Life with a glow sinnlich
Leben,  Kolumne

Sinnlich leben- 5 Dinge, die für mich dazu nötig sind

Sinnlich-leben,Sinnlichkeit,ü40,Kolumne,BH,Parfum,Innehalten,Stillhalten

Sinnlich leben- was fällt dir dazu ein? Die meisten Menschen verbinden mit dem Wort sinnlich eher etwas nicht Alltägliches. Für mich gibt es 5 Dinge, die die Sinnlichkeit aber durchaus in den Alltag tragen. Und ihm damit auch einen tieferen Sinn oder Genuss verleihen.

Sinnlichkeit- was bedeutet das?

Wenn ich mich mit Freundinnen über Sinnlichkeit unterhalte, dann fällt dieses meist im Bezug auf Aussehen oder Sexualität. Für mich ist ein sinnlicher Mensch aber so viel mehr- eben ein Mensch, der mit allen Sinnen lebt. Das wirkt sich für mich auch immer ganz deutlich auf die Ausstrahlung aus- diese Menschen fangen und fesseln mich, sie können Begeisterung wecken.

Bedeutung der Sinnlichkeit: Sinnlichkeit bezeichnet umgangssprachlich die Hingabe an das Erleben durch die Sinne. Oft wird Sinnlichkeit auch als eine Form von Erotik gesehen, ist darauf aber nicht beschränkt. Durch die geöffneten Sinne kann man das Schöne und Anregende dieser Welt erfahren. Wikipedia

Sinnlich zu sein bedeutet, empathisch zu sein

Sinnliche Menschen sind sehr häufig von großer Empathie geprägt. Sie können sich gut in andere Menschen hineinversetzen, sich mit ihnen auf eine Ebene bringen. Denn ihre Sinne fühlen sehr häufig, was der andere gerade denkt und braucht. Sie fühlen mit ihrem Gesprächspartner- sind dabei. Ich erkenne das häufig schon daran, wie ich diese Menschen anschaue, wie sie mich anschauen. Es gibt doch kein schöneres Gefühl, als dass du mit deinem Gesprächspartner versinkst, oder?

Sinnlich-leben,ü40,Sinnlichkeit,Empathie,Wäsche

Beim Essen geniessen ohne sich Gedanken zu machen

Wenn wir in ein schönes Restaurant essen gehen, dann ist dieses Essen für mich so viel mehr als reine Nahrungsaufnahme. Ich erfreue mich an der Atmosphäre, dass sich jemand freundlich um mich kümmert. Mir bei meinen Auswahlschwierigkeiten, die mich immer plagen, zur Seite steht. Oft kannst du dabei zwei Arten von Begleitung haben: die einen, die, so wie ich, jeden Bissen, alles, was sie bestellen, genießen und Freude daran haben, zu zelebrieren. Mit allem, was dazu gehört- ja, bei mir ist das (fast) immer auch Dessert. Und ich liebe es.

Dieses Genießen, die Freude über Essen und zusammen sein, das ist für mich Sinnlichkeit pur. Dann kann es passieren, gerade, wenn man mit mehreren Frauen unterwegs ist, dass eine dabei ist, der die Kalorien zu viel sind, die Portion zu groß ist. Die kaum etwas bestellt und dann darüber diskutiert oder dich komisch anschaut. Das gibt mir mittlerweile kein blödes Gefühl mehr. Aber schade ist es trotzdem, weil sich diese Genussunfähigkeit für mich auch immer auf die Ausstrahlung auswirkt. Kennt ihr das?

Die Natur erfassen und sich erfreuen

Neulich passierte es beim Spaziergang: Wir gehen an einem Fluss entlang und die Sonne kommt durch die Wolken und ich sehe: Sonnenstrahlen, blauen Himmel, grauen Himmel, leuchtendes Wasser, graues Wasser und habe den Eindruck, es riecht förmlich nach Frühling. Dann muss ich stehen bleiben, atme tief ein, und fotografiere im Kopf. Klingt das komisch für euch oder macht ihr das auch?

Zufriedene Menschen strahlen förmlich das Wort sinnlich aus

Es ist immer dieses besondere Gefühl, dass mich überkommt, wenn ich mit Menschen zusammen bin, die total zufrieden sind oder in sich ruhen. Ich meine jetzt nicht diese aufgesetzt fröhlichen, alles ist toll, mein Kind schlief schon mit 48h Stunden durch und ich bin so happy Typen. Sondern Menschen, die einfach sich gönnen und anderen gönnen. Wo du ganz ruhig bist und auch etwas nicht so Fröhliches erzählen kannst, um danach auch ruhig zu sein. Das ist für mich- sinnlich. Du bist einfach gern in solcher Gesellschaft und fühlst dich schlicht wohl.

Frauen sind sinnlich, wenn sie echt sind

Da Sinnlichkeit ja auch so ein ganz kleines bisschen mit Sexualität verknüpft ist, habe ich mir mal Gedanken gemacht, was ich eigentlich an Frauen apart und anziehend finde. Oder an Menschen allgemein. Wenn ich das jetzt mal kurz auf Frau reduzieren darf: Ich mag gepflegte, echte Frauen. Die sich natürlich geben, kleiden, etwas zu sagen haben und nicht unzufrieden daher kommen. Die sie selbst sind und keine Rolle spielen. Die immer noch neugierig sind. Es gibt so viele tolle Frauen da draußen und es liegt nicht an glatter Haut und makelloser Figur. Versteht ihr, wie ich es meine? Die einfach wissen, was Sache ist und nicht dem Unmöglichen hinterherjagen. Was findet ihr an Menschen respektive Frauen, attraktiv?

Sinnlichkeit ist so viel mehr

Anziehend zu sein ist in meinen Augen so viel mehr, als das bloße Äußere. Wie ist das für euch? Nehmt ihr so etwas bei anderen wahr? Was macht das mit euch? Denn: Life is too short for long faces.

Give your life a glow and be sensual,

Nicole

2 Comments

  • Wonderful Fifty

    Liebe Nicole, ich bin gerade auf deinem Blog gelandet und habe mich durch einige deiner tollen Beiträge gelesen. Du hast hier wirklich eine wunderbare Potpourri des Lebens geschaffen, wie doch so treffend die Unterüberschrift deines Blogs lautet. Es ist echt schön zu lesen, wie du an das Thema der Sinnlichkeit herangegangen bist und vor allem wie vielfältig du es betrachtest. Denn es ist doch wirklich so, wenn wir ein Stück Schokolade im zergehen lassen, dann hat das auch Sinnlichkeit oder so ein wunderbares Genießen im Familienkreis mit Gemeinsamkeit und leckerem Essen. Ganz besonders finden ich deinen Satz „Life is too short for long faces“ – damit ist einfach alles gesagt und es passt auch perfekt in die momentane Zeit.
    Bleib gesund und alles Liebe

    • Nicole

      Vielen Dank für deine lieben Worte. Darüber freue ich mich sehr. Es ist schön zu lesen, dass auch du das Leben von dieser Seite betrachtest. So geht es ja auch oft viel leichter.
      Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und bleib gesund
      Liebe Grüße
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: