BeautyWas bringt die Einnahme von Kollagen?

Was bringt die Einnahme von Kollagen?

Werbung-Kooperation

Manchmal passieren einem ja komische Dinge im Leben. Vor einigen Monaten habe ich mich einmal mit der Wirkung von Kollagen beschäftigt. So in aller Stille und nur für mich. Denn im Prinzip bin ich sehr zufrieden mit meiner Haut. Aber zu dem Zeitpunkt fand ich sie ein bisschen müde und mich selbst gelenktechnisch ein bisschen eingerostet. Also habe ich gelesen, nachgedacht und aufgeschoben. Und dann?

Feel Pro Collagen

Eine Nachricht von Feel Pro Collagen

Eines feinen Tages vor einigen Wochen erhielt mein E-Mail Postfach eine sehr nette Anfrage, ob ich mir einen Beitrag über Kollagen für meine Leserinnen vorstellen könnte?

Ich konnte mir das nicht nur für euch vorstellen, denn natürlich hatte ich meine Gedanken in den Wochen vorher nicht vergessen, nur vertagt.

Und so kam in meiner Morgenroutine ein neuer Schritt dazu: Das Kollagen von Feel.

Ich war neugierig und so was von bereit. Was würde passieren?

Was bewirkt Kollagen?

Kollagen wird in unserem Körper selbstständig aus verschiedenen Aminosäuren produziert und ist das am meisten vertretene Protein in unserem Körper. Es wirkt in Gelenken, Sehnen und Muskeln und sorgt gleichzeitig dafür, dass Haut und Bindegewebe elastisch und somit fest bleiben. Es hat also viel zu tun, bewirkt viel. Wie viele Dinge in unserem Körper nimmt in voranschreitendem Alter die Produktion jedoch ab.

So normal das ist, umso schöner ist es, dass wir es ergänzend zuführen können.

Bisher gab es Kollagen nur auf tierischer Basis. Den Entwicklern von Feel ist es jedoch gelungen, ein veganes Pulver herzustellen. So das Versprechen und da komme ich ins Spiel, die das Ganze (mit der mir eigenen Skepsis) getestet hat. Auf jeden Fall sagte es mir schon einmal mehr zu als die tierisch erhältlichen Produkte.

Feel Pro Collagen- die Anwendung

Die Verpackung ist farbenfroh und plastikfrei, es ist ohne Zucker und kommt in der Geschmacksrichtung Strawberry-Peach (Erdbeere-Pfirsich)- urgs. So dachte ich zunächst, denn das klang ja mal entsetzlich süß.

Die Verzehrempfehlung sind jeden Tag 1-2 Teelöffel in Wasser aufgelöst zu trinken. Man muss ein bisschen rühren, bis sich das Pulver auflöst, dann wird das Ganze getrunken.

Feel Pro Collagen

Mein erster Eindruck war: sauer. Der Geschmack ist anfangs gewöhnungsbedürftig, das kann ich nicht anders ausdrücken. Aber längst nicht so ’schlimm‘, wie ich dachte. Im Gegenteil: Mittlerweile finde ich es ganz erfrischend und die Routine, es zu nehmen, hat sich ziemlich schnell eingespielt.

Sehe ich eine Wirkung oder Veränderung?

Optisch kann ich für mich keine deutliche Veränderung feststellen. Allerdings habe ich das Gefühl, dass meine Haut sich fester anfühlt und somit straffer und praller wirkt. Sie sieht auch nicht mehr so müde aus. Das ist eine Veränderung zum Ausgangszustand.

Es wird gesagt, dass man nach 28 Tagen erste Veränderungen sehen kann. Das kann ich mit meiner Wahrnehmung der strafferen Haut definitiv bestätigen.

Natürlich radiert ein solches Produkt keine Jahre aus. Aber mir gefällt schon die fühlbare Unterstützung, die es bietet.

Auch wenn bei Feel nur auf die Verbesserung des Hautzustandes hingewiesen wird, habe ich das Gefühl, dass meine Gelenke wieder etwas geschmeidiger sind.

Werde ich Feel Pro Kollagen weiternehmen?

Zunächst werde ich meine jetzt noch vorhandene Ration aufbrauchen. Meine Idee für mich ist, dass ich das Feel Pro Collagen immer wieder als Kur einsetzen werde, um so meine Haut zu unterstützen. Zumal ich mir immer vorstelle, dass das Kollagen nicht nur in der Haut ankommt, sondern eben auch an den anderen Stellen, wo es benötigt wird.

Feel Pro Collagen

Wenn ich das dann auch in veganer Form machen kann, dann gefällt mir das umso besser. Zumal auch andere Argumente für mich für dieses Produkt sprechen: Netter Service, schnelle Lieferung, der Geschmack.

Zusammen mit meinem Vitamin D (ich nenne es meine Wintersonne) und meinem Magnesium fühle ich mich zusätzlich durch das Feel Pro Collagen gut unterstützt.

Feel Pro Collagen

Denkt ihr darüber nach, Kollagen zu nehmen oder tut ihr es bereits? Welche Nahrungsergänzungsmittel nehmt ihr?

 

Give your life a glow,

Eure Nicole

 

Dieser Beitrag entstand in freundlicher und respektvoller Zusammenarbeit mit Feel.

 

 

 

 

16 Kommentare

  1. Das ist toll dass Du etwas spürst. Jetzt überlege ich natürlich ob ich das auch brauche.☺️ Ich finde toll dass es nicht tierischen Ursprungs ist.
    Ich nehme etwa 2-3 mal pro Woche Calcium mit Vitamin D in Kombi. Ist ein Musterpräparat, welches wir in der Praxis bekommen. In der Dosierung ist mein Vitamin D Spiegel zufriedenstellend. Mehr nehme ich bisher nicht ein.
    Schönen Freitag, liebe Grüße Tina

    • Vitamin D ist in der Tat ja sehr wichtig, ich hatte das jahrelang nicht so auf dem Zettel. Ja, ich war tatsächlich angenehm überrascht und bin schon gespannt, ob ich auch was merke, wenn es erst einmal aufgebraucht ist.

      Liebe Grüße und einen stressfreien Freitag
      Nicole

  2. Ich sehe die Vorteile und nehme deswegen ganz brav, unter anderem, täglich mein Kollagen (ab und zu mache ich eine Pause) und auch Orthomol Immun als Nahrungsergänzungsmittel.
    Danke für den Tipp und viel Erfolg damit!
    Liebe Grüße,
    Claudia

  3. Tatsächlich setzte ich auf Vitamin C, u.a. wegen seiner Fähigkeit den Körper bei der Kollagenbildung zu unterstützen. Denn dabei spielt es eine ganz entscheidende Rolle.
    Ich hab hier schonmal drüber geschrieben: Vitamin C, D und Eisen. Einmal jährlich darf es bei mir das ganz große Blutbild sein.
    BG Sunny

    • Eisen ist bei mir ein ganz krasses Thema- ich nehme es anlassbezogen auch, muss das leider auch so machen. Vitamin C gibt es morgens über einen frischen Saft, ich finde das auch sehr wichtig. Und D habe ich ja auch im Repertoire.
      Starte gut ins Weihnachtswochenende.

      Nicole

  4. Liebe Nicole, ich bin Nahrungsergänzungsmitteln nicht abgeneigt, aber alles nach und nach und nicht alles durcheinander. Kollagen hatte ich auch schon überlegt, bin aber immer wieder von abgekommen. Ich habe gerade mit MOVE von Ringana begonnen. Kann aber noch gar nichts dazu sagen. Wie gesagt, gerade den 2 Tag begonnen. Ist für die Gelenke. Bin gespannt. Die muckeln, altersbedingt. Vitamin D nehme ich auch.
    Liebe Grüße Gudrun

    • MOVE ist ein sehr cooler Name für ein Gelenkmittel 😊.
      Ich nehme auch alles zu seiner Zeit, nur mein Magnesium ist immer präsent.

      Alles Liebe
      Nicole

  5. Derzeit komme ich nicht hinterher bei Dir…. schon wieder ein neuer Post …
    Kollagen vegan, das klingt nicht schlecht. Als Kur kann ich mir das vorstellen besonders wegen der Gelenkschmiere.
    Aber für mich dennoch eher weniger. Ich nehme nur meine Vitamin D Tabletten und das, was ich von meiner Dottoressa verschrieben bekomme gegen echtes Kranksein. Doch eine Überlegung ist es wert…
    Herzlich Sieglinde

    • In der nächsten Zeit wird es hier ruhiger werden, bevor ich im neuen Jahr wieder durchstarte, hihi. Wegen Weihnachten und so.
      Ich habe genauso gedacht wie du und war sehr angenehm überrascht. Aber ich würde es eben auch als Kur für mich wählen.

      Hab einen schönen Abend und liebe Grüße
      Nicole

  6. Als „Kur“ könnte ich mir so ein Produkt vorstellen. Langfristig würde ich das nicht nehmen (vor allem, wenn Süßstoff enthalten ist). Ich habe schon Hyaluron und Kollagen Kapseln genommen, aber keine signifikante Veränderung bei mir festgestellt.

    Liebe Grüße
    Sabine

    • Ja, so sehe ich das eben auch. Aber so ist es für mich ein feines Produkt und es war eine interessante und gute Erfahrung.

      Liebe Grüße
      Nicole

  7. Also wenn bei Deiner eh schon so schönen, glatten Haut ein Effekt zu sehen oder fühlen ist, scheint das Zeug ja was zu können.

    Gelernt habe ich heute, was verdauungsresistentes Maltodextrin ist, die erste Zutat in den INCI. Dass Süßstoff in dem Pulver ist, würde mich von längerer Einnahme abhalten. Dann lieber ohne Süßungsmittel oder mit echtem Zucker. Meiner Haut und Gelenken würde das Kollagen bestimmt gut tun, ausprobiert habe ich sowas noch nicht.

    Wintersonne nehme ich auch, allerdings auch im Sommer, weil das sonst nicht reicht bei mir. Danke für die Erinnerung, den Wert bei der nächsten Vitamin B12-Blutuntersuchung mal wieder mit prüfen zu lassen.

    Herzlichen Grüße
    Ines

    • Ja, ich muss mich an bestimmte Dinge auch immer wieder erinnern.. Darum habe ich das indirekt sehr gern gemacht.

      Ich würde das Ganze auch eher immer wieder als Kur verstehen, aber ich war selbst positiv überrascht, dass ich etwas fühlen konnte.

      Liebe Grüße
      Nicole

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Autor

Nicole

Life with a glow ist mein Lifestyle Blog, in dem ich über das Leben ü40/ü50 schreibe. Spaß, Freude und Neugier sind niemals eine Frage des Alters sondern der Einstellung. Ich freue mich auf euch!

Beliebte Artikel