FashionStark unterschätzter Kamerad- Beige

Stark unterschätzter Kamerad- Beige

Heute gibt es kein Outfit der Woche, denn ich habe mich entschieden, hier mal eine Lanze zu brechen. Für eine Farbe, bei der ich immer denke, dass sie nicht so nett behandelt wird wie sie sollte: Beige. Denn Beige wird immer ein bisschen müde belächelt. Oder ignoriert. Oder eben beides. Das ändern wir jetzt einfach.

Beige- stark unterschätzt

Dadurch, dass ich dieser Farbe einen ganzen Beitrag und viel Platz in meinem Kleiderschrank widme, ist eigentlich ja schon klar, dass ich die Farbe mag. Sehr mag.

Beige

Aber wie oft lese ich in Beiträgen oder letzte Woche auch in meinen Kommentaren das Wort ‚Rentnerbeige‚. Nun sagt der ja verlinkte Artikel, dass es empirisch nachgewiesen sei, dass es das Rentnerbeige gibt. Aber ich finde das gemein. Den Rentnern und der Farbe gegenüber. Denn die Farbe hat zumindest für mich ein hohes Potenzial. Auch wenn sie sich schon nicht klangvoll oder kraftvoll ausspricht…

Ein zwar auch hohes Schmutzpotenzial, aber eben auch ein Trage- und Kombinationspotenzial. Denn es gibt für mich kaum eine Farbe, die nicht zu Beige zu kombinieren geht.

Beige ist warm und hell

Also holen wir Beige doch mal aus der Ecke raus, was meint ihr? Denn mir gefällt Beige quasi in allen Lebensbereichen: ob nun bei Wandfarbe, Sofas, Deko, Kerzen, Vorhängen, Bettwäsche und eben bei Kleidung. Oder als Latte Macchiato;). Für mich verbreitet sie eine helle Wärme und somit eben auch Alltagsglow und Fröhlichkeit. Wenn wir sie akzentuieren, dabei reicht auch schon ein kleiner Farbklecks.

Beige

Gerade jetzt in dieser manchmal etwas komischen Frühlingszeit, wenn es mir im doppelten Sinne noch zu kalt ist für weiße Hosen, schafft sie es eine freudige Zwischenebene zu erschaffen, die Helligkeit in den Alltag bringt.

Wieviel Beige besitzt du?

Als mir die Idee für diesen Artikel kam, ist mir aufgefallen, dass sich ganz schön viel in dieser Farbe bei mir tummelt. Und auch wenn ich für ein beiges Sofa hier nicht mehrheitsfähig war, im Kleiderschrank läuft äh, liegt es.

Das sogar tatsächlich fast vom Scheitel bis zur Sohle: als Sneaker, Ballerina, Hose, T-Shirt, Bluse, Trenchcoat (der nach Erneuerung ruft) , Blazer, Pulli, Cardigan, Schal, Tuch, demnächst hoffentlich ein Kleid, Shorts, Rock. Es ist alles da. Und gern getragen.

Ihr seht, Beige ist bei mir vorhanden. Wie ist das bei euch?

Kombinationspartner

Wie schon erwähnt, geht diese Farbe für mich zu allem. Nur bei einem ‚Nur-Beige‘-Look tue ich mich ein bisschen schwer. Obwohl, wenn ich mir das Foto so ansehe… Mögt ihr das?

Beige

Ansonsten ist der Kombinationsfreude aber keine Grenze gesetzt:

– zu Pastellfarben wie z. B. rosé und hellblau

– zu Weiß ohne Frage

– zu Schwarz

– zu Grau in allen Stufen von dunkel bis hell

– zu Dunkelblau

– zu Rot (nicht für mich, aber generell)

-zu knalligen Farben wie Pink,Gelb

– zu Jeans

– zu Braun

-aber eben auch zu Grün (da bin ich persönlich eingeschränkt)

Beige selbst bietet ja in seinen unterschiedlichen Tönen auch ein breites Spektrum an, von hell bis dunkel, von wärmer bis kälter (aber eben nie ganz kalt), sodass es meiner Meinung nach jeder tragen kann. Ich selbst setze allerdings eben immer einen helleren oder dunkleren Akzent dazu. Sonst ist es mir zu tropisch und nein, nicht Rentner… Leicht sonnengebräunte Haut und ein bisschen Schmuck können diesen Akzent auch hervorrufen.

Wunschliste Beige

Ich habe zur Zeit gerade eine leichte innere Unruhe, was die Neuanschaffung von Kleidung betrifft. Das passiert mir öfter mal im Frühling. Der Mann nennt es beginnenden Kaufrausch. Noch ist nichts eingetreten, aber auf meiner Liste steht schon noch das eine oder andere Teil, eben auch in dieser Farbe: Beige

– Ich möchte meinen Trenchcoat ersetzen. Der ist ewig alt und dürfte gern etwas weiter sein

– Ein Streifenshirt würde mir gefallen

– Ebenso wie eine Streifenbluse

– Einen Pullunder fände ich auch gut, aber in einem warmen, also dunkleren Beigeton

Und so lade ich mir Warenkörbe, entlade sie wieder, suche und möchte gern auch lokal kaufen. Mal schauen, was sich da so anbietet. Macht ihr euch Wunschlisten?

Überzeugt von Beige?

Die Zuneigungserklärung von Beige findet hier ihr langsames Ende und ich bin jetzt schon ein wenig wissbegierig:

Mögt ihr die Farbe? Konnte ich euch überzeugen, dass sie so viel mehr ist als langweilig? Tragt ihr sie? Wenn ja, wo und wie? Macht ihr euch auch Wunschlisten? Kennt ihr dieses ‚Einkaufskribbeln‘? Beige

Give your life a glow,

Eure Nicole

26 Kommentare

  1. Hallo Nicole, ich trage gerne und viel beige. Mal Ton in Ton, mal kombiniert. Und so dringend brauchtest Du die Lanze gar nicht brechen, ich fand die letzten zwei Jahre gab es viele monochrome Looks in sogenannten „Nude Tönen“ zu sehen, die letztendliche nichts anderes als beige sind.
    Mit beige liegst Du richtig und gut.
    Grüße
    Sigi

    • Ich danke dir und weiß, dass du sehr gern beige trägst. Es ist, so mein Eindruck, eine dezent polarisierende Farbe.
      Dabei ist sie einfach schön und vielseitig.

      Liebe Grüße
      Nicole

  2. Von der beige Farbe muss ich mich nicht überzeugen lassen – ich mag und mochte diese Farbe schon immer, liebe Nicole! Für mich hat diese Farbe nur Vorteile! Einfach ein zeitloser Klassiker! Aber letzten Endes ist es nicht nur eine Frage des persönlichen Geschmacks, nicht wahr? 😉
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • Da stimme ich dir in allen Punkten freudig zu, liebe Claudia. Denn genauso ist es. Ich wollte der Farbe nur die ihr zustehende Aufmerksamkeit zuteilen ;).
      Schön, dass du auch so empfindest.
      Liebe Grüße
      Nicole

  3. Ich liebe Beige. Bin ja auch nah am Rentenalter **hihi**
    Sowohl in Kleidung, als auch bei Möbeln mag ich Beige, weil es so natürlich und beruhigend rüberkommt. Und, stimmt, es passt einfach zu allem.
    Ergo: alles richtig in Deinem Schrank 🙂
    Schwesterliche Grüße

    • Jetzt ist mein Schrank glücklich und ich auch.
      Danke.
      Das muss so sein. Und du bist vielleicht faktisch am Rentenalter, aber optisch.
      Und trotzdem Beige ist cool.
      Immer.
      Schwestergrüße zurück
      Nicole

  4. Oh ja das Kribbeln! 😊 Das kenne ich und im Frühling und Herbst ist es bei mir am stärksten ausgeprägt.🤭
    Beige mag ich, es ist ruhig und ich kann dann mit Hinguckern arbeiten. Aber ich finde ich sehe krank aus wenn ich beige trage. Dunklere Nuancen wie Cappuccino sind besser.
    Liebe Grüße Tina

    • Wobei dein traumhafter Satinrock.. aber gut, der sitzt ja tiefer. Ich finde, dass man mit den beige Nuancen gut spielen kann und es ist eben genauso, wie du es schilderst..eine sehr vielseitige Farbe.
      Ich bin sehr erleichtert, dass es hier bei so vielen von euch kribbelt- das gibt mir Normalität zurück, haha.

      Liebe Grüße
      Nicole

  5. @ines: Lustig. Kaffee ohne Milch ist für mich keine Option. Egal was für ein Kaffee, egal was für eine „Milch“. Ich brauche den Milchzucker, dass der Kaffee für mich erträglich schmeckt.
    BG Sunny

  6. „Beige ist warm und hell“. Genauso ist es. Deswegen trage ich es auch nicht. Ich brauche kühle, kräftige Farben. Es sei denn, ich möchte verschwinden. Beige ist nach Maisgelb für mich tatsächlich der Supergau unter dem Gesicht.
    Wobei ich in der Wohnung schon gern Naturholztöne mag und habe. Allerdings kombiniere ich die dann auch mit kühleren Farben, wie Flieder, Silbergrau und blauem Grün.
    Rentner tragen wirklich oft Beige. Ich kann das nachvollziehen. Denn wenn die „Eigenfarben“ schwinden, ist ein zu starker Kontrast einfach „hart“. Trotzdem werde ich für mich immer kühle Farben wählen. Wie Hellblau, Dunkelblau, Silbergrau.
    Viele Menschen (egal welchen Alters) sehen in Beige phantastisch aus. Andere wie Braunbier mit Spucke.
    BG Sunny

    • Ja, liebe Sunny. Aber so ist es mit allen Farben und ich finde das eigentlich auch gut. Das macht Vielfalt. Aber es direkt in die ‚Renterecke‘ zu schubsen, damit tut man dem Beige und den Rentnern einfach Unrecht.
      Und dur rufst wirklich nach klaren Farben, aber untenrum ein bisschen Beige ginge ja auch.
      Viele Grüße
      Nicole

  7. Habe gerade gelacht. Ich trinke Espresso. Schwarz. Zur Not mit Zucker. Aber auch nur ein Tropfen Milch verdirbt ihn mir unrettbar. Und ich liebe dunkle Brauntöne. Noch Fragen, wie mein Verhältnis zu Milchkaffeefarben ist?

    Ja, das Einkaufskribbeln kenne ich auch. Besonders im frühen Frühjahr habe ich Lust auf neue Sachen, gerne in für mich ein bisschen zu leuchtenden Farben. Da lauert Fehlkaufgefahr.

    Gelbliches Beige gibt es wenig bei mir. In einem Tuch als Streifen – siehe eben für Dich auf Instagram. Ich habe dann eher Offwhite/Hellbeige/Elfenbeinnuancen, also also eher vom Weiss her als vom Hellbraun kommen. Beige ist mir zu meiner Haut in Kombination mit den grauen Haaren zu blass.

    Viel Freude bei der Auswahl Deiner neuen Sachen wünscht Dir
    Ines

    • Ich grinse gerade, weil du das Einkaufskribbeln kennst..
      Ich mag beige und fast allen Varianten. Im letzten Jahr habe ich ein Tuch in Offwhite bekommen, von dem ich gar nicht dachte, dass es mit SO gut steht…
      Wieder was gelernt. Und ich glaube, wir sind sehr ähnliche Farbtypen…
      Liebe Grüße und einen schönen Abend,
      Nicole

  8. Wäre mir im Leben nicht eingefallen, dass du gern Beige magst, liebe N. Hast du das hier schon mal erwähnt? Nee. Spaß beiseite….die Farbe ist ganz eindeutig wie für dich gemacht und verschafft dir ein breites Kleidungsspektrum

    Du fühlst dich wohl. Als Modebloggerin ist das für mich der bestmögliche Zustand!

    Schönen Nachmittag wünscht dir deine A

    • Hihi, du hast es dich bemerkt ;).
      Ich finde auch, dass Wohlfühlen der wichtigste Zustand ist und wenn das gelingt, ist alles gut..
      Ich danke dir.
      Liebste Grüße
      Nicole

  9. Beige hat so viele Varianten – so wie Du sie zeigst – und hat immer Stil. Was soll ich sagen, ich liebe und trage Beige. Und das seit ich 20 bin, das sind nun schon 50 Jahre. Es lässt sich farblich so fein kombinieren, es hat so viele Schattierungen und tut den Augen immer gut. Ich bin der Herbsttyp und Beige ist meine Farbe!
    Schade, dass wir Rentnerinnen damit immer diskriminiert werden. Das haben weder wir Rentnerinnen noch das Beige verdient. Gut, dass Du hier eine Lanze brichst für uns beide.
    Deine Beige-Auswahl ist wunderbar und ein feines Streifenshirt in beige/schwarz oder beige/creme habe ich auch noch auf der Wunschliste. Ein bisschen kribbelt es also schon…
    Herzlich, Sieglinde

    • Gut, dass du es so siehst wie ich. Denn du bist ja ganz offensichtlich die personifizierte Beige-Liebhaberin. Das gefällt mir sehr…
      Und es ist in der Tat eine edle Farbe.
      Nun bin ich gespannt, ob du dem Kribbeln nachgibst.
      Sei ganz lieb gegrüßt
      Nicole

  10. Hallo Nicole,
    Beige ist eine schöne Farbe. Aber auch eine Farbe, die fast gar nicht bei mir vorkommt. Nicht zuletzt, weil ich sie nicht tragen kann/tragen mag… Blass wird noch blasser, du verstehst….🤭
    Ich mag es an anderen total, aber jeder Versuch meinerseits schlug bisher fehl…
    🤣
    Liebste Grüße, Conny

    • Ich glaube, dass ein klares beige mir einem schönen Tuch dir gut stehen würde. Aber es ist so mit Farben: wir müssen uns mit und in ihnen wohlfühlen. Dann finden wir es auch schön…
      Wer weiß, vielleicht entdeckst du irgendwann doch dein beige. Und wenn nicht? Dann ist es auch fein.
      Liebste Grüße
      Nicole

  11. Guten Morgen liebe Nicole,

    so viele Stellen in deinem Text haben mich eben zum Lachen, Nicken, Schmunzeln und Nachdenken gebracht😊🤣😇
    Ja, dieses Rentnerbeige habe ich auch vor Augen! Aber es ist nicht das Beige, das du meinst!
    Das Rentnerbeige kommt Ton in Ton mit Halbarmshirt, Weste, 3/4 Hose und Socken in Sneakern daher….
    Dein Beige fällt mir immer sehr positiv an dir auf! Weil du es so schön klassisch trägst und es so super zu deinem Farbtyp passt!
    In meiner Garderobe kommt es sehr wenig vor. Zum einen habe ich das Gefühl, dass es einfach nicht meine Farbe ist, zum anderen ist es sehr, sehr fleckempfindlich. Weiß natürlich auch! Ich trage es in Kombi mit kräftigeren Farben, zu Jeans und als Hose zu schwarzen Akzenten.
    Im Haus kommt Beige bei uns schon häufiger vor. Da mag ich es sehr gern auf grauem Sofa als Kissen und Decke oder als Deko in der Fensterbank.
    Auf jeden Fall hast du mich aber animiert, künftig mal etwas mehr auf die Farbe zu achten, vor allem bei der Kleidung. Give BEIGE a chance ….
    Ich wünsche dir einen frühlingsfrischen Tag, ganz liebe Grüße
    Heike

    • Liebe Heike,
      ich kann mir bei dir leuchtenderes beige ganz gut vorstellen. Aber ich verstehe das immer, wenn man selber kein gutes Gefühl dabei hat.. So hat wohl jeder seine Farben, in denen er sich nicht so wohlfühlt. Und ich finde das absolut ok.
      Danke für dein liebes Kompliment, ich freue mich sehr darüber…
      Und yes: Give beige a chance und ganz liebe und sonnige Grüße
      Nicole

  12. Ich mag beige. Aber ich schätze, das weißt du 🙂 In meinen Augen ist diese Geschichte vom „rentnerbeige“ Blödsinn. Stereotyp eben. So wie alle Blondinen ganz selbstverständlich strunzdumm sind.
    Zurück zum Thema: Beige geht immer und bei mir besonders gern im Frühling und im Sommer. Eben genau weil beige wunderbar mit allen möglichen Farben harmoniert. Und wo andere mit Leidenschaft orange, pink und rot miteinander kombinieren, mag ich eben beige mit blau, beige mit rot, beige mit grün oder beige mit rosa. Dass ich deswegen todlangweilig bin, kann ich eigentlich nicht erkennen 🙂
    Joa, und das Einkaufskribbeln – ja, das kenne ich. Das ist im Frühling sehr ausgeprägt. Da ich keine Wunschlisten habe oder sie in der Regel gleich wieder vergesse, ist das ein außerordentlich gefährliches Kribbeln…
    Liebe Grüße
    Fran

    • Ich bin froh, dass du dir das Kribbeln wohlvertraut ist, haha. Ich habe das auch eher im Frühling. Und ja, du magst beige- ich sage nur Kleid..
      Bei rot bin ich raus, an anderen immer gern, ich selbst och nö…
      Und langweilig? Nein, ganz sicher nicht.
      Zumal ich ja auch noch blond bin, räusper.
      Nein, liebe Fran, wir rocken beige. Und das mit Enthusiasmus und Freude.

      Liebe Grüße
      Nicole

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Autor

Nicole

Life with a glow ist mein Lifestyle Blog, in dem ich über das Leben ü40/ü50 schreibe. Spaß, Freude und Neugier sind niemals eine Frage des Alters sondern der Einstellung. Ich freue mich auf euch!

Beliebte Artikel