Wachsen und Werte- geht das beim Bloggen zusammen?

Kleidung kaufen

Als ich vor etwas über einem Jahr mit dem Bloggen anfing, hatte ich durchaus feste Vorstellungen in meinem Kopf, wie mein Blog aussehen sollte, wie ich aussehen wollte. Was ich zeigen und machen wollte. Allem voran war da die Frage nach dem Wachstum und meinen Werten in dieser Bloggerwelt. Denn natürlich möchte ich gefunden und gelesen werden.

Meine Werte beim Bloggen

Mit meinem Blog habe ich mir einen Traum erfüllt, denn schreiben wollte ich schon immer. Somit steht der Spaß am Schreiben und der Spaß, den ich euch bereiten möchte, an erster Stelle. Dieser Blog soll ein Potpourri oder ein Magazin des Lebens sein, in dem vieles, was zu diesem Leben gehört Platz findet, euch auf Ideen bringen, euch unterstützen, euch zeigen, was ich mag und was auch ihr mögen könntet. Wie wir die Welt sehen, erleben und ‘ticken’. Keine Nische. Sondern eine schöne Auszeit. Untrennbar damit verknüpft ist aber, dass ich dabei bestimmte Werte und meine Authentizität nicht außer acht lassen möchte und will. Wachsen und Werte

Dennoch möchte ich natürlich mit meinem Blog wachsen, viele Leser*innen ansprechen, euch schöne Dinge zeigen. Natürlich.

Aber immer und das ist mir wichtig, glaubhaft. Ich möchte euch nicht heute Produkt x und morgen Produkt y zeigen und alle finde ich toll, sagenhaft und sensationell. Zeigen aber möchte ich es. Auch, was ich gerne anziehe, lese, was mich beschäftigt.

Genauso möchte ich euch mit diesem Blog zeigen, dass man im Leben immer einen Glow findet, wenn man genau hinschaut, dass wir in jeder Situation etwas Schönes oder Besonderes finden können.

Dazu gehören für mich immer Empathie, Fröhlichkeit, Liebe und Optimismus. Aber das bedeutet keineswegs, dass mein Leben immer eine Blumenwiese ist. (Mit Ponyhof habe ich es nicht so;)). Und auch darüber können und sollen wir reden.

Ich bin normal und deshalb besonders- wie du

Wachsen und Werte

Mittlerweile bin ich in einem Alter, wo es mir zu lästig ist, Klischees zu erfüllen. Ich habe eine Reise zu mir hinter und immer noch vor mir und darauf bin ich meist stolz. So wie ihr. Ich renne nicht jedem Trend hinterher, sondern habe meine Ansichten zu Mode, Kosmetik und dem Leben. Und was dort Platz haben soll. Und was eben nicht. Davon erzähle ich euch.

Ich lese klassisch, lieber Blogs als Instagramstories und finde es immer spannend, was und wie andere das Leben betrachten. Auch darum schreibe ich diesen Blog, weil ich weiß, dass ich mich mit euch austauschen, dass ich euch etwas geben kann und möchte. Und auch von euch etwas bekomme.

Bin ich laut, erfülle ich Vorgaben?

Ich bin kein Marktschreier, aber ich brenne für Dinge und kann mich begeistern. Dann mag ich auch überzeugen. Was sind die Vorgaben? Ich möchte diesen Blog gut und unterhaltsam machen, aber ich möchte keinem vorgegebenen Schema folgen. Sondern meist mir und dem Leben. Schön soll es sein, ihr sollt euch wohlfühlen, mitgenommen und inspiriert.

Wachsen und WerteAber ich bin ein normaler Mensch aus Fleisch und Blut.

Nicole von Nikileaks und auch Fran von Frantastic haben sich ebenfalls mit diesem Thema beschäftigt und wir kommen zu sehr ähnlichen Ergebnissen, jeder in seinen Worten.

Ich liebe echte Blogs

Mir gefallen echte Blogs, wo Leben stattfindet, wo man echte Ideen bekommt, wo sich die Bloggerinnen gern unterstützen, austauschen, authentisch sind. Die mit tollen Firmen arbeiten. Davon habe ich einige auf meiner Liste, die ich mag, bewundere und wo ich gern stöbere und mich auch mit ihnen über ihren Erfolg freue. (über den ich mich bei mir zugegebenermaßen natürlich auch freuen würde).

Das macht das Wachsen nicht immer supereinfach und jeder hat dazu seine Meinungen. Aber ich habe in meinem echten Leben Werte, die ich vehement vertrete (mittlerweile) und die ich auf den Blog übertragen, genauso mitnehmen möchte.

Und deshalb freue ich mich, dass ihr hier seid, wenn ihr anderen von dem Blog erzählt und wenn ihr diese Einstellung teilt.

Jetzt kennt ihr meine Werte und auch meine Wünsche, was dieses Blogkleinkind betrifft.

Interessieren euch auch die echten Werte im Leben? Würdet ihr gern darüber lesen?

Wachsen und Werte

Wie ist eure Einstellung zum Bloggen oder zu Bloggern? Was findet ihr wichtig an Blogs? Vermisst ihr hier etwas?

Give your life a glow,

Eure Nicole

 

 

42 Kommentare

  1. Liebe Nicole, das hast Du schön ausgedrückt und genauso schätze ich Dich ein. Meine Meinung zum Thema kennst du ja. Man darf aber tatsächlich nicht alles über einen Kamm scheren. Es gibt die Bloggerinnen, die arbeiten geben, einen Background (z.B. Geld oder Mann) haben und für die Bloggen ein Hobby ist. Aber es gibt andere, die davon leben müssen/wollen, und wenn die nicht gerade ein Star sind, müssen sie soundsoviele Produkte im Monat besprechen, um Miete und Essen bezahlen zu können. Da geht dann schon mal die Authentizität verloren. Aber das ist das Leben.
    Viele Grüße
    Sigi

    • Liebe Sigi,
      Vielen Dank für deine lieben Worte. Es stimmt natürlich, dass es nicht immer nur schwarz und weiß gibt. Aber ich persönlich finde es wichtig, authentisch zu bleiben. Für alles Seiten. Denn ich glaube fest daran, dass sich so Verlässlichkeit aufbaut. Und die ist dann dauerhaft. Und es ist schön, dass wir da so ähnlich denken.
      Hab einen sonnigen Tag und eine Umarmung
      Nicole

  2. Liebe Nicole,

    ich hoffe sehr stark das “Wachsen und Werte” beim Bloggen zusammengehen. Und es gibt ja auch sehr gute Beispiele für Blogs, die einen wirklichen Mehrwert über die beworbenen Produkte hinaus bieten.

    Die inflationäre Werbung in Social Media nimmt mir gerade sehr überhand. Da wird gestern Nagellack A, heute Nagellack B und morgen Nagellack C beworben und einer ist besser als der andere, obwohl gestern noch behauptet wurde, dass Nagellack A das Non-plus-ultra sei. Finde ich schwierig.Und Rabattcodes von bis zu 50% lassen mich zweifelnd zurück, was das Produkt tatsächlich wert sein kann. Bin allerdings auch sehr froh, dass ich meine Brötchen anderweitig verdienen kann/darf/muss.

    Tatsächlich lese immer dann sehr viel lieber auf Blogs als auf Instagram/facebook, wenn es um komplexere Themen geht, über die ich erst noch nachdenken möchte, bevor ich mich dazu äußern möchte. Allerdings muss ich gestehen, dass ich gerade sehr kommentierfaul bin. Ich gelobe Besserung … gelesen habe ich nämlich alle Deine Blogposts.

    Liebe Grüße
    Katrin

    • Liebe Katrin,
      ich freue mich sehr, dass du zum Lesen da warst. Und jetzt hier schreibst. Mir ergeht es ähnlich wie dir. Inflationär gefällt mir gar nicht, gute Werbung mag ich. Aber ich merke, wenn etwas ‘echt’ ist und es mich dann auch inspiriert. Es ist verrückt, denn auch wenn ich Rabatte mag, sind manche Codes auch für mich schwierig.
      Ich denke ähnlich wie du.
      Liebe Grüße
      Nicole

  3. Hallo Nicole,
    Danke mal vorerst für Deinen netten Besuch bei mir. Ich habe meinen Blog schon etwas länger- und irgendwie ist er auch mein Baby -und meine zweite Seite, wie man unschwer feststellen kann. Und ich freue mich auch, wenn es Besuch auf meiner Seite gibt. Ist halt ein bisschen was anderes, und ich weiss, viel ist bei mir nicht los – es geht halt um meine Ausflüge enfemme und das Outfit dazu. Aber es macht unheimlich Spass.
    Was ich nicht mag sind so Influencer-Blogs . Meinungen über diverse Produkte, die der/die Blogger/in ausprobiert hat finde ich gut.
    Und in diesem Universum gibt es ja fast unendliche Möglichkeiten.
    Viel Spass weiterhin und alles Liebe
    Gerda

    • Hallo Gerda,
      Das stimmt, die Möglichkeiten sind unendlich und jeder kann für sich das Richtige lesen.
      Ich sehe es wie du: Ausprobiertes mit echter Meinung und Erfahrung mag ich. Denn es ist oft viel detaillierter als sonst.
      Wie viel Spaß und Freude dein Blog dir macht, das sieht man. Und das sollte immer im Vordergrund stehen, finde ich.
      Liebe Grüße
      Nicole

  4. Liebe Nicole,
    huch, glatt vertan 😉

    Also nochmal, liebe Aaaaa, es freut mich sehr, dass wir uns kennengelernt haben.

    In knapp 13 Jahren als Bloggerin hat sich schon einiges verändert. Und ich habe erlebt, dass sich viele Anfängerinnen immer Austausch wünschen, aber nie auf die Idee kamen, sich selbst mal einzubringen.
    Das hast du ganz anders angestellt!

    Das Bloggen hat sich bei mir ja fast so ergeben, anfangs habe ich aber nur andere Frauen auf den Straßen Frankfurts fotografiert. Erwachsene Frauen wohlgemerkt, deren Stil mir gefiel. Damit war ich 2007 als Modebloggerin Ü40 allein auf weiter Flur…..

    Ich begann zu bloggen, weil ich dem Klischee von Frankfurt etwas entgegensetzen wollte und weil ich mir weiterhin eine Herzensangelegeneit ist, erwachsene Frauen sichtbarer zu machen. Daran hängt mein Herz. Auch mit meinem zweiten Blog.

    Als Medienschaffende habe ich mich anfangs schwer getan mit der lockeren Art, wie andere Werbung nicht gekennzeichnet haben.

    Ein Blog ist immer noch etwas ganz anderes als ein Instagram-Account, wobei für mich die positiven Seiten dieser Platform eindeutig überwiegen, ob persönliche oder professionelle Kontakte – soviel Schönes hat sich dort schon für mich ergeben. Das würde ich nicht missen wollen.

    Aber ich wollte den Blog immer so gestalten, dass ich mich gern dort aufhalte. Denn, wenn ich es nicht täte, wieso sollen es dann die Leserinnen? Nachdem ich mit dem ersten Template etwas Pech hatte, bin ich nun rundum happy.

    Weißt du, der Blog muss für mich so sein wie deine Wohnung. Du öffnest die Tür, trittst ein und kannst aufatmen.

    Kooperationen haben für mich von Beginn an selbstverständlich dazugehört. Und wer bei mir regelmäßig liest, weiß klar, woran sie ist. Geleitet vom Respekt vor meinen Leserinnen und ihrer Zeit, die sie mir schenken. Das ist mir das Wichtigste, der Austausch.

    Auf weiteren Austausch mit dir freut sich Sabina
    Happy Blogging!

    • Hallo liebe Heute-S!
      Wow, was für schöne Worte. Ich freue mich auch über unser Kennenlernen. Ja, ich empfinde es genauso: Es ist ein virtuelles Treffen, bei dem sich alle Seiten wohl und zu Hause fühlen sollen. So ergeht es mir auch.
      Ich habe gerade eben wieder darüber nachgedacht, wie wichtig ich echten Austausch finde. Das Wort Tausch in Austausch besagt ja schon, dass man etwas tauscht. Denn das solltes im besten Fall sein. Genauso wie ich echte Freude und Anteilnahme schätze.
      Um in deinen Worten zu bleiben: Ich möchte meinen Blog gestalten wie mein Leben und wie ich meinen Umgang mit anderen Menschen im Leben gestalte. Das sollte man einfach merken.
      Deshalb ist es schön hier und schön, deine Worte zu lesen.
      Die Freude, gleich welcher A-Tag ist, über weiteren Austausch ist ganz meinerseits.
      Hab eine schöne Woche.
      Liebe Grüße
      Nicole

  5. Liebe Nicole,
    ich trage mich auch mit dem Gedanken einen Blog zu schreiben und bin auf kuriose Art und Weise auf Deinen Blog gekommen: ich bin die, die grad überall die Impressum- und Datenschutzseiten liest 🙂
    Du bist mir sehr sympathisch und schreibst über Vieles, das ich genauso empfinde, nebenbei: wir sind auch noch der gleiche Jahrgang.
    Auch ich finde dass Blogs auch heute noch durchaus eine Daseinsberechtigung haben, vielleicht sogar mehr denn je. Es ist für mich das „moderne, zeitgemäße Lesen“, so wie früher vielleicht Magazine und Zeitschriften, und es bietet noch viel mehr, weil es das echte Leben abbildet, wenn man so authentische Blogs wie Deinen liest. Man bekommt viele Impulse und Bereicherung in jeglicher Richtung, und mich bringen manche Beiträge richtig zum Nachdenken. Bei Instagram bin ich nicht, da ich es als viel oberflächlicher empfinde, das ist nicht das, was ich suche und gerne lesen möchte, aber da hat ja jeder seins. Ich zögere noch, weil ich mir (vielleicht auch zu viele) Gedanken um die ganzen rechtlichen Dinge mache. Wahrscheinlich sollte ich einfach mal „machen“! Denn ich würde auch gerne etwas von mir zurück geben und teilen anstatt immer nur passiv anzunehmen.
    Du machst es jedenfalls wunderbar, ich freue mich Deinen Blog gefunden zu haben und werde weiter gerne mitlesen.
    Herzlichst,
    Tanja

    • Hallo liebe Tanja,
      Erst einmal herzlich willkommen hier und ich freue mich, dass du da bist und mein Blog und ich dich ansprechen. Das ist ein schönes Gefühl.
      Zum eigenen Blog:
      Ich weiß, wie lange ich um diese Idee herumschlich, wie viele Millionen Gedanken und Sorgen und Bedenken ich hatte. Das ist bis heute nicht ganz vorbei und Impressum und Datenschutz war ein großer Teil, gefolgt von einigen anderen.
      Und es wird uns, wenn wir es richtig machen wollen und das sollten wir, ja auch erst einmal nicht ganz einfach gemacht.
      Aber ich habe für diese Idee gebrannt und dann habe ich mich durchgeforstet und #einfachgemacht.
      Es hört nicht auf mit dem Lernen, es ist ein stetes eigenes Wachstum, aber für mich ist es die Erfüllung eines Traumes und ich habe das wirklich große Glück, dass ich tolle und emphatische Leser und eine feine Community habe. Dafür bin ich sehr dankbar und ich freue mich auf den weiteren Weg.
      Du musst Grundsätze haben. Instagram mag ich so, wie ich es handhabe auch, da habe ich eine liebe und besondere Umgebung. Auch da sollte man seinem Gefühl folgen, es muss sich für dich gut anfühlen. Verstellen ist immer schlecht. Aber das ist meine Meinung und ich glaube, die echten Leser würden das auch merken. Bleib du und bei dir.
      Ich wünsche dir, dass du für dich den richtigen Zeitpunkt findest und dich nicht zu verrückt machst.
      Ich bin gespannt.
      Alles Liebe
      Nicole

  6. Ich finde es immer schön, wenn man bei einem Blog merkt, dass echte Mühe und Gedanken dahinter stecken! Viel zu oft gibt es diese Blogs, bei denen alles etwas lieblos wirkt. Oder die Texte nicht wirklich ansprechen. Also ich mag es, wenn Blogs noch so wie “früher” mit viel Leidenschaft und Mühe geführt werden; das ist mir nach wie vor wesentlich lieber als Instagram und Co. 🙂

    • Liebe Christine,
      genauso mag ich es auch. Denn es zeigt Leidenschaft und Herzblut.
      Ich bin also ganz bei dir;)
      Liebe Grüße
      Nicole

  7. Liebe Schwester,
    ich liebe eine kleine feine Bloggergemeinde von coolen Frauen, die einfach Lust haben auch das virtuelle Leben zu bereichern. Und das bereits VOR Corona.
    Da bist Du natürlich weit vorn, weil Du Du bist und weil Du einzigartig warmherzig bist. Danke übrigens für’s Erwähnen…
    Für mich begann das Bloggen als eine Selbst-Therapie und es hat mir viel Selbstbewusstsein zurückgegeben, nachdem ich das verloren hatte. Ich tue damit etwas, dass mir Freude bereitet und freue mich umso mehr, wenn es anderen auch Spaß macht bei mir reinzuschauen.
    Ich hätte am liebsten mehr Zeit für das Baby und vor allem auch für andere Seiten, aber die doofe Arbeit und ein paar reale Menschen zippeln da schon an meinem T-Shirt Saum, Kicher….
    In diesem Sinne überlasse ich Dich Deinen treuen Followern und drück Dich mal keimfrei virtuell.
    LG Nicole

    • Schwesterherz,
      ic drücke ganz keimfrei und erstfach geimpft zurück. Interessanter Beweggrund, warum du angefangen hast, aber man spürt deine Leidenschaft und das ist doch alles, was zählt.
      Danke für dieses liebe Kompliment, ich grinse dann mal eine Runde.
      Und jetzt viel Spaß beim Zuppeln.
      Liebste Grüße
      Nicole

  8. Liebe Nicole,
    Deinen Blog gibt es erst ein Jahr? Gefühlt lese ich hier schon ewig mit und freue mich immer auf Deine Gedanken, Impulse und auch die kleinen Einblicke auf Insta. Ich mag Deine Ehrlichkeit und dass Du Dich für die Onlinewelt nicht verstellst und verbiegst.
    Auf ein neues tolles Blogjahr!
    Liebe Grüße
    Carina

    • Liebe Carina,
      ich schicke dir ein breites Grinsen und ein dickes Danke! Das ist so schön, was du sagst und es zeigt mir, dass das, was ich möchte, auch tatsächlich rüberkommt.
      Sehr gern bin ich aber auch bei dir zu Gast und ich freue mich aufs nächste Jahr mit uns.
      Liebe Grüße
      Nicole

  9. Da hast Du ja schon viel feine Zustimmung von Deinen Leserinnen erhalten, liebe Nicole. Wie schön!
    Ich lese nur Blogs von echten Persönlichkeiten, meistens Frauen, wo ich merke, dass die Person hinter dem Blog wahrhaftig ist. Die Kommentare spiegeln so etwas auch gut wider. Sie sind für mich sozusagen das Gegenstück zum Blog und ich lese sie auch meist alle.
    Mein Blog ist inzwischen auch schon mindestens 11 Jahre alt und eigentlich ein Geschäftsblog – wenn auch mit sehr persönlichem Einschlag – , der meinen KundInnen einen kostenlosen Mehrwert bringen soll. Kommentare habe ich erst seit einigen Jahren freigeschaltet. Da war ich am Anfang noch nicht soweit. Da bin ich also quasi mit meinem Blog gewachsen und die Kommentare schätze ich sehr.
    Humane Werte sind mir sehr wichtig und die lasse ich mir auch nicht nehmen, da mache ich auch als Geschäftsfrau keine Kompromisse. Sowohl im Blog als auch im Laden gibts nur “wert”volle Inhalte.
    Instagram muss ohne mich auskommen.
    Deinen Blog lese ich sehr gern, weil Du ein weites Themenfeld aufgreifst, angenehm schreibst, passende, feine Fotos zeigst und Dich auch positionierst. Dass Du alle Kommentare beantwortest zeigt, dass Du sie als Gegenüber bewusst wahrnimmst und wertschätzt. Das mag ich.
    Ich freu mich drauf, noch lange bei Dir zu lesen.
    Herzlich grüßt Dich, Sieglinde

    • Liebe Sieglinde,
      das sind so feine Worte, vielen Dank! Das ist etwas, was mir sehr wichtig ist: Authentizität und zwar immer. Und Werte. Das sind die beiden Dinge, die mir hier und im echten Leben wichtig sind. Immer waren. Aber heute lebe ich das noch mehr.
      Mit den Blogs geht es mir wie dir, ich lese aus denselben Gründen und gerne auch immer Kommentare. Mir ist das Antworten sehr wichtig, denn es ist Wertschätzung: Dafür, dass ihr euch die Mühe macht, zu kommentieren und auch meine Freude darüber, dass ihr hier (aktiv) dabei seid.
      Man merkt dir deine Werte deutlich an und ich weiß das sehr zu schätzen.
      Danke und ich freue mich, dass du noch lange lesen kommst.
      Liebe Grüße
      Nicole

  10. Liebe Nicole, heute kann ich es gleich mal kurz fassen – ich stimme dir in allen Punkten zu 😉 Ich bin ja im Gegensatz zu anderen auch noch nicht so lange in der Bloggerwelt unterwegs, trotzdem habe ich in dieser Zeit schon Einiges gesehen, Einiges mitgenommen und vor allem viel gelernt, was die Technik angeht, aber auch was das Zwischenmenschliche. betrifft. Hier sind es eben vor allem solche Blogs wie deine, die es einfach immer wieder schön machen, diese bunte Vielfalt an unterschiedlichen Themen, die ehrliche Beurteilung von Produkten, die nachdenklichen Überlegungen, alles, was das Leben an Schönem, Interessantem oder auch nicht so Angenehmen bietet – all das trägt für mich dazu bei, dass ich gerne bei dir lese und mich auch gerne mit dir austausche. Es ist für mich immer ein bisschen so, wie wenn ich bei einer Freundin auf der Couch Platz nehme und wir dann eben über Gott und die Welt quatschen. Ich wünsche dir jedenfalls weiterhin so viel Erfolg mit deinem Blog, dass sich alle deine Wünsche und Träume erfüllen und vor allem auch, dass du der Bloggerwelt noch lange erhalten bleibst und ich noch oft bei dir lesen kann.
    Hab einen ganz wunderbaren Tag, einen Drücker und alles, alles Liebe Gesa

    • Liebe Gesa,
      Vielen Dank! Ja, es ist in der Tat mein Ziel zu bleiben! Danke für deine Worte, ich finde das Sofa Bild schön, der Gedanke ist wahr und gefällt mir. Ist es nicht schön, dass wir in dieser großen Bloggerwelt zueinander gefunden haben und das bleibt auch so.
      Eine Umarmung, einen schönen Tag und weiter diesen tollen Austausch,
      Nicole

  11. Ich finde es wirklich schön, auf Dich gestoßen zu sein. Es ist mir eine wahre Freude, dass Du meine tägliche Blogrunde bereicherst. Ich bin definitiv auch eine Blog-Freundin. Insta finde ich zum Gedankenaustausch fast nicht geeignet und die Kurzlebigkeit der Beiträge dort, sind mir der Mühe nicht wert.

    Wenn Du Zeit und Lust hast: Ich habe schon einige Posts rund ums Bloggen verfasst. Vielleicht sind sie Dir nützlich.
    https://www.sunnys-side-of-life.de/p/bloggen-zwischen-hobby-und-kommerz.html

    https://www.sunnys-side-of-life.de/p/dsgvo-blogs-blogspotblogs.html
    BG Sunny

    • Liebe Sunny,
      Du zauberst ein Lächeln auf mein Gesicht. Danke, es ist schön, dass du so empfindest. Ich werde die Artikel auf jeden Fall lesen, ich bin schon sehr gespannt.
      Deine Betrachtungsweise zu Insta kann ich nachvollziehen, jedoch habe ich dort auch sehr schönen und wertvollen Austausch, über den ich mich freue.
      Liebe Grüße und einen schönen Tag ,
      Nicole

      • Das mit dem Insta liegt definitiv zu einem großen Teil daran, dass ich mit der Handytastatur ewig brauche, mich ständig vertippe, zu früh abschicke. Mit 10 Fingern auf einer Tastatur hingegen bin ich pfeilschnell beim Schreiben.

        Die Texte hier kann man strukturieren, Umbrüche machen usw.

        Außerdem bräuchte ich zwischenzeitlich tatsächlich eine Lesebrille, weil ich öfter schon fast raten muss, was da steht. Vor allem bei den Stories und Texten ohne großen Kontrast fühle ich mich sehr angestrengt.

        Außerdem lese ich manches gerne mehrfach, denke nach und schreibe dann eine Antwort. Bei Insta sind die meisten Beiträge schnell in der Versenkung verschwunden. Schade um die Arbeit.

        BG Sunny

        • Liebe Sunny,
          ich verstehe genau, was du meinst, denn mir geht es auch so. Ich schreibe und lese auch lieber auf dem Laptop, das ist angenehmer.
          Schöne Pfingsten und liebe Grüße
          Nicole

  12. Hallo Nicole,
    an deinem Blog schätze ich die bunte und breite Mischung. Ich finde es total klasse und echt, wenn Artikel und Themen sich einfach ergeben, in den Alltag passen und damit ansprechen. Und das gelingt dir ganz wunderbar!
    Außerdem habe ich bei dir vor allen Dingen die generell positive Einstellung kennengelernt, die mich immer wieder beeindruckt und mitreißt.
    Ich freue mich immer über Neues auf deinem Blog und finde, dass du genau so weiter machen darfst.
    Liebe Grüße
    Heike

    • Liebe Heike,
      Danke für diese warmen und schönen Worte. Das freut mich so sehr, dass du es so empfindest, denn es ist das, was ich gerne geben möchte.
      Danke! Auch, dass du hier bist.
      Liebste Grüße
      Nicole

  13. Aus bald 12 Jahren Blogerfahrung kann ich Dir sagen: Wachsen und Werte, ja das geht zusammen. Guter Content bringt gute Leser und nach Corona wird auch wieder mehr Werbebudgets bei Firmen dafür geben.

    Worüber ich heute noch im Strahl k… kann ist – und schneller den Blog aus meiner Leseliste werfe, als ich klicken kann, wenn jemand bei offensichtlichen Kooperationen mit massenweise PR-Mustern und/oder Bezahlung es nicht schafft, als erstes Werbung über den Artikel zu schreiben, sondern meint, eine kleine Fußnote “Mit freundlicher Unterstützung von …” würde reichen. Diese unseriösen Verstöße gegen das Telemediengesetz k… mich an. Warum? Weil das seriösen Bloggern den Agenturen gegenüber immer noch schwer macht, auf gesetzeskonforme Kennzeichnungen zu bestehen. Das war schon mal besser, in letzter Zeit häufen sich solche Anfragen wieder und ich sehe die Beiträge dazu …

    • Liebe Ines,
      In zwölf Jahren hast du ja auch wahrlich wahrscheinlich alles gesehen. Und ich verstehe deinen Unmut, gerade wenn man selbst auf Korrektheit bedacht ist. Ich denke immer, wenn wir alle integrer bleiben, erledigen sich solche Sachen hoffentlich von selbst.
      Einen schönen Abend und liebe Grüße
      Nicole

  14. Hey,
    ach ja ich habe nach 10 Jahre schon sehr viel erlebt und viele Blogger kommen und gehen sehen. Deshalb erfreue ich mich an denen, die mich schon sehr lange begleiten 🙂 und an neuen schönen Seiten!
    Liebe Grüße!

    • Liebe Jenny,
      Ja, ich weiß, was du meinst. Als Leserin von Blogs bin ich ja auch schon eine Weile dabei und es trennt sich schnell die Spreu vom Weizen. Auch jetzt noch.
      Ich wünsche dir nur schöne Seiten und liebe Grüße
      Nicole

  15. Liebe Nicole,

    ich freue mich inzwischen über jeden Blog mit den vielen Themen ü50. Ich kann sie mir nicht alle jeden Tag ansehen, zumal ich immer mehr entdecke. Außerdem habe ich das Gefühl, dass unsere Werte alle sehr ähnlich sind. Interessanterweise stelle ich auch neuerdings fest, dass meine Kinder teilweise sehr hohe Ansprüche an uns und sich haben und besonders das Thema Diversität lädt zum Umdenken ein. Ich dachte immer, ist doch alles ok bei mir, aber weit gefehlt, auch wir sollten noch dazulernen.

    LG von Bella

    • Wir sollten nie aufhören zu lernen. Und gelebte und vorgelebte Werte finde ich so wichtig. Mir gefällt auch, dass es mittlerweile einige ü50 Blogs gibt. Aber einige der ‚Jüngeren‘ mag ich auch.
      Liebe Grüße
      Nicole

  16. Liebe Nicole,

    ich bin ja auch aus Zufall auf Deinen Blog aufmerksam geworden und stöbere hier total gerne. Vor allem mag ich die bunten Themen und die Liebe zu den schönen Dingen. Ich finde deine Einstellung super und kann diese auch nur unterschreiben.

    Sonnige Grüße,
    Elisa

    • Liebe Elisa,
      es ist mir eine große Freude, dass du hierher gefunden hast und ich danke dir für das schöne Kompliment, denn genau das ist meine Intention.
      Ich schicke dir in Ermangelung echter Sonne sonnige Grüße aus dem Herzen,
      Nicole

  17. Da mein Mann eine Agentur hat, wollte er immer dass ich ein Blog betreibe (weil es sich gehört). Ich hatte nie ein Thema oder Plan. Dann “gezwungenermaßen” habe ich angefangen über Reisen zu schreiben. Ein Beitrag und das war’s. Dann verging einige Zeit, bis ich beim Einkaufen von drei jungen Mädchen angefragt wurde, wo ich mein Kleid gekauft habe. Mein Mann hat sich zu mir umgedreht (war dabei) und sagte, jetzt gehst du nach Hause und schreibst du endlich ein Blog. Da ich öfter von meinen Kundinen oder Kollegen nach Tipps gefragt wurde, dachte mir, dass es vielleicht doch eine gute Idee wäre. Bäm… ein Fashion Blog wurde geboren. Natürlich die Anfangs Beiträge waren nicht so gut, aber das ist das Gute. Man lernt andere Blogger kennen, sammelt Erfahrungen und der Austausch ist auf jeden Fall anders als bei Insta. Man wächst. Dir nochmal alle Gute zum 1jährigen und liebe Grüße!

    • Liebe Mira,
      das ist ja eine niedliche Geschichte, dass ausgerechnet dein Mann dich zum Bloggen animiert hat. Für mich bist du ja die Verkörperung eleganter Mode und deine Tipps und deine Umsetzungen sind immer toll zu lesen.
      Schön, wie du es beschreibst.
      Liebe Grüße
      Nicole

  18. Meine Einstellung ist sehr ähnlich wie Deine, wobei ich selbst bereits 11 Jahre blogge. Von daher gab es schon mehrere Blogs. Anfang 2020 habe ich mich entschieden, gar keine Kooperationen mehr anzunehmen und noch einmal ganz von vorn mit einem neuen anzufangen. Auch auf die Gefahr hin, dass die Leserschaft nur langsam wächst. Mir ist aber der Kontakt zu den Leser*innen wichtiger als möglichst viele Klicks. Die kommen von ganz allein, je mehr Content geliefert wird. Jetzt hoffe ich noch auf ein bisschen mehr Lifestyle, der Corona bedingt ja ziemlich auf Eis gelegt wurde.

    Aus all diesen Gründen lese ich am liebsten Blogs wie Deinen. Ausführliche Texte auf Instagram oder Facebook empfinde ich als sehr anstrengend. Das ist eher etwas für die schnelle Kommunikation.

    Liebe Grüße Sabine

    • Liebe Sabine,
      wow, 11 Jahre ist eine ordentliche Hausnummer. Da hast du ja auch schon fast alles erlebt. Danke für dein liebes Kompliment, ich mag deinen Blog auch und wünsche dir weiterhin genug Klicks und einen Kontakt zur Leserschaft, den ich auch wichtig finde.
      Liebe Grüße
      Nicole

  19. Hallo Nicole,
    durch Zufall (gibt es das wirklich) bin ich auf Deinen schönen Blog aufmerksam geworden. Sehr schön, dass es Dir wie mir ging, als Du mit dem Schreiben begonnen hast. Ja, auch ich wollte bereits als 9jährige ein Buch schreiben. Na ja, aus dem Buch ist ein Blog geworden.
    Meine Einstellung zum Bloggen für mich ist positiv.
    Meine Erfahrung mit anderen Bloggern ist nicht so toll – Neid, Missgunst u.ä. sind mir beim ersten Treffen mit anderen passiert – ich war geschockt.
    Ich lese gar nicht so viele andere Blogs, da ich am Anfang erleben musste, wie teilweise meine Texte abgeschrieben wurden 🙁 – ja auch so etwas gibt es.
    Dein Blog ist ansprechend und bisher vermisse ich nichts. Du kommst sehr authentisch bei mir an und das finde ich überaus charmant.
    Ich werde Dich gleich mal abonnieren.
    Freue mich, wenn Du auch bei mir einmal vorbei schauen möchtest.
    Herzliche Grüße
    Martina von Lady 50plus

    http://www.lady50plus.de

    • Liebe Martina,
      wenn es diese Zufälle gibt, dann ist es sicher ein schöner. Und natürlich schaue ich bei dir vorbei;).
      Ja, ein Buch wollte ich auch schreiben, wie witzig. Ich mag einfach Worte und gute Sprache. Es tut mir leid, dass du nicht so schönes erlebt hast und wünsche dir, dass es nicht wieder vorkommt und mir, dass es gar nicht passiert
      Vielen Dank für deine netten Worte über meinen Blog, das freut mich sehr.
      Herzliche Grüße
      Nicole

Comments are closed.