KolumneSeelenglück

Seelenglück #18- eingelöst und gelöst

Seelenglück: Da ist er, der Mai. Heimlich, still und leise hat er den April verabschiedet und (s)ein Sommergefühl mitgebracht. Zumindest momentan und ich genieße es aus vollem Herzen. Denn ja, es macht Spaß, das Seelenglück zu schreiben. Noch mehr Spaß macht es, das Seelenglück im lauen Lüftchen und Shorts zu schreiben.

Natürlich ist jedes Seelenglück immer gern und liebevoll formuliert. Aber was soll ich sagen? So, ja so, darf das Wetter bleiben. Bis Weihnachten wäre ich voll dabei.

Seelenglück #18 2024 gelöst und eingelöst

Seelenglück #18- gelöst, eingelöst, glücklich

Die letzte Woche hatte eine große Überschrift für dieses Seelenglück und das war die Einlösung meines Geburtstagsgeschenks: ein Wochenende zu zweit in Hamburg. Das war doppelt schön, denn nach langer Zeit gehörte das Wochenende einmal wieder nur uns.

Der Start am Freitag war etwas holprig, denn durch das traurige S-Bahn-Unglück waren wir etwas sehr spät und mussten unumgezogen direkt ins Konzert.

Ähnliche Artikel

Ein Konzert in der Elphie

Für mich ist und bleibt das etwas ganz Besonderes und ich würde es immer wieder als Geschenk nehmen, ohne es langweilig zu finden. Dieses Mal war es das Konzert von Krieg und Frieden und es begann mit einem der traurigsten, aber wunderschönen Musikstück von Samuel Barber.

Übrigens war ich beim Anblick der anderen Besucher gar nicht so underdressed, wie ich dachte, aber ich ziehe mich gern anders an.

Solltet ihr einmal in der Elphie sein: In der Pause den Käse-Salami-Mix zu kosten, ist auch ganz fein.

Hamburg bei bestem Frühlingswetter

Der Tag begann mit einem Frühstück bei Roncalli, bei denen übrigens nicht nur das Frühstück gut ist, sondern auch das Eis und die Macarons. Ich kenne jemanden, der auch die Torten sehr empfiehlt. Nach dem Frühstück waren wir gestärkt für unseren Bummel und haben es sehr genossen.

Es war schön, zwischendurch einen Kaffee an der Alster sitzend zu genießen.

Nachmittags gab es Sauna und Schwimmen und den Tag beendeten wir nicht nur mit einem Werder-Sieg, nein, wir waren auch noch höchst köstlich essen.

Seelenglück #18 2024 gelöst und eingelöst Hamburg

Umzugsunterstützung und eine Reise in die Vergangenheit

Kind drei benötigte etwas Unterstützung in seiner neuen Wohnung und da haben wir gern geholfen. Da das Kind in der alten Heimatstadt wohnt, haben wir abends noch eine Pizza bei unserem alten Stammitaliener gegessen. Mein Mann geht dort schon fast seit der Eröffnung hin und wir versuchen immer, regelmäßig noch einmal dort zu sein.

Es ist immer ein Déjà-vu und eine kleine Erinnerungsreise. Zumal wirklich alles noch wie früher ist, einschließlich des Besitzers. Das ist eine besondere Bedeutung von Seelenglück.

Besorgungen mit dem Fahrrad

Ich versuche ja immer, den Großteil der umliegenden Besorgungen zu Fuß zu erledigen. An diesem Tag hätte ich in zwei verschiedene Richtungen gemusst. Also habe ich (ich gebe es zu, ein bisschen widerwillig) aufs Fahrrad zurückgegriffen.

Es war zwar nicht so warm wie heute, aber es waren beste Fahrumstände und ich habe kurz gedacht, dass ich ewig so weiterradeln könnte.

Zwei Päckchen

In dieser Woche erreichten mich zwei Päckchen. Das erste war von meiner lieben Schulfreundin und erhielt wärmende Impulse, die Seelenglück rufen.

Das Zweite kam von einer Freundin, die nach unserem Pinselgespräch in Münster zwei davon ins Päckchen packte und mich und mein Gesicht ins Seelenglück pinselte.

Danke an euch zwei, ihr wisst, ich freue mich so sehr darüber.

Ein Feiertag

Wenn der Feiertag auf einen Mittwoch fällt, dann ist das irgendwie ein besonders schöner Wochenteiler, findet ihr nicht? Wir haben also die Seele auf dem Balkon baumeln lassen, waren Eis essen und hatten es fein.
Außerdem habe ich eine Biografie begonnen, die auch ein Fitnessstudio-Ersatz sein kann, denn sie ist doppelt gewichtig.

Der Tag wurde mit Spargel und Erdbeeren beschlossen, wir haben zwei von drei Kindern gesehen und somit war auch hier Seelenglück dabei.

Seelenglück #18 2024 gelöst und eingelöst

Mit lauem Lüftchen aufwachen

Ich mag es, wenn ich aufwache und durch das Fenster eine sanfte und warme Brise weht. Nicht sommerlich heiß, sondern so, dass du weißt, dass der Tag sich entwickelt und voller Vorfreude aus dem Bett aufstehst (auch wenn du gern auch länger schlafen würdest).

Wie oben gesagt, von mir auch darf es jetzt so bleiben. Wahrscheinlich wird das aber nicht funktionieren.

Seelenglück #18 2024 gelöst und eingelöst

Seelenglück in der 18. Woche

Ich gebe zu, dass diese Woche der Hamburg-Besuch etwas dominant war, aber ich denke, ihr seht es mir nach.

Genießt ihr das Wetter auch so sehr? Was waren eure Glücksmomente in dieser Woche?

Seelenglück #18 2024 gelöst und eingelöst

Habt einen schönen Samstag und alles Liebe,

Eure Nicole

Ähnliche Artikel

10 Kommentare

  1. Das Wetter habe ich sehr genossen und heute war es ebenfalls so schön, dass ich noch heute Abend um halb acht eine Runde durch den Park gedreht habe. Ist das nicht toll? Man kann um halb acht für eine Stunde rausgehen und beim Heimkommen ist es noch immer hell. Soooooo schön!
    Dann gab es noch viele Glücksmomente mit den Töchtern und einen ganz besonderen, als ich mein neues Fahrrad in Empfang genommen habe :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    1. Oh, ich mag das auch. Licht macht einfach was. Momentan leuchtet der Himmel so schön (also gerade nicht, aber sonst), es ist einfach eine richtig gute Zeit.
      Glückwunsch zum neuen Fahrrad und viele schöne Touren damit.

      Liebe Grüße
      Nicole

  2. Ja, Sommergefühl ist auch da, ich freue mich, dass es dir diese Woche so gut gefallen hat, wie wir auf den Fotos sehen können, vor allem in Hamburg. Ja, Hamburg ist zweifellos immer eine Reise wert.
    Meine Woche war pure Freude, morgen erscheint der Grund auf meinem Blog! ;)
    Liebe Grüße,
    Claudia

  3. Das klingt sehr schön! Und dass Dein Reiselook elphitauglich ist, spricht für Dich! Und die Torten bei Roncalli sind ausnahmslos köstlich.

    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Ines

    1. Na ja, ich hätte ein anderes Outfit bevorzugt. Aber du hast recht, dieses Mal war mir mein Stil eine extra Hilfe.
      Das Frühstück empfehle ich auch. Und der Service ist toll.

      Liebe Grüße
      Nicole

  4. Wir waren ja in München vier Tage mit unseren Hamburger Freunden. Das war großes Seelenglück. Sie kannten München noch garnicht und waren echt beeindruckt. Ich kenne mich gut aus und bin eine gute Führerin. Es hat alles gepasst: Das Wetter, die Galerien und Ausstellungen incl. Treffen von Rebecca Horn, der Chinesische Turm mit Biergarten und Blasmusik und all die anderen Lokale, die wir gefunden haben, obwohl alles überfüllt war in München. Menschenmassen überall…
    Aber: Das ganze war nicht diese Woche, sondern letzte Woche.
    Denn diese Woche bin ich krank und das Seelenglück hält sich sehr in Grenzen.
    Aber Deins war auch wunderbar und Elphi möchte ich auch mal!!
    Herzlich
    Sieglinde

    1. Ich wünsche dir so sehr, dass du schnell genesen mögest. Ich erinnere mich noch gut…
      Vielleicht sind deine schönen München-Erinnerungen ein innerlicher Pusch.
      Aber: Mach langsam, das macht es am Ende schneller.
      Liebe Grüße
      Nicole

  5. Deine Woche war wirklich voller Glow und Seelenglück. Das kann ich nicht toppen.🤭
    Ich wünsche Dir ein feines Wochenende, liebe Grüße Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"