich im Sommer generell ziemlich viel weiß obenrum habe und es reißt auch nicht ab…
      Vielen Dank für deine wohltuenden Komplimente.

      Liebste Grüße
      Deine Nnnn

  3. Du hast mit Jeans und T-Shirt in Kombination mit einem Blazer im Handumdrehen einen lässigen Alltagslook gezaubert, liebe Nicole! Klasse!
    Ich liebe diese „Sommerpause“-Temperatur und nur unter 18 Grad trage ich einen Trenchcoat oder einen Blazer, wenn ich draußen bin. Das Wort „Pulli“ gibt es in meinem Wortschatz erst, wenn der Herbst kommt und trage im Sommer auch keine Jeans, ich bevorzuge Leinenhosen oder hellere Stoffe. Der Blazer ist ein wunderbares Teil und darf auch in meinem Kleiderschrank nicht fehlen! Weißes T-Shirt ist ein Klassiker, obwohl ich gestehen muss, dass ich im Moment keines habe. Ich bin in der Hemd- und Blusenphase.
    Herzliche Grüße,
    Claudia

    • Vielen Dank, liebe Claudia. Ich schätze ja beides. Bluse und T-Shirt.
      Und Jeans sind bei nicht so feinen Wetter am Start. Sonst im Sommer auch nicht.
      Ja und Blazer- große Liebe.
      Da sind wir uns ja wieder einmal einig.
      Liebe Grüße
      Nicole

  4. Frischer Look und lässig. So kann frau eine Sommerpause gut überstehen!
    Ich wünsche mir derzeit viel mehr Regen! Heute tröpfelt es mal ein bisschen runter, aber die nächsten Tage wird das nichts mehr. Wir haben es viel zu trocken und bald wird es wieder richtig heiß.
    Heute ist ein bisschen dänisches Wetter. Nicht richtig kalt, nicht richtig warm und immer mal wieder ein Schauer. Ich fühle mich wie im Urlaub! 🙂
    Herzlich, Sieglinde

    • Urlaubsgefühl ist fein…
      Danke für dein schönes Kompliment. Hier hat es ganz ordentlich geregnet. Aber wahrscheinlich zu kurz.
      Irgendwas ist immer. Aber wir mögen den Sommer
      Liebe Grüße
      Nicole

  5. Dein Sommerpausen-Outfit gefällt mir prima. Das Shirt sieht sehr frisch aus. Und für Sneaker bin ich immer zu haben. Im Sommer, wenn es so um die 17 Grad hat, ziehe ich gern einen Sommer-Strickpulli an. Zumindest hier an der Ostsee kann ich den gut gebrauchen.

    Liebe Grüße
    Sabine

    • Gebrauchen könnte ich den Pulli auch. Aber es sperrt sich etwas bei mir. Sommer und so.
      Danke für dein liebes Kompliment und ja, Sneaker sind ein Segen.
      Liebe Grüße
      Nicole

  6. Ich brauche mal unbedingt so ein weißes Shirt. Ohne was drauf, eine 10 von 10 wie Deins. 💕 😁 Toll Dein Look? Verrückt finde ich eher was ich mache.Ich friere lieber, als dass ich einen Sommerpulli trage. Ich geniesse solche Sommerpausen zum durchatmen, denn ich hab jetzt schon Angst vor den angesagten 40 Grad bei uns. Da macht man gar nix mehr…. es sei denn man muss arbeiten gegen.
    Genieße den Sommer, Dein Outfit mag ich sehr. Liebe Grüße Tina

    • Das T-Shirt ist wirklich fein. Ich nehme ja auch keinen Pulli. Aber frieren ist Mist. Erst recht im Sommer.
      Hoffen wir auf angenehme Sommertemperaturen.
      Liebe Grüße
      Nicole

  7. Liebe Nicole, gerade bin ich zurück (ich gatte Besorgungen zu machen) im Sommerpausen-Outfit, aber jetzt kommt bei uns die Sonne vor. Das ändert aber leider noch nichts an den Temperaturen. Dein Look gefällt mir wie immer sehr. Die Sneakers finde ich toll. Sie sehen nicht so *hmmm* „klobig“ aus 😉. Ich mag Schuhe, egal welcher Art, die einen schmalen Fuß machen und weiße Shirts kann man gar nicht genug haben, finde ich. Noch eine schöne Restwoche und nächste Woche soll lt. Wetter.de der Sommer zurückkommen. Also Shorts rausholen.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    • Ich weiß, was du meinst mit den Sneakern. Manchmal mag ich sie aber auch in kompakter 😉
      Danke für deine netten Worte und ja, es wäre fein, wenn noch viel
      Sommer übrig ist.
      Liebe Grüße
      Nicole

  8. Mit Sommerpullis geht es mir wie Dir: ist mir im Sommer nicht nach. Ich ziehe dann lieber einen leichten Cardigan an.

    Mit dem Blazer finde ich das Shirt sehr lässig-schick bei Dir. Ohne sind weiße Shirts mir zu 1990er. Ich trage seit drei Jahren gerne dunkelblaue.

    Spiegelfotos mache ich auch, wenn ich unsicher bin. Meistens geht es dabei um die Schuhwahl. Auf dem Foto sehen wir uns so, wie andere uns sehen. Das macht den Unterschied.

    Die Sommerpause hat heute früh dazu geführt, dass ein betrübt nasser Fellkopf mich beim Aufwachen angeschaut hat … Der Zausel ist aus Zucker …

    Einen schönen Donnerstag wünscht Dir
    Ines

    • Dann ist der Zausel mein Hundebruder und ich schicke ihm einen betrübten Blick zurück 😢.
      Vielen Dank für dein Kompliment. Ich mache die Spiegelfotos manchmal auch wegen der Proportionen (wie tucke ich, tucke ich überhaupt) und du hast Recht, man sieht sich dann anders (und oft positiver) an.

      Ich schicke dir sonnige Herzensgrüße aus dem strömenden Regen
      Nicole

    • Das weiße T-Shirt: Ja, ist 90er. Aber: Ich finde das immer so ‚frisch‘. Und darum bleibe ich ein bisschen in den 90ern hängen. Obwohl ich dunkelblau auch sehr mag….

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Autor

Nicole

Life with a glow ist mein Lifestyle Blog, in dem ich über das Leben ü40/ü50 schreibe. Spaß, Freude und Neugier sind niemals eine Frage des Alters sondern der Einstellung. Ich freue mich auf euch!

Beliebte Artikel