FashionUnterschätzt, aber genial- der Poncho

Unterschätzt, aber genial- der Poncho

Bevor das neue Strickkleid hier seinen ersten Auftritt hinlegt, kommt erst einmal eines meiner neuen Lieblingsstücke zu Wort oder Bild: der Poncho. Vielfach unterschätzt finde ich, dass er ein sehr geniales Kleidungsstück oder Accessoire ist.

Der Poncho-Style

Mein Poncho- Liebe auf den tausendsten Blick

Zu Ponchos habe ich seit Jahren eine ganz besondere Zuneigung und der eine oder andere hat hier auch schon gewohnt. Getragen habe ich sie eher selten, denn so richtig praktisch fand ich sie nie. Aber für mich hatten sie immer den Hauch von Eleganz.

Nun habe ich über diesen Blog einen ganz reizenden Online-Shop gefunden, in dem es tolle Accessoires aka Schals, Tücher und PONCHOS gibt. Seit über einem Jahr kreise ich also um dieses gute Stück, welches ihr gleich kennenlernen werdet.

Als Sieglinde nun ihr 15-jähriges Jubiläum feierte und ich das in einer Bluse mit leicht kühlen Schultern las, habe ich mir überlegt, dass ich ihr das Geschenk mache, bei ihr eben diesen Poncho zu kaufen. Und mir auch etwas Gutes tue. Win-win und seine Erklärung beherrsche ich doch ziemlich perfekt, oder?

Gekreist, geklickt und… verliebt

Schon als ich meine Bestellung abgeschickt hatte, war ich glücklich und erwartungsfroh.

Als er dann hier liebevoll verpackt eintraf, war es direkt um mich geschehen: So weich, so eine schöne Farbe (die ausverkauft scheint, aber es gibt ihn noch in anderen Varianten), warm UND leicht.

Der Poncho-Style

Das Material ist wirklich super, er fällt total schön und macht mir kuschelige Laune.

Schon jetzt vielfach im Einsatz

Ich brauche es ja wirklich warm und wenn ich am Laptop sitze (oder abends im Schlafanzug auf dem Sofa), dann fröstelt es mich schon mal leicht. Ein wärmerer Cardigan ist mir da im Moment noch zu viel und so hänge ich mir den Poncho über. Denn ich habe immer noch keinen Pullunder und hier ist der wärmende Effekt so fein.

Und ich mag diesen fließenden und für mich dezenten eleganten Touch.

Sein größter Vorteil: Ich kann ihn zum Schal falten, sodass er auch unter oder mit einer Jacke eine feine Figur macht, ohne dass er unbequem unter der Jacke wurstelt.

Der Poncho-Style

Nächstes Mal klicke ich schneller

Hier habe ich wirklich zu lange über diese Entscheidung nachgedacht. Denn der Poncho ist direkt zu einem Lieblingsstück avanciert.

Ich mag es, dass er so vielseitig einsetz- und kombinierbar ist und auch über einem leichten Pulli setzt er noch einmal einen warmen und schönen Akzent.

Der Poncho-Style

In diesem Beitrag habe ich ihn mit meiner Cos Hose  kombiniert und dazu eine meiner geliebten weißen Blusen * angezogen. Ihr wisst ja, weiße Blusen und ich. Und falls ihr euch fragt, warum ich nur Socken trage- das ist (m)ein Homeoffice-Look, zu Hause habe ich nie Schuhe an.

Aber es gibt eben auch viele andere Möglichkeiten, wo er eine gute Figur macht.

Poncho-Liebe neu erwacht

Nun ist sie wiederbelebt, meine Poncholiebe und ich freue mich jeden Tag über das feine Stück. Und über den tollen Service, mit dem er mir hier geliefert wurde.

Mögt ihr Ponchos? Tragt ihr sie gern?

Give your life a glow,

Eure Nicole

Werbung: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis jedoch nicht.

Alle Links ohne Sternchen sollen euch lediglich als Orientierung zu den einzelnen Produkten dienen. Ich werde nicht dafür bezahlt. Empfehle sie euch aber von Herzen.

 

 

 

17 Kommentare

  1. Ich mag Ponchos, habe aber noch keinen. Ich überlege immer, wie ich den unter einer Jacke oder einem Mantel trage, wenn ich ausgehe. Aber für daheim ist der natürlich Top. Wenn es mich fröstelt, lege ich mir immer eine Strickstola um die Schultern.
    Liebe Grüße Gudrun

    • Diesen hier kannst du zum Schal drapieren und dann geht er wunderbar unter einer Jacke. Es ist aber auch der erste dieser Art, den ich kenne und wo es funktioniert.
      Er kann dir einen Versuch wert sein.

      Liebe Grüße
      Nicole

  2. Ja und nein. Unter eine Jacke passen sie meist nicht so gut und je nach Form finde ich es damit an den Flanken immer „fröstelig“. Ich trage tatsächlich lieber Westen oder Strickjacken.
    Die Farbe ist schön für Dich und das Material sieht so kuschelig aus, wie Du es beschreibst.
    BG Sunny

  3. „Getragen habe ich sie eher selten, denn so richtig praktisch fand ich sie nie.“ – genauso geht es mir. Ich hatte mal zwei Ponchos, aber die hüteten eigentlich nur den Schrank. Die waren allerdings aus dicker Wolle und blöderweise mit einem riesigen Lochmuster. Also echt kontraproduktiv. Was mir an deinem Exemplar richtig gut gefällt ist, dass man ihn auch als Schal tragen kann. Abgesehen davon sieht der richtig gut aus an dir!
    Liebe Grüße
    Fran

    • Ich habe Kopfkino vom riesigen Lochmuster- will sagen, ich wüsste, wo ich überall hängenbleiben würde 😅.
      Aber dieser ist da in der Tat anders. Und ich freue mich sehr über dein Kompliment.
      Hab einen schönen Abend und liebe Grüße
      Nicole

  4. Dein Poncho sieht total schick aus, liebe Nicole, und steht dir wirklich gut. Ein toller Look und
    ich verstehe deine Liebe zu den Ponchos sehr!
    Ich bin auch ein großer Fan von Ponchos, habe einige davon zu Hause und liebe es, mich bei kalten Tagen darin einzukuscheln. Gerade um diese Jahreszeit und im Frühling sind sie mir immer nah. Ich habe viele Artikel darüber geschrieben, hier ist einer davon, falls du einen Blick darauf werfen möchtest.;)
    https://claudialasetzki.com/poncho/
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • Ich danke dir für deine lieben Worte und dein Kompliment zu dem geliebten Teil.
      Es ist wirklich zu schön und ich verstehe gut, dass wir diese Liebe teilen.

      Und ich bin schon vorbeigehüpft- tolle Modelle nennst du dein eigen.
      Ganz liebe Grüße
      Nicole

  5. Der Poncho ist wunderschön und weich und vielseitig einsetzbar. Ich hatte den mal als PR-Muster und habe ihn erfolgreich aufgetragen. Der macht sich auch im Spätsommer gut abends auf dem Sofa oder eben im Herbst als Poncho. Du kann ihn sogar als Schalschlaufe binden, so dass er draußen den Hals richtig wärmt und der Jacke gar nicht im Weg ist.

    Viel Freude an dem schönen Teil. Wenn ich bei Sieglinde Mocca lese, bekomme ich gleich noch mehr Poncholust 😀.

    Sonnige Grüße!

  6. Ach, wie schön, dass Du den Poncho so magst. Ich habe ihn auf zahlreichen Deiner letzten Fotos gesehen und schon gemerkt, dass Du ihn sehr gern trägst. Und er steht Dir wunderbar!
    Wie Du schon richtig bemerkt hast, ist diese Farbe derzeit ausverkauft. Aber er ist auch in vielen anderen Farben sehr attraktiv und wärmend…
    Danke fürs Verlinken und dass Du so begeistert über diesen Poncho schreibst. Ich finde es auch besonders schön, dass er so vielseitig ist, gerade, weil er auch als Schal tragbar ist. Meiner hat die Farbe mocca und ich liebe ihn.
    Viel Freude weiterhin an diesem schönen Poncho wünscht Dir herzlich,
    Sieglinde

    • Das mit dem Mocca ist ja schon sehr verführerisch… Denn diese Qualität ist auch nach dem Waschen supergut.
      Mal sehen, ob und wie lange ich kreise. 😅

      Danke nochmal und ich freue mich sehr über ihn.
      Liebe Grüße
      Nicole

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Autor

Nicole

Life with a glow ist mein Lifestyle Blog, in dem ich über das Leben ü40/ü50 schreibe. Spaß, Freude und Neugier sind niemals eine Frage des Alters sondern der Einstellung. Ich freue mich auf euch!

Beliebte Artikel