FashionStrickkleid gegen Herbstblues- geht das?

Strickkleid gegen Herbstblues- geht das?

Normalerweise ist der November ein ziemlich dunkler Monat. Für mich und auch sonst. Herbstblues bei vielen von uns liegt also in der Luft. Nun wage ich die These, dass sich bei mir etwas verändert hat und daran ist ein Strickkleid nicht ganz unschuldig.

Altersweisheit oder Strickkleid?

Mein Lieblingsmonat wird er nicht werden, der November. Aber ich habe in diesem Jahr eine Art Waffenstillstand mit ihm geschlossen. Da kommt unweigerlich die Frage auf, ob es an der Altersweisheit oder an der Liebe zum Strickkleid liegt. Oder an beidem?

Strickkleid gegen Herbstblues

Nachdem der Sommer in diesem Jahr ja nicht unbedingt meine Erwartungen erfüllt hat, wollte ich mich nicht über den Herbst ärgern. Das gelang ja auch dank brillanter Performance von ihm bis in den November hinein ganz ausgezeichnet. Dann wurde es grau. Und ungemütlicher.

Als würde das Universum spüren, dass ich eine Aufheiterung brauchte, lief mir ein Strickkleid über den Weg. Ich liebe diese Teile schon unendlich viele Jahre, aber wie das in der Liebe manchmal so ist, muss sie auch einmal aufgefrischt werden.

Das passierte mit dem Einzug des neuen Kleides.

Gemütlich und schick und warm

Wie ihr wisst, herrscht bei mir große Kleiderliebe. Sie müssen zwar einige Kriterien erfüllen, aber dann sind wir ein ziemlich gutes Team.

Der neue Mitbewohner erfüllt sie alle. Das Kleid hat eine hervorragende Zusammensetzung, nämlich Baumwolle, Wolle und Alpaka. Das sorgt dafür, dass es warm, aber nicht zu warm ist. Und es ist völlig unkratzig. Ihr könnt noch ganz bequem ein Langarmshirt darunter ziehen, wenn etwas rausschauen soll oder aber uns arktische Temperaturen ereilen.

Strickkleid gegen Herbstblues

Seine Länge ist für mich ungewöhnlich, aber du kannst es sowohl mit Stiefeletten als auch Stiefeln tragen. Sein Turtleneck ist bequem und lässig.

Die Weite gefällt mir aus  mehreren Gründen: Man kann mit einem Gürtel variieren, es fällt schön und nichts engt ein. Ein phantastisches Teil oder? Und zwar für den Alltag, für etwas formellere Anlässe und auch fürs Sofa.

Ich bin jedenfalls total begeistert von dem schönen Teil und wohne quasi darin.

 

Und der Herbstblues?

Ich habe mir fest vorgenommen, mich in diesem Jahr nicht davon anstecken zu lassen. Das geht nicht immer leicht, vor allem, wenn der Regen von überall in Sprühform zu kommen scheint und es so überhaupt nicht hell wird.

Strickkleid gegen Herbstblues

Aber ich versuche dann, mich abzulenken. Mit unserer Tochter habe ich Hotel Transsilvanien (kennt ihr diesen herrlichen Film?) geschaut und Kerzen, Tee und Kaffee tun ihr Übriges. Neulich gab es dann noch Soulfood in Form von Kartoffelsuppe und dann wird es einem doch im Herzen warm, oder?

Jedenfalls habe ich gemerkt, wenn ich mich dann noch in kuschelige, aber schöne und bequeme Kleidung hülle, dann geht es deutlich besser. Und dieses Kleid löst einiges aus: Ich fühle mich gut angezogen und habe es wohlig-warm.

Außerdem kommt es mir so vor, als ob die Laubfärbung in diesem Jahr besonders intensiv ist. Findet ihr nicht auch?

 

Strickkleid gegen Herbstblues- ja das geht

Ein kleines bisschen bin ich auch stolz auf mich, dass ich versuche, dem Herbstblues ein Schnippchen zu schlagen. Und das werde ich auch weiter tun. Denn jetzt ist der Totensonntag vorbei und ich fange langsam mit der Weihnachtsdeko an. Und mit Plätzchen. Das bringt ja auch immer etwas Licht in den Alltag. Und als ich heute, in besagtem Strickkleid, unsere Tochter zum Bahnhof gebracht habe, da roch es nach Weihnachtsmarkt.

Schön. Der November kann also auch schön. Nur das mit dem Stricken, da muss ich mich noch ein bisschen beeilen, um zu beginnen.

Und auch wenn ich den Sommer immer noch lieber mag, der November hat ein bisschen Boden gutgemacht. Und das ist irgendwie auch fein.

Wie ist das bei euch? Hadert ihr mit dem November? Merkt ihr Veränderungen? Was ist euer liebstes Kleidungsstück bei diesem Wetter?

 

Give your life a glow,

Eure Nicole

 

22 Kommentare

  1. Liebe Nicole,
    Herbst und Winter sind bei mir die Zeit, in der ich mich auf Strickkleider freue!
    Ich fühle mich damit immer gut angezogen, muss mir keine Gedanken um ein passendes Oberteil machen und fühle mich wie du den ganzen Tag wohl, auf dem Sofa und auf der Straße.
    Mittlerweile besitze ich 3 davon, in unterschiedlichen Farben und Stilen.
    Und soll ich dir was sagen. Es ist tatsächlich so, dass ich durch deine Anregungen immer öfter wieder Kleider trage.
    Liebste Grüße
    Heike

    • Liebe heile,
      Siehst du mich lächeln? Das gefällt mir, dass ich dich inspirieren darf. Ja, ich finde auch, dass ein Kleid immer eine feine und schnelle Lösung ist. Und ein Strickkleid bringt eben auch noch diesen Kuschelfaktor mit. Schön, dass du meine Sofa/Straßenerfahrung ebenso empfindest.

      Liebe Grüße
      Nicole

  2. Liebe Nicole, wie Du ja weißt, hadere ich gar nicht mit dem November. Am liebsten mag ich, dass im November weniger Leute an der Tür klingeln und schon gar nicht nach 17 Uhr. Vielleicht ist Dir das auch schon aufgefallen. Das heißt, dass ich ab spätestens 17 Uhr im Gammellook herumlaufe und nicht in einem so schicken Kleid, wie Deinem Neuzugang, auf dem Sofa sitze. Ich finde die Länge bei Dir echt klasse, solltest Du auch bei anderen Kleidern mal ausprobieren. Und wie Du schreibst, es ist ein Kleid für alle Fälle, im Nu schick gemacht mit etwas BlingBling oder Gürtel und Pumps. Ich mag auch Dein Tuch/Schal sehr dazu. Ein super Kauf.
    Liebe Grüße
    Sigi

    • Liebe Sigi,
      Dankeschön, du zauberst mir gerade ein Lächeln aufs Gesicht.. Ja, dieses Gemütliche ist fein und ich sagte ja schon, (auch aufgrund von Beeinflussung ;)) habe ich den November noch einmal wohlwollend betrachtet und finde ihn nun nicht mehr ganz so schlimm. Aber das Kleid geht wirklich gut auf dem Sofa (Ich habe es getestet!)

      Liebe Grüße
      Nicole

  3. So ganz in Schwarz – hätte ich Dich jetzt als nordische Blonde – hätte ich Dich jetzt so zwar nicht gesehen. Aber es ist gut, dass Du Dich wohl fühlst.
    Der November war OK. Ich musste schon den 2. in Folge nicht 2,5 h täglich öffentlich fahren.
    Letztlich ist tatsächlich hier das ganze Jahr Übergang. Ich trage Jeans UND…. Ich sitze unterm Dach im Homeoffice. Und das „gegenüberliegende“ Dachliegefenster hat ein geschlossenes Rollo. Ich brauche also immer Licht. Jahreszeiten? Nicht vorhanden. Kein Meer, kein Skifahren. BG Sunny

    • Liebe Sunny,

      ich habe mich lange schwer getan mit nur schwarz. Mittlerweile mag ich es auch ganz gern. Und es ist halt ziemlich einfach
      Meer und Skifahren kommt bestimmt zurück.
      Und solange der November OK ist, finde ich, kann es gehen. Das Nichtfahren müssen hat sicher auch seine Vorteile für dich, oder?
      Einen schönen ersten Advent und liebe Grüße
      Nicole

  4. Nass und Grau, aber die Luft ist oft herrlich frisch. Dein Kleid ist toll, gerade wenn Du drin wohnst…. alles richtig gemacht.
    Liebe Grüße Tina

    • Liebe Tina,
      das mit der Luft empfinde ich genauso und es wundert mich, haha.
      Vielen Dank für dein Kompliment.
      Ich wünsche dir einen schönen Donnerstag
      LG
      Nicole

  5. Liebe Nicole, ein wunderschönes Kleid und du strahlst den Wohlfühlfaktor gleich mal so richtig aus. So soll das meines Erachtens auch sein – ein Strickkleid ist zudem auch etwas zum Reinkuscheln und das brauchen wir in der kalten Jahreszeit. Wenn es zudem noch den Novemberblues vertreibt, dann ist es doch perfekt. Nachdem ich lange Zeit keine Kleider getragen habe, bin ich vor einigen Jahren doch wieder auf diesen Zug aufgesprungen und habe mir ein schwarzes Strickkleid für den Winter gekauft 😉 Meines ist etwas länger und etwas enger, aber ich trage es auch total gern, nur wenn es dann so richtig kalt ist und der Schnee liegt, dann greife ich doch wieder eher zu Hosen. Ach ja und was ich zum November zu sagen habe – du weißt ja, der ist bei meinen Lieblingsmonaten ganz weit unten gereiht, daher habe ich Mitte November gleich mal die Weihnachtsstimmung hervorgeholt und Kekse gebacken und Weihnachtsgeschenke verpackt.
    Hab einen ganz wunderbaren Tag, eine wärmende Umarmung und alles, alles Liebe Gesa

    • Liebe Gesa,
      ich danke dir für deine warmen Worte und die warme Umarmung. Ich bin heute auch in den Weihnachtszug gestiegen und werde dann spätestens nächste Woche den Ofen für Plätzchen anheizen…
      So werden wir durch diese dunkle Zeit kommen, dessen bin ich sicher.
      Schön, dass du den Weg zurück zu Kleidern gefunden hast und ebenfalls auch den Nutzen eines kuscheligen Strickkleides zu schätzen weißt.
      Ich wechsle mich ganz gern ab zwischen Hosen und Kleidern.
      Alles Liebe und ich drücke dich zurück an diesem nassgrauen Tag,
      Nicole

  6. Das Kleid finde ich klasse. Sieht nach Wohlfühlen aus und es fühlt sich bestimmt auch so an.

    Der November war bisher wirklich nass und grau. Aber ich lasse mich auch nicht runterziehen. Die seltenen schönen Tage habe ich zumindest ausgenutzt, um an die frische Luft zu gehen.

    Liebe Grüße Sabine

  7. Liebe N,

    also, ein unkratziges Strickkleid ist ja eindeutig ein Hit. Denn, egal, was ist: es darf nie auch nur ein klitzekleines bißchen kratzen.

    Das du dich wohlfühlst, kann ich sehen. So ein Wohlfühlteil finde ich immer goldwert.

    Und du weißt ja, ich finde eigentlich jedes Wetter super. 🙂

    Liebe Grüße
    Deine Aaaaa

    • Liebe Aaaa,
      ich sehe, du verstehst. Ich mag es überhaupt nicht, wenn es auch nur ein bisschen kratzt. Dann schubbere ich den ganzen Tag und fühle jedes Fädchen.
      Danke, dass ich euch das Gefühl dieses Wohnkleides vermitteln konnte.
      Liebe Grüße
      N

  8. Sehr chic und lässig, Dein neues Strickkleid. Ich kann gut verstehen, dass Du es liebst. Auch das Material klingt super angenehm. Die Länge finde ich perfekt für Dich. Gar nicht langweilig, sondern mit Stil. Noch dazu mit den Stiefeletten in der Kombination.
    Schön, dass ihr Euch gefunden habt, Du und das Kleid!
    Früher mochte in den November auch nicht gern, aber inzwischen finde ich ihn viel angenehmer und weiß etwas mit ihm anzufangen. Die Natur braucht ihn dringend und wir vielleicht auch…
    Liebe Grüße schickt Dir Sieglinde

    • Liebe Sieglinde,
      Vielen Dank für deine lieben Worte. Ja, manchmal sollten wir uns öffnen, selbst für den November.
      Hab eine kuschelige Zeit, ich hoffe, alles ist wieder ok.
      Liebe Grüße
      Nicole

  9. Schöne Materialmischung hat das Kleid und ich finde die Länge perfekt. Steht Dir gut! Ich weiß, dass Du auch gerne kürzere Kleider trägst – da ist das hier doch mal eine gute Alternative. Die italienische Länge, eben kniebedeckend, finde ich ganzjährig gut. Außerdem wärmt es so besser 🙂 .

    Ich habe in den letzten drei Tagen mein rotes Sweatshirtkleid getragen – jetzt ist es in der Wäsche, um danach bestimmt wieder an mir festzuwachsen.

    Mit dem November stehe ich auch auf Kriegsfuß, aber es wird über die Jahre besser.

    Schaff den Rest des Monats gut!

    Herzliche Grüße
    Ines

    • Liebe Ines,
      als dieses Kleid sein ‚Festwachstum‘ begann, musste ich an dich und das rote Kleid denken. Und jetzt verstehe ich noch viel besser, warum du so empfindest. Danke für das Kompliment, mein Kopf musste bei der Anprobe bei der Länge ordentlich arbeiten ;).
      Witzig, dass es auch dir mit dem November so geht.

      Ist nicht mehr lang, dann kommt die (vorerst) leuchtende Zeit.
      Liebe Grüße
      Nicole

  10. Liebe Nicole,

    könntest du das vorgestellte Kleid verlinken?

    Freue mich immer sehr über die Angabe von Bezugsquellen.

    Lieben Dank!
    Kati

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Autor

Nicole

Life with a glow ist mein Lifestyle Blog, in dem ich über das Leben ü40/ü50 schreibe. Spaß, Freude und Neugier sind niemals eine Frage des Alters sondern der Einstellung. Ich freue mich auf euch!

Beliebte Artikel