Allgemein,  Kolumne,  Leben

Rückblick auf eine ganz einzigartige Woche

Mein Rückblick auf die letzte Woche ist, nennen wir es emotional und vielfältig. Denn für mich hatte und hielt sie alles bereit: Aufregung, Trauer, Freude, Nervosität, Nachdenklichkeit. Das war schon tiefgehend oder?

Ich möchte jetzt nicht sagen, dass das die besonderste Woche dieses Jahres war, aber sie hatte von außen so viel Einfluss, dass ich schon in einer ganz schönen Achterbahnfahrt meiner Gefühle unterwegs war.

Diese Woche wird uns im Rückblick noch lange in aufregender Erinnerung bleiben

Ein trauriger Rückblick: Wien

Dass diese schöne und vielfältige Stadt von einem Anschlag betroffen wird, hat mich ganz tief bewegt. Auch, weil sie wirklich gelebte Vielfalt darstellt. Es ist tatsächlich so, dass ich immer wieder von diesen Ereignissen persönlich getroffen werde. Weil ich es nicht verstehe und nicht verstehen will. Ich begreife nicht, warum diese lebenswerte Freiheit so missbraucht wird.

Positiv berührt haben mich die Worte des österreichischen Innenministers und auch die Reaktionen vieler Österreicher. Ihre Worte und der Wunsch, solidarisch zu bleiben, machen mir Hoffnung. Hoffnung darauf, dass der wirkliche Großteil der Menschen Frieden und Freiheit schätzen und achten.

Rückblick auf einen Wahlkrimi, was sage ich Wahlthriller

Rückblick auf eine sehr ereignisreiche Woche

Mein lieber Herr Gesangverein, ich glaube nicht, dass ich jemals so tief verwurzelt und emotional bei einer amerikanischen Wahl dabei war.

Wir haben hier gestern zu Hause noch ein Gespräch darüber geführt, wie wechselseitig die Amerikaner oft gewählt haben. Mal demokratisch, mal republikanisch. Aber alle vorher gewählten Präsidenten waren doch auch Präsidenten, die das Wohl aller im Blick hatten. Zumindest habe ich es so wahrgenommen. Es war schon ziemlich furios, wie sich das in den letzten vier Jahren verändert hat.

Ich kann euch nicht sagen, wie oft ich meine Seite mit den Wahlergebnissen versucht habe zu aktualisieren. Wie ich gefiebert und ja, auch gebangt habe.

Welche Erleichterung ich verspürt habe, dass es zu diesem Ausgang gekommen ist. Das wird sicher keine leichte Aufgabe für Joe Biden und Kamala Harris. Und ich wünsche beiden, dass sie wirklich Präsidenten für alle Amerikaner sein werden. Und ohne Wunder zu erwarten wünsche ich mir, dass sie das Land einen werden, soweit es geht. Und sich auch dem Rest der Welt wieder positiv zuwenden.

Dass Professionalität und Menschlichkeit wieder Einzug ins weiße Haus halten. Was meint ihr?

Beim Rückblick darf die Freude nicht fehlen

Rückblick- auch die Freude kam nicht zu kurz

Ich habe mich auch sehr gefreut im Rückblick der letzten Woche. Über eine Hochzeit, die dem Virus getrotzt und stattgefunden hat. Die Feier ist verschoben, gratuliert haben wir trotzdem.

Außerdem hatten wir gestern einen nennen wir es seeehr ausgedehnten Spaziergang unternommen. Es war bestes Wetter, ganz anders als heute. Ich denke, es war das letzte Mal für dieses Jahr, deshalb habe ich es sehr genossen.

Weshalb der Rückblick auf die Woche?

Normalerweise blicke ich hier ja bisher nicht im Detail auf die Woche zurück. Aber diese Woche hatte es doch wirklich in sich. Sie hat mich so beschäftigt mit den neuen Verordnungen, dem Verhalten einiger weniger, den Wahlen und Ereignissen, dass das irgendwie raus musste. Außerdem interessiert mich sehr, wie ihr in solchen Momenten empfindet.

Ich versuche, für mich Nachrichten zu filtern, aber ganz raus kann ich bei so etwas nicht.

Dass diese Woche eine historische Bedeutung hat, bleibt sicher unbesehen.

Wie geht ihr mit so etwas um? Lässt es euch unberührt? Schottet ihr euch ab?

Give your life a glow,

Eure Nicole

14 Comments

  • Wonderful Fifty

    Liebe Nicole, mit der Achterbahn der Gefühle hast du die letzten Zeiten absolut perfekt beschrieben. Es ist wirklich schon teilweise unglaublich, was uns zurzeit alles trifft und wenn du denkst, es geht nicht mehr, dann kommt was Weiteres daher. So habe ich das in den letzten Monaten empfunden und da ist es wirklich gefragt, sich besonders auf das Positive zu konzentrieren und nicht die negativen Ereignisse die Oberhand gewinnen zu lassen. So freut es mich natürlich, dass du neben den erschütternden Begebenheiten auch die Freude einer Hochzeit hattest und ich denke, dies bleibt dann wohl noch mehr in Erinnerung, auch wenn keine große Feier stattgefunden hat.
    Hab ein wunderbares Wochenende und alles Liebe Gesa

    • Nicole

      Liebe Gesa,
      Du hast Recht, es ist eine komische Zeit. Ich hoffe, die Dinge rücken sich zurecht. Auch bei dir.
      Mach es dir gemütlich, iss ein leckeren Kuchen und hab es fein.
      Ganz liebe Grüße
      Nicole

  • Nicole Kirchdorfer

    Liebe Nicole,
    ich glaube weder Wien, noch USA haben irgendwen kalt gelassen. Das war einfach wirklich emotional. Und es ist ja nicht so, als würde die eigene Emotionalität aufhören. Die kommt on Top und ist vielleicht aufgrund Dunkelheit, Tristesse, Corona, HomeOffice usw. gar nicht so positiv, also alles im allem schwierig zu bewältigen.
    Umso schöner und auch wichtiger, sich auf die schönen Kleinigkeiten zu besinnen und diese aktiv zu genießen!
    Liebe Grüße und eine entspannte Restwoche,
    Nicole

    • Nicole

      Liebe Nicole,
      Das stimmt wirklich. Aber so geballt von außen habe ich es selten erlebt. Oder wahrgenommen? Es ist wahrlich nicht nur der Fakt an sich- da kommt einiges zusammen. Ziemlich gut betrachtet.
      Ich wünsche dir auch noch eine schöne Restwoche ohne Tristesse.
      Liebe Grüße
      Nicole

    • Carina

      Liebe Nicole,
      ja, die Woche war eine wahre Achterbahnfahrt. Aus persönlichen Gründen haben wir natürlich die US-Wahlen nächtelang verfolgt und mir ist ein Fels vom Herzen gefallen, als das Ergebnis endlich klar war. Natürlich war das an dem Abend, als wir nicht an den Fernseher geklebt waren 😂

      Es ist so schön, wenn man die neue Heimat zeigen kann und es anderen auch gefällt. Wir sind Anfang des Jahres umgezogen und hier so glücklich.

      Ganz liebe Grüße
      Carina

      • Nicole

        Liebe Carina,
        ja, wir haben das zu bejubelnde Ergebnis auch mal ‘ebenso’ nebenbei erfahren. Ich wünsche mir nur, dass es jetzt auch in Ruhe von sich geht. Es wäre zu wünschen und hoffenswert.
        Ich finde es schön, dass du auch so glücklich über deinen Umzug bist, denn mehr geht wirklich nicht.
        Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
        Nicole

  • Sabine Gimm

    Das Attentat in Wien hat mich echt erschüttert. Was geht in solchen Menschen vor?

    Über den Ausgang der Wahl in den USA bin ich sehr froh. Allerdings ist Trump noch nicht aus dem Weißen Haus.

    Für mich ist das momentan auch zu viel an Ereignissen und schlechten Nachrichten. Ich muss mich echt zwingen, auch mal abzuschalten und einfach nur etwas Schönes zu machen.

    Liebe Grüße Sabine

    • Nicole

      Liebe Sabine,
      Ich finde es immer wichtig, die Nachrichtenbalance zu halten. Also informiert zu sein, ohne dass es ‘drückt’.
      Hoffentlich findest du immer etwas schönes. Das ist so wichtig.
      Liebe Grüße
      Nicole

  • Fran

    Abschotten geht nicht, News sind Teil meines Berufes. Genau aus dem Grund habe ich im Laufe von Jahren eben eine professionelle Distanz entwickelt. Ohne diese Distanz wäre es wohl schwierig.

    Natürlich gibt es viele Themen, die mich nicht nur aus beruflicher, sondern auch aus privater Sicht interessieren. Und natürlich berühren sie mich, positiv wie negativ. Aber diesen Info-Overflow, den viele Menschen beklagen, den bemerke ich an mir nur sehr, sehr selten. Ich leide einfach nicht drunter. Vermutlich hat auch das mit meinem Beruf zu tun. Ich kann Informationen, die auf mich einprasseln, ziemlich schnell einordnen und hinterfragen. Das tu ich jeden Tag, das übt ungemein.

    Eines allerdings macht mich zurzeit wirklich wütend: Dieser Querdenker-Wanderzirkus. Ich bin teilweise wirklich fassungslos, was die an “alternativen Fakten” so in die Welt setzen und frage mich, wie dumm Menschen sein können, auf solche Rattenfänger reinzufallen. Aber keine Sorge, ich komm aus dieser Wut auch ganz schnell wieder raus. Denn eines ist gewiss: Sie mögen laut sein, aber sie sind nur ein bedauernswertes Häuflein von Menschen ohne cojones.

    Liebe Grüße
    Fran

    • Nicole

      Liebe Fran,
      Ja, ich stimme dir zu. Ich komme auch aus dem Overflow, aber manchmal nervt mich überflüssiges. Und bei den Querdenkern bin ich sowas von deiner Meinung. Das ist für mich auch nicht Querdenken. Es ist… unfassbar. Und bedauerlich, wohl wahr.
      Ich wünsche dir eine schöne Restwoche.
      Liebe Grüße
      Nicole

  • Katrin

    Liebe Nicole,

    da gibt’s einfach auch eine ganze Menge zu verdauen zurzeit im “Außen”.

    Wien hat mich auch erschüttert und nein, ich verstehe es nicht, ich werde es nie verstehen und ich möchte das auch gar nicht.

    Bei der amerikanischen Wahl war ich optimistisch, glücklicherweise werde ich wohl recht behalten.

    Und Corona … mit den Beschränkungen kann ich leben, es ist wie es ist und ich versuche, das Beste für mich daraus zu machen. Für mich das Wichtigste in der letzten Woche diesbezüglich war, dass es allen in meiner Familie Betroffenen besser geht.

    Alles Gute für Dich und fühl Dich gedrückt. Ich möchte positiv nach vorne gucken und hoffen, dass der versprochene Impfstoff jetzt ganz schnell kommt und Abhilfe verschafft.

    Liebe Grüße von Katrin

    • Nicole

      Liebe Katrin,
      Ich betrachte es auch meist positiv. Ich hoffe auch auf den Impfstoff, glaube aber, dass uns das Thema noch etwas begleiten wird.
      Vielleicht mit mehr Vernunft. Ich freue mich so für dich, dass es allen Betroffenen wieder besser geht.Eine weitere gute Nachricht.
      Pass gut auf dich auf und alles Liebe,
      Nicole

  • Sigrid Klede

    Guten Morgen liebe Nicole,
    erst gestern habe ich einem Freund geschrieben, viel Neues kann ich in diesen Zeiten nicht berichten, obwohl es außerhalb unserer vier Wände ja doch sehr turbulent zugeht.
    Mich berührt das auch alles sehr und ich mache mir viele Gedanken, teile diese und rede darüber. Aber manchmal muss auch wieder gut sein und der Alltag Raum bekommen. Wie für Dich hatte auch für mich diese letzte Woche schöne Momente ohne Politik und Traurigkeit und diese Momente gilt es im Herzen zu bewahren.
    Einen schönen Tag wünscht Dir
    Sigi

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: