Was ich im März gelesen habe- 3 Büchertipps

Büchertipps März 21

In den letzten Monaten war meine Lektüre ja sehr biographielastig und so ganz konnte ich mich auch noch nicht davon befreien, wie ihr in diesem Beitrag sehen werdet. Und eine schlummert auch immer noch in meiner Pipeline. Doch jetzt wird es zunächst einmal spannend, denn hier kommen meine 3 Büchertipps aus dem März für euch.

Ich habe mich in meiner Lektüre in den letzten Monaten ja auch mal wieder anderen Genres zugewandt. Das hat mir sehr gefallen, aber ein bisschen habe ich meine Thriller schon vermisst. Deshalb war der März mal wieder ein spannender Monat, in dem ich auch ein bisschen Hobbyermittler gespielt habe.

Spannende Büchertipps und eine fordernde Biographie

Die beiden Thriller waren wirklich spannend und zumindest bei dem einen konnte ich das Ende nicht voraussagen, was mich natürlich gewurmt hat. Und auf die Biographie bin ich durch eine Miniserie gekommen. Somit war wieder ganz viel dabei, was das Herz zum Klopfen gebracht hat.

Ausgezählt von David Baldacci

Büchertipps März 21

David Baldacci lese ich immer wieder gern. Ich mag seinen Schreibstil und mache mir hinterher immer Gedanken, ob das wirklich so passieren kann. Zusätzlich schreibt er immer sehr bildhaft über eines meiner Lieblingsländer. In Ausgezählt *(Werbung) geht es um die junge FBI-Agentin Atlee Pine, der in ihrer Kindheit schlimmes widerfahren ist, was ihr Beweggrund war zum FBI zu gehen. Sie leitet eine wirklich kleine Außenstelle des FBI, wo zunächst einmal nicht zu vermuten ist, dass hier größere Straftaten passieren können.

Schon gar keine so Mysteriösen wie sie sich in diesem Buch abspielen. Zudem sie auch noch an der Aufklärung des Verbrechens ihrer Kindheit knabbert.

Die ganze Story liest sich spannend und flüssig. Dabei ist die Geschichte, die sich in höchste Regierungskreise zieht, etwas überzeichnet, aber zum Glück ist es nur Fiktion.

Ich gebe meine volle Leseempfehlung für diesen Thriller in meinen Büchertipps, wenn auch nicht alle meine Erwartungen an die Story erfüllt wurden.

Größer als das Amt von James Comey

Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, nachdem ich die Serie ‘The Comey Rules‘ gesehen habe. Sie war faszinierend und erschreckend zugleich. Danach war für mich klar, dass ich mehr über diesen Mann erfahren möchte.

Der Ex-FBI Direktor James Comey schreibt in Größer als das Amt* (Werbung) von seinen verschiedenen Aufgaben, die er in der amerikanischen Regierung innehatte. Es bezieht sich nicht ausschließlich auf die Präsidentschaft Donald Trumps, sondern gibt sehr gute Einblicke in die amerikanische Politik, das Rechts- und Wertesystem. Ganz nebenbei gibt es auch noch einen Kurs in Menschen- und Personalführung.

Büchertipps März 21

Seinen Schreibstil als kurzweilig zu bezeichnen, würde diesem Buch nicht gerecht werden, aber genauso ist es. Es nimmt einen beschwingt mit und zeigt auf, welches Potenzial es doch gibt und auch, welche Stolpersteine Politik hat und welchen Flächenbrand Trump verursacht hat. Dennoch zeigt Comey auch deutlich seinen Glauben auf, dass längst nicht alles verloren, sondern reparabel ist.

Er wurde damals von Obama ernannt und von Trump gefeuert, weil er sich weigerte, zum Einen zu eng mit dem Präsidenten zusammenzuarbeiten und zum Anderen, weil er die Ermittlungen über die Russlandbeteiligungen am Wahlkampf nicht ruhen lassen wollte.

In dem Buch zeigt sich immer wieder, wie aufrecht und gefestigt James Comey in seiner Moral ist, was ich als sehr beeindruckend empfand.

Das Buch hat mir aufgrund seiner Erklärungen, Aufklärungen und der guten Erzählweise sehr gut gefallen.

Catherine Shepherd- Artiges Mädchen

Büchertipps März 21

Ich war, als ich das Buch kaufte, nicht ganz bei der Sache. Denn mir ist nicht aufgefallen, dass weder Catherine Shepherd noch die Szenerie ein deutsches Buch sind. Was natürlich nicht schlimm ist, aber ich war auf der Suche nach einem amerikanischen Thriller.

Das macht aber nichts, denn dieses Buch ist richtig gut gelungen. In Artiges Mädchen treibt ein Serienkiller sein Unwesen, bei dem Julia, die Gerichtsmedizinerin und Florian, der Kommissar, sich die Haare raufen, weil die Lösung zum Greifen nah und dann ganz fern ist. Der Mörder richtet seine Opfer als brave Mädchen her und legt sie auf Spielplätzen ab. Es gibt viele Verdächtige, gute Spannungsbögen und dann ist alles ganz anders.

Das war defintiv nicht mein letztes Buch der Autorin, so viel steht fest.

Ein spannender März- und stylish dazu

In diesem Monat habe ich mal wieder viel gelesen und war auch richtig im Flow. Denn es gab ja auch noch den Styleguide, der mich in seinen Bann gezogen hat. Insofern war es ein Monat der Wörter. Ich mag das.

Wie war es bei euch? Habt ihr viel gelesen? Es würde mich freuen, wenn ihr Inspiration mitnehmen würdet.

Give your life a glow,

Eure Nicole

Werbung: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis jedoch nicht.

12 Kommentare

  1. Vielen Dank für die Vorstellung der drei Bücher, die wirklich spannend klingen!

    Ich lese derzeit auch super viel und gepackt haben mich aktuell zwei kurze Essay-Bände, die ich in einem Rutsch gelesen habe: einmal von Elif Shafak (Hört einander zu) und von Nina Kunz (Ich denk, ich denk zu viel). Außerdem lese ich gerade noch Body Politics von Melodie Michelberger. Als Roman kann ich “Der größte Spaß, den wir je hatten” sehr empfehlen.

    Liebste Grüße,
    Elisa

    • Hallo liebe Elisa,
      deine derzeitigen Bücher klingen aber auch allesamt sehr interessant und es klingt nach Nachdenken und Bewusstmachen.
      Danke, dass du deine Tipps mit mir teilst.
      Liebste Grüße
      Nicole

  2. Danke für die Tipps, liebe Schwester.
    Du weißt ja, ich lese immer….da war letzten Monat ‘Der Report der Magd’ ein extremes highlight und eben bin ich bei. Neuen Julie Zeh, der sich seit gut anlässt!

    Habe schöne, entspannte Feiertage 😚

    • Es ist mir immer ein Vergnügen, wenn ich dein Leseherz mit versorgen kann.
      Ich wünsche dir schöne Ostertage mit vollem Genuss von allem.
      Alles Liebe
      Nicole

  3. Liebe Nicole, drei interessante Büchertipps, aber mir fehlt zur Zeit irgendwie die Muße um zu lesen. Ich blättere gerade mehr. Aber Lesen steht nach wie vor ganz oben auf meiner to-do-Liste.
    Viele Grüße und einen schönen (Lese-)Abend
    Sigi

    • Liebe Sigi,
      Ich verstehe das, solche Phasen gibt es. Ich bin mir aber sicher, deine Leselust kehrt zurück.
      Hab einen entspannten Abend und viele Grüße
      Nicole

  4. Liebe Nicole, du weißt ja, mit Büchern bekommst du mich immer, auch wenn mein teilweise virtueller Bücherstapel bereits unendlich wächst. Aber es kommen ja jetzt bald ein paar sonnige Tage und da bietet sich ein Buch absolut an. Seit ich vor einiger Zeit meine Genres erweitert habe und auch Thriller dazu zählen, passen deine Vorstellungen natürlich perfekt für mich. Da liebe ich meinen Kindle immer – da wird gleich mal eine Leseprobe dazu herabgeladen und wenn ich dann ein neues Buch brauche, habe ich dank dir gleich viele Vorschläge zur Hand.
    Hab einen wunderbaren Abend und alles Liebe Gesa

    • Liebe Gesa,
      Das Erweitern der Genres ist immer gut. Wenn es dann noch passt, ist es noch besser.
      Wenn ich dich inspirieren kann, ist es am Allerbesten.
      Deshalb freue ich mich mit dir und wünsche dir einen gemütlichen Abend.
      Liebste Grüße
      Nicole

  5. Liebe Nicole, Du liest ja viel! Ines ja auch, ich bin immer voll Bewunderung!
    Außer Susis Stilbuch habe ich kein Buch gelesen letzten Monat. Aber dafür lese ich immer sehr ausführlich den Spiegel und die Tageszeitung. Doch über Ostern werde ich mich an meinen Bücherstapel machen… das Wetter soll ja kalt werden und allein downlocken sollen wir uns auch.
    Das Buch von James Comey finde ich sehr interessant. Da kann man bestimmt auch ein bisschen hinter die Kulissen blicken. Ob man das dann aber alles wirklich wissen will?! Bestimmt auch ziemlich gruselig…
    Da mache ich mich lieber jetzt daran, die Ostergeschenke für die EnkelInnen einzupacken, das macht wenigstens gute Laune und dem Osterhasen ist geholfen!
    Danke für die guten Buch-Vorschläge sagt,
    Sieglinde

    • Liebe Sieglinde,
      In diesem Monat war ich wirklich im Flow. Wenn die Bücher mich fesseln, dann klappt das mit dem viel Lesen.
      Schade, dass es wieder kälter wird. Aber nutzen wir die Zeit. Ich habe gerade wieder ein spannendes Buch angefangen 😉
      Und der Comey: Äußerst lesenswert. Ich war beeindruckt.
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Packen und abarbeiten des Stapels.
      Ganz liebe Grüße
      Nicole

  6. Danke für Deine Lesetipps! Ich lese gerade einen 700-Seiten-Wälzer der 193ff in Augsburg spielt – eine Industriellensaga, von der es noch drei Bände gibt … wenn ich damit durch bin steht mir der Sinn mit Sicherheit wieder nach einem Krimi!

    • Liebe Ines,
      Dein Lektüre klingt aber auch wieder sehr interessant! Aber mir war jetzt auch mal wieder nach Thriller.
      Mal sehen, was als Nächstes kommt.
      Liebe Grüße
      Nicole

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein