FashionWenn aus Geduld ein Strickkleid wird

Wenn aus Geduld ein Strickkleid wird

Nachdem mir am Ende des Sommers ein kleiner Fehler beim Nichtkauf eines (mir da zu teuren) Cardigans unterlaufen war, bin ich in das Kaufexperiment beiges Strickkleid mit besonderer Sorgfalt gestartet. Da ich ja Entscheidung gut kann nicht, kamen zwar noch andere Komponenten zum Tragen, warum ein bisschen Geduld nötig war, bis ich euch heute ENDLICH und sehr kuschelig froh mein Strickkleid präsentiere.

Outfit der Woche- beiges Strickkleid

Große Strickkleidliebe

Seitdem ich vor 26 Jahren mein erstes Strickkleid bekam, ist diese Liebe nie kleiner geworden. Wer mein Herz hat, der hat es meist ewig….

Denn für mich sind Strickkleider:

  • Warm
  • Kuschelig
  • Bequem
  • Schick
  • Ein-sollte-im-Kleiderschrank-sein Teil

Das damals war blau und zweiteilig mit einem Turtleneckpulli und wenn mich nicht Umstände ereilten, dann besäße ich es wohl noch heute. Also, ihr seht, Strickkleider stehen auf meiner Liste der Herbst/Winterbekleidung ganz oben.

Beige rangiert in meiner Farbskala ebenfalls im oberen Bereich und so war es ja schon beinahe eine Selbstverständlichkeit, dass ich gerne ein beiges Strickkleid mein eigen nennen wollte. Aber nie ein passendes fand.

Und dann hing es plötzlich vor mir (und es war nicht dieses): Ich war schockverliebt, aber es sprengte mein Budget zu diesem Zeitpunkt. Aber es nagte. Bei einem meiner liebsten Kleiderschrankauffüller mit den drei Buchstaben hing ein ähnliches.* Toller Schnitt, Muster fein, Material super, die Farbe auch. Aber?

Outfit der Woche- beiges Strickkleid

Ihr müsst wissen, wenn ich Strickteile kaufe, dann fühle ich die nicht nur gern an, nein, ich schubbere sie ein bisschen an meinem Hals hin und her. Da weiß ich spätestens nach einer Minute, ob sie kratzen, piksen oder rote Flecken machen. Leider war der Kandidat nicht der richtige für mich.

Das beige Strickkleid blieb ein Wunsch, bis…

Ich bin ein kleines Newsletteropfer, ihr auch? Oft sind da ja auch wirklich kleine Kostbarkeiten versteckt. So auch in dem Newsletter des Labels, den ich erhielt: Zauberhafte Pullis in feinen Herbst/Winterfarben und aus kuscheligem Material. Na ja, da kann man ja mal vorbeischauen, oder?

Tja und was soll ich sagen: Während ich durch das Geschäft streifte, blinzelte es mir zu: Das beige Strickkleid von ARKET*. Allerdings gibt es diese Farbe jetzt nicht mehr, aber in Grau würde ich es auch toll finden. Ich muss dringend damit aufhören, mich selber zu influencen:)).

Outfit der Woche- beiges Strickkleid

Und es erfüllte wirklich alle Kriterien. Besonderer Clou ist, dass der Turtleneck-Kragen hinten offen ist, sodass man ihn auch umklappen kann.

Es durfte also ein- und ich es anziehen.

Bis heute aber nicht tragbar

Da der November sich bis zur letzten Woche nicht lumpen ließ, war es allerdings quasi unmöglich, das Kleid auszuführen. Jetzt war es dann endlich so weit.

Und es hat alle seine Versprechen aus der Umkleidekabine gehalten, wir beide sind ein prima kuscheliges Paar.

Zusammen mit der blickdichten, braunen Strumpfhose und den Stiefeletten* ist es ein Herbstding.

Beim Betrachten der Fotos habe ich jedoch gedacht, dass es sich auch mit Stiefeln hervorragend machen würde. Als Winterupgrade sozusagen. Vielleicht sogar noch etwas hervorragender- ihr werdet es erfahren, wenn ich es euch erneut präsentiere.

Es hält schön warm, aber durch den lässigen Sitz kann man ohne Probleme auch noch ein Langarmshirt darunter anziehen.

Outfit der Woche- beiges Strickkleid

Außerdem sieht es sicher cool aus, wenn man ein Seidentuch in den Kragen bindet. Da bin ich (an dieser Stelle vernehmen wir einen lauten, trauernden Seufzer) aber gerade nicht so gut aufgestellt. Oder gar nicht. Aber wir haben ja alle gelernt, Warten kann sich lohnen.

Das Warten aufs Strickkleid hat sich gelohnt

Da hat sich meine Geduld doch als sehr nützlich erwiesen, findet ihr nicht? Ich bin jedenfalls sehr glücklich mit diesem kuscheligen Teil, das mich im Winter und auch jetzt schon wärmt. Outfit der Woche- beiges Strickkleid

Mögt ihr Strickkleider? Tragt ihr sie gern und oft?

Give your life a glow,

Eure Nicole

 

Werbung: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision, über die ich mich natürlich freue. Für dich verändert sich der Preis jedoch nicht.

 

 

16 Kommentare

  1. Liebe Nicole,
    es ist nicht nur toll, dass ich durch deine Anregungen und Ermunterungen ganz andere Farben und Stile für mich entdecke…es sind auch Anbieter/ Geschäfte, von denen ich noch nie gehört habe.
    Das Kleid ist toll! Die Farbe wieder zu 100% deine!
    In meinem Schrank hängen 4, alle sehr unterschiedlich in Form und Farbe. Aber ich mag sie alle.
    Mal schauen, ob auch noch eines in Beige dazu kommt…
    Liebe Grüße
    Heike

    • Ach, das freut so sehr mich zu hören, dass du dich inspiriert fühlst.
      Der Gedanke, dass du andere Farben probierst, den mag ich. Und es sieht bestimmt gut aus und du fühlst dich auch so, oder?

      Ich bin gespannt, ob es bei dir noch beige wird.

      Liebste Grüße
      Nicole

  2. Haahaaahaaa.
    Jetzt weiß ich, warum ich „nur“ 2 Strickkleider besitze, die ich dazu auch noch selten, kaum bis gar nicht trage. Ich habe einfach keine Geduld.
    Deine Geduld hat sich aber tatsächlich bezahlt gemacht. Steht Dir sehr gut und schaut sehr gemütllich aus.
    BG Sunny

  3. Das Kleid ist einfach toll. Sieht getragen noch viel besser aus als im Laden. Aber da dachte ich schon, das steht Dir bestimmt prima. Ich finde auch die dezenten Farben getragen dazu am besten. Das Kleid ist der Star.

    Liebe Grüße
    Sabine

    • Ich danke dir, liebe Sabine. Es war echt ein toller Fang und ich freue mich, dass es dir auch gefällt.
      Das ist ein bisschen wie mit deinem Pullunder, der hat auch deinen Namen gerufen.
      Liebe Grüße
      Nicole

  4. Sehr schön, Dich endlich in diesem schönen Kleid strahlen zu sehen!

    Auf dem Bügel im Laden gefiel es mir schon, aber mit Dir drin – oder Du in ihm – noch viel besser. Die Länge finde ich super und dem Schlitz kann man ordentlich damit gehen.

    So eine Kragenlösung hat ein Oversizedrolli von mir. Trägt sich gut und ich habe gerne ein kleines Seidentuch direkt am Hals dazu, wenn es so kalt ist wie letzte Woche.

    Mein erstes Strickensembles war auch ein Zweiteiler mit Rolli. Dunkelgrün. Herbst 1992. Unfassbar teuer. Unfassbar schön. Tatsächlich eines der wenigen Teile, bei ich mich später geärgert habe, es verschenkt zu haben. Aber es blieb in der Familie. Ich liebe Strickkleider, aber sie dürfen heute keine langen Ärmel mehr haben. Dann schwitze ich mich tot. Ich bevorzuge sie als Hängekleider oder mit Armansatz und trage dann Blusen oder Longsleeves darunter.

    Viel Freude an dem Kleid wünscht Dir
    Ines

    • Danke, ich freue mich gerade so sehr über dein schönes Kompliment. Und meine Synapsen brauchten etwas, bis sie den Oversize-Drolli in einen Oversized_ROLLI umgewandelt haben 😂😂
      Mir geht es mit meinem ersten Strickkleid genauso- alles übrigens…

      Ich schiebe die Ärmel immer hoch, aber ich würde nie dreiviertel Ärmel kaufen…

      Vielen Dank und liebste Grüße zu dir
      Nicole

  5. Steht Dir so fein! Aber Seidentüchlein im Kragen wäre auch eine gute Idee… Oder sagte ich schon mal, dass auch eine aparte Brosche – à la Queen – eine wäre??? 🙂
    Ja nicht oft waschen, das gute Stück. Einfach auslüften am Balkon, das mag es sicher am liebsten. Wenn es keine Flecken hat, ist Waschen auch eigentlich nicht nötig. Wolle regeneriert sich ja selbst sehr gut.
    Ich kann mich gar nicht an ein Strickkleid bei mir erinnern. Obwohl ich sie toll finde. Ein Midikleid in Jersey hatte ich mal als junge Frau. Aber das zählt nicht unter diese cozy Stricksachen.
    Gut gekauft, liebe Nicole!
    Herzlich, Sieglinde

    • Hihi, ja das mit der Brosche erwähntest du mal am Rande…
      Ich bin ein Waschfreak, was Wolle betrifft und (an dieser Stelle klopfe ich auf Holz) bisher ging das immer super. Aber ich scheue mich vor extra teuren Anschaffungen.

      Ich hadere ein bisschen mit mir, weil ich so viele Tücher aussortiert habe..

      Ich danke dir für deine lieben Worte.
      Liebe Grüße
      Nicole

  6. Ahaaaa da ist es und sieht klasse aus. Klar kannst Du wunderbar Stiefel dazu tragen und Farbtupfer verträgt es sicher hervorragend.😁 Du merkst mir fehlt wieder ein Farbtupfer. Deine Kate Spade kann ich mir super dazu vorstellen.
    Ich kenne das Problem, wenn man etwas bestimmtes sucht ist es oft schwierig. Aber Du hast es ja gefunden, Dein Strickkleid.
    Ich muss schmunzeln, ich hab Hosen gefunden und zeige sie Morgen.
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    • Ich bin jetzt sehr neugierig…
      Ich mag ja auch gern Farbtupfer, nur bei beige bin ich in der Tat immer etwas zurückhaltend. Kate war auch schon mit dem Kleid gemeinsam aus 😊. Sie verstehen sich gut.
      Aber ich werde mir Mühe geben und hoffentlich bald die gewünschten Farbtupfer liefern
      Ganz liebe Grüße
      Nicole

  7. Liebe Nicole, ich hatte mal ein weißes Strickkleid, da war ich 16, arbeitete schon und wohnte noch zu Hause. Meine Mutter bekam jedesmal Anfälle, wenn es gewaschen werden musste. Weiß. Strick. Du weißt, was ich meine. Wenn ich dein Strickkleid sehe, muss ich, glaube ich, auch mal wieder auf die Suche gehen. Aber ich weiß genau, wenn ich etwas ganz bestimmtes suche, dann wird es schwer. Ich weiß aber auch, wenn ich einfach so drauflos bummele und mir nichts dabei denke, dann kann es mir passieren, dass es mir ins Auge springt. Also ich bin gespannt. Dieses Kleid sieht wunderschön aus und steht dir bestens.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    • Ich besaß mal ein cremeweißes und die Waschmaschine hatte keinen Wollwaschgang- urgs.

      Generell finde ich es gut, dass du dir sachen überlegst. Warum? Weil ich das auch mache, haha. Dann ist man aber oft auch sehr festgelegt und findet nichts.
      Insofern sind ein Plan und dass die Sachen uns finden der beste Mittelweg.

      Liebe Grüße und fröhliches Finden
      Nicole

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Autor

Nicole

Life with a glow ist mein Lifestyle Blog, in dem ich über das Leben ü40/ü50 schreibe. Spaß, Freude und Neugier sind niemals eine Frage des Alters sondern der Einstellung. Ich freue mich auf euch!

Beliebte Artikel