Solubia- meine Hautpflege für Glow

SOLUBIA Hautpflege

Werbung (unbezahlt, das Produkt wurde mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt)

Ja, ich spüre ein gewisses Vergnügen beim Auftragen von Cremes. Ja, ich mag Beautyprodukte und ja, ich probiere auch wählerisch gerne aus. Nun war es wieder soweit- eine neue oder ergänzende Hautpflege  sollte für frischen Glow sorgen.

Die Maskenzeit (ganz vielleicht auch ein bisschen der Zahn der Zeit) haben meiner Haut doch ein klein wenig zugesetzt. Sie ist jetzt ohnehin nicht das, was man robust oder pflegeleicht nennen könnte, sondern ein kleines Sensibelchen. Ich habe also schon länger überlegt, ob und was ich machen könnte, ob ich etwas anders machen möchte, war mir jedoch unschlüssig. Allerdings bin ich seit meinem 20. Lebensjahr routiniert dabei, mich zu pflegen und zu cremen und das sieht man ja auch ;).

Neue Hautpflege- aber welche?

Nun war nicht alles, was ich so benutze, nicht nicht mehr gut. Sicherlich kennt ihr das Gefühl , wenn ihr merkt, es ist okay, aber da fehlt etwas. Also habe ich mich mal ein bisschen umgeschaut und dann war da SOLUBIA *. Eine mir bis dato, ich gestehe unbekannte Marke, die aber das Wichtigste versprach: Glow! Keine Frage, dass meine Neugier geweckt war. Wegen Glow und so…

Das ist natürlich noch nicht alles, was die Marke besonders macht, denn das versprechen andere ja auch. Wusstet ihr, dass der Begriff Naturkosmetik in Deutschland nicht geschützt ist? SOLUBIA folgt hier jedoch sehr strengen, wenn nicht den strengsten Naturkosmetikregeln, dem österreichischen Codex B33. Das ist ein sehr aufwendiger Prozess, stellt für die Marke jedoch ein besonderes Qualitätsmerkmal dar. SOLUBIA ist es für ihre Anwender ausgesprochen wichtig, hier den höchsten Ansprüchen zu folgen.

Für die in den Produkten enthaltenen Wachstumsfaktoren gab es 1986 sogar einen Nobelpreis für Medizin! Denn die Wachstumsfaktoren dienen dem Organismus dazu, wichtige Zellinformationen auszutauschen, die Zellteilung anzustoßen und optimal zu regulieren. SOLUBIA nutzt diese Faktoren in ihren Produkten, um den Aufbau- und Reparaturprozess strapazierter und geschädigter Haut perfekt anzukurbeln.

Allerdings nutzt Solubia auch besondere Inhaltsstoffe unter anderem Bio-Colostrum von Kühen, das für besondere Regeneration der Haut sorgen soll.

Ihr seht, ich habe mich intensiv mit ihren Produkten beschäfigt und gedacht: Können die denn auch wirklich Glow? Als Naturkosmetik?

SOLUBIA Hautpflege

Das macht Solubia also besonders:

Das enthaltene bovine Bio-Colostrum von zertifizierten Bio-Bauernhöfen aus Bayern und Österreich.

Colostrum wird die besondere Milch genannt, die ein neugeborenes Kalb innerhalb seiner ersten 24 bis 48 Lebensstunden zu sich nehmen muss, da Kälbchen – im Gegensatz zum Menschen – ihren Immunschutz erst außerhalb des Mutterleibs durch jene Milch erhalten. In diesen ersten 48 Stunden ist die Milch daher extrem nährstoffreich und enthält alle Wachstumsfaktoren, wie z.B. „epidermal growth factors“ (EGF). Diese dienen dem Organismus dazu, wichtige Zell-Informationen auszutauschen und die Zellteilung anzustoßen und optimal zu regulieren.

Hautpflege mit Colostrum unterstützt daher die Haut um ein Vielfaches bei ihrer Regeneration, sorgt für eine schnellere Wundheilung und stimuliert die Kollagenbildung.

Das Ergebnis ist ein gesunder Glow, ein erholtes, gesundes Hautbild, sowie ein langfristiger Anti-Aging-Effekt. (Zitat der Webseite)

Sehen wir mal von diesem blöden Anti-Aging Wort ab, das ja durchaus auch Age-Support heißen könnte, klingt das doch prima, oder?

Und keine Angst, kein Kälbchen muss für unseren Glow hungern, es wird nur die überschüssige Milch genutzt.

Solubia- welche Produkte habe ich benutzt?

Da ich schon vorher ein Vielcremer war, bin ich es gewohnt, dass ich mehrere Produkte auftrage. Für meine neue Hautpflege sollten es also ein Serum und eine Creme sein. (Mindestens) Zusätzlich nutze ich morgens noch meine ‘alte’ Creme mit Sonnenschutz, da ‘echter’ Sonnenschutz in meinem Gesicht nicht unproblematisch ist, um es vorsichtig auszudrücken. Und um ein Ergebnis schon einmal vorwegzunehmen: Ich vertrage meine Sonnenschutztagescreme seitdem noch besser.

Da ich mehrere Produkte gleichzeitig angewendet habe, stelle ich sie euch nacheinander vor.

SOLUBIA Hautpflege

SOLUBIA EGF Serum

Das Serum wird morgens und abends in einer erbsengroßen Menge auf die Haut aufgetragen und leicht einmassiert. Anfangs dachte ich, es tut sich nichts, aber jetzt, nachdem einige Zeit ins Land gegangen ist, kann man den Effekt sehen, meine Haut strahlt mehr und fühlt sich feiner an. SOLUBIA Hautpflege

Das Serum gefällt mir sehr, es hat einen angenehmen Effekt, jedoch würde es mir als alleinige Pflege weder morgens noch abends ausreichen, definitiv brauche ich bei meiner Haut einen Partner dazu.

SOLUBIA EGF Gesichtscreme

SOLUBIA HautpflegeDerzeit nutze ich die Creme für meine Hautpflege nur morgens, man kann sie aber natürlich morgens und abends verwenden. Sie zieht schnell ein und ich mag den Effekt, den ich sehe: Die Haut ist strahlender, wirkt geglättet. Da ich danach wie erwähnt noch eine Tagespflege mit Lichtschutz auftrage, fühle ich mich den ganzen Tag rundum gut versorgt. Ich finde, die Creme hat einen leicht dezenten Zitrusgeruch, der für mich frisch anmutet und das gepflegte Gefühl unterstützt. Der aber auch wieder verschwindet, sodass man ihn zum Glück nicht den ganzen Tag in der Nase hat.

SOLUBIA EGF Hautbalsam

Der Hautbalsam geht in der  Hautpflege noch einen Schritt tiefer, denn er soll regenerationsbedürftige Haut intensiver pflegen als die Gesichtscreme, was auch tatsächlich so ist. Ich benutze ihn als Nachtcreme nach dem Serum und gerade, wenn ich einen Tag in der Sonne verbracht habe (so es denn Sonne gibt), beruhigt er die Haut und ich empfinde ein gutes, beruhigendes  Gefühl auf der Haut. Denn obwohl er ein Pflegeboost ist, ist der Balsam leicht und zieht gut ein.

SOLUBIA Hautpflege

SOLUBIA Eye Fluid

Das Eye Fluid ist preislich, das muss ich offen sagen, die Königin unter den Produkten. Gerade deshalb darf man hier auch eine Menge erwarten, was die Pflege betrifft. Und ja, das Fluid liefert. Ich bin mal pro mal contra Augenpflege aus verschiedenen Gründen. Dieses Fluid ist ein Pro: Es kühlt angenehm, schmiert nicht, zieht schnell ein und ja, es strafft, man kann es fühlen. Direkt. Morgens und abends ein paar Tropfen und die Augenpartie ist tatsächlich strahlender. SOLUBIA Hautpflege

SOLUBIA EGF Bodylotion

Ich mag es, wenn ich mich nach dem Duschen eincreme, dass sich meine Haut dann ‘satt’ anfühlt. Sie darf jedoch nicht klebrig sein. Das unklebrige Gefühl schafft diese Bodylotion spielend, sie ist sparsam in der Anwendung und zieht schnell ein. Einen kurzen Moment hat sie für mich den Geruch von Zitrusfrüchten, der verfliegt aber rasch. Das Pflegegefühl hält in der Tat den ganzen Tag an, besonders merke ich den Effekt an den Ellenbogen (zart…). SOLUBIA Hautpflege

Diese Bodylotion hat einen winzigen Schönheitsfehler: Die Packungsgröße! ‘Nur’ 150ml ist wirklich wenig. Auf Reisen allerdings  (vielleicht) ein Vorteil.

SOLUBIA Bio-Beauty Booster

Die Inhaltsstoffe sind äußerst vielversprechend. Ich nehme zwei Kapseln vor dem Schlafengehen mit lauwarmem Wasser ein. Einen Effekt auf meine Haut kann ich nicht beurteilen, denn ja, das Hautbild hat sich positiv verändert. Aber ob es an der Creme, den Kapseln oder beidem liegt, ist schwer zu sagen. Allerdings mag ich Zink und Selen, denn die haben ja nicht nur auf die Haut einen positiven Effekt.

Fazit- SOLUBIA Hautpflege

Ich gestehe, dass ich skeptisch war, was SOLUBIA und Naturkosmetik im Allgemeinen betrifft. Der neue Glow und das bessere Hautbild kamen auch nicht per Zauberei über Nacht, ich nutze die Produkte jetzt schon eine Weile. Der Effekt stellte sich nach ungefähr drei Wochen ein. Jetzt kommt das ABER: Ich finde SOLUBIA * pflegend, überzeugend und mag das Hautgefühl sehr, sehr gern. Und natürlich den Glow, denn den erzielt die Hautpflege wirklich. Es hat definitiv etwas Gutes mit meiner Haut gemacht.

Mir gefällt das Konzept, mir gefallen die Produkte und ihre Wirkung. Hinzu kommt, dass ich auch die Optik der Pflege gelungen finde- schlicht und schön. Das spricht mein Auge an, was ich zusätzlich mag. Mir gefällt der leichte Duft bei der Anwendung, der dann aber auch verfliegt. Die Pumpspender sind hygienisch, einziger kleiner Nebeneffekt, ich merke nicht, wann etwas aufgebraucht ist. Die Verpackung ist hochwertig, bei Ankunft fast zu hochwertig: schöne Kartons und Seidenpapier. Ich finde das toll, es ist ein bisschen wie ein Geschenk auszupacken, aber einige mögen es als zu viel empfinden.

Mein Fazit meiner neuen Hautpflege ist also: Alles richtig gemacht und deshalb hat die Pflege ihren Weg nicht nur in mein Badezimmer, sondern auch auf den Blog gefunden, damit ihr sie auch kennenlernen könnt. Und ihr könnt sie sogar testen, denn auf der Seite von SOLUBIA * könnt ihr auch Proben bestellen, was ich immer großartig finde.

SOLUBIA Hautpflege

Wie findet ihr Naturkosmetik? Nutzt ihr sie? Kanntet ihr SOLUBIA schon?

Give your life a glow,

Eure Nicole

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis jedoch nicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14 Kommentare

  1. Liebe Nicole,

    vielen Dank für die umfangreiche Vorstellung. Ich kannte die Marke und daher die Produkte bisher nicht, aber diese machen mich jetzt nach deinem Test sehr neugierig 🙂

    Ich bin ja sowieso ein großer Fan von Naturkosmetik und Clean Beauty. Übrigens ist es ja bei allen Beauty-Produkten so ob Naturkosmetik oder nicht, dass sich eine Veränderung nicht nach wenigen Tagen zeigt, sondern dass es hierfür mindestens ein paar Wochen braucht.

    Außerdem finde ich es toll, dass die Marke bei der Verpackung so viel Liebe zum Detail zeigt. Ich mag sowas immer sehr gerne 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Elisa

    • Liebe Elisa,
      Ja, das stimmt, was die Wirkung betrifft. Und die hat mich hier positivst überrascht und beeindruckt.
      Ich bin auch ein Fan solch liebevoller Verpackungen. Solubia verbindet hier ganz viel.
      Liebe Grüße
      Nicole

  2. Sabine hat die Produkte auch schon mal vorgestellt. Aber ich habe tatsächlich “Probleme” mit dem Colostrum. Auch wenn die übrigen Inhaltsstoffe alle tadellos sind/wären (habe jetzt nicht geschaut), würde ich das nicht willentlich verwenden wollen.
    Das Colostrum ist das Wichtigeste, was Säugetiere ihren Neugeborenen mitgeben können (Immunabwehr). Und die Produktion davon ist beschränkt. Selbst bei Babies, die mit der Flasche aufgezogen werden sollen, ist es super wichtig, dass sie die Vormilch der Mutter vollständig bekommen. Ein wichtiger Schutz vor Allergieanfälligkeit.
    Ist also kein Produkt für mich.
    BG Sunny

    • Liebe Sunny,
      Ja, da hast du Recht, dass das Colostrum unentbehrlich für die Babies ist. Aber es wird ihnen nichts weggenommen, sondern nur überschüssiges Colostrum verarbeitet, da die Tiere heute oft mehr produzieren als sie benötigen. Das versichert Solubia.
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
      Liebe Grüße
      Nicole

  3. Liebe Nicole, ich bin auch der Meinung, dass man eine Pflege erst eine Weile ausprobieren muss, um festzustellen, ob sie zu einem passt. Von Solubia habe ich bislang noch nie gehört und Deine Erfahrungen sind ja durch die Bank weg gut. Mir fehlt gerade eine Augenpflege, das ist die einzige Stelle, wo meine Haut manchmal beleidigt reagiert. Vielleicht sollte ich dafür Solubia einmal ausprobieren, war klar, dass ich gleich nach der Königin unter den Produkten greife. Die Kapseln finde ich auch interessant, denn so wie Du bin ich der Meinung, dass Zink und Selen nie verkehrt sein können.
    Liebe Grüße und schönen Abend noch und ein Drückerle
    Sigi

    • Liebe Sigi,
      das mit dem Griff nach der Königin ist mir wohlbekannt! Ich bin sicher, dir wird die Augencreme gefalleb, ich finde sie auch super, gerade weil sie leicht, gut verträglich und trotzdem wirksam ist.
      Sei umarmt und hab einen schönen Tag
      Liebe Grüße
      Nicole

  4. Liebe Nicole, ich beschäftige mich ja selbst eher weniger mit den Pflege- und Kosmetikprodukten, aber du bist eine der wenigen, bei denen ich diese Beiträge gerne mag und lese. Denn ich ich weiß, dass ich bei dir eine ehrliche Aussage zu den Produkten finde, auch dass du dich wirklich intensiv damit beschäftigst, ehe du sie uns auf dem Blog vorstellst, merkt man der Beschreibung absolut an. Für mich ist diese Marke unbekannt, aber deine Begeisterung hat doch ansteckend gewirkt und ich werde mir die Produkte auf jeden Fall näher anschauen. Ich habe im Großen und Ganzen eine eher unempfindliche Haut und benutze meistens die gleiche Creme, auch die gleiche Sonnencreme 😉
    Hab einen wunderbaren Abend, ein sonniger Drücker und alles, alles Liebe Gesa

    • Liebe Gesa,
      da ich weiß, dass du dich nicht so häufig mit Pflege beschäftigst, freue ich mich umso mehr, dass du immer so aufmerksam liest. Dank!
      Ich werde hier wirklich nur Produkte vorstellen, die mir gefallen, sonst mahct das für mich keinen Sinn.
      Sei froh über deine unempfindliche Haut, das ist ein Geschenk!
      Ich drücke dich und schicke dir liebste Grüße
      Nicole

  5. Wie schön, dass Du damit eine Verbesserung für Deine Haut, der man die langjährige Pflege wirklich ansieht, erzielen kannst. Sonnencreme mag meine Gesichtshaut auch nicht, zum Glück habe ich vor Jahren eine Gesichtscreme mit SPF 30 gefunden, die schützt und pflegt.

    Dass das Label Naturkosmetik in Deutschland nicht geschützt ist, weiß ich. Letztlich hilft immer ein Blick auf die INCI. Die sehen hier auf den ersten Blick bei Codecheck super aus.

    Die Marke kenne ich nur virtuell, die Produktvorstellung ziehen sich seit Jahren durch meine Blog-Leseliste. Für mich wäre die Bodylotion interessant.

    Sonnige Grüße
    Ines

    • Liebe Ines,
      ich finde es gut, dass deine Haut auch keine Sonnencreme verträgt, ich habe vorher noch nie jemanden getroffen, bei dem es auch so ist. Daher wurde ich oft müde belächelt. Mir gefallen die Produkte alle sehr, den Effekt konnte man nach zwei Wochen sehen. Und die Bodylotion ist toll pflegend.
      Danke für das schöne Kompliment.
      Bei mir bekommst du nur Sonne aus dem Herzen geschickt, denn hier ist es nass.
      Liebe Grüße
      Nicole

  6. Klingt ja recht begeistert, Deine Testreihe, liebe Nicole.
    Österreich ist in manchem was Bio betrifft und v.a. biologische Landwirtschaft, ein bisschen weiter als wir. Schön, dass so etwas auch dabei rauskommt.
    Von der Marke habe ich noch nie etwas gehört. Aber ich bin da auch nicht so bewandert und eher sehr treu meiner Kosmetik Linie. Ich nehme viel von Lavera. Ob das allerdings solche Booster hat, weiß ich nicht. Meine Falten sind halt auch dem Alter geschuldet und sozusagen rechtmäßig erworben…
    Aber ein gutes Hautgefühl ist viel wert. Das möchte ich natürlich auch haben.
    Was mir gut gefällt, ist dass Solubia für TERRE DES FEMMES spendet, die ich für eine sehr gute und wichtige Organisation halte. Auch wenn das natürlich werbewirksam ist, ist gerade TERRE DES FEMMES nicht unbedingt Mainstream für Charity.
    Insgesamt werde ich mir den Namen Solubia merken und vielleicht auch mal was probieren in nächster Zeit.
    Danke für die ausführlichen Beschreibungen und Deine Erfahrungen.
    Herzliche Grüße von Sieglinde

    • Liebe Sieglinde,

      ich gestehe, ich kannte die Marke vorher auch nicht und bin ja auch meiner weitestgehend immer treu gewesen. Aber ich bin, nachdem ich Solubia jetzt über einen längeren Zeitraum angewendet habe, auch von den pflegerischen Eigenschaften überzeugt. Und wenn dann noch andere gute Eigenschafteen hinzukommen, wie das Engagemnet für Terres des Femmes, macht es die Marke noch interessanter.
      Liebe Grüße
      Nicole

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein