KolumneSeelenglück

Seelenglück 2023 #13- kein Aprilscherz

Okay, das nenne ich mal eine Verknüpfung von Aberglauben, was hier heute im Seelenglück #13 auf euch einprasselt: Es ist Nummer 13 an einem 1. April. Warum dieses Seelenglück dennoch kein Aprilscherz ist, das werdet ihr gleich lesen. Natürlich liegt es nicht nur daran, dass es schon vorher passiert ist, sondern dass es real ist.

Seelenglück 2023 #13

Ein verschneiter verflogener März und eine recht schnell vergangene Woche waren das. Die 13. in diesem Jahr, was ich beachtlich finde. Erneut eine Woche, die Seelenglück sammelte, wenn es auch gefühlt nicht so zahlreich klingt, war es doch bedeutsam. Selbst der Schnee konnte nicht daran rütteln, dass es auch viel Frühling in sich trug. Und ja, jetzt geht es los.

Seelenglück 2023 der Woche 13

Familienzeit zu 4/5

Aufgrund der Tatsache, dass unser großer Sohn ziemlich weit weg wohnt, ist die Familienzeit oft auf 4/5 begrenzt. Eher ja noch kleiner. Aber an diesem Wochenende war es mal wieder so weit und wir haben ein bisschen (wegen des Bahnstreiks wurde eine Nacht gestrichen) Familienzeit verbracht. Das war Seelenglück, weil es immer wieder eine Freude ist, alle zu sehen.

Der erste Spargel

Es gab ihn tatsächlich auf dem Markt und wir haben natürlich direkt zugeschlagen. Geschmacklich war der erste Spargel auch schon ok, aber es ist noch Luft nach oben. Ich habe das Gefühl, der ist jedes Jahr früher zum Verzehren bereit. Seelenglück ist es trotzdem, denn es ruft Frühling und der Regen war ganz kurz still.

Das erste Eis- aber drinnen

Ich habe in diesem vergangenen Winter tatsächlich kein Eis gegessen und somit war der Besuch im Café mit allen wieder so ein erstes Mal. Meine Entscheidungsfreude (öhöm) schwankte zwischen der Joghurt-Mango-Torte und dem Spaghettieis. Das Herz wollte wohl mehr Frühling als Kuchen und so wurde es das Eis. Nach einem Tipp von Ines esse ich es inzwischen anstelle von Zitroneneis mit Himbeereis. Das war eine echte Offenbarung. Und eben Seelenglück.

Endlich das richtige Smartphonestativ

Die meisten oder fast alle meiner Fotos fotografiere ich ja selbst. Neben meiner Kamera auch mal mit dem Smartphone. Besonders auch, seitdem ich bei Facebook die iPhone Photography School entdeckt habe, die mir aufgezeigt hat, dass dieses kleine Ding ganz viel mehr kann, als ich dachte.

Seelenglück 2023 der Woche 13

Mein Stativ, das ich schon vor längerer Zeit gekauft habe, hielt das Smartphone nur im Querformat, was sehr nervig war. Jetzt habe ich eines, das beide Formate kann und einen Fernauslöser hat. Und ja, das ist für mich Seelenglück.

Aber Notiz an mich: Genaues Hinschauen erspart hinterher Frust, auch wenn es zum Glück nur kleines Geld war und ich das alte noch als Vollpfostenantenne nutzen könnte…

Der Anblick von Gemüse

An diesem Tag sollte es ein Curry geben. Es gibt da manchmal diese Momente, wo einem wirklich kleine Dinge ins Herz gehen, kennt ihr das auch? Hier war es die Farbenexplosion und die wirklich pralle Frische des Gemüses, bei denen es bei mir nach Seelenglück rief. Das Essen hinterher war brennend lecker (oder feurig), aber dieses Gemüse, das war es einfach.

Seelenglück 2023 der Woche 13

Ein langer Mittagschlaf

Ich durfte an diesem Morgen früh aufstehen. Sehr früh. Zu früh. Zumindest zu einer Zeit, die wirklich nicht die meine ist. Somit wandelte ich den halben Tag wie von Watte umgeben durch die Gegend. Glücklicherweise ergab sich an diesem Tag ein Mittagszeitfenster und ich plumpste aufs Sofa. Auf einem Kissenberg unter der kuscheligen Decke kam der Schlaf wie von selbst. Danach war ich fit für den Rest des Tages. Dazu auch noch dankbar, dass ich diese Zeit hatte und sie nutzen konnte.

Seelenglück 2023 der Woche 13

Ein langes Gespräch

Ich spüre Schwingungen, immer. Auch wenn sie andere noch nicht bemerken oder sie vermeintlich gar nicht vorhanden sind. Dieses Mal war es also mal wieder so weit. Irgendwas wollte raus und manchmal ist es auch gar nicht so einfach, den dafür richtigen Zeitpunkt zu finden, oder? Selbst wenn man, wie ich sein Herz mehr oder minder auf der Zunge trägt. Allerdings versprühe ich lieber meine Zuneigung und Zuversicht. Die Gelegenheit ergab sich auf einem Rückweg zu Fuß und nachdem der Anfang etwas holprig war, ging es danach umso leichter. Zusätzlich wurde es danach auch wieder (er)leichter(t) für mich. Doppeltes Seelenglück also und einmal mehr die Erkenntnis: Reden hilft.

Seelenglück 2023 #13- definitiv kein Aprilscherz

Somit seid ihr jetzt mit mir durch dieses Seelenglück gewandert und ich hoffe, ihr hattet Spaß dabei.

Hoffentlich werdet ihr heute nicht in den April geschickt, obwohl ich mich schon an einige lustige Sachen erinnere. Seelenglück 2023 der Woche 13

Mögt ihr Aprilscherze? Macht ihr welche? Was allerdings noch viel wichtiger ist: Was war euer Seelenglück in dieser Woche?

Genießt das erste Aprilwochenende hoffentlich bei frühlingshaftem Wetter.

Give your life a glow,

Eure Nicole

Ähnliche Artikel

14 Kommentare

  1. Ein Stativ habe ich tatsächlich. Aber so richtig kompatibel ist es mit keiner Kamera. Leider. Und ich glaube auch nicht, dass sich das in den nächsten Monaten/Jahren ändern wird. Denn es stehen möglicherweise kostenintensive Zeiten ins Haus, da muss so ein „Schnick-Schnack“ hinten anstehen.
    Schön, das Du alles in allem wieder so eine tolle Woche hattest.
    BG Sunny

  2. Über den ersten Spargel habe ich mich jetzt auch sehr gefreut! Den esse ich einfach super gerne!

    Bei mir ist es meine Schwester, die weiter weg wohnt und daher genieße ich die Zeit mit ihr auch immer ganz besonders. :)

  3. Mein Seelenglück war ein linker Arm, der mir zuwinkte :-) Der war am Vortag noch völlig unbeweglich und plötzlich „ging“ es wieder. Du ahnst nicht, wie ich gejubelt habe.
    Ein Spaghetti-Eis hätte ich aber auch gern… mal gucken, ob der Eis-Dealer hier im Stadtteil schon wieder geöffnet hat! Eine schöne Idee für Ostern, glaube ich. Und die Ahoi-Kaubonbons aus deinem letzten Post, auf die bin ich auch neidisch. Ich suche beim nächsten Wocheneinkauf danach!
    Liebe Grüße
    Fran

    1. Die Bonbons sind sehr schwierig zu finden… Viel Glück, weil sie sehr süchtig machen.
      Es ist schön, dass du Fortschritte erleben darfst und kannst…

      Ich denke an dich und liebe Grüße
      Nicole

    1. Eis im Winter fällt mir schwer. Ginge aber. Das Gemüse ist prima- allerdings hatten wir nie wieder so gute Wurzeln wie bei unserem gemüsehändler in der alten Heimat. Die sprühten Wassertropfen beim Schälen, das war so frisch.
      Aber so geht es auch.
      Liebe Grüße
      Nicole

  4. Buntes Gemüse ist Seelenglück ja für mich auch. Familienzeit ist einfach schön, das verstehe ich gut. 💕
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

  5. Nie in meinem Leben habe ich ein Spaghettieis gegessen… meine kleinen Enkelinnen sind mir da weit voraus!
    Nun muss ich es auch einmal probieren. Jetzt ist es soweit, sobald es mal ein bisschen wärmer wird.
    Ich werde berichten.
    Spargel habe ich heute auch gesehen, aber noch nicht gekauft, ich fürchte, er schmeckt noch nicht so gut. Und kommt aus Frankreich. Bei uns gibts ihn dann direkt vom Spargelbauern um die Ecke, aber das dauert noch. Es ist einfach immer sehr kühl.
    Dein Gemüse schaut total professionell geschnitten aus. Wunderbar! Nur, dass es mir sicher zu feurig gewesen wäre…

    Wir hatten einen wunderschönen Geburtstag meines Mannes und mit allen Kindern und Kindeskindern, das kommt selten vor.
    Und heute Abend gehen wir mit Freunden zu einem guten Italiener, den wir noch nicht kennen. Wir freuen uns!
    Du siehst, auch hier Seelenglück!
    Herzlich,
    Sieglinde

    1. Das klingt alles prima und es ist schön zu lesen, dass ihr eine so tolle Zeit hattet.
      Das Kompliment mit dem Profigemüse reiche ich weiter- zu 80 % schneidet mein Mann am Wochenende.

      Auf ganz viel Seelenglück bei uns allen
      Alles Liebe
      Nicole

  6. Himbeerspaghettieis ist einfach unschlagbar :). Dein buntes Gemüse würde meinen Augen auch Freude machen. Ähnliches ist hier heute für den Ofen eingeplant.
    Mein Seelenglück im dieser Woche war ein Schwimmbad für mich alleine.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Ines

    1. Oh, das wäre auch mein Seelenglück gewesen so ein Schwimmbad für mich allein. Das mag ich…
      Dieses Himbeereisding war so ein genialer Tipp von dir- ich mochte ja schon Zitroneneis total, aber Himbeer ist eine Schippe obendrauf. oder: It elevates a Spaghettieis😉.
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
      Liebe Grüße
      Nicole

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"