LifestyleReisen

Wellness-Urlaub: Wenn die Seele baumelt

Werbung-Pressereise

Wellness-Urlaub, allein der Klang des Wortes lässt uns direkt ausatmen, oder? Als wir Anfang des Jahres unseren locker geplanten Urlaub, der auch Wellness für die Seele sein sollte, verschieben mussten, da ahnte keiner, dass wir schon sehr bald doch in diesen Genuss kommen sollten. Und wie schnell die Seele tatsächlich baumeln kann, das durften wir in diesem schönen Hotel erleben, in das ich euch heute mitnehmen möchte:

Wellness-Urlaub Hartl's Parkhotel

 

Wellness-Urlaub mit höchst persönlichem Flair von der ersten Sekunde an

Wellness-Urlaub ist ja ein durchaus geflügeltes Wort und schon lange hatte ich in meinem Hinterkopf diese Idee von einem ebensolchen. Es sollte wirklich so sein, dass unsere Seele baumelt, das Smartphone über Arbeitslosigkeit klagt und die Welt einfach ein feiner Ort ist.

Anfang des Jahres haben wir locker drumherum geplant und auch nicht so das Richtige entdeckt. Dann kamen Umzugs- und Kinderbesuchspläne dazwischen und der Wunsch wanderte wieder in den Hinterkopf.

Als dann die zauberhafte Einladung zu einer Pressereise ins Postfach flatterte, war ich natürlich direkt Feuer und Flamme. Das Hotel liegt in Bad Griesbach. Das wiederum befindet sich in Bayern und ist erst einmal ziemlich weit weg. Zumindest von hier. Da ich aber ja gerne reise, habe ich mich mit den Hürden der Anreise beschäftigt.

Aber wir haben die Anreisehürden überwunden und sind mithilfe des Kranichs und der Mietwagenfirma mit der besten Werbeagentur sehr gut und einfach an unser Ziel gekommen: Hartl’s Parkhotel.

Als wir bei Regen auf den Vorplatz des Hotels fuhren, war die Welt noch ziemlich grau und wir sehr neugierig.

Wellness-Urlaub Hartl's Parkhotel

Tür auf, ankommen und wohlfühlen

Das änderte sich mit dem Öffnen der Hoteltür schlagartig: Wir betraten einen warmen Ort, der durch das warmherzige Lächeln der Rezeptionsassistentin auch direkt noch freundlicher wurde. Regen? Also hier drin war eitel Sonnenschein.

Überall begegnet einem der Löwe, das Wahrzeichen des Hotels. Er steht für Stärke, Mut und Durchsetzungsvermögen.

Er soll auch eine Hommage an den Inhaber Alois Hartl sein. Er hat die Thermalquellen, die heute das Spa speisen, entdeckt und zur Anwendung gebracht. Mit Mut und Eigeninitiative hat er ein bis heute privat geführtes Hotel erschaffen, in dem der Gast sich wirklich wohlfühlt. Einige der Gäste kommen schon von Beginn an hierher.

Dennoch mischen sich die Generationen ganz hervorragend und in den Ferien kommen durchaus auch Familien mit Kindern. Wir konnten wirklich jede Altersklasse beobachten und das war eine reine Freude.

Einige Erklärungen und Hotelpläne der netten Dame später hielten wir den Schlüssel zu unserem Zimmer und dem Spa in der Hand. Das Auto machte zunächst Urlaub in der kostenlosen Tiefgarage und wir inspizierten unsere Bleibe für die nächsten drei Nächte.

 

Die Lage des Hotels

Das Hotel liegt zwischen anderen Hotels in Bad Griesbach-Therme.

Man kann den Ort Bad Griesbach fußläufig erreichen. Es gibt sogar einen richtigen Fußweg, den man auch finden kann. Also normale Menschen, wir sind erst einmal über einen matschigen Acker gelaufen, weil der innere Kompass eines Reiseteilnehmers meinte, das wäre die richtige Richtung;).

Bad-Griesbach-Therme selbst besitzt einen kleinen und lauschigen Ortskern, auch hier lohnt sich ein kleiner Spaziergang.

Passau und die österreichische Barockstadt Schärding sind ungefähr 25 km entfernt. In erstere haben wir einen Ausflug unternommen, auf die zweite haben wir wegen Thermenzeit verzichtet.

Das Hotel im Allgemeinen

Das ist im Prinzip eine nicht so aussagekräftige Überschrift, denn das Hotel ist besonders. Allein, wie es den Inhabern gelingt, Tradition und Moderne in den Möbeln und der Dekoration zu vereinen, macht es schon zu etwas Besonderem. Mir gefiel die individuelle Dekoration, die farblich und liebevoll den jeweiligen Räumlichkeiten angepasst war.

Hier ist etwas gelungen, was allzu oft versäumt wird: Es wird kontinuierlich verbessert, angepasst, renoviert und dabei auf den Gast und die Mitarbeiter Rücksicht genommen.

Das Hotel hat eine feine Hotelbar, in der man sowohl deftige Speisen als auch nach 13 Uhr köstlichen Kuchen zu sich nehmen kann. Zweimal in der Woche gibt es hier auch ein Unterhaltungsprogramm.

Die Atmosphäre mutet überall sehr familiär und gemütlich an, die Gäste gehen freundlich miteinander um. Das Länderspiel gegen Frankreich in der Bar zu schauen, war ein doppeltes Highlight.

Was mir wieder einmal deutlich wurde: Es ist ein ganz besonderes Erlebnis, wenn Mitarbeitende Spaß bei der Arbeit haben und sich mit ihrem Arbeitsplatz identifizieren. Das merkt man in Hartl’s Parkthotel überall und auch das machte unseren Wellness-Urlaub zu einem besonderen Erlebnis. Wirklich jeder, der dort arbeitet, schenkt dem Gast auch im Vorbeigehen ein Lächeln und ein Grüß Gott.

Das Hotel feiert in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag und hat dafür auf seiner Instagramseite auch die eine oder andere Aktion geplant. In der heutigen schnellebigen Zeit solange erfolgreich in privater Hand zu sein, sagt eine Menge über dieses schöne Haus aus.

 Einrichtungen für Wellness und Wohlbefinden

Wellness-Urlaub in Hartl's Parkhtoel Bad Griesbach das Spa

Es gibt im Hotel das Gesundheitszentrum Venus, wo der Gast sowohl Physiotherapien als auch Wellnessanwendungen buchen kann, zum Beispiel eine Thalasso-Therapie oder eine Aromamassage.

In der Beauty-Lounge werden verschiedene Gesichtsbehandlungen angeboten und man kann die Produkte anschließend auch erwerben.

Durch die Präsenz eines Arztes im Hause bietet das Parkhotel seinen Gästen zudem die Möglichkeiten einer offenen Kur.

Ihr seht, hier geht es tatsächlich um Wellness und Wohlbefinden.

Besondere Einrichtungen im Wellness-Urlaub

Hartl’s Parkhotel hat einen neu gestalteten Fitnessraum, der über modernste Geräte verfügt und wo an 6 Tagen in der Woche auch ein geführtes Sportprogramm angeboten wird. Alles ist sauber und gepflegt, vom SPA erzähle ich gleich genauer.

Aufgrund der engen Freundschaft des Eigentümers mit Franz Beckenbauer fanden und finden immer noch Golf-Events statt. Ebenso gibt es im und über das Hotel spezielle Golf-Packages zu buchen.

Außerdem gibt es einen sehr gut ausgestatteten Tagungsraum mit einem wunderbaren Ausblick.

Für besondere Events bietet das Hotel die Buchung der Penninger Almhütte an.

Unser Zimmer

Zu unserer großen Freude bekamen wir eines der Premiumzimmer im Obergeschoss mit einem schönen Ausblick auf den Walking-Weg und das Tal.  Die Zimmer sind sehr geschmackvoll und farbharmonisch ausgestattet. Die Badezimmer im Hotel sind unterschiedlich gestaltet, es gibt Wannen- und Duschbäder. In den Badezimmern gibt es kleine Goodies und das Unisex-Duschgel riecht ganz hervorragend, was auch nicht jedes Hotel auszeichnet.

Zum besonderen Service des Hauses zählen eine Kissenbar, wo der Gast sich ein individuelles Kopfkissen aussuchen kann und auch die Härte der Matratze kann angepasst werden.

Was mich in vielen Hotels stört, war hier jedoch überhaupt nicht der Fall: Die Luft im Zimmer war angenehm und überhaupt nicht trocken. Wir haben wunderbar geschlafen.

 

Kulinarik im Parkhotel

Wellness-Urlaub in Hartl's Parkhotel Bad Griesbach Kulinarik

Für mich ein ganz wichtiger Aspekt im Urlaub (okay, sonst auch) ist ja Essen. Im Hotel wird Halbpension angeboten und aufgrund meiner gemachten Erfahrung würde ich das auch so empfehlen. Denn nach einem Nachmittag im Spa gehe ich gerne kurze Wege, will sagen plumpse auf meinen Stuhl und möchte essen. Das Konzept der Halbpension gefiel mir sehr.

Frühstück

Das Frühstück wird in Buffetform serviert, es gibt einen Slow-Juicer, einen Kaffeevollautomaten und eine Eierzubereitungsstation. Der Gast, der lieber Filterkaffee mag, bekommt diesen aber auch in einer Kanne serviert.

Bei der Zubereitung der Eierspeisen bleiben keine Wünsche offen, die Bearbeitungszeit ist genau aufgeschrieben. Mein Highlight, abgesehen davon, dass es sehr lecker war, war die nette Dame in der Zubereitung, die jeden Gast fragte, ob er denn auch bestellt habe. Vordrängeln gab es also nicht, ich mag so etwas.

Das Buffett ist reichhaltig, alles ist da und der Kuchen ist so lecker. Verschiedene Müsli- und Joghurtsorten runden das Ganze ab. Eine besondere Erwähnung verdienen die aromatisierten Honigsorten: Orange, Himbeere. Einfach köstlich.

Abendessen

Hier hat das Hartl’s seit Anfang Januar ein neues Konzept entwickelt, um nachhaltiger und achtsamer mit Lebensmitteln umzugehen: Es gibt ein Vorspeisen-Buffet, Hauptgang und Nachspeise werden am Tisch serviert. Jeden Tag gibt es einen Menüvorschlag, wenn dieser nicht zu eurer Gaumenfreude beiträgt, könnt ihr aus Alternativvorschlägen wählen.

Ihr habt an jedem Abend den gleichen Tisch, und da das Hotel zu unserer Zeit sehr gut gebucht war, gab es eine feste Tischzeit. Jozsef, unser Kellner, war ausgesprochen aufmerksam, er hat sich die Getränke und Vorlieben vom Vortag gemerkt. Ihr wisst, damit rennt man bei mir offene Türen ein.

Das Essen wird liebevoll angerichtet und ist auch geschmacklich eine Wucht.

Das Spa

Nachdem wir nun ausgeschlafen und satt sind, schmeißen wir uns unsere Bademäntel über, ziehen die Schlappen an und gehen ins Spa, der Idun-Therme, dem Kern eines Wellness-Urlaubes. Morgens könnt ihr dort zwischen 7 Uhr und 10 Uhr einen Morgenkaffee oder Tee genießen, bis 17 Uhr gibt es eine fröhlich geführte Poolbar.

Wir waren jeden Tag dort und haben uns einfach wohlgefühlt. Sogar am Abreistag haben wir noch eine letzte Sparunde eingelegt.

Ausstattung des Spa

Ich muss sagen, ich bin sehr beeindruckt von diesem Spa, denn auf den 3600 m² reihen sich sehr viele schöne Dinge fürs Wohlbefinden in einem Wellness-Urlaub aneinander. Es gibt so viele Annehmlichkeiten und regelmäßig fuhr der Bademeister mit seinem Reinigungsgerät herum. Somit war auch immer alles sauber und gepflegt. Als ich an einem Abend nach Schließung des Spas feststellte, dass ich meinen Badeanzug vergessen hatte, wurde direkt nachgeschaut und er mir aufs Zimmer gebracht. Offene Türen und so, ihr versteht?

Einrichtungen

Thermalbecken

Das Kernstück bildet für mich das 36 Grad warme Thermalbecken. Hier gibt es neben dem wundervollen Wasser Massagedüsen, Wasserfälle und (mein Schönstes) einen Wildbach. Dessen Betriebszeit (zu jeder vollen Stunde 5 Minuten) war mir zu kurz, was hat es mir gefallen in einer Nudel liegend dort hindurchzurauschen. Aber auch einfach nur in der Schwimmnudel zu treiben, war Erholung pur.

Überall stehen moderne und bequeme Liegen, durch die Spa-Ampel bekommt man immer einen Platz. Draußen gibt es auch Liegen und im Sommer Sonnenschirme, ich stelle mir auch das sehr schön vor.

Außenbecken

Das Außenschwimmbecken ist wohltemperiert, auch hier ist das Wasser so wunderbar weich. Ein Jacuzzi und ein Whirlpool runden das Wasservergnügen ab.

Saunen und Dampfbad

Es gibt ein Dampfbad, das jeden Tag einen neuen frischen Duft bereithält.

Die 85 Grad Sauna ist heiß, aber dennoch sehr schön. Dazu gibt es ein Sanarium, eine Niedrigtemperatursauna mit Lichteffekten, die mir sehr gefallen hat.

Eine Sauna, in der es noch ein richtiges (Eiswasser) Tauchbecken gibt, finde ich wunderbar.

Sabbia Med®, eine Licht- und Sandoase, die Einfluss auf die Vitamin-D-Versorgung hat und eine Infrarotkabine runden das Wellness-Erlebnis ab.

Ihr seht, es bleiben keine Wünsche offen. Ich hätte in meiner lila Nudel auch den ganzen Tag im Thermalbecken treiben können, nur unterbrochen von Flüssigkeits- und Nahrungsaufnahme.

Ausflüge

Wir haben uns in diesem Wellness-Urlaub exakt zweimal aus dieser Oase fortbewegt. An einem Tag haben wir den Frühjahrsmarkt in Bad Griesbach besucht.

Den anderen Tag haben wir mit einem Ausflug nach Passau begonnen. Auch hier zeigte sich vorab der hervorragende Service im Hotel, denn vollgepackt mit Ausflugs- und Parktipps sind wir losgedüst.

Passau stand auf unserer Liste, nachdem uns die Stadt in einem Krimi gefallen hat.

Wellness-Urlaub in Hartl's Parkhotel Bad Griesbach Passau

Die pastellfarbenen Häuser und ein Besuch auf der Veste, von dem meine Waden noch Tage später erzählten, zeigten das Bild einer zauberhaften Stadt, was wohl auch Til Schweiger erkannt hat, denn sein Barefoot Boat liegt dort vor Anker.

Im Café am Stephansdom hatten wir mächtigen Schokoccino, mächtig leckeren Kuchen und feine Pralinen.

Wellness-Urlaub in Hartl's Parkhotel Bad Griesbach Schokoccino Café am Stephansdom

Also ja, Passau war den Ausflug wert. Wisst ihr, welche drei Flüsse in Passau fließen? Es sind Donau, Inn und Ilz.

 

Schöne Details in Hartl’s Parkhotel

Wellness-Urlaub in Hartl's Parkhotel Bad Griesbach besondere Details

Wieder zurück führte der erste Weg natürlich ins Spa. Was ich sehr charmant finde ist, das jeder Gast eine eigene Badetasche bekommt, die nach dem Aufenthalt natürlich im Hotel verbleibt. Das gefällt mir deshalb sehr, denn wer denkt bei einem Wellness-Hotel schon daran, dass Handtücher und Bücher ja auch irgendwie in die Therme kommen müssen.

 

Da alle Gäste dort weiße Bademäntel tragen, hat sich das Hotel eine Möglichkeit ausgedacht, dass man sich nach dem Saunagang nicht mit fremden Federn Bademänteln schmückt. Es gibt für jedes Zimmer einen Clip mit der Zimmernummer. Uns hat das sehr genützt, sonst säße ich jetzt vielleicht ohne Brille hier. Die Sache mit dem Bademanteltausch hätte ich eventuell knapp verschmerzt.

Auch wenn das Smartphone über Arbeitslosigkeit klagte, entlädt es sich ja doch. Hierzu gibt es im Zimmer einen Ladequader, auf dem man es laden kann. Damit der Haussegen nicht in Schieflage gerät, sogar auf beiden Nachtschränken.

Wellness-Urlaub in Hartl's Parkhotel Bad Griesbach Würfel zum Ladend es Smartphones

Am Ende des Wellness-Urlaubs wäre ich gern noch geblieben

Wie das immer so ist mit Urlauben, die Tage sind sehr schnell vergangen, um nicht zu sagen, zu schnell.

Am Tag des Abschieds habe ich mich noch einmal für die ausgesprochen nette Betreuung und den wirklich erholsamen Aufenthalt bedankt.

Wellness-Urlaub in Hartl's Parkhotel Bad Griesbach Ausblick aus dem Zimmer

Als letztes zu erwähnendes Detail, das die Wertschätzung für alle Gäste ausdrückt, möchte ich euch erzählen, dass jeder Gast am Abreisetag ein Brot der Hausbäckerei geschenkt bekommt.

Wellness-Urlaub in Hartl's Parkhotel Bad Griesbach Abschiedsbrot

Wir haben es abends zuhause gegessen und den schönen Aufenthalt noch einmal (und bis heute nicht nur einmal) Revue passieren lassen.

Wir hatten eine tolle Zeit und unsere Seele hat so richtig gemütlich vor sich hingebaumelt.

Mögt ihr Wellness-Urlaub?

Alles Liebe,

Eure Nicole

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich und sehr herzlich bei Hartl’s Parkhotel, dem gesamten Personal und Frau Fritzsche und Frau Wagner bedanken.

Sie haben mit ihrem Wissen, ihrer Freude und der gesamten Abwicklung gezeigt, was für ein tolles Haus das Hartl’s ist und mir ein unvergessliches und besonderes Wellness- und Kulinarikerlebnis beschert. Weiterhin wünsche ich ihnen viel Erfolg mit ihrer tollen und gästeorientierten Philosophie.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ähnliche Artikel

22 Kommentare

  1. Jaaa, ich liebe Wellness-Auszeiten. Es gab Zeiten, da hätte ich es in einer Sauna keine fünf Minuten ausgehalten. Heute kann ich den ganzen Tag im Spa verbringen – ohne auch nur einen Anflug von schlechtem Gewissen wegen der „nicht genutzen“ Zeit. Wenn dann noch ein Pool da ist, in dem man tatsächlich schwimmen und nicht nur planschen kann und ein Fitness-Raum, der vielleicht sogar eine ruhige Ecke für Yoga&Co bietet, bin ich glücklich. Sehr glücklich.
    Genauso glücklich wäre ich mit den Details, die du beschreibst. Der Clip mit den Zimmernummern finde ich genial und habe ihn bisher noch nirgends erlebt. Prima Idee, sollte Schule machen!
    Liebe Grüße
    Fran

    1. Ich finde die Idee mit den Clips und der Tasche ebenfalls total genial. Ich gehe schon, seit ich 5 Jahre alt bin, immer mit Unterbrechungen, gern in die Sauna. Darum finde ich solche Ferien auch toll.
      Noch toller finde ich, dass du es jetzt auch genießen kannst, denn es ist so wertvolle Zeit.

      Liebe Grüße
      Nicole

  2. Ganz ganz zauberhaft, liebe Nicole. Ich freue mich für dich, dass du ein so schönes, erholsames Erlebnis hattest in dem ansprechenden Hotel. Die Gegend kenn ich bisher so gar nicht, und du hast sie uns wunderbar nahe gebracht. Vor allem der Wellnessbereich ist schon einen Abstecher wert, finde ich. Wenn es einen kleinen Wehrmutstropfen aus meiner Sicht gibt, dann jenen, dass Anreisen durch die Luft innerhalb Deutschlands mich betrüben.
    Das war es aber auch schön. Ich hoffe, du hast schöne Erinnerungen mit nach Hause genommen.

    Eine schöne Woche wünscht dir noch deine Sabina

    1. Vielen Dank, ich freue mich sehr, dass ich dich ein bisschen mitnehmen konnte.
      Leider hätte die Nicht-Luft-Anreise viel mehr Zeit (und Mühe wg. Umsteigen) gekostet. Ansonsten nehme ich auch lieber die Bahn, da kannst du versichert sein.

      Liebe Grüße
      Deine Nicole

  3. Ohhh wie toll. Das ist alles so nach meinem Geschmack, dass ich am liebsten den Koffer packen würde. 😁 Jedes einzelne Wort und Bild lässt die Liebe zum Detail und dem Wohlgefühl für die Gäste durchblicken. So muss es sein.
    Dieser Wellnessbereich ist wunderschön.
    Liebe Grüße Tina

    1. Ja, das war wirklich ein besonders schönes Erlebnis. Beim Schreiben und auch jetzt, beim Antworten auf eure schönen Kommentare, grinse ich fröhlich vor mich hin.

      Liebe Grüße
      Nicole

  4. Ein schöner Bericht, vielen lieben Dank, dass du deine Erfahrungen mit uns teilst!
    Bei den Bildern komme ich ins Träumen…Es ist gar nicht so einfach, das perfekte Wellness-Hotel für einen selbst zu finden, deshalb freue ich mich, dass alles so gut geklappt hat, dass es euch gefallen hat und dass ihr die Tage dort genossen habt.
    Ich bin keine Wellness-Fans, ich mag keine Schwimmbäder in Hotels, keine Sauna und ich habe nicht die Geduld und Ruhe für Massagen usw. :((( Andererseits weiß ich, dass mir ein paar Tage in so einem Hotel sehr gut tun würden, wer weiß, vielleicht eines Tages…!;)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    1. Es ist amüsant, ich habe bei dir und bei Sieglinde gedacht, dass das voll eure Sache sei. Spa, atmen, erholen.
      Ich freue mich, das dir der Beitrag so gut gefällt und wünsche dir, dass es dich irgendwann ‚erwischt‘

      Liebe Grüße
      Nicole

  5. Wow, Nicole, was für ein toller Bericht.
    Meine erste, leider nicht umzusetzende Reaktion: nach Hause, Tasche packen und Richtung Bad Griesbach düsen.
    Das der Ort im Kuren einlädt, ist mir schon zu Ohren gekommen, aber das Hotel ist mir fremd. Aber das kann man ja nur empfehlen. Werder mit es auf jeden Fall merken, Vlt folgt ja mal DIE Gelegenheit… Frau weiß ja nie 😉
    Gratuliere die auch zum Wellness Partner, da hast du definitiv mehr Glück als ich. Aber auch das wäre sicher ein „Problem“ zum Lösen….
    Verrat mir aber bitte noch, was eine Spa-Ampel ist?
    Liebste Grüße, Conny

    1. Liebe Conny,
      Ich freue mich so sehr, dass dich der Beitrag direkt zum Kofferpacken einlädt, so soll es doch sein.
      Vielleicht bietet sich wirklich einmal die Gelegenheit , ich weiß, es würde dir gefallen.
      Liebe Grüße
      Nicole

  6. Das klingt wirklich sehr erholsam und gemütlich für Euch. Ein gutes Hotel ist etwas Feines. Schön, dass es Dir/Euch so gut gefallen hat dort. Wenn man Spa mag, ist es bestimmt ganz großartig. Da stimmt dann auch der Preis.
    Auch Passau ist immer eine kleine Reise wert. Ebenso Schärding.
    Wir sind jetzt nicht so die Spa Fans, daher suchen wir gern Ferienhäuser oder -wohnungen, die auch gut eingerichtet und gemütlich sind und für Radurlaub gut geeignet. Die finden sich für uns eher im Norden.
    So sind sie die Urlauber: Die vom Norden, fahren in den Süden und die vom Süden fahren in den Norden! :-)))
    Herzlich,
    Sieglinde

    1. Die Himmelsrichtung zu wechseln bedeutet, den Horizont zu erweitern. Ich hätte gedacht, du würdest Spa auch mögen.
      Eswar eine schöne, erholsame und leckere Zeit.
      Liebe Grüße
      Nicole.

  7. Das klingt alles hervorragend, gerade die Servicedetails wären genau nach meinem Geschmack.

    Die Markierungen für die Bademäntel sind eine tolle Idee. Zweimal wurde/habe ich schon einen vertauscht und das ist nicht schön. Die Tragetaschenidee finde ich auch super, die gab es in einer früher von uns gebuchten FeWo auch für den Strand.

    „Hier ist etwas gelungen, was allzu oft versäumt wird: Es wird kontinuierlich verbessert, angepasst, renoviert und dabei auf den Gast und die Mitarbeiter Rücksicht genommen.“
    Auch das klingt überzeugend. So wirkt das Hotel nie wie aus der Zeit gefallen. Man sieht in den meisten Häusern beim Reinkommen am Stil ja sonst sofort, wann sie entstanden und wann die letzte komplette Renovierung war.

    Wie schön, dass Ihr das alles so genossen habt! Leider ist die Gegend um Passau aus Hamburg genauso schlecht zu erreichen wie aus Bremen. Flug und Mietwagen oder endloses Bahnfahren mit Umsteigen locken mich jetzt nicht dahin. Aber wenn ich dichter dort wohnen würde, hättest Du mich mit Deinem Beitrag sofort von dem Hotel überzeugt. Die haben nicht zufällig ein Schwesterhotel an der Ostsee?

    Einen guten Start in die Woche wünscht Dir
    Ines

    1. PS: Gerade erzählt mein Mann mir beim Frühstück, dass er dort schon mal für ein Seminar war. Hat ihm alles sehr gefallen dort und er hat es in guter Erinnerung. Nur die eben die Sache mit der Anreise … 😉.

    2. Ich war und bin wirklich begeistert von dem Hotel und seiner Philosophie. Mir ist keine Dependance im Norden bekannt, das wäre wirklich schön. Am Ende war die Anreise für uns völlig in Ordnung und es hat sich durchaus sehr gelohnt.
      Gerade und auch wegen der Details 😉
      Liebe Grüße
      Nicole

  8. Wie schön. Die Bäder im Osten Niederbayerns sind natürlich bei uns in Oberbayern hier sehr gekannt und beliebt. Es freut mich sehr, dass Ihr Euch gut erholt habt.
    Wenn Du das nächste Mal nach Bayern kommst, sag bescheid. Dann können wir uns vielleicht auch auf 2-3 h mit Kaffee und Kuchen treffen.
    BG Sunny

    1. Ihr habt dort einfach die schöneren Wellness-Hotels. Würde ich natürlich tun, wenn ich länger in der Nähe wäre.
      Liebe Grüße
      und eine schöne Woche,
      Nicole

  9. Das sieht so schön und einladend aus. Dass die Seele dort baumelt glaube ich gern. Man merkt in einem Hotel meistens sofort, ob man gut aufgehoben ist oder nicht :)

    Liebe Grüße
    Sabine

    1. Ja, da stimme ich dir zum Großteil zu. Erst einmal fühlte ich mich am Anfang so unwohl, dass ich direkt wieder nach Hause wollte. Das Hotel haben wir dann siebenmal geentert.
      In diesem Hotel hier in Bad Griesbach war es Liebe auf den ersten Blick.
      Liebe Grüße
      Nicole

  10. Liebe Nicole,

    wenn ich so die Fotos sehe, den tollen Aritkel lese. Dann hätte ich auch Lust auf einen Wellnessurlaub.
    Einfach mal betüddeln lassen, genießen ohne zu Denken.

    Aber leider ist das nicht so einfach, da wir ja jemanden für Frieda benötigen. Und für 2-3 Tage nimmt niemand sie in der Katzenpension. Aber vielleicht ergibt sich mal etwas, dann würde ich das sofort mit Udo ausprobieren.

    Danke für diesen tollen Artikel. Er weckt Sehnsüchte in mir. Die letzen 1 1/2 Jahre waren so streßig. Wir haben SAP in der Firma neu bekommen und und und.

    Weisst Du womit ich aber noch hadere. :-) Meine Haare. Ich finde deine Frisur so schön. Ich hab ja so feines Haar.

    Liebe Grüße
    Elke

    1. Meine Haare sind auch sehr fein und die Frisur war ein echter Gamechanger. Mit einem guten Friseur an deiner Seite traust du dich vielleicht auch, etwas zu verändern?

      Dieses Hotel ist wirklich ein besonders schönes Hotel und die Seele baumelt von der ersten Minute, einfach, weil der Gast wirklich gut aufgehoben ist.

      Ich wünsche dir, dass auch du einen solchen Urlaub genießen kannst.

      Herzliche Grüße
      Nicole

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"